Emma Flint

(47)

Lovelybooks Bewertung

  • 108 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(10)
(15)
(15)
(5)
(2)
Emma Flint

Lebenslauf von Emma Flint

Emma Flint, geboren 1975, arbeitete schon als Hausbotin, als Bademeisterin, als Basketballtrainerin, als Regaleinräumerin im Supermarkt und als Fernseh- und Radioreporterin, bevor sie anfing, Bücher zu schreiben. Wobei ihr Letzteres eindeutig am meisten Spaß macht. Nach mehreren Romanen für Erwachsene ist "Jungs verstehen das nicht" ihr erster Roman für ein jüngeres Publikum. Flint lebt mit ihrer Familie in Köln.

Bekannteste Bücher

Jungs verstehen das nicht

Bei diesen Partnern bestellen:

Ordnung ist nur das halbe Leben

Bei diesen Partnern bestellen:

Männer verstehen das nicht

Bei diesen Partnern bestellen:

Hübsch in alle Ewigkeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Little Deaths

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Emma Flint
  • Leserunde zu "Jungs verstehen das nicht" von Emma Flint

    Jungs verstehen das nicht
    Arena_Verlag

    Arena_Verlag

    zu Buchtitel "Jungs verstehen das nicht" von Emma Flint

    Ein kurzes "hallo" von Emma Flint:Hallo Ihr Lieben, ich freue mich auf eine lustige Leserunde zu "Jungs verstehen das nicht". Ich bin sooo gespannt, wie Euch Katinkas Tagebuch gefällt, in das sie ja dann doch nicht nur wunderschöne und erhebende Momente ihres Lebens reingeschrieben hat, wie sie das eigentlich wollte, sondern auch das ganze CHAOS, das ihr andauernd passiert!Und darum geht's:Katinka hat ein echt schlamasseliges Leben. Und seit sie ihre Lehrerin neulich mit Sonnenmilch abgeschossen hat, ist es eine ausgewachsene ...

    Mehr
    • 28
    • 27. September 2017 um 23:59
  • Jungs verstehen das nicht!

    Jungs verstehen das nicht
    Cailess

    Cailess

    13. September 2017 um 20:00 Rezension zu "Jungs verstehen das nicht" von Emma Flint

    Ich muss vorab erstmal sagen, dass ich wohl der größte Julie-Fan aller Zeiten bin. Die "Julie"-Reihe von Franca Düwel aus dem Arena-Verlag ist leider schon ein paar Jahre alt und wird daher nicht mehr besonders oft nachgefragt, was ich persönlich sehr sehr schade finde, denn nach der "Lola"-Reihe von Isabel Abedi war "Julie" für mich die erste Mädchen-Reihe, die mich wieder von Anfang an zu 100% begeistern konnte.Und wer ehrlich ist und die Aufmachung der "Julie"-Bücher kennt, der wird mir darin zustimmen, dass "Jungs verstehen ...

    Mehr
  • Party ... party...

    Hübsch in alle Ewigkeit
    Sarah_Neumann

    Sarah_Neumann

    11. September 2014 um 16:49 Rezension zu "Hübsch in alle Ewigkeit" von Emma Flint

    Ich muss sagen, dass es mir bisher bei keinem Buch so unglaublich schwer gefallen ist, es zuende zu lesen, wie bei diesem hier. Ich bin nicht sonderlich an Partys und Ausgehen interessiert, dem Klappentext zu urteilen hätte ich damit auch nicht gerechnet. Immer wieder hab ich mir gesagt, es wird sicher besser, es kommt noch was, was die Mühe wert ist. Da muss ich euch aber leider enttäuschen. Dieser Roman hat kaum Höhen und Tiefen, selbst die Suche nach dem berüchtigten Vampirkiller ist nicht sonderlich spannend gestaltet. Mein ...

    Mehr
  • Leichtfüßig und liebenswert

    Ordnung ist nur das halbe Leben
    Queenelyza

    Queenelyza

    16. August 2014 um 23:46 Rezension zu "Ordnung ist nur das halbe Leben" von Emma Flint

    Moni steht kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag und plant ihre Hochzeit mit Jens, ihrem Traummann. Sie hat tolle Freundinnen und einen Superjob, alles wäre im Lot - wenn ihre Eltern nicht ewige Späthippies wären, die Moni mit ihren peinlichen Aktionen schon so manches Mal bis auf die Knochen blamiert haben. Seit der Verlobung wissen die beiden sowieso alles besser, und Jens ist nicht gerade ihr Traumschwiegersohn. Doch dann gerät die heile Welt in Schräglage, mit Jens gibt es nur noch Zoff, und dann steht auch noch der Job auf ...

    Mehr
  • Sehr rasante, humorig kurzweilige Reise in die Welt von besten und falschen Freundinnen!

    Männer verstehen das nicht
    Leselady

    Leselady

    30. March 2014 um 21:46 Rezension zu "Männer verstehen das nicht" von Emma Flint

    Zu was gibt es eigentlich das Gesetzbuch für beste Freundinnen, wenn Selbige gar nicht daran denkt, sich daran zu halten und sich stattdessen mit ihrem Traummann in die Staaten verkrümelt, dort auch noch heiratet, schwanger wird und es augenscheinlich nicht mal für nötig hält, diese Neuigkeit ihrer aller-, allerbesten Freundin Nina als Erstes, sondern erst im 4. Monat mitzuteilen! Richtig! DAS geht GAR NICHT! Während die Kommunikation zwischen Pia und Nina immer spärlicher wird, geht es in Ninas Beruf zunächst steil bergauf, ...

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Ordnung ist nur das halbe Leben: Roman" von Emma Flint

    Ordnung ist nur das halbe Leben
    HannaDietz

    HannaDietz

    zu Buchtitel "Ordnung ist nur das halbe Leben" von Emma Flint

    Hi Leute, im Spekulatiusrausch habe ich mir eine kleine Weihnachtsaktion für die Leserinnen von Lovelybooks überlegt: Ich verlose 5 Bücher von "Ordnung ist nur das halbe Leben" von meinem Alter Ego Emma Flint! Worum es darin geht? Ihre Eltern müssen bei ihrer Geburt vertauscht worden sein, denkt die 28-jährige Moni angesichts der neuesten peinlichen Eskapaden ihrer Erzeuger. Kein Wunder, dass Moni mit ihnen so wenig wie möglich zu tun haben will. Doch das ist gar nicht so einfach. Denn seit ihrer Verlobung mischen sich ihre ...

    Mehr
    • 109
  • Allerfeinstes Lesevergnügen

    Ordnung ist nur das halbe Leben
    Huschdegutzel

    Huschdegutzel

    08. January 2014 um 18:53 Rezension zu "Ordnung ist nur das halbe Leben" von Emma Flint

    Ihre Eltern müssen bei ihrer Geburt vertauscht worden sein, denkt die 28-jährige Moni angesichts der neuesten peinlichen Eskapaden ihrer Erzeuger. Kein Wunder, dass Moni mit ihnen so wenig wie möglich zu tun haben will. Doch das ist gar nicht so einfach. Denn seit ihrer Verlobung mischen sich ihre Eltern ständig in alles ein und bringen Monis Alltag gehörig durcheinander. Bis Monis gut geplantes Liebesleben plötzlich genauso auf dem Spiel steht wie ihr neuer Job als Wertpapierspezialistin. Um ihre Zukunft zu retten, muss Moni zu ...

    Mehr
  • Rezension zu ORDNUNG IST NUR DAS HALBE LEBEN

    Ordnung ist nur das halbe Leben
    Glanzleistung

    Glanzleistung

    02. January 2014 um 20:22 Rezension zu "Ordnung ist nur das halbe Leben" von Emma Flint

    Moni ist 28 Jahre alt, hat einen gut bezahlten Job als Wertpapierspezialistin und ihr Traummann will sie bald heiraten. Dass ihre Eltern ihr dabei allerdings einen Strich durch die Rechnung machen wollen verdrängt sie lieber. Genauso wie ihren richtigen Namen: Puna Monday, eine Laune ihrer Hippie Eltern. Die Autorin sprüht mit so viel Charme, Wortwitz und sympathischen Charakteren, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand geben mag. Man muss liebenswerte Puna einfach gern haben. Ein tolles Buch zum Verschenken, selbst immer ...

    Mehr
  • Männer verstehen das nicht

    Männer verstehen das nicht
    andies

    andies

    22. August 2013 um 11:13 Rezension zu "Männer verstehen das nicht" von Emma Flint

    Zum Inhalt: Nina hat eigentlich alles was sie glücklich macht: einen Job beim Frauenmagazin "Women's Spirit", ihren Freund Florian und eine beste Freundin Pia. Wenn ihre beste Freundin Pia nicht einfach mit ihrem Freund Rob nach Amerika gezogen wäre. Ihr Freund Florian sich als eifersüchtiger, besitzergreifender Klammerer entpuppt. Und als Hendrik der "Dreitagebartmann" in Ninas Leben auftaucht und der ewige Student Andy von oben eigentlich auch ganz nett ist, ist für Nina klar: Sie braucht eine neue beste Freundin. Sie macht ...

    Mehr
  • Rezension zu "Hübsch in alle Ewigkeit" von Emma Flint

    Hübsch in alle Ewigkeit
    mizu82

    mizu82

    10. June 2013 um 22:50 Rezension zu "Hübsch in alle Ewigkeit" von Emma Flint

    Eine Geschichte, über zwei junge Frauen, die auch 20 Jahre nach ihrer Verwandlung in Vampire nichts anderes außer Parties, Klamotten und Jungs im Kopf haben, in eine Vampir-Kriminalgeschichte verwickelt werden und sich auch noch vor einer Aufdeckung durch eine alte Bekannte schützen müssen. Grundsätzlich keine schlechte Idee und durch den Krimi-Ansatz auch mal etwas anderes. Positiv lässt sich sagen, dass sich der Roman sehr leicht liest und auch den einen oder anderen Lacher hat. Leider hapert es aber ein wenig an der Umsetzung. ...

    Mehr
  • weitere