Emma McLaughlin

 3.5 Sterne bei 215 Bewertungen
Autor von Die Tagebücher einer Nanny, Liebe auf eigene Gefahr und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Emma McLaughlin

Sortieren:
Buchformat:
Die Tagebücher einer Nanny

Die Tagebücher einer Nanny

 (140)
Erschienen am 08.01.2007
Liebe auf eigene Gefahr

Liebe auf eigene Gefahr

 (24)
Erschienen am 08.09.2008
Citizen Girl - Ein Mädchen für alles

Citizen Girl - Ein Mädchen für alles

 (15)
Erschienen am 11.12.2006
Nanny Diaries, deutsche Ausgabe

Nanny Diaries, deutsche Ausgabe

 (12)
Erschienen am 05.08.2008
Liebe auf eigene Gefahr: Roman

Liebe auf eigene Gefahr: Roman

 (1)
Erschienen am 27.07.2010
THE NANNY DIARIES: A NOVEL (OM)

THE NANNY DIARIES: A NOVEL (OM)

 (3)
Erschienen am 28.10.2004
Citizen Girl

Citizen Girl

 (1)
Erschienen am 04.10.2005

Neue Rezensionen zu Emma McLaughlin

Neu
Chrissy87s avatar

Rezension zu "Tagebücher einer Nanny" von Emma McLaughlin

Emma McLaughlin - Tagebücher einer Nanny
Chrissy87vor einem Jahr

Bei dieser Geschichte konnte man so richtig mit Nanny mitfiebern. Was war ich sauer und angepisst über ihre Chefin, die meinte sich alles heraus nehmen zu können. Nur weil sie Nanny den Mindestlohn zahlt, meint sie, dass Nanny keine Recht mehr auf Freizeit, Urlaub oder gar ein eigenes Leben hat. Und dann blendet sie auch noch komplett aus, was Nanny alles für die Familie macht. Für den Jungen tat es mir nur unendlich Leid. Das Ende musste ja so kommen, aber wenigstens hat Nanny ja Madonna.

Kommentieren0
49
Teilen
jasbrs avatar

Rezension zu "Die Tagebücher einer Nanny" von Emma McLaughlin

Nettes, oft lustiges Buch für Zwischendurch, dass sich aber leider vielen Klischees bedient
jasbrvor 3 Jahren

Nanny jobbt als Kindermädchen in New York und wird mit einer, sagen wir, seeehr reichen Familie konfrontiert, die sich nicht wirklich um ihr Kind schert. 
Die Familie selbst wird nur mit Familie X bezeichnet - das Buch kommt also mit sehr wenigen Namen aus. Nanny ist Nanny, die Eltern Mr und Mrs X. Zuerst war ich dadurch etwas verwirrt, mit der Zeit fand ich das allerdings eine richtig coole Idee, da dadurch die Geschichte etwas übertragbares bekam.
Die Sprache ist leicht und flüssig zu lesen, es macht wirklich Spaß. Mehr als einmal muss man über die Probleme der oberen 10.000 schmunzeln, so dass es wirklich ein Spaß war, das Buch zu lesen - allerdings nur auf der einen Seite. 
Auf der anderen Seite bekommt man nämlich Mitleid, nicht nur mit Nanny, sondern vor allem mit dem Kind, das anscheinend nicht die Chance bekommt "normal" aufzuwachsen, sondern schon mit 4 Jahren anfangen soll, Latein zu lernen. So hat das Buch bei all dem Spaß auch eine recht ernste Komponente.
Insgesamt wurde mir aber an der ein oder anderen Stelle zu sehr mit Klischees gespielt. Dadurch war es manchmal etwas drüber und nicht mehr wirklich glaubwürdig.
Schön dagegen waren, dass jedes Kapitel mit einem zum Thema passenden Zitat anfing. Hier konnte man die Liebe zum Detail der Autorinnen erkennen.
Insgesamt ist es ein nettes Buch, dass man ruhig mal lesen kann und sicher eine nette Urlaubslektüre. Von mir gibts drei Sterne!

Kommentieren0
23
Teilen
jujumauss avatar

Rezension zu "Liebe auf eigene Gefahr" von Emma McLaughlin

Liebe auf eigene Gefahr mit ziemlich wenig Gefahr
jujumausvor 5 Jahren

Ich hatte von "Liebe auf eigene Gefahr" einen witzigen Frauenroman erwartet, in dem die Protagonistin Kate mit ihrem Jugendfreund und Starmusiker Jake abrechnet. Ich hatte mir auch vorgestellt, dass es zwischen den beiden nur so knistert, wenn sie sich begegnen bzw. zusammen sind. Im Text wurde auch öftres erwähnt, dass angeblich Spannung zwischen ihnen herrschen würde, aber zu spüren bekam der Leser davon leider gar nichts. Ebenso habe ich auf witzige Stellen gewartet, sowie auf eine pfiffige Protagonistin, aber leider habe ich bis zum bitteren Ende gewartet...
Insgesamt habe ich mich leider ziemlich gelangweilt und das Buch hat sich sehr gezogen. Ich mochte allerdings die Zeitsprünge zwischen Vergangenheit und Gegenwart und das fand ich auch sehr geschickt gemacht.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 318 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks