Emma Grey

 3.3 Sterne bei 15 Bewertungen
Emma Grey

Lebenslauf von Emma Grey

Emma Grey wurde 1982 in einem kleinen Dorf in der Nähe von Karlsruhe geboren. Schon in ihrer Kindheit schrieb sie gerne Kurzgeschichten und träumte davon, ihr eigenes Buch zu veröffentlichen. Nachdem Emma Grey ihr Studium beendet hatte, zog es sie für einige Zeit ins Ausland. Viele Reisen in ferne Länder und fremde Kulturen öffnen noch immer ihren Blick für Neues. Sie schreibt am liebsten am Meer. Die meisten Ideen, die sich in ihren Krimis widerspiegeln, kommen ihr im Alltag. Auf einer Reise in Südengland schuf Emma Grey die Romanfigur Peter Cromwell, dessen erster Fall dort spielt. Bisher entwickelte und vermarktete Emma Grey neue Produkte in der Lebensmittelindustrie. Emma Grey ist Mitglied der deutschsprachigen Autorengruppe „Mörderische Schwestern“. Sie wohnt mit ihrer Familie in der Nähe von Heidelberg.

Alle Bücher von Emma Grey

Emma GreySchuld war nur der Tee
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schuld war nur der Tee
Schuld war nur der Tee
 (15)
Erschienen am 01.03.2014
Emma GreyDes Geldes Gier
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Des Geldes Gier
Des Geldes Gier
 (0)
Erschienen am 07.10.2014

Neue Rezensionen zu Emma Grey

Neu
kellermaeuses avatar

Rezension zu "Schuld war nur der Tee" von Emma Grey

Langweilig
kellermaeusevor 4 Jahren

Eine Mordserie erschüttert Südengland und Inspektor Peter Cromwell soll den Fall lösen. Nur leider tappt der im dunklen.

Genauso wie ich auch, denn ich um es gleich vorab zu sagen ich habe das Buch abgebrochen und nicht zu Ende gelesen. Wenn die Gedanken beim lesen abschweifen und man das Gefühl hat überhaupt nicht voran zu kommen, dann scheint etwas mit dem Buch nicht zu stimmen.
In meinem Fall war das so.
Die Geschichte wird mit zu sehr aus zu vielen verschiedenen Sichten erzählt. Die des Mörders und die des Inspektors lasse ich gelten und würde es auch gut finden, wenn die privaten Probleme des Kommissars mir nicht schon wieder den Nerv rauben würden. Genauso wie die seiner Mitarbeiter. Auch aus ihrer Sicht wird die Geschichte erzählt. Und deren Selbstzweifel. Irgendwann konnte ich der Handlung nicht mehr folgen. Und habe mich entschlossen das Buch abzubrechen.

Mein Fazit:
Ich habe mich nur noch gelangweilt und das Gefühl gehabt in einer Warteschleife von unendlich vielen Buchseiten sitzen. 1 von 5 Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen
Wildponys avatar

Rezension zu "Schuld war nur der Tee" von Emma Grey

Genuss-Krimi mit einer ausgefallenen Todesart, aber auch kleinen Schwächen
Wildponyvor 4 Jahren

Schuld war nur der Tee - Emma Grey

Kurzbeschreibung Amazon:


Arroganz. Egoismus. Neid.Wie viel ist zu viel? Als eine Mordserie die Küstenregion Südenglands erschüttert, scheint die Grenze zwischen Gut und Böse zu verschwimmen.Der Täter hinterlässt geheimnisvolle Botschaften und stellt die Polizei damit vor Rätsel. Detective Chief Inspector Peter Cromwell, selbst in einer Krise, muss sich mit diesem mysteriösen Fall auseinandersetzen. Dabei taucht er nicht nur in menschliche Abgründe ein, sondern auch in eine Welt voller Genuss. Dem Team von Cromwell läuft die Zeit davon, denn der Mörder hat bereits sein nächstes Opfer im Visier. Ort der Handlung: Dorset, Südengland Fesselnder Debütroman, spannend bis zum Schluss!

Mein Leseeindruck:

Ein spannender Krimi, den ich mir aus Interesse selbst gekauft hatte, weil mich die Beschreibung und die Leserunde bei LB dazu interessiert hatte.

Und im großen und ganzen wurde ich von dem Krimi auch nicht enttäuscht. Interessante Charaktere sowie ein etwas eigenwilliger, aber nicht unsympatischer Detektive, machen das Buch schon zu einer unterhaltsamen Lektüre.

Auch die Auflösung und Aufklärung der Taten war spannend und ich konnte fast bis zum Ende den Täter nicht näher eingrenzen. Aber das Ende war mir dann ein wenig zu konstruiert und auch die Motive des Täters haben mich etwas ungläubig zurück gelassen.

Fazit:

Ein spannender Krimi mit sehr guten Ansätzen und Potential. Leider mit einem etwas schwächeren Ende, das für mich nicht ganz nachvollziehbar war.

Ein schöner Schreibstil und eine gute Idee für die Story machen das Buch auf jeden Fall lesenswert! Von mir gibt es dafür 4 Sterne.

Kommentieren0
19
Teilen
schlumelines avatar

Rezension zu "Schuld war nur der Tee" von Emma Grey

Schuld war nur der Tee
schlumelinevor 4 Jahren

Der Chirurg Dr. Steven Bartley hat bahnbrechendes geschafft. Es ist ihm und seinem Team gelungen bei einem Parkinsonpatienten einen Hirnschrittmacher zu implantieren und zwar so, dass keine anderen Verletzungen auftreten. Die Begeisterung im Allgemeinen ist groß, doch Dr. Bartley kann seinen Erfolg nicht lange genießen. Kurz darauf wird er tot aufgefunden, gekocht in seiner eigenen Badewanne.

Die Ermittlungen in diesem Mordfall leitet Detective Chief Inspector Peter Cromwell. Dieser ist zwar einerseits sehr engagiert, derzeit aber in seiner ganz eigenen, persönlichen Krise gefangen. Nachdem er vor einiger Zeit seine Ehefrau bei einem Bootsunglück verloren hat, ist vor kurzem auch noch sein ehemaliger Partner ums Leben gekommen. Peter Cromwell fühlt sich schuldig, obwohl ihm alle anderen versichern, dass ihn keinerlei Schuld trifft. Dennoch kann Peter sich nicht mehr so auf seine Arbeit konzentrieren wie früher einmal. Da hilft ihm wohl auch der Alkohol nicht, den er vermehrt zu sich nimmt, eigentlich verschlimmert sich die Lage dadurch nur.

Während die Ermittler den Täter noch im nahen Umfeld von Dr. Bartley vermuten, wird in London eine weitere Leiche gefunden. Ein Immobilienmakler wird tot aufgefunden. Die Todesursache stimmt überein, allerdings scheint es keinerlei Verbindung zwischen diesem Mann und dem ersten Opfer zu geben. Und welche Bedeutung mag das grüne Pulver haben, das sich an beiden Tatorten feststellen lässt? Die Ermittler stehen vor einem Rätsel und irgendwie geht es nicht voran. Diese Situation wird auch nicht gerade dadurch verbessert, dass man Peter eine neue Partnerin an seine Seite stellt. Lynn ist jung, sehr bestimmend und besserwisserisch. Mit ihrer Art stößt sie nicht nur bei Peter, sondern auch bei Kollegen und sehr deutlich auch bei mir als Leserin auf Gegenwehr. Während ich zunächst mit Peter und seiner Art nicht warm werden konnte, wurde mit dem Auftauchen von Lynn meine Abneigung gegen diese Frau viel stärker. Nun von Harmonie und Sympathie kann hier wahrlich keine Rede sein.

Obwohl der Leser auch aus der Sichtweise des Täters Dinge erfährt und Ansätze seiner Motive erkennen darf, so bleibt es einige Zeit unklar wer hinter den Taten steckt. Für mich persönlich leider etwas zu früh ist dann aber klar wer hinter den Taten steckt und dann läuft alles einfach zu glatt. Hier ist ein Hauch zu viel Zufall im Spiel und etwas zu viel Charakterschwäche und Emotionalität der Protagonisten. Die grundsätzliche Idee dieses Krimis jedoch ist gelungen.

Kommentieren0
24
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Daniliesings avatar


Bereits zum dritten Mal wollen wir in diesem Jahr gemeinsam deutschsprachige Debütautoren und ihre Bücher entdecken. Fast 200 Leser haben sich 2013 beteiligt und die Bücher von über 170 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2014 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestsellerautoren von morgen.

Aktuelle oder demnächst startende Aktionen:

  • Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann (14.10.2014)
  • Leserunde zu "Das mit dir und mir" von Sabine Bartsch (20.11.2014)

--

Ablauf der Debütautoren Aktion:

Es geht darum im Jahr 2014 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig ab 24. Dezember 2013 bis Ende 2014 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt.

Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen.

Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2015 zu lesen und zu rezensieren.
Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken!

'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2014 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2014 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint!

Wie kann man mitmachen?


Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert.

Weitere Informationen
  • Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich!
  • Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim!
  • Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen.
  • Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es auch zählen müsste, so schreibt mir eine Nachricht und ich überprüfe das dann. Bitte listet erst auf meine Zusage hin ein solches Buch auf.
Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude!

Für Autoren:

Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Bitte schickt mir dazu eure Nachricht mit Vorschlägen und ich versuche dann, etwas mit dem jeweiligen Autor zu organisieren.


PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-)

Teilnehmer:
19angelika63
(15/15)
Alchemilla (0/15)
anastasiahe (5/15)
anell
(0/15)
Annilane
(0/15)
Anniu (0/15)
Antek (23/15)
anushka
(15/15)
Arizona
(4/15)
babsl_textblueten (1/15)
bluebutterfly222 (0/15)
Blutengel (0/15)
bookgirl (17/15)
Brilli
(17/15)
Buchrättin
(29/15)
Bücherwurm
(0/15)
Caress (0/15)
Cellissima
(9/15)
Chiawen (1/15)
Christlum (0/15)
clair (6/15)
Clairchendelune
(0/15)
coala_books
(0/15)
conny (3/15)
Curin
(2/15)
DaniB83 (7/15)
dany1705
(0/15)
danzlmoidl
(7/15)
Darayos-von-Wichelkusen (0/15)
dieFlo (57/15)
Donauland
(17/15)
DonnaVivi (6/15)
dorli (13/15)
Dreamworx (46/15)
duceda (4/15)
elane_eodain
(3/15)
Eskarina*
(8/15)
eskimo81 (11/15)
Floh (21/15)
Franzis2110 (2/15)
Frejana (0/15)
Gela_HK
(20/15)
Gelinde (39/15)
Gruenente (16/15)

Gulan (8/15)
Hanny3660 (4/15)
HeartLand (0/15)
hexe2408
(12/15)
Hikari (7/15)
Ignatia
(0/15)
janaka (18/15)
janschina (0/15)
Jaq82 (2/15)
Jarin12 (0/15)
jennifer_tschichi (0/15)
JennyBrookeA (0/15)
JessSoul (0/15)
JoKaSoS
(0/15)
Kaisu (1/15)
Kerstin_Lohde (5/15)
Kidakatash
(0/15)
kolokele
(2/15)
Krimine (48/15)
LaDragonia
(0/15)
LadySamira091062 (12/15)
laraundluca (15/15)
lesebiene27 (15/15)
LeseMaus
(0/15)
Letanna (16/15)
LibriHolly
(5/15)
Lilli33 (15/15)
LimaKatze (16/15)

LimitLess
(11/15)
Line1984
(0/15)
Literatur
(1/15)
Loony_Lovegood
(0/15)
Looony (10/15)
Lua23
(0/15)
mabuerele
(26/15)
Marcuria
(0/15)
MarkusDittrich (0/15)
Marlis96 (1/15)
martina400 (16/15)
Matalina85
(6/15)
Mausezahn
(8/15)
mecedora
(0/15)
Meduza
(1/15)
MelE
(23/15)
Melpomene (0/15)
merlin78 (14/15)
Mikki
(7/15)
Mira123
(0/15)
missmistersland (4/15)
moorlicht (13/15)
Moosbeere (9/15)
Mrs_Nanny_Ogg (0/15)
Nicki-Nudel (0/15)
Nova7
(0/15)
Pascal_Trummer (0/15)
raven1965 (0/15)
robberta (17/15)
Rockmaniac (0/15)
roseF (0/15)
saskia_heile
(1/15)
Sassi123 (0/15)
schafswolke
(18/15)
schlumeline (15/15)

SchwarzeRose
(15/15)
Seelensplitter
(7/15)
Simona1277
(0/15)
SmilingKatinka
(0/15)
Solifera
(0/15)
solveig (1/15)
sommerlese (22/15)
Sonnenwind (5/15)
Spatzi79 (2/15)
Starlet
(1/15)
steffchen3010 (0/15)
steppenwoelfin
(0/15)
Stjama
(0/15)
Strickliesel22 (0/15)
sursulapitschi
(13/15)
TanjaJasmin (0/15)
Themistokeles
(0/15)
thora01 (22/15)
Tiana_Loreen (15/15)
tineeey
(0/15)
Tinkers
(15/15)
vielleser18 (9/15)
villawiebke (0/15)
Waldschrat
(0/15)
Wildpony
(1/15)
ZauberFeder
(1/15)
Zsadista
(16/15)
Zweifachmama (0/15)
Zwerghuhn (15/15)

Es zählen ausschließlich die Bücher, die später an diesem Beitrag angehängt sein werden
:
Zum Thema
KSB_MediaGmbHs avatar
Liebe Leserinnen und Leser,
eine weitere Genusskrimi-Leserunde, jetzt mit "Schuld war nur der Tee" von Emma Grey.

Zum Inhalt:
Als eine Mordserie die Küstenregion Südenglands erschüttert, scheint die Grenze zwischen Gut und Böse zu verschwimmen. Der Täter hinterlässt geheimnisvolle Botschaften und stellt die Polizei damit vor Rätsel. Detective Chief Inspector Peter Cromwell, selbst in einer Krise, muss sich mit diesem mysteriösen Fall auseinandersetzen. Dabei taucht er nicht nur in menschliche Abgründe ein, sondern auch in eine Welt voller Genuss. Dem Team von Cromwell läuft die Zeit davon, denn der Mörder hat bereits sein nächstes Opfer im Visier ...
http://www.genusskrimi.de/schuld-war-nur-der-tee.html

Wir verlosen 10 Exemplare unter allen, die uns folgende Frage per PN beantworten können: Welche Farbe hat Matcha-Tee?

Für die Teilnahme an der Leserunde ist es verpflichtend, eine Rezension zu schreiben.
Die Bewerbungsfrist für diesen Krimi endet am 14.4.2014 um 23 Uhr.

Wir freuen uns auf euch und diese Leserunde!
Euer KSB-Media-Team
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Emma Grey im Netz:

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks