Emma Finch

 3.5 Sterne bei 28 Bewertungen
Emma Finch

Lebenslauf von Emma Finch

Emma Finch wurde Ende der 60er am Rande des Ruhrgebiets geboren und vermischt gerne Realität und Fiktion zu spannenden Plots mit einem Schuss Romantik. Sie lebt und arbeitet in Mittelfranken, wo sie unter ihrem richtigen Namen Sabine Fink Regionalkrimis um die Erlanger Kommissarin Maria Ammon sowie mörderische Kurzgeschichte schreibt.

Alle Bücher von Emma Finch

Die Spur der Kristalle

Die Spur der Kristalle

 (28)
Erschienen am 03.05.2018

Neue Rezensionen zu Emma Finch

Neu

Rezension zu "Die Spur der Kristalle" von Emma Finch

Eine Geschichte die sehr viele Geheimnisse und eine Art schwarze Organisation verbirgt.
Ayumausvor 9 Tagen

Klappentext:
Sie ist jung. Sie ist ahnungslos. Sie ist die Hauptfigur in einem mörderischen Spiel.

Die Lehrerin Caitlyn Brown führt ein gewöhnliches Leben – bis mitten in London ein Wildfremder in ihren Armen stirbt. Kurz darauf häufen sich die seltsamen Ereignisse: Sie erhält ein rätselhaftes Päckchen ohne Absender, ihr neuer Freund macht ihr aus heiterem Himmel einen Heiratsantrag und sie bekommt ein attraktives Stellenangebot in einem weit entfernten Elite-Internat, das sie kurzerhand annimmt.
Angekommen im einsamen Norden von Wales reißt die Kette an Merkwürdigkeiten nicht ab. Nachdenklich gestimmt durch das ambivalente Verhalten ihres neuen Chefs, kommt Caitlyn schließlich jahrzehntealten Geheimnissen auf die Spur, und muss erkennen, dass der Tod ihrer Mutter und Großeltern kein Zufall war. Was ist damals wirklich passiert? Und wem kann sie vertrauen? Selbst der Mann, den sie liebt, scheint nicht mit offenen Karten zu spielen …

Meine Sicht:
Also der erste Absatz im Klappentext liest sich dramatischer als er im Buch ist und ich finde auch nicht, dass das Buch ein Krimi oder Thriller ist, obwohl das Buch nicht schlecht ist. Leider wurde auch nicht von der Autorin vor der Leserunde erwähnt, dass es der 1. Band ist und ich hasse das warten. Ich lese gerne alle Teile hintereinander bzw. in kurzen Abständen. Trotzdem ist schon viel passiert aber die ganze Aufklärung und das Spannende kommt im nächsten Band.

Das Buch ist aus mehreren Perspektiven geschrieben; aus Cats, aus der 3.-Sicht und den geheimnisvolle Briefen, die eine sehr wichtige Rolle später spielen.
Es wechselt dadurch zwischen Gegenwart und Vergangenheit aber man kommt nicht durcheinander. Es ist sehr übersichtlich.

Cat ist Lehrerin und ein bisschen eigensinnig und anders als ihre Mitmenschen, obwohl sie sehr freundlich ist, nimmt sie den Job an dem Elite-Internat an und führt eine Fernbeziehung mit Ihrem Freund. Als Sie seinen Antrag ablehnt bzw. flüchtet, schlagen bei mir schon die Alarmglocken wie sie ihre Beziehung empfindet oder wie Cat einige Handlungsstränge selber nicht verbinden kann und sehr blauäugig ist, ist schon naiv und das nervte mich manchmal an sie, obwohl ich sie sympathisch finde.

Trotzdem bleibt Cat taff und versucht langsam doch hinter den ganzen mysteriösen Briefen, Angriffen und diesen einen Selbstmord, sowohl was mit Emry’s ihren Patenonkel los ist, endlich dahinter zu kommen. Sie erfährt, dass sie eine wichtige Schlüsselfigur ist.

Ich kann Emry’s und Duncan, der der Schulleiter ist, nicht einschätzen. Manchmal scheinen mir beide unsympathisch und dann wieder sympathisch zu sein. Aber genau das macht mich neugierig.

Vor allem finde ich diese Briefe, die spezielle Blutgruppe und Caitlyn’s Familie sehr interessant. Von der sie selber keine Ahnung hat.

Kurz und knapp; im Guten und Ganzen, ein gelungenes Buch für zwischendurch mit Nervenkitzel was passiert und für neugierige Leser sehr zu empfehlen.

Das Cover passt perfekt zu dieser Geschichte und macht neugierig was sich in diesem Buch verbirgt.

Vielen Dank an den dp-Verlag, das ich diesen

Schöne Lesegrüße aus Berlin.
Ayumaus

Kommentieren0
0
Teilen
J

Rezension zu "Die Spur der Kristalle" von Emma Finch

Romantisch und spannend zugleich
Jana_Zimmermannvor 2 Monaten

Ich glaube, so richtig objektiv kann ich meine Rezension gar nicht abgeben. Denn ich musste zum Ende des Romans „Die Spur der Kristalle“ von Emma Finch leider feststellen, dass das Buch nicht in sich abgeschlossen ist. Versteht mich nicht falsch, ich habe durchaus kein Problem mit fortsetzenden Romanen, aber wenn die Geschichte mitten im Geschehen abgebrochen wird, finde ich dies eher suboptimal. Die Geschichte in „Die Spur der Kristalle“ spielt in Wales, die Landschaft finde ich perfekt dargestellt. Die Protagonistin Caitlyn steht einem Umbruch in ihrem Leben gegenüber. Sie ist eine mutige Frau, die ihren eigenen Weg gehen will. Das macht sie für mich sehr sympathisch. Dem Leser wird im Fortschreiten der Geschichte mehr und mehr klar, dass Caitlyn ein Familiengeheimnis bewahrt, welches sie noch nicht einmal selber kennt. Zum Anfang haderte ich mit den vielen auftauchenden Personen, doch nach und nach weiß man diese auch einzuordnen. Was ich als Leser allerdings bis zum offenen Ende hin nicht weiß: Wer ist denn nun der Gute und wer der Böse in der Geschichte? So sicher bin ich mir da immer noch nicht. Zum Glück weiß ich, dass der Folgeband noch dieses Jahr erscheinen soll.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Spur der Kristalle" von Emma Finch

Mischung aus Krimi,Romantik und Familiengeheimnis
Taurielvor 5 Monaten

Von dieser Autorin habe ich bisher noch nichts gelesen,der Klappentext hat mich neugierig auf dieses Buch gemacht. Ich habe etwas länger gebraucht,um in diese Roman hinein zu kommen,wurde dann aber mit einer spannenden Geschichte belohnt.Die Protagonistin kommt mir etwas blauäugig vor,aber im Laufe des Geschehens wächst sie mir trotzdem ans Herz. Eine gute Mischung aus Krimi,Romantik und Familiengeheimnis. Viele Fragen sind noch offen und am Ende erschließt sich mir,das eine Fortsetzung folgt.Da bin ich mal gespannt,wie es weitergeht.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Bewirb dich jetzt für unsere neue Thriller-Leserunde!

Sie ist jung. 
Sie ist ahnungslos. 
Sie ist die Hauptfigur in einem mörderischen Spiel.

Wir starten eine Leserunde zu unserem neuen Thriller 
Die Spur der Kristalle von Emma Finch und verlosen dafür 20 E-Books!

Autoren oder Titel-CoverDarum geht's: Die Lehrerin Caitlyn Brown führt ein gewöhnliches Leben – bis mitten in London ein Wildfremder in ihren Armen stirbt. Kurz darauf häufen sich die seltsamen Ereignisse: Sie erhält ein rätselhaftes Päckchen ohne Absender, ihr neuer Freund macht ihr aus heiterem Himmel einen Heiratsantrag und sie bekommt ein attraktives Stellenangebot in einem weit entfernten Elite-Internat, das sie kurzerhand annimmt.
Angekommen im einsamen Norden von Wales reißt die Kette an Merkwürdigkeiten nicht ab. Nachdenklich gestimmt durch das ambivalente Verhalten ihres neuen Chefs, kommt Caitlyn schließlich jahrzehntealten Geheimnissen auf die Spur, und muss erkennen, dass der Tod ihrer Mutter und Großeltern kein Zufall war. Was ist damals wirklich passiert? Und wem kann sie vertrauen? Selbst der Mann, den sie liebt, scheint nicht mit offenen Karten zu spielen …

Erste Leserstimmen
„Ein spannender Thriller für Frauen voller Geheimnisse und Abenteuer!"
„die Autorin schafft es bis zum Schluss, den Leser durch unerwartete Wendungen im Dunkeln tappen zu lassen"
„Mysteriös, fesselnd, mitreißend – absolut empfehlenswert!"
„Das Buch regt definitiv zum Nachdenken an und lässt mich auch einige Tage danach nicht mehr los …"
„packender Thriller mit überraschendem Ende und Gänsehautfeeling"

Über die Autorin: Emma Finch wurde Ende der 60er am Rande des Ruhrgebiets geboren und vermischt gerne Realität und Fiktion zu spannenden Plots mit einem Schuss Romantik. Sie lebt und arbeitet in Mittelfranken, wo sie unter ihrem richtigen Namen Sabine Fink Regionalkrimis um die Erlanger Kommissarin Maria Ammon sowie mörderische Kurzgeschichten schreibt.
J
Letzter Beitrag von  JeanetteHvor 24 Tagen
Wann erscheint denn die Fortsetzung?
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Emma Finch im Netz:

Community-Statistik

in 40 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks