Cover des Buches Süß ist der Tod (ISBN: 9783839214862)D
Rezension zu Süß ist der Tod von Emma Conrad

Pralinen sind gesundheitsschädlich

von Dreamworx vor 8 Jahren

Review

D
Dreamworxvor 8 Jahren
Während ihr Mann Olaf auf Forschungsreise in Ägypten weilt, hat Journalistin Constanze Freitag den Auftrag für eine Reportage über die Familie des bekannten Steuerberaters Molitor. Kaum hat sie ihr Interview beendet und hält draußen noch ein Schwätzchen mit ihrer Freundin Judith, die im Vorzimmer arbeitet, als den Seniorchef und Interviewpartner das Zeitliche segnet. Anstatt einer Reportage hat Constanze nun einen Todesfall auf dem Tisch. Nach der Obduktion stellt sich heraus, dass Molitor Senior durch den Genuss seiner vielgeliebten Pralinen vergiftet wurde. Als Täter kommen da jede Menge Verdächtige in Frage, hatte er doch vor kurzem Geburtstag und von allen Pralinen geschenkt bekommen. Constanzes Chef erteilt ihr den Auftrag, Nachforschungen anzustellen, aber auch die Witwe und der Sohn des Toten betrauen sie mit den privaten Ermittlungen. Schnell stößt Constanze auf einige Verwicklungen der Verdächtigen untereinander und dann wird noch eine Mitarbeiterin des Steuerbüros ermordet. Constanze hat alle Hände voll zu tun, auch ihre Tante Doro und Tochter Isabel fordern ihre Aufmerksamkeit. Aber die beiden helfen ihr auch bei den Nachforschungen und haben ihre ganz eigenen Ideen. Wird es Constanze gelingen, den Mörder zu finden?

Emma Conrad alias Heike Abidi hat mit ihrem ersten Krimi „Süß ist der Tod“ ein wunderbares, witziges und spannendes Buch abgeliefert. Der Schreibstil ist herrlich flüssig und zieht den Leser ab der ersten Seite in die Handlung hinein. Die Kapitel werden regelrecht verschlungen, will man doch mit Constanze dem Täter auf die Spur kommen. Der Spannungsbogen baut sich langsam auf, steigt aber stetig an bis zum großen Showdown am Ende. Die Landschaftsbeschreibungen sind so detailliert, dass man sich die Umgebung sehr schön vorstellen kann. Auch die Charaktere sind herrlich gezeichnet. Da gibt es die unterschiedlichsten Typen kennenzulernen. Hauptprotagonistin Constanze ist eine sehr strukturierte und organisierte Frau, ehrlich, freundlich, liebenswert und sehr sympathisch. Sie lebt mit Tante und Tochter in Kaiserslautern und schreibt sich mit ihrem Ehemann Olaf jeden Tag Emails über den Stand der Dinge. Die Familie Molitor ist ein Fall für sich, da ist die Ehefrau, die gern zu tief ins Glas blickt, der tote Senior, der ständig Affären hatte, der Sohn, den alle nicht so mögen und für überheblich halten, und die Tochter, die als Ärztin fernab von der Familie wohnt und nur selten Kontakt hält. Aber auch die Angestellten im Steuerbüro sind vom Charakter her so verschieden, dass man seine Sympathien gerecht verteilen kann.

Ein feiner spannender Krimi, bei dem einem die Pralinen im Hals stecken bleiben. Weiß doch jeder, das Schokolade schlecht für die Figur ist, oder?? Eine absolute Leseempfehlung für dieses tolle Lesevergnügen!
Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks