Emma S. Rose Stolperfalle Liebe

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(9)
(5)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stolperfalle Liebe“ von Emma S. Rose

Unfassbar! Erst prallt Lucy mit diesem arroganten Typen zusammen – und dann stellt er sich auch noch als der neue Mitbewohner ihres besten Freundes Mark heraus! Ihre Bekanntschaft steht unter einem denkbar schlechten Stern, und dennoch müssen sich Lucy und André miteinander arrangieren. Nicht nur, dass die beiden sich von Anfang an nicht leiden können, zwischen ihnen fliegen auch noch so richtig die Funken. Zum Glück haben die beiden Mark, der zwischen ihnen vermittelt. Und dann schließen sie auch einen Waffenstillstand. Doch statt der Wut breiten sich nun ganz andere Gefühle zwischen ihnen aus … Eine Achterbahn der Gefühle beginnt – schwindelerregend und rasant! Dies ist der Auftakt eines turbulenten Mehrteilers rund um die gar nicht so einfache Liebe.

Schönes Buch

— SteffiDe

Eine wunderschöne Liebesgeschichte

— fraeulein_lovingbooks

Eine gute Geschichte, die sich jedoch nur zäh lesen ließ und unnötig in die Länge gezogen wurde... Schade

— AvasBookwonderland

Bezaubernd

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein absolut tolles Buch, was meiner Meinung nach viel zu wenig Seiten hatte! Jetzt beginnt warten auf Teil 2!

— SunnysBuecherschloss

Eine schöne, lustige, leidenschaftliche und dramatische Geschichte. Ich bin begeistert. Die Fortsetzung kann kommen! :)

— danceprincess

Stolperfalle Liebe ist ein wundervoller warmherziger Roman, Ich kan Euch dieses Buch nur wärmstens ans Herz legen!

— danischwarz
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Stolperfalle Liebe

    Stolperfalle Liebe

    SteffiDe

    22. September 2017 um 08:13

    Cover:Das ist schlicht, aber sehr schön gestaltet wurden und passt klasse zum Buch / zur Geschichte.Klappentext:Unfassbar! Erst prallt Lucy mit diesem arroganten Typen zusammen – und dann stellt er sich auch noch als der neue Mitbewohner ihres besten Freundes Mark heraus! Ihre Bekanntschaft steht unter einem denkbar schlechten Stern, und dennoch müssen sich Lucy und André miteinander arrangieren. Nicht nur, dass die beiden sich von Anfang an nicht leiden können, zwischen ihnen fliegen auch noch so richtig die Funken. Zum Glück haben die beiden Mark, der zwischen ihnen vermittelt. Und dann schließen sie auch einen Waffenstillstand. Doch statt der Wut breiten sich nun ganz andere Gefühle zwischen ihnen aus … Eine Achterbahn der Gefühle beginnt – schwindelerregend und rasant! Dies ist der Auftakt eines turbulenten Mehrteilers rund um die gar nicht so einfache Liebe.Meinung:Der Schreibstil ist schön flüssig und locker zu lesen, man kann gut abtauchen im Buch. Die Geschichte ist toll geschrieben, auch die Charaktere sind sehr schön lebhaft beschrieben und einen gleich sympathetisch. Mir persönlich war es in der Mitte etwas zu lang gezogen, aber ein echt schönes Buch. Am Ende ist der Cliffhanger echt gemein, aber zum Glück kann man ja schon weiter lesen.

    Mehr
  • Stolperfalle Liebe

    Stolperfalle Liebe

    NataschaSuennen

    12. January 2017 um 14:47

    Klappentext: Unfassbar! Erst prallt Lucy mit diesem arroganten Typen zusammen – und dann stellt er sich auch noch als der neue Mitbewohner ihres besten Freundes Mark heraus! Ihre Bekanntschaft steht unter einem denkbar schlechten Stern, und dennoch müssen sich Lucy und André miteinander arrangieren. Nicht nur, dass die beiden sich von Anfang an nicht leiden können, zwischen ihnen fliegen auch noch so richtig die Funken. Zum Glück haben die beiden Mark, der zwischen ihnen vermittelt. Und dann schließen sie auch einen Waffenstillstand. Doch statt der Wut breiten sich nun ganz andere Gefühle zwischen ihnen aus … Eine Achterbahn der Gefühle beginnt – schwindelerregend und rasant! Dies ist der Auftakt eines turbulenten Mehrteilers rund um die gar nicht so einfache Liebe.Meine Meinung: Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen, der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Lucy ist total sympathisch mit ihrer chaotischen Art, aber leider muss ich sagen, dass André mir bis zum Ende nicht ans Herz gewachsen ist. Ich habe mich manchmal beim lesen schon für Lucy mit aufgeregt. :) Marc hingegen war eine schöne Erfrischung bei dem ganzen Gefühlschaos, so einen besten Freund hätte ich auch gerne. Die Geschichte ist auf jeden Fall nie langweilig geworden und das Ende war schon echt gemein, zum Glück ist der zweite Band schon erschienen. :)

    Mehr
  • Ein emotionales Hin und Her beginnt ....

    Stolperfalle Liebe

    GabiR

    21. June 2016 um 15:42

    So lautet der letzte Satz des Klappentextes einer wunderschönen Geschichte über Lucy, Mark und André. Und damit hat die Autorin nicht gelogen, denn das Hin und Her ist dermaßen heftig, dass ich manchmal Lucy am liebsten den Hintern versohlt hätte. Mit 26 Jahren lebt sie alleine in einer "Schuhschachtel" - wie sie selber ihre Wohnung bezeichnet, hat eine beste Freundin, die leider inzwischen am anderen Ende Deutschlands lebt und mit Mann, Baby und Job nicht so viel Zeit zum Quatschen hat wie Lucy. Dafür trifft sie sich um so öfter mit ihrem besten Freund Mark, *Chef* einer WG und stockschwul (sagt er selber). Nun wird ein Zimmer in der WG frei und Mark ist monatelang auf der Suche nach einem geeigneten Mitbewohner, denn so sehr er und Lucy sich mögen, sie mag nicht einziehen. Endlich läuft André Mark als potentieller Mitbewohner über den Weg und ehe er ihn Lucy vorstellen kann, stößt sie sprichwörtlich samt einem Kaffee für unterwegs mit ihm zusammen, ohne zu ahnen, dass sie ihn schon bald wiedersehen wird und mit ihm notgedrungen auskommen muss, möchte sie das gute Verhältnis zu Mark nicht gefährden. Das Auf und Ab über Lucy und ihre Gefühle läßt sich in einem Rutsch weglesen, trotz der 399 Seiten, denn Emma schreibt sehr flüssig, in klaren Worten und Sätzen, so dass der Leser der Erzählung ausgezeichnet folgen kann. Ganz fies ist der Cliffhanger und ich bin froh, dass das Buch schon etwas älter ist, um nicht monatelang auf den zweiten Teil warten zu müssen. Ich meine, es scheint, als ob Lucy endlich ihr Glück gefunden hat und von einer Sekunde zur anderen ist alles ganz anders .... das geht ja gar nicht, dafür muss ich der lieben Emmaleider einen Stern abziehen und kann nur vier Sterne vergeben ;)

    Mehr
  • Stolperfalle Liebe

    Stolperfalle Liebe

    fraeulein_lovingbooks

    09. January 2016 um 21:09

    Inhalt Unfassbar! Erst prallt Lucy mit diesem arroganten Typen zusammen – und dann stellt er sich auch noch als der neue Mitbewohner ihres besten Freundes Mark heraus! Ihre Bekanntschaft steht unter einem denkbar schlechten Stern, und dennoch müssen sich Lucy und André miteinander arrangieren. Nicht nur, dass die beiden sich von Anfang an nicht leiden können, zwischen ihnen fliegen auch noch so richtig die Funken. Zum Glück haben die beiden Mark, der zwischen ihnen vermittelt. Und dann schließen sie auch einen Waffenstillstand. Doch statt der Wut breiten sich nun ganz andere Gefühle zwischen ihnen aus … Eine Achterbahn der Gefühle beginnt – schwindelerregend und rasant! Dies ist der Auftakt eines turbulenten Mehrteilers rund um die gar nicht so einfache Liebe. (Quelle: Amazon )Meine Meinung “Stolperfalle Liebe” (und auch sein Nachfolger) sind meine absoluten Lieblingsebooks auf meinem Kindle  Zum Inhalt muss man nichts mehr sagen, da die Inhaltsangabe von Amazon das eBook gut zusammenfasst – ich will ja nicht spoilern ;) Die Charaktere sind, wie gewohnt von Emma S. Rose, sehr detailliert und realitätsnah dargestellt. Lucy, die ihren Vater durch einen Unfall verloren hat und sich deswegen von der Mutter entfremdet hat. Sie arbeitet als Mädchen für alles und erfindet in ihrer Freizeit Geschichten über die Menschen, die ihr über den Weg laufen. Lucy lebt alleine in einer kleinen Wohnung und schreibt Geschichten. Ihr bester Freund ist Mark, die beiden kennen sich noch aus der Schulzeit. Auch er hat Probleme mit seinen Eltern – er arbeitet als Friseur und ist schwul. Er wohnt in einer WG und sucht einen Mitbewohner. André ist gerade fertigstudierter Anwalt und ist neu in der Stadt. Er sucht eine Wohnung und landet bei Mark. Sein Verhältnis zu den Eltern ist sehr gut und er freundet sich auch sofort mit Mark an. André und Lucy tun sich schwer miteinander – besonders Lucy hat ihre Schwierigkeiten mit ihm, springt aber irgendwann über ihren Schatten und es entwickelt sich ein freundschaftliches Verhältnis… Der Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen – ich habe es beim ersten Lesen innerhalb kurzer Zeit verschlungen und seit dem immer wieder mal gelesen. Viele Rezensionen auf Amazon bemängeln das Fehlen von Spannung – was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Natürlich gibt es an einigen Stellen keine Spannung, aber man weiß am Beginn des Buches auch noch nicht wie es enden wird – und auch in der Mitte kann man sich noch nicht sicher sein, ob es ein Happyend gibt, oder einen interessanten Cliffhanger. Ich werde es auch nicht verraten ;) Eine wunderschöne Liebesgeschichte!!! Klare Kauf- und Leseempfehlung :)Schönste Zitate “Denn je weniger man sich auf andere Leute einließ, desto geringer war die Chance, dass man verletzt wurde…” (Lucy, Pos. 509 – Kapitel 4 ) & “Ich fand nicht viel Entspannung darin, mit anderen Menschen Zeit zu verbringen.” (Lucy, Pos. 1274 – Kapitel 8 )  Sterne

    Mehr
  • Wenn Liebe einfach wäre 😊

    Stolperfalle Liebe

    Kiwii

    11. October 2015 um 14:30

    Zum Buch: Lucy eine junge Frau lebt wie sie es selbst bezeichnet in einem Schuhkarton von Wohnung. Sie lebt eher zurückgezogen und liebt ihre Freiheit, zu Ihren Freunden zählt sie ihren besten Freund Marc der keinen Hehl daraus macht das er Schwul ist und ihre Freundin Karla die allerdings auf einen anderen Kontinent gezogen ist. Da Marcs Mitbewohner aus beruflichen Gründen ausziehen musste ist er seit längerem auf der Suche nach Nachwuchs für seine zweier WG. Nach einem stressigen Arbeitstag wo Lucy wiedereinmal jeden belanglosen Schei... nach dem anderen erledigen musste läuft sie vor dem Bürogebäude einem jungen Mann mit heißem Kaffee in die Arme, beide sind außer sich vor Wut und geben jeder dem anderen die Schuld. Noch ahnt keiner von beiden das sie sich schneller Wiedersehen als ihnen lieb ist 😉 Meine Meinung: Emma S. Rose hat es wieder einmal geschafft mich zu verzaubern und mit der Geschichte zu leben. Sie lässt Erinnerungen an längst vergessene Tage aufblitzen. Ja Liebe kann schön sein, aber was wenn man nicht weiß wo man dran ist, ob er es ernst meint, Vertrauen ja oder nein aber was ist wenn man sein Herz verliert ist es das Wert. Die Gefühle der Geschichte schwappen direkt auf den Leser über und man ist gefangen in den tausend Fragezeichen die Lucy durch den Kopf gehen. Der Schreibstil ist wie immer einfach erfrischend, man fühlt sich wohl und ist direkt im Bann der Geschichte gefangen. Eine wirklich tolle Geschichte mit vielen Hochs und Tiefs sehr zu empfehlen 😍

    Mehr
  • Schade...

    Stolperfalle Liebe

    AvasBookwonderland

    08. April 2015 um 16:49

    Zum Inhalt wurde genug gesagt, weshalb ich nun keine Zusammenfassung mehr schreiben werde. Ich habe das Buch vor ein paar Minuten fertig gelesen und muss leider sagen: es war nicht meins! Ich schreibe so gut wie nie negative Rezensionen, denn meiner Meinung nach gibt es (Sach- und Fachbücher ausgenommen) keine schlechten Bücher. Entweder sie gefallen dir oder sie tun es nicht. Mich persönlich hat das Buch alles in allem enttäuscht, aber wie immer ist das ja Geschmackssache :) Doch es gab natürlich auch positive Punkte: - Cover: schön, passend und es weckt Interesse, genauso wie der gewählte Titel - Storyline/Schreibstil: die Story ist gut, auch wenn sie nicht neu ist, so ist sie doch irgendwie frisch erzählt, zumindest am Anfang. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen. Spannender Anfang, spannendes Ende... -Charaktere und Beschreibungen: man konnte sich alles genau vorstellen und den Charakteren fehlte es nicht an Tiefe, was mir sehr gut gefiel. Die Dialoge, die da waren, habe ich genossen Nun zu den negativen Punkten, die mir leider stärker aufgefallen sind: - so viel Tell! ich persönlich hätte mir an manchen Stellen ein paar mehr Dialoge gewünscht - Alles wurde so ausführlich beschrieben, dass ich mich ab der Mitte des Buches dabei erwischt habe, einzelne Zeilen/Seiten nur noch zu überfliegen. Nicht, weil es nicht gut geschrieben war, sondern, weil es sich immer wiederholt hat, zumindest vieles. Immer wieder stellt sie sich ein und dieselbe Frage und denkt ganz ausführlich darüber nach, wie schon 3 Seiten zuvor. Immer wieder machen wir uns mit Lucy im Bad fertig und lesen ganz genau, was sie da tut. Es gibt viele solcher Stellen im Buch und irgendwann hat es ein wenig genervt. Denn mittlerweile konnte man sich Lucy genau vorstellen, ohne dass man alles nochmal lesen musste... - Lucy selbst hat mich auf eine harte Probe gestellt. Sie ist 26 doch ich glaube im Herzen ist sie immer noch 16. Sie war nicht einfach nur sprunghaft, nein, sie war so sprunghaft, dass es zum Haare raufen war. Sie wollte ja, tat aber nein oder umgekehrt. Am schlimmsten war das Zunge rausstrecken.. ich weiß nicht, wie oft sie das innerhalb des Buches tat... es war sehr oft, so viel kann ich sagen. Auch, wenn ich zu Beginn noch verstehen konnte, was sie bewegt und warum sie wie handelt, so verlor sich das Seite um Seite. Hier muss man der Protagonistin zu Gute halten, dass die Autorin da nicht ganz unschuldig daran ist. Sie hat die Geschichte so unglaublich in die Länge gezogen, dass Lucy gezwungenermaßen immer weiter so handeln musste.. - Das Buch selbst: Die Geschichte und die Idee mochte ich, wie gesagt, doch daraus 2 Teile zu machen halte ich nicht für sinnvoll. Die Story war in der Mitte so langgezogen, dass man alles auch in einem Buch hätte erzählen können, zumindest meiner Meinung nach. Es hat sich sehr nach mit Absicht in die Länge gezogen angefühlt und das fand ich sehr schade :( Ich weiß nicht, ob ich mir den 2. Teil hole, obwohl ich die Geschichte, die Basis und auch den Schreibstil gut fand.

    Mehr
  • Bezaubernd

    Stolperfalle Liebe

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. March 2015 um 11:27

    Die 26 jährige Lucy ist mir sehr sympathisch. Sie ist nicht aalglatt sondern hat ihre Ecken und Kanten, die der Leser während des Buches auch kennenlernt. Das macht sie sehr sympathisch. Ganz ehrlich, welche Frau hat nicht mal Tage wo es mit dem Selbstbewusstsein, des Selbstvertrauens und einer Portion Unsicherheit nicht so weit her ist??? Ich finde Charaktere die nur toll sind, langweilig. Ich kenne alle Bücher der Autorin und kann sagen, dass Emma S. Rose es versteht ihre Charaktere realistisch und glaubhaft rüber zu bringen. Wie aus dem echten Leben halt. Das macht ihre Bücher für mich zu etwas besonderem. Der Schreibstil ist direkt und ehrlich. Während des Lesens habe ich einen Kommentar zu dem Buch gehört:Es wäre was anderes als die anderen Bücher. Ja es ist eine andere Geschichte,klar. Aber ich finde die Autorin ist sich selbst treu geblieben. Der Wiedererkennungswert ist auf jeden Fall. Alleine durch die nicht nur aalglatten Protagonisten. Es macht immer wieder Spaß ihre Bücher zu lesen. An der einen oder anderen Stelle regen sie auch zum über sich selbst Nachdenken an, was manchmal gar nicht so verkehrt ist. Nun bleibt mir nix weiter als auf die Fortsetzung zu warten... Liebe Emma, wieder mal ein tolles Buch. Danke dir dafür

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Stolperfalle Liebe" von Emma S. Rose

    Stolperfalle Liebe

    lamarie_books

    14. February 2015 um 14:46

    Hallo ihr Lieben!   Gerade habe ich den Gewinner der letzten Valentinswoche gezogen und schon geht es weiter: Auf in dieser Woche könnt ihr auf meinem Blog etwas gewinnen! Diesmal ist es der Roman "Stolperfalle Liebe" von Emma S. Rose - sogar in der Printversion!   Was ihr machen müsst, um euren Namen in den Lostopf zu werfen? Einfach in meinem Post vorbeischauen, denn die Teilnahme ist ausschließlich über den Rafflecopter dort möglich.   Ich drücke euch die Daumen!   Liebe Grüße, Marie

    Mehr
  • Freue mich schon auf Band 2.....

    Stolperfalle Liebe

    Peanuts1973

    09. February 2015 um 18:45

    Sehr flüssig geschriebene Liebesgeschichte zur Thematik Gefühle und Verlustängste. Die Protagonisten, insbesondere Lucy, sind sehr symphatisch und in ihren Handlungen nachvollziehbar beschrieben. Alles in allem ein schönes Buch, für das ich eine Leseempfehlung geben kann. Ich bin schon gespannt, wie es in der Fortsetzung weitergeht.

  • Ein Herzensbuch von meiner Lieblingsautorin

    Stolperfalle Liebe

    SunnysBuecherschloss

    06. February 2015 um 23:58

    Klappentext: Unfassbar! Erst prallt Lucy mit diesem arroganten Typen zusammen – und dann stellt er sich auch noch als der neue Mitbewohner ihres besten Freundes Mark heraus! Ihre Bekanntschaft steht unter einem denkbar schlechten Stern, und dennoch müssen sich Lucy und André miteinander arrangieren. Nicht nur, dass die beiden sich von Anfang an nicht leiden können, zwischen ihnen fliegen auch noch so richtig die Funken. Zum Glück haben die beiden Mark, der zwischen ihnen vermittelt. Und dann schließen sie auch einen Waffenstillstand. Doch statt der Wut breiten sich nun ganz andere Gefühle zwischen ihnen aus …  Eine Achterbahn der Gefühle beginnt – schwindelerregend und rasant! Meine Meinung: Heute stellt sich mir zum allerersten Mal die Frage, wie soll ich euch meine Meinung zu einem Buch sagen, welches mich vollends aus der Bahn geworfen hat.  Nicht im negativen Sinne, das auf keinen Fall. Ich bin rundherum verzaubert, bin noch immer in Lucy´s Welt und will um Himmels Willen nicht, dass der erste Teil jetzt schon vorbei ist. Meinetwegen hätte ich noch Wochenlang weiter lesen können, ewig eintauchen können, in eine wunderschöne Welt, welche mir perfekt erscheint, auch wenn sie für Lucy alles andere als das ist. Die Protagonistin Lucy ist mir direkt nach den ersten Seiten ans Herz gewachsen, ich fand sie auf Anhieb super sympathisch und konnte mich total gut in sie hinein versetzen. Ihr mehr oder weniger trister Alltag kam mir doch auch an einigen Stellen sehr bekannt vor. Natürlich kann ich mich nicht in allen Dingen mit Lucy identifizieren, aber doch kommen immer wieder kleine Übereinstimmungen zustande, vielleicht ist mir Lucy deswegen so sympathisch. Auch Mark, Lucy´s bester Freund ist wirklich eine total tolle Persönlichkeit. Emma hat einen wunderbaren besten Freund erschaffen, der ganz genau weiß, was Lucy braucht und wann sie es braucht. Also eigentlich wirklich der perfekte beste Freund, jemanden, den sich jedes Mädchen wünscht. Wenn ich jetzt sage, dass André in meinen Augen der absolut perfekte Gegenpart zu Lucy ist, dann sage ich das nicht nur, weil er der Protagonist an ihrer Seite ist, sondern weil sich in meinem Kopf ein Bild von zwei Puzzleteilen gebildet hat. Für mich ist es, als könnte es die eine Person nicht ohne die andere geben, als wären sie eine Einheit. Natürlich ist André ein echt heißer Typ, auch wenn ich zu Anfang gar nicht so sehr "verliebt" war, hat es sich nach einem Drittel des Buches doch so ergeben, dass ich nach "mehr" André gelechzt habe. Je mehr desto besser. Auch die gesamte Story war genau nach meinem Geschmack. Einfach fürs Herz gemacht. Dafür, zu träumen und sich wohl zu fühlen, trotz Lucy´s Problemen und kleinen Unperfektheiten, die sie in meinen Augen nur perfekter gemacht haben. Ich könnte jetzt wirklich ewig weiter schwärmen und euch erzählen, was genau ich alles so wunderbar finde, aber ich denke, dass ich es bei dem gesagten (oder viel mehr geschriebenen) belasse, denn ihr sollt euch ja einen eigenen Eindruck machen. Ich warte auf jeden Fall gespannt auf den 2. Teil von "Lucy", denn Emma hat hier ein Buch mit Suchtfaktor geschaffen. (Bitte ganz schnell, sonst werd ich noch verrückt.) Eigentlich wollte ich diese Rezension noch sehr viel länger schreiben, um die Endgültigkeit des Endes von Band 1 noch ein wenig hinaus zu zögern, doch ich hatte so viele Worte, Eindrücke und Gefühle in meinem Kopf, dass es einfach hinaus musste. Ich musste es einfach mit euch teilen. Zusammenfassend finde ich, dass die liebe Emma S. Rose wieder wunderbare Charaktere, wunderschöne Schauplätze und vor allem eine Geschichte mit ganz viel Herz erschaffen hat. Vielen Dank dafür und ich hoffe auf noch so viel mehr wunderschöne Herzensbücher.

    Mehr
  • Eine Geschichte aus dem Alltag und doch soo wunderschön berührend

    Stolperfalle Liebe

    SunnysBuecherschloss

    27. January 2015 um 22:07

    Klappentext: Unfassbar! Erst prallt Lucy mit diesem arroganten Typen zusammen – und dann stellt er sich auch noch als der neue Mitbewohner ihres besten Freundes Mark heraus! Ihre Bekanntschaft steht unter einem denkbar schlechten Stern, und dennoch müssen sich Lucy und André miteinander arrangieren. Nicht nur, dass die beiden sich von Anfang an nicht leiden können, zwischen ihnen fliegen auch noch so richtig die Funken. Zum Glück haben die beiden Mark, der zwischen ihnen vermittelt. Und dann schließen sie auch einen Waffenstillstand. Doch statt der Wut breiten sich nun ganz andere Gefühle zwischen ihnen aus …  Eine Achterbahn der Gefühle beginnt – schwindelerregend und rasant! Meine Meinung: Heute stellt sich mir zum allerersten Mal die Frage, wie soll ich euch meine Meinung zu einem Buch sagen, welches mich vollends aus der Bahn geworfen hat.  Nicht im negativen Sinne, das auf keinen Fall. Ich bin rundherum verzaubert, bin noch immer in Lucy´s Welt und will um Himmels Willen nicht, dass der erste Teil jetzt schon vorbei ist. Meinetwegen hätte ich noch Wochenlang weiter lesen können, ewig eintauchen können, in eine wunderschöne Welt, welche mir perfekt erscheint, auch wenn sie für Lucy alles andere als das ist. Die Protagonistin Lucy ist mir direkt nach den ersten Seiten ans Herz gewachsen, ich fand sie auf Anhieb super sympathisch und konnte mich total gut in sie hinein versetzen. Ihr mehr oder weniger trister Alltag kam mir doch auch an einigen Stellen sehr bekannt vor. Natürlich kann ich mich nicht in allen Dingen mit Lucy identifizieren, aber doch kommen immer wieder kleine Übereinstimmungen zustande, vielleicht ist mir Lucy deswegen so sympathisch. Auch Mark, Lucy´s bester Freund ist wirklich eine total tolle Persönlichkeit. Emma hat einen wunderbaren besten Freund erschaffen, der ganz genau weiß, was Lucy braucht und wann sie es braucht. Also eigentlich wirklich der perfekte beste Freund, jemanden, den sich jedes Mädchen wünscht. Wenn ich jetzt sage, dass André in meinen Augen der absolut perfekte Gegenpart zu Lucy ist, dann sage ich das nicht nur, weil er der Protagonist an ihrer Seite ist, sondern weil sich in meinem Kopf ein Bild von zwei Puzzleteilen gebildet hat. Für mich ist es, als könnte es die eine Person nicht ohne die andere geben, als wären sie eine Einheit. Natürlich ist André ein echt heißer Typ, auch wenn ich zu Anfang gar nicht so sehr "verliebt" war, hat es sich nach einem Drittel des Buches doch so ergeben, dass ich nach "mehr" André gelechzt habe. Je mehr desto besser. Auch die gesamte Story war genau nach meinem Geschmack. Einfach fürs Herz gemacht. Dafür, zu träumen und sich wohl zu fühlen, trotz Lucy´s Problemen und kleinen Unperfektheiten, die sie in meinen Augen nur perfekter gemacht haben. Ich könnte jetzt wirklich ewig weiter schwärmen und euch erzählen, was genau ich alles so wunderbar finde, aber ich denke, dass ich es bei dem gesagten (oder viel mehr geschriebenen) belasse, denn ihr sollt euch ja einen eigenen Eindruck machen. Ich warte auf jeden Fall gespannt auf den 2. Teil von "Lucy", denn Emma hat hier ein Buch mit Suchtfaktor geschaffen. (Bitte ganz schnell, sonst werd ich noch verrückt.) Eigentlich wollte ich diese Rezension noch sehr viel länger schreiben, um die Endgültigkeit des Endes von Band 1 noch ein wenig hinaus zu zögern, doch ich hatte so viele Worte, Eindrücke und Gefühle in meinem Kopf, dass es einfach hinaus musste. Ich musste es einfach mit euch teilen. Zusammenfassend finde ich, dass die liebe Emma S. Rose wieder wunderbare Charaktere, wunderschöne Schauplätze und vor allem eine Geschichte mit ganz viel Herz erschaffen hat. Vielen Dank dafür und ich hoffe auf noch so viel mehr wunderschöne Herzensbücher.

    Mehr
  • Ein wunderbares Buch über Liebe,Gefühle ,Freundschaft und Vertrauen

    Stolperfalle Liebe

    rena1968

    15. December 2014 um 16:16

    --Klappentext -- Unfassbar! Erst prallt Lucy mit diesem arroganten Typen zusammen – und dann stellt er sich auch noch als der neue Mitbewohner ihres besten Freundes Mark heraus! Ihre Bekanntschaft steht unter einem denkbar schlechten Stern, und dennoch müssen sich Lucy und André miteinander arrangieren. Nicht nur, dass die beiden sich von Anfang an nicht leiden können, zwischen ihnen fliegen auch noch so richtig die Funken. Zum Glück haben die beiden Mark, der zwischen ihnen vermittelt. Und dann schließen sie auch einen Waffenstillstand. Doch statt der Wut breiten sich nun ganz andere Gefühle zwischen ihnen aus …  --Meine Meinung -- Der Schreibstil von Emma S. Rose ist sehr angenehm zu lesen. Das buch liest sich leicht und flüßig und die Spannung der Geschichte hält sich bis zum Schluß. Lucy ist eine sehr sympathische junge Frau ,die mit Beziehungen aufgrund von Verlustängsten schwer zu kämpfen hat. Ihr einzigster Vertrauter ist ihr schwuler Freund Mark. Bis Marks neuer Mitbewohner Andre´ in ihr Leben tritt. Nach und nach schleicht er sich in ihr Herz , gewinnt ihr vertrauen. Aber wird er es halten können ? --Fazit-- Ein wunderschönes Buch über die Liebe ,über Gefühle ,Freundschaft und Vertrauen. Ich habe es die halbe Nacht durchgelesen und konnte es nicht weglegen. Ich konnte mich sehr in Lucy reinversetzen und habe auch sehr mit ihr mitgelitten  Einzigstes  Manko : Es dauert nun bis die Fortsetzung erscheint  Ich kann hier nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Gerne vergebe ich 5 von 5 Sterne

    Mehr
  • wenn man in die Liebe stolpert...

    Stolperfalle Liebe

    danischwarz

    15. December 2014 um 08:55

    Lucy Meyer, genannt Luce,  arbeitet als Assistentin der Assistentin des stellvertretenden Chefs in einer kleinen Zeitung. Die Illusion, durch diesen Job die Karriereleiter nach oben zu klettern hat sie längst aufgegeben. Die erhoffte Beförderung zur ersten Assistentin fällt einer anderem zu und so verbringt sie ihre Arbeitszeit mit Hilfskraft-Tätigkeiten wie massenweise Kopien anzufertigen.  Trost holt sie sich bei ihrem besten Freund, dem Frisör Mark, der zwar stockschwul, aber seit ihrer Jugend immer für Lucy da ist. Als sie ihren Frust beim Training im Fitness Studio herausschwitzen will passiert es: Sie stolpert direkt in einen wahnsinnig gutaussehenden aber ziemlich überheblichen Typen. André, 27 jahre alt und neu in der Stadt. André mit dem schönsten Gesicht, das Lucy je gesehen hat mit schwarzem verwuscheltem Haar. Verärgert lässt sie das überhebliche A... einfach stehen, Fitness ist gelaufen für heute. Als sie sich später am Abend mit Mark trifft, um sich so richtig zu betrinken, erzählt er ihr von dem neuen Mitbewohner, den er endlich für seine Wohnung gefunden hat. Einer, der Marcs hohen Ansprüchen gerecht zu sein scheint, und von dem Marc in den höchsten Tönen schwärmt. Einer, der am selben Abend noch zu Marc und Lucy in den Club stößt. Es ist kein anderer als das arrogante A... André... Schon nach den ertsen Seiten war ich von der Schreibweise der Autorin absolut überzeugt. Witzig, sarkastisch und unheimlich liebevoll lässt sie uns in der Ich -Weise in Lucys Leben eintauchen. Die Protagonisten sind mir alle total ans Herz gewachsen, Marc ist ein absolut liebenswerter Typ und ein begnadeter Koch, den ich selbst gerne als besten Freund an meiner Seite wüsste. Lucy ist eine normale junge Frau, wie Du und ich, die nach dem Tod ihres Vaters ziemliche Verlustängste hat und außer Marc niemanden mehr an sich heranlässt. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen, obwohl ich sie manchmal auch gerne geschüttelt hätte, wenn sie wieder mal das offensichtliche nicht wahrhaben wollte und bockig reagiert... André ist natürlich ein vom Aussehen her ein verwegener Traumtyp, aus dem ich erst nicht so recht schlau wurde, aber je besser ich ihn kennenlernen durfte, umso sympatischer wurde er. Der Schlagabtausch, den sich Luce und André ständig liefern ist einfach herrlich zu lesen, oft saß ich einfach nur schmunzelnd auf dem Sofa. Die drei sind alle so liebevoll herausgearbeitet, dass man sie im Laufe des Romanes so gut kennenlernt, als wären sie reale Freunde. Obwohl die Story sich teilweise etwas im Kreis dreht zwischen Lucys ja - nein - doch - vielleicht und wieder nein -Gefühlen, habe ich doch jede einzelne Seite genossen. Das Ende hat mir sehr gut gefallen, ich will auf jeden Fall wissen, ob und wie es mit Luce und André im zweiten Teil weitergeht. Achtung: Stellt euch am besten etwas zu naschen parat,  denn die Gerüche der leckeren Speisen die Marc und André zubereiten werden Euch regelrecht um die Nase wehen :) Fazit: Stolperfalle Liebe ist ein wundervoller warmherziger Roman, Ich kan Euch dieses Buch nur wärmstens ans Herz legen, die Autorin hat einen wunderbar erfrischenden Schreibstil. Die Story ist herzerwärmend - einfach zurücklehnen und genießen! Lesevergnügen pur! 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks