Emma Garcia

 3.5 Sterne bei 48 Bewertungen
Autorin von Liebe auf den ersten Klick, Der Anfang vom Happy End und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Emma Garcia

Emma GarciaLiebe auf den ersten Klick
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Liebe auf den ersten Klick
Liebe auf den ersten Klick
 (37)
Erschienen am 18.11.2013
Emma GarciaDer Anfang vom Happy End
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Anfang vom Happy End
Der Anfang vom Happy End
 (6)
Erschienen am 17.11.2014
Emma GarciaLiebe auf den ersten Klick
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Liebe auf den ersten Klick
Liebe auf den ersten Klick
 (2)
Erschienen am 01.01.2014
Emma GarciaNever Google Heartbreak
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Never Google Heartbreak
Never Google Heartbreak
 (2)
Erschienen am 19.08.2013
Emma GarciaOMG Baby!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
OMG Baby!
OMG Baby!
 (1)
Erschienen am 24.04.2014
Emma GarciaTap Tap Bang Bang
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tap Tap Bang Bang
Tap Tap Bang Bang
 (0)
Erschienen am 09.08.2013
Emma GarciaToot Toot Beep Beep
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Toot Toot Beep Beep
Toot Toot Beep Beep
 (0)
Erschienen am 05.09.2013
Emma GarciaTip Tip Dig Dig
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tip Tip Dig Dig
Tip Tip Dig Dig
 (0)
Erschienen am 05.09.2013

Neue Rezensionen zu Emma Garcia

Neu
LadyDarkPandoras avatar

Rezension zu "Liebe auf den ersten Klick" von Emma Garcia

Liebe auf den ersten Blick
LadyDarkPandoravor 2 Monaten

Ein schönes und gutes Buch für zwischendurch. Bin auch schon sehr auf den zweiten Teil gespannt der schon bei mir im Regal liegt. Die Protagonistin ist schnell ans Herz gewachsen aber manchmal auch etwas naiv...aber gut...kommt auch bei einem selbst mal vor. 

Kommentieren0
7
Teilen
Curly84s avatar

Rezension zu "Der Anfang vom Happy End" von Emma Garcia

Vivienne Summers is back
Curly84vor 2 Monaten

Vivienne Summers hat ihren Max zurück, doch der Anfang ihrer Beziehung beginnt direkt etwas holprig. Vivienne ist schwanger! Max nimmt es gott sei Dank recht entspannt auf, doch einfach wäre ja langweilig. Vivienne's langverschollene Mutter taucht auf und wirbelt die Beziehung ordentlich auf. Dabei will Vivienne einfach nur eine Familie haben..

Ich bin etwas schwierig ins Buch gekommen. Ich habe zwar "Liebe auf den ersten Klick" (den Vorgänger) gelesen, aber erinner mich kaum noch daran. Teilweise waren die Verbindung dazu etwas dürftig und ich etwas verwirrt. Vivienne ist mir manchmal auf die Nerven gegangen, sie hat das richtige gedacht, aber was vollkommen anderes gemacht und die Situation nur schwieriger gemacht. Das fand ich etwas anstrengend.
Ansonsten mag ich den Schreibstil und die Geschichte war auch ganz gut. Das Buch konnte man ganz gut weglesen.

Kommentieren0
1
Teilen
Libellchen007s avatar

Rezension zu "Liebe auf den ersten Klick" von Emma Garcia

Rezension
Libellchen007vor einem Jahr

Cover:

Das Cover hat mir auf Anhieb gefallen, es sieht einfach nach einem lockeren Sommerroman aus der sich gut lesen lässt und nicht allzu viel Tiefgang hat. Den Titel find ich ehrlich gesagt nicht wirklich zum Inhalt passend, da sich kein einziger der Protagonisten via Internet verliebt, das find ich einfach ein bisschen unlogisch.

Inhalt:

Der Inhalt konnte mich leider nicht wirklich überzeugen, es war einfach alles ein bisschen überspitzt und übertrieben dargestellt, einfach ein bisschen zu unrealistisch und überdramatisiert nach meinem Geschmack. Die Geschichte hat zwar prinzipiell Potenzial welches meiner Meinung einfach nicht ausgeschöpft wurde. Mir kam es auch so vor dass man sich inhaltlich manchmal in Kleinigkeiten verrannt hat und dabei die 'wichtigeren' Aspekte zu kurz kommen ließ. Insgesamt einfach ein bisschen unausgereift.

Charaktere:

Die Hauptprotagonistin mochte ich leider überhaupt nicht. Eine abartig egoistische, überdramatische Zicke wenn man mich fragt. Ich konnte im Laufe des Buches manchmal nur noch lachen über ihre doofen Aussagen und Gedankengänge, sonst hätt ich mich zu viel ärgern müssen :P Ihren besten Freund mochte ich ganz gern, er hat einige witzige Meldungen geschoben, das hat mir gefallen. Auch die beste Freundin der Protagonistin fand ich ganz gut, auch wenn sie keinen Tiefgang hatte. Insgesamt werden wie im Inhalt auch die Protagonisten extrem überspitzt dargestellt, sodass man sich fragt ob man sich jetzt veräppelt vorkommen soll oder nicht.

Der Schreibstil:

Der hat mir wiederum gut gefallen, er war locker leicht wie ich es mir von diesem Buch erwartet hatte.

Fazit:

Ich bin froh dieses Buch als Mängelexemplar gekauft hab, mehr Geld wäre es für mich leider nicht wert gewesen, da gibt es eindeutig bessere Investitionen in diesem Genre!

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
E

Hello I’m Emma Garcia.

My debut novel Never Google Heartbreak is a romantic comedy published in Germany entitled Love at First Click. I am really proud to be published in fifteen different languages and I hope my German readers will love Vivienne Summers as much as I do.
Vivienne’s story is based on my own and my friend’s experiences of being dumped falling in love and living, working and being single in London. Vivienne is obsessed with her ex fiancé and makes some very embarrassing mistakes trying to win him back while the rest of her life is taking a nose dive. She eventually wakes up to reality and sets about trying to put things right before it’s too late.
I absolutely loved writing Viv’s story; my readers tell me they love her because she’s so funny, stubborn infuriating and most of all real. I’m very excited that Never Google Heartbreak is being turned into a film and I can’t wait to see who will play the part of Max. (are authors allowed on set?)
The sequel to Never Google Heartbreak is published in the UK in June, entitled OMG Baby! As you can guess from the title there are many more pressing problems in store for Vivienne.


Unter allen Bewerbern vergibt der Blanvalet Verlag 15 Testleseexemplare des Buches. Ihr könnt euch dafür bis einschließlich 15.5.2014 bewerben - dafür gibt es nur eine kleine Frage zu beantworten. Schreibt eure Antwort, wenn möglich, auf Englisch.

Glaubt ihr, dass man online seine große Liebe finden kann? Oder habt ihr es vielleicht sogar schon selbst erlebt bzw. Erfahrungen damit gemacht?

Inhaltsangabe:
Liebeskummer lohnt sich doch!

Kurz vor ihrer Hochzeit wird Viv Summers zum dritten Mal von ihrem Verlobten Rob sitzen gelassen – diesmal aber richtig. In ihrer Verzweiflung sucht sie online Trost und kommt dabei auf eine geniale Idee: Sie ruft nevergoogleheartbreak. com ins Leben, eine Website gegen Liebeskummer! Wenn Viv sich nur selbst an die Tipps halten würde, die sie dort gibt ... Dann hätte sie sich bei ihrem Wiedersehen mit Rob – auf einer Hochzeit! – wohl keine blutige Nase geholt, als sie stocknüchtern um den Brautstrauß kämpfte. Und vielleicht hätte sie dann auch rechtzeitig erkannt, wem ihr Herz wirklich gehört …

--> Leseprobe

Allgemeines zur Leserunde:
Ihr habt hier die Möglichkeit bei einer Leserunde mit Emma Garcia zu ihrem Buch "Liebe auf den ersten Klick" mitzumachen. Emma spricht kein Deutsch, ihr könnt hier aber gern trotzdem auch auf Deutsch diskutieren. Stellt Fragen an die Autorin bitte auf Englisch - es ist gar nicht schlimm, dabei Fehler zu machen, sie wird euch verstehen. Wenn ihr diskutiert und dabei trotzdem eure Eindrücke auf Englisch zusammenfasst, wird sich die Autorin sehr freuen :-)

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 88 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks