Emma S. Rose Weil ich dir traue

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weil ich dir traue“ von Emma S. Rose

Nur für kurze Zeit zum Einführungspreis von 0,99€! Die Welt ist dein Spielplatz, wenn du es zulässt. Daniel liebt das Leben. Er studiert Wirtschaftswissenschaften, um später in den erfolgreichen Familienbetrieb einzusteigen. In seiner Freizeit verbringt er die meiste Zeit draußen, um dem neuartigen Sport Parkour nachzugehen, oder trainiert im Fitnessstudio. Gemeinsam mit seinen Freunden dreht er Videos, die von tausenden Menschen im Netz gesehen werden. Frauen haben in dieser Welt keinen Platz. Fee ist umgezogen, um zu vergessen. Ein anderer Ort, ein neues Studium – all das soll ihr helfen, den Dämonen der Vergangenheit zu entfliehen. Doch das ist gar nicht so leicht. Als Daniel ihr bei einer Party aus der Klemme hilft, fühlen sich die beiden sofort zueinander hingezogen. Aber Fee will nichts mehr mit Männern zu tun haben – und schon gar nicht mit welchen, die derart bekannt sind. Hat ihre Liebe dennoch eine Chance? Es handelt sich um den Auftakt einer neuen Reihe rund um die Jungs von JumpSquad. Die Geschichten sind in sich abgeschlossen. Teil 1: Weil ich dir traue (Juni 2017) Teil 2: Weil ich dir glaube (Winter 17/18) Teil 3: Weil ich dich kenne (Sommer 2018) Teil 4: Weil ich dich verstehe (Winter 2018)

wundervolles und emotionsgeladenes Werk

— thora01
thora01
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Tränen des Glücks." ❤

    Weil ich dir traue
    Nicolerubi

    Nicolerubi

    09. July 2017 um 19:34

    Das Cover finde ich traumhaft.Die Geschichte ist einfühlsam und sehr emotional.Ich mag es, wie die Autorin schwierige Themen behandelt.Sie zieht mich in ihren Bann und schon bin ich auf der letzten Seite der Geschichte.Daniel und Fee , eine magische Anziehungskraft, aber auch eine Achterbahn der Gefühle."Keine Ahnung, was da los ist, aber sie hat eine unerklärliche Wirkung auf mich.""Ich mag ihn. Ihr seid alle ein ziemlich cooler Haufen."Ich bin schon sehr gespannt , wie es um die Jungs von JumpSquad weitergeht.Maik, Jo, Timo und auch Helena, sind interessante Charaktere , lebendig, authentisch und symphatisch.Wie sich wohl alles noch entwickelt?Ein purer Lesegenuß und sehr empfehlenswert! ❤

    Mehr
  • Ein sehr berührende Story über Fee und Daniel

    Weil ich dir traue
    aly53

    aly53

    01. July 2017 um 00:59

    Hierbei handelt es sich um den Auftakt einer Reihe.Der Reihe um die Jungs von JumpSquad.Emma S. Rose wartet mit einem neuen Liebesroman auf. Einen Roman der mich bewegen, mitreißen und berühren konnte.Die beiden Personen um die es dabei geht sind Daniel und Fee. Immer im Wechsel erfährt man die Sichtweisen von den beiden. Wodurch ihnen allein dadurch viel Raum eingeräumt wird.Besonders Fee konnte mich mit ihrer Art berühren. Fee ist eine sehr verletzliche, aber dennoch starke Persönlichkeit. Geheimnisvoll mit einer spürbaren Schwere durchzogen.Sie hat etwas an sich, das den Beschützerinstinkt erwachen lässt und gerade dieser Aspekt kommt niemals zur Ruhe.Doch man spürt mit jeder Zeile auch ihre Verzweiflung und ein Stück weit auch ihre Einsamkeit.Ihre innere Zerrisssenheit und auch das sie niemals zur Ruhe kommt, gibt dem ganzen etwas trauriges und auch qualvolles, was sie unheimlich greifbar und intensiver erscheinen lässt.Mit ihrer Geschichte hat sie mir einiges gegeben, aber auch in mir bewegt.Daniel dagegen ist einfach nur süß und heiß. Eine seltsame Kombi, aber anders lässt es sich nicht beschreiben. Er hat etwas liebevolles, melancholisches und zugleich warmes an sich. Dennoch hätte ich mir bei ihm mehr Kanten erhofft. Leider war mir seine Figur etwas zu glatt.In die Story selbst kommt man gleich gut rein und ist sofort mitten Im Geschehen.Ein Ansatz der den weiteren Verlauf bestimmt.Mit ihrer sehr gefühlvollen und fließenden Art zu  schreiben, hat mich die Autorin sofort wieder in den Bann gezogen. Sofort bricht ein Kopfkino los, das es wirklich in sich hat.Gleich zu Beginn brach eine Welle aus Wut und Traurigkeit über mir herein. Denn sie konfrontiert den Leser sofort mit einer Thematik, die nicht unbedingt leicht ist und auch keine Seltenheit hat.Es wird sich nicht selten an Klischees bedient und dennoch hat diese Geschichte etwas eigenes.Etwas berührendes , etwas drückendes und auch etwas dunkles.Und dennoch wurden für mich manche Geheimnisse zu früh ans Licht gezerrt, was der Spannung nicht unbedingt guttat. Dadurch wurde es leider etwas vorhersehbar, was ich wirklich als schade empfand.Und da bin ich auch schon mit meinem Kritikpunkt. Leider war für mich die Story mitunter etwas schwer. Sicher auch unheilvoll, was natürlich sehr gut passt. Aber die Schwere hat mich teilweise etwas erdrückt, so das ich das Buch immer wieder weglegen musste.Aber jetzt kommt das seltsame. Als wüsste die Autorin von dieser verzwickten Situation in mir, durfte ich kurz darauf schmunzeln. Die zwischenmenschlichen leichten und lebendigen Gefühle, verwoben mit etwas Charme und Humor, haben das Ganze aufgelockert.Die Handlung selbst hat natürlich auch ernste Hintergründe. Die mich wirklich schlucken ließen. Und es gab nicht selten Momente die mein Herz ganz besonders berührten, als ich den Tränen nahe war.Das sind dann diese Momente die mir gezeigt haben, da kommt noch mehr.Das ist es nicht gewesen.Natürlich hatte ich auch so meine Ahnungen, die sich leider anders als gedacht entwickelten.Diesen Aspekt fand ich durchaus gelungen, wodurch er auch wieder etwas von dem Schmerz und Leid aufgezeigt hat.Besonders die Jungs von JumpSquad fand ich mehr als faszinierend. Alle völlig unterschiedlich, aber in ihrer Art sehr lebendig und authentisch . Sie ergänzen sich auf wundervolle Art und Weise. Und auch wenn ich so manches Mal lachen und leiden konnte, so gab es auch Momente, die mir das Herz fast entzwei gerissen haben und ich wirklich enorm mitgezittert habe.In diesem Roman steckt sehr viel Liebe und Gefühl.Es geht um Werte wie Freundschaft, Liebe,Loyalität und den Mut sein Leben nicht aufzugeben und es in den Griff zu bekommen.Den Mut sich selbst weiterzuentwickeln und nicht stehen zu bleiben.Das man mit dem was man durchmacht, niemals allein ist und es immer ein Stückchen Hoffnung gibt. Aber es zeigt auch auf, das man daraus wachsen kann und sich ein Stück weit verändern.Die gefühlvollen und prickelnden Momente voller Sinnlickeit und Leidenschaft gehen in Haut und Haar über, zerren einen aus dem Alltag raus und man darf nur noch genießen.Insgesamt ist es durchaus gelungen, dennoch gab es hier noch Schwachstellen.Die Charaktere wirkten für mich leider mitunter etwas blass, auch die Hintergründe die gerade über Fee offenbart wurden, machten es nicht besser. Diesen Teil hätte man gern noch mehr ausbauen können.Dennoch kann man zu Ihnen eine Bindung aufbauen.Mit Ihnen fühlen, mit ihnen zittern und sie verinnerlichen.Eine Story die ins grübelen und auch zum träumen bringt.Fazit:Ein sehr berührende Story über Fee und Daniel.Eine Story die mitnimmt, das Herz zum beben bringt und einfach auch berührt.Die Charaktere die ans Herz wachsen, zum lächeln bringen , aber auch zu Ernsthaftigkeit fähig sind.Er ist schwer, drückend, emotional und bringt auch das ein oder andere Geheimnis an Licht.

    Mehr
  • Eine emotionale Geschichte

    Weil ich dir traue
    Kueken13

    Kueken13

    27. June 2017 um 07:51

    Die Geschichte greift ein sehr emotionales Thema auf. Nicht die Tat selbst, sondern die Gefühle und Gedanken bzw. das Handeln und "normale" Leben danach. Fee war ein lebenslustiger Mensch, bis ihr Schicksal in einer Nacht anders gedreht wurde. Ihr Leben ändert sich und dadurch lernt sie Daniel kennen. Der heiße Typ schlechthin. Doch die Beiden haben nicht gerade einen leichten Start. Daniel ist zum Glück ein hartnäckiger Typ. Eine Geschichte über Gefühle, das wahre Leben und eine nicht immer rosa Welt. Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht zu lesen, sofern man das bei diesem Thema sagen kann. Die Gedanken wurden gut übermittelt. 4 von 5 Sternen. Zwischendrin war mir das Ganze etwas zuviel (zuviel negative Gedanken), was aber für die Geschichte wiederrm wichtig war. Somit nur mein Empfinden und aufgrund der Gesamtstory ein tolles Buch. Das Cover passt sehr gut zu Fee und ihrem Aussehen/Auftreten.

    Mehr
  • ein tiefgründiger Roman, der mich tief bewegt und mitgerissen hat

    Weil ich dir traue
    Manja82

    Manja82

    26. June 2017 um 14:26

    KurzbeschreibungDie Welt ist dein Spielplatz, wenn du es zulässt.Daniel liebt das Leben. Er studiert Wirtschaftswissenschaften, um später in den erfolgreichen Familienbetrieb einzusteigen. In seiner Freizeit verbringt er die meiste Zeit draußen, um dem neuartigen Sport Parkour nachzugehen, oder trainiert im Fitnessstudio. Gemeinsam mit seinen Freunden dreht er Videos, die von tausenden Menschen im Netz gesehen werden. Frauen haben in dieser Welt keinen Platz.Fee ist umgezogen, um zu vergessen. Ein anderer Ort, ein neues Studium – all das soll ihr helfen, den Dämonen der Vergangenheit zu entfliehen. Doch das ist gar nicht so leicht. Als Daniel ihr bei einer Party aus der Klemme hilft, fühlen sich die beiden sofort zueinander hingezogen. Aber Fee will nichts mehr mit Männern zu tun haben – und schon gar nicht mit welchen, die derart bekannt sind.Hat ihre Liebe dennoch eine Chance?(Quelle: amazon)Meine MeinungEmma S. Rose als Autorin war mir bereits bekannt. Nun erhielt ich die Chance ihr neuestes Werk „Weil ich dir traue“ zu lesen. Angesprochen vom Klappentext und dem tollen Cover habe ich mich also neugierig ans Lesen gemacht.Die Charaktere dieser Geschichte hier sind der Autorin unheimlich gut gelungen. Jeder bringt ganz eigene Dinge mit ins Geschehen hinein und alle samt sind sie wirklich sehr gut beschrieben.Allen voran ist hier Fee. Sie ist eine junge Frau, die ich ehrlich mal so richtig fest in den Arm genommen hätte. Sie hat Schlimmes erlebt, etwas das wirklich keiner Frau passiere sollte, kämpft nun mit den Erinnerungen daran. Sie hat sich aber in den Kopf gesetzt sich nicht unterkriegen zu lassen. Ein Neuanfang musste her und alles läuft richtig gut, bis Daniel in ihr Leben tritt. Er wirft Fee aus der Bahn, alles von damals kommt wieder hoch. Ich mochte Fee so unheimlich gerne, sie ist in meinen Augen die perfekte Protagonistin für diese Geschichte hier.Dann haben wir Daniel, den quasi „Chef“ der „JumpSquad“. Er ist ein richtig toller Kerl, ich habe mich ja so ein ganz kleinwenig in ihn verguckt. Er ist selbstbewusst, trägt Verantwortung, hat Feingefühl und ja er ist einfach ein Prachtexemplar. Sein Charme bringt die Frauen reihenweise zum durchdrehen. Daniel denkt zudem immer erst bevor er handelt, das macht ihn aus. Als er Fee kennenlernt ist sein Interesse geweckt und er schafft es ihr genau das Gefühl zu geben das sie so dringend braucht.Auch die Nebencharaktere sind hier ganz besonders. Zum einen sind da noch einige andere Jungs von „JumpSquad“, da darf man sich schon jetzt auf die Folgebände freuen. Und es gibt Helena, Fees Mitbewohnerin. Sie ist ebenso richtig klasse, ich mochte sie sehr gerne von ihrer Art her.Der Schreibstil der Autorin hat mich von Beginn an gepackt. Ich bin förmlich durch das Buch gerauscht, war vollkommen drin. Und nicht nur einmal musste ich ziemlich heftig schlucken, die Gefühle sind definitiv bei mir angekommen.Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Fee und Daniel. Beide Male hat die Autorin die Ich-Perspektive verwendet. Somit ist man beiden sehr nahe und bekommt einen guten Einblick in die Gefühle und Gedanken der beiden.Die Handlung ist Wahnsinn. Ich wurde mitgerissen, habe mitgefiebert, mitgelacht und mitgeweint. Immer wieder musste ich schlucken und irgendwann konnte ich nicht mehr dagegen ankämpfen und habe Taschentücher benötigt.Es ist ein sehr schwieriges Thema dem sich Emma S. Ros hier widmet, ich finde es aber richtig mutig und sehr gut das sie es anspricht. Themen wie Liebe, Freundschaft oder auch das Bewältigen der Vergangenheit haben mich berührt und ergeben hier eine Mischung, die ich so bisher noch nicht gelesen habe.Das Ende hat mich überzeugt. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und der Schluss passt einfach perfekt. Der Weg bis dahin war lang und bewegend, am Ende wurde ich sehr zufriedengestellt. Nun bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung, mal schauen welcher der Jungs dann die Hauptrolle erhalten wird.FazitAbschließend gesagt ist „Weil ich dir traue“ von Emma S. Rose ein Roman, der mich tief bewegt und mitgerissen hat.Ganz wunderbar ausgearbeitete Charaktere, ein flüssig und locker zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mich mitfiebern ließ und der Tiefe mich sehr beeindruckt hat, haben mir ganz tolle Lesestunden beschert und mich vollkommen begeistert.Wirklich zu empfehlen!

    Mehr
  • Kann Vertrauen wieder gelernt werden? - sehr emotionaler Liebesroman

    Weil ich dir traue
    thora01

    thora01

    26. June 2017 um 11:25

    Inhalt/Klappentext: Die Welt ist dein Spielplatz, wenn du es zulässt. Daniel liebt das Leben. Er studiert Wirtschaftswissenschaften, um später in den erfolgreichen Familienbetrieb einzusteigen. Seine Freizeit ist von Parkour bestimmt. Gemeinsam mit seinen Freunden dreht er Videos, die von tausenden Menschen im Netz gesehen werden. Frauen haben in dieser Welt keinen Platz. Fee ist umgezogen, um zu vergessen. Ein anderer Ort, ein neues Studium – all das soll ihr helfen, den Dämonen der Vergangenheit zu entfliehen. Doch das ist gar nicht so leicht. Als Daniel ihr bei einer Party aus der Klemme hilft, fühlen sich die beiden sofort zueinander hingezogen. Aber Fee will nichts mehr mit Männern zu tun haben – und schon gar nicht mit welchen, die derart bekannt sind. Hat ihre Liebe dennoch eine Chance?  Meine Meinung: Ein wundervolles und sehr liebevoll geschriebenes Buch. Emma S. Rose hat es auf Anhieb geschafft mich mit ihrem Schreibstil und der Thematik der Story zu begeistern. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen so habe ich mit Fee und Daniel mitgefiebert. Die Protagonisten sind sehr sympathisch und haben alle ihre ganz besonderen Eigenheiten. Ganz besonders mag ich Fee. Sie hat sehr viele Facetten und ich liebe es wie sie sich entwickelt. Sozusagen wie aus dem Entlein ein wunderschöner Schwan wird. Daniel ist genau das Gegenteil von Fee. Er ist draufgängerisch und eher der Partylöwe. Sehr spannend finde ich wie sich die Beiden finden und dabei sich gegenseitig unterstützen. Die Nebenprotas sind sehr detailiert geschrieben und geben der Geschichte die besondere Würze. Mir gefällt es sehr gut wie Emma S. Rose die Vergangenheit der Hauptprotagonistin in ihr Werk eingebaut hat. Dabei spielt die Autorin gekonnt mit den Emotionen der Protagonisten. Der Leser wird mit  gekonnt gesetzten Augenblicke der Zweisamkeit verwöhnt. Sie sind sehr gefühlsbetont und sehr erotisch geschrieben. Der Abschluss ist sehr spannend und für mich ideal für die Grundthematik dieses Buches. Fazit:Wundervolles, emotionales Buch mit einer problematischen Thematik. Emma S. Rose hat mit dieser Umsetzung ein wunderbares Werk geschaffen.

    Mehr