Emma Donoghue Zarte Landung

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zarte Landung“ von Emma Donoghue

Sie begegnen sich auf einem Langstreckenflug nach London: Jude Turner und Síle O’Shaughnessy. Es ist Judes erster Flug überhaupt – Reiselust ist ihr fremd. Sie ist im beschaulichen Ireland, Ontario, verwurzelt und betreut dort das Heimatmuseum. Síle hingegen ist als Flugbegleiterin in ihrem Element. Sie lebt im quirligen Dublin und ist ständig auf Achse. Ihre Begegnung über den Wolken geht keiner der beiden Frauen aus dem Sinn. Sie schreiben sich E-Mails, führen Ferngespräche, treffen sich. Sie verlieben sich ineinander – zwei Frauen, deren Welten unterschiedlicher nicht sein könnten …
'Zarte Landung' ist von Emma Donoghues persönlichen Erfahrungen inspiriert, die sie als 'Zeitzonen-Tango' beschreibt. Es ist nach 'Raum' und 'Das rote Band' ihr dritter Roman, der nun auf Deutsch vorliegt.

Eine begnadete Autorin, deren Schreibstil so gut ist, dass man gar nicht mehr aufhören möchte zu lesen.

— haberland86

Stöbern in Romane

Der verbotene Liebesbrief

Ich konnte mich gar nicht mehr von diesem spannenden Roman losreißen

Buchherz13

Dunbar und seine Töchter

Leider etwas schwach

leserattebremen

Die Lichter von Paris

Schöne Reise ins Paris der 20er Jahre!

Nina_1986

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Ach, mein Herz... <3

PaulaAbigail

Liebe zwischen den Zeilen

„Liebe zwischen den Zeilen“ ist eine Liebeserklärung an kleine Buchhandlungen, leidenschaftliche Leser und das Lesen an sich.

Colorful_Leaf

Das Geräusch der Dinge, die beginnen

Ein ungewöhnliches Buch, welches mich leider nicht überzeugen konnte

Curin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Transatlantische Fernbeziehung

    Zarte Landung

    haberland86

    28. April 2015 um 20:04

    Anlässlich des Indie-Bookdays 2015 kaufte ich mir dieses Buch, dessen Klappentext sich sehr interessant anhörte. Was ich allerdings nicht wusste ist, dass dies mein erster LGBT-Roman werden sollte (aus irgendeinem Grund ging ich nämlich davon aus, dass Sile der Name eines Mannes ist). Vermutlich ist es auch egal, ob sich zwei Frauen, zwei Männer oder ein Mann und eine Frau ineinander verlieben. Die Gefühle sind stets die gleichen. Jeder, der schon mal eine Fernbeziehung hatte, wird sich in dieser Geschichte wiederfinden. Die Achterbahn der Gefühle, die solch eine Beziehung mit sich bringt, verleiht der ansonsten etwas zähen Geschichte, die nötige emotionale Tiefe. Dennoch hätte ich mir ein bisschen mehr Spannung gewünscht, die vielleicht aufgekommen wäre, wenn Sila und Jude sich nicht so häufig gesehen hätten. Nichtsdestotrotz ist Emma Donoghue eine begnadete Autorin, deren Schreibstil so gut ist, dass man gar nicht mehr aufhören möchte zu lesen. Schon lange habe ich kein Buch mehr gelesen, das so gut geschrieben war und mich deshalb für 4 statt 3 Sterne entschieden (die ich der Geschichte an sich geben würde).

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks