Fitnessbitch

von Emma Simon 
4,1 Sterne bei15 Bewertungen
Fitnessbitch
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (12):
Gucci2104s avatar

Lustiges Buch mit hohem Wiedererkennungswert aber derbem Wortschatz!

Kritisch (2):

Leider wurde das Thema meiner Meinung nach zu oberflächlich abgehandelt. Die Geschichte hat aber lustige Stellen.

Alle 15 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Fitnessbitch"

Cheat Days, Diät-Drinks und Fitnesswahn – Die Jagd nach dem perfekten Body Für alle Fans von Katrin Bauerfeind und Sarah Kuttner Über Fitnessbitch Abnehmen, den Hintern wieder auf Vordermann bringen, Johannes erobern – das war eigentlich der Plan. Wie kommt's dann, dass Louisa an einem Freitagabend in der Küche steht und die Nährwerte ihres Salats aufdröselt, während der Rest ihrer Freunde in der Kneipe sitzt? Wenn man die Topform erreichen möchte, muss man eben Prioritäten setzen. Statt das Studentenleben zu genießen, gibt’s für sie jeden Tag Hanteltraining, Low-Carb, Low-Fat, Kaloriendefizit, Clean Eating. Denn Louisa will ihn um jeden Preis: den perfekten Body für den perfekten Johannes. Es ist nur eine Frage der Zeit bis sich ihr Leben nur noch um den Fitness Lifestyle dreht, der alles Andere in den Schatten stellt. Bis ihr Körper plötzlich nicht mehr mitmacht ... Wie weit ist sie bereit zu gehen? Erste Leserstimmen „Ein Tritt in den Hintern des Fitnesswahns!“ „Schwarzhumorig und spitzzüngig beschreibt Emma Simon, wie es ist, dem Körperkult zu verfallen und sich dabei selbst zu verlieren.“ „Ein unterhaltsames Buch mit traurigem Inhalt und durch die vielen Fitnessblogs und Instagram brandaktuell.“ „Erfrischend und unterhaltsam.“ „Ein toller Frauenroman für all jene, die einmal im Leben eine Diät gemacht haben oder eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio besitzen. Ist nicht jeder von uns eine Fitnessbitch?“ Über die Autorin Emma Simon will weder die Welt bewegen, noch das Sprachrohr ihrer Generation sein. Von vielen Dingen hat sie keine Ahnung und zu noch mehr Dingen nur gefährliches Halbwissen. Und wenn ihr etwas auf den Zeiger geht, dann sind es schwulstige Umschreibungen. Nachdem man eines ihrer Bücher gelesen hat, ist man vermutlich nicht sonderlich schlauer, aber wenigstens war man ein paar Stunden bestens unterhalten. Mit ihrem Roman Fitnessbitch feiert Emma Simon ihr schriftstellerisches Debüt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783960871811
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:239 Seiten
Verlag:dp DIGITAL PUBLISHERS
Erscheinungsdatum:22.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    VampiresAngel666s avatar
    VampiresAngel666vor einem Jahr
    Abnehmen auf lustige Art

    Das Buch erinnert mich irgendwie an mich selbst.wenn man einem Mann gefallen will muss man halt was aus sich machen.und da ist Louisa am abnehmen .
    Buch ist sehr witzig bei manchen Sachen die Louisa da macht.
    manchmal ist es etwas zu ausführlich geschrieben aber das macht jetzt mir nichts aus.
    Ich liebe eh die Bücher in die man sich hineinversetzen kann und das ist bei diesem Buch auch so 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Gucci2104s avatar
    Gucci2104vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Lustiges Buch mit hohem Wiedererkennungswert aber derbem Wortschatz!
    Lustige Sommerlektüre

    Inhalt:
    Abnehmen, den Hintern wieder auf Vordermann bringen, Johannes erobern – das war eigentlich der Plan. Wie kommt's dann, dass Louisa an einem Freitagabend in der Küche steht und die Nährwerte ihres Salats aufdröselt, während der Rest ihrer Freunde in der Kneipe sitzt? Wenn man die Topform erreichen möchte, muss man eben Prioritäten setzen. Statt das Studentenleben zu genießen, gibt’s für sie jeden Tag Hanteltraining, Low-Carb, Low-Fat, Kaloriendefizit, Clean Eating. Denn Louisa will ihn um jeden Preis: den perfekten Body für den perfekten Johannes. Es ist nur eine Frage der Zeit bis sich ihr Leben nur noch um den Fitness Lifestyle dreht, der alles Andere in den Schatten stellt. Bis ihr Körper plötzlich nicht mehr mitmacht ... Wie weit ist sie bereit zu gehen?

    Meinung:
    Anfangs ist das Buch wirklich gewöhnungsbedürftig. Ich gehe zwar auch gern zu Partys aber extremer Alkoholkonsum zählt hier nicht mit drunter, zumal wir auch nicht so einen derben Wortschatz gebrauchen. Aber gut, einmal drin geht es dann in einem locker leichten Schreibstil weiter. Fitness und Diät nur um einem Mann zu gefallen? Ja, das kennen glaube viele Frauen. Im Fitnessteil habe ich mich tatsächlich wiedererkannt, nur das ich es für mich und niemand sonst mache :-). Die Themen hätten für mich allerdings noch etwas tiefgründiger behandelt werden können, aber das liegt vielleicht auch daran, das ich selber in der Materie drin bin.

    Auf jeden Fall leichtes Lesevergnügen für zwischendurch!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Y
    YH110BYvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Lustiger, humorvoller Roman, sehr zu empfehlen!
    Fitnessbitch

    Louisa ist 24 Jahre alt und Studentin.Innerhalb der letzten Monate hat sie etwas zugenommen. Bei einer Feier verliebt sie sich in Johannes und beschließt abzunehmen, um ihn erobern zu können. Innerhalb der nächsten Wochen geht sie 5 x in der Woche zum Krafttraining und isst nur noch Low Carb und Low Fat-Gerichte. Bei der nächsten Party kommt sie mit Johannes zusammen, erfährt jedoch, dass er am nächsten Tag für ein halbes Jahr nach Amerika geht. In diesem halben Jahr arbeitet Louisa unermüdlich an ihrer Traumfigur. Sie vernachlässigt deswegen ihre Freunde und geht auch nicht mehr aus.Dass sie es übertreibt, realisiert sie überhaupt nicht....Der Roman hat mir ganz gut gefallen. Er ist lustig und humorvoll geschrieben und hat mich oft zum Lachen gebracht. Andererseits macht er einem bewusst, dass es wirklich Menschen gibt, die den ganzen Fitnesswahn und Körperkult total übertreiben. Er macht einem bewusst, dass jeder sich so nehmen sollte, wie er ist. Denn ein Leben ohne jeden Genuss und nur für das gute Aussehen ist ja wirklich nicht mehr lebenswert!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    J
    Jana_Zimmermannvor einem Jahr
    Fitness wird zur Sucht

    Zugegeben, ich bin der Sportmuffel schlechthin. Mir fehlt die Motivation dazu. Und nach diesem Buch wird das auch nicht wirklich besser. Das liegt aber nicht daran, dass das Buch so schlecht ist. Nein, ich will das gar nicht erst durchleben, was die Hauptperson Louisa mit sich macht. Wobei ja Louisa ihren Fitnesswahn gar nicht realisiert und sich in ihrer Welt ein Stück weit wohlfühlt. In „Fitnessbitch“ präsentiert die Autorin Emma Simon die knallharte Geschichte einer Studenten, die sich in Johannes verguckt, was auf Gegenseitigkeit beruht. Und Louisa denkt nun, sie muss ihren Körper stählen, um Johannes zu gefallen. Was mit etwas Sport anfängt, wird aus meiner Sicht schnell zur Sucht. Die Sucht nach dem perfekten Körper. Dass dabei die Freizeit und die Freunde kaum noch existent sind, wird hingenommen. Was die Autorin mit Witz – ja, auch ich habe teilweise sehr gelacht – und Charme und einem Augenzwinkern schreibt, hat auf mich dennoch einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Denn leider hat die Geschichte in Sachen Liebe kein Happy End. Als Lehre ziehe ich: Du musst Dir gefallen. Verändere Dich nicht für andere, denn das bist dann nicht mehr Du.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Es ist lustig geschrieben. Denke das wir das Problem alle kennen. Aber es zieht sich auch in die läge. Kann es aber weiter Empfehlen .
    Lustiges Buch für den Sommer .

    Luisa ist Studentin .
    Luisa hat durch stress zugenommen.
    Und auf einer Party lernt Luisa Johannes kennen .
    In den sie sich  verliebt hat .
    Sie beschließt ab zu nehmen .
    Und will ihn dadurch erobern.
    Sie fängt an mit viel Sport  Kalorienzählen.
    Und damit hat sie auch erfolg.
    Sie merkt aber auch danach ,das sich etwas verändert hat-.
    Das die Diät nicht alles ist.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    bk68165s avatar
    bk68165vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein mehr als aktuelles Thema perfekt umgesetzt
    Ein mehr als aktuelles Thema perfekt umgesetzt



    Louisa hat durch das Studium und den damit zusammenhängenden Umzug das ein oder andere Kilo zu viel auf den Rippen. Bisher ist ihr das gar nicht so bewusst gewesen. Bis Johannes in ihr Leben tritt. Louisa ist sich sicher, dass Johannes der Mann ist, den sie an ihrer Seite haben will. Und auf einmal stellt Louisa fest, dass ihr ihre Kleidung nicht mehr passt. Die Pfunde müssten weg bis zum nächsten Treffen mit Johannes und ein Plan muss her! Louisa mutiert so nach und nach zum Sportjunkie und zum Ernährungsfreak. Low Carb und fünfmal die Woche trainieren. So sieht das neue Leben von Louisa aus. Und es scheint sich zu lohnen. Das Treffen mit Johannes wird ein voller Erfolg. Aber Johannes geht nach er ersten gemeinsamen Nacht für ein halbes Jahr in die USA. Wird die Beziehung das schaffen? Und vor allem, was wird Johannes dazu sagen, dass sich Louisa immer mehr zur Fitness Bitch entwickelt. Louisa wird bald feststellen, dass es vielleicht im Leben nicht immer nur darum geht Kalorien zu zählen.
    Die Autorin hat es meiner Meinung nach geschafft dieses Thema lustig und trotzdem mit einem Zeigefinger nach oben umzusetzen. Gerade den Hintergrund, dass Louisa in jungen Jahren schon mal Magersucht hatte, ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Auch die Spirale, in die man geraten kann, wenn man mit dem Sport beginnt, ist plausibel und aus der Realität gegriffen. Also Mädels da draußen, Sport machen ist gut, aber vielleicht sollte sich im Leben nicht alles um Sport und Kalorien zählen drehen. Ich kann hier gerne 5 sportige Punkte hinterlassen. 

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    F
    frenzelchen90vor einem Jahr
    Sport ist nicht alles im Leben

    Meine Meinung: Man muss schon einen derben Sprachgebrauch mögen, um mit diesem Buch warm zu werden. Die Autorin spricht in ihrem Buch die leidlichen Themen Diät und Streben nach dem perfekten Körper an. Dabei wird kein Blatt vor den Mund genommen. Irgendwann steht nur noch Lifestyle und extremer Sport im Vordergrund, soziale Bindungen werden arg vernachlässigt. Und das nur, um einen Mann zu gefallen?! Aber lohnt sich das ganze Schuften überhaupt...

    Mein Fazit: Eine Lektüre für Zwischendurch, aber keine wirkliche Leseempfehlung.  

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Leider wurde das Thema meiner Meinung nach zu oberflächlich abgehandelt. Die Geschichte hat aber lustige Stellen.
    Mein Fazit


    Mein erstes Lob spreche ich für die Covergestaltung aus. Das Thema wird sehr unterhaltsam, kritisch und vor allem zynisch aufgefasst. Die Kritik ist leider auf dem Cover mehr zu finden als in der Geschichte.

    Das Buch lässt sich wirklich schnell lesen, da es in einer sehr einfachen Umgangssprache geschrieben ist, außerdem haben die einzelnen Charaktere eine sehr klare, fast schroffe Ausdrucksweise.


    Mir persönlich war die Protagonistin leider sehr unsympathisch, da sie wenig reflektiert und hinterfragt hat. Oft hat sie vorgegeben, sich selbst ganz toll zu finden und hat sich dies auch selbst eingeredet, in vielen Momenten wurde dann aber wiederum klar, dass sie absolut nicht zu sich selbst steht. Durch diese Charakterschwäche mochte ich Luisa leider absolut nicht und konnte mich auch kaum in sie hineinversetzen.


    Insgesamt zog sich durch das Buch aber meiner Meinung nach eine zu oberflächliche Behandlung des ganzen Themas. Ich hätte mir wesentlich mehr Kritik an der gesamten Fitness- und Magerwahn"branche" gewünscht und vor allem eine zu Ende gedachte Reflektierung von Luisa. Etwa 99% des Buches ist Luisas Meinung ganz klar: Ihr geht es gut und alles, was sie macht, ist super. Das Ende kam dann sehr abrupt und eine wirklich hinterfragende Auflösung hat mir gefehlt. Gerade für jüngere Mädchen, die immer öfter diese Ideale verfolgen, die ihnen von Youtubern vorgespielt werden, wird meiner Meinung nach zuviel positives Licht auf das Ganze geworfen und die Kritik am Ende viel zu klein gehalten, sodass es nicht wirklich zur Aufklärung kommt.


    Leider sind es hier also nur 2 Sterne geworden. Man kann das Buch mal zwischendurch lesen, aber einen großen Lern- oder Unterhaltungseffekt hat es eigentlich auch nicht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Martina28s avatar
    Martina28vor einem Jahr
    Fitnessbitch - wortwörtlich

    Inhalt:
    Luisa's Plan ist: Ihre Figur in Topform bringen und Johannes erobern.
    Dies erreicht sie nur indem sie sich strikt an ihre Pläne hält. Dazu gehören Kalorien zählen, Training und vor allem durchhaltevermögen. Für Luisa nicht immer so einfach, da ihre Freunde sich alles gönnen können. Sie geht nicht einmal mehr mit ihnen in die Knepe.
    Sie versucht einige Diäten aus. Liest sich dafür durch Foren und schaut bei YouTube nach. Was das Ganze alles mit sich bringt, durch welche Hölle Luisa gehen muss, ist nicht realitätsfern.
    Wie sie damit umgeht und was sie wohl erreichen wird?



    Cover:
    Titel und Cover sind auf den Punkt gebracht. Fitness kann mit dem Spiegelei verglichen werden und die Bitch mit der Barbiepuppe. Der Hintergrund in rosa hebt sich von Titel und Bild ab.


    Schreibstil:
    Ist mit sehr viel schwarzem Humor gespickt und spitzzüngig geschrieben. Dies zieht sich durch die ganze Geschichte.


    Fazit:
    Ich bin gut mit der geschichte gestartet. Mir gefällt die Schreibweise. Finde es toll, wie die Gedanken von Luisa festgehalten wurden. Es zeigt auf, dass sie sich kein Blatt vor den Mund nimmt. Es macht das ganze meiner Meinung nach etwas lockerer.
    Ich habe das Gefühl, dass sich viele genau so wie Luisa fühlen, wenn eine Diät nicht anschlägt. Auch bei den Gedankengängen kann ich mir vorstellen, dass es in etwa soabläuft. Ich finde die Geschichte sehr realitätsnah. Hab mich auch gefragt, ob die Autorin das durchgemacht hat oder in ihrem Bekannten-/Freundeskreis jemand dies so erlebt hat.
    Wer schwarzen Humor liebt und die direkte Schreibweise nicht verpöhnt, dem kann ich dieses Buch weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    leucoryxs avatar
    leucoryxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Unterhaltung pur zu einem aktuellen Thema. Hoher Wiedererkennungswert!
    Was tut man nicht alles für den perfekten Körper?

    Die Studentin Luisa lernt Johannes kennen und weiß sofort: "Das ist ihr Mann!" Nur leider hat sie sich in letzter Zeit ziemlich gehen lassen und fühlt sich gar nicht wohl in ihrer Haut. So kann sie unmöglich den Mann ihrer Träume erobern! Also beginnt sie mit einer Diät und mehr Sport. Wird sie eine perfekte Figur bekommen und somit Johannes erobern können?

    Das Cover selbst find eich nciht ganz so ansprechend, abe rumso mehr den Titel und vom Klappentext. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir nicht ganz leicht, da mir solche Partyszenen nicht allzu vertraut sind und die Sprache doch recht derb war. Anderseis passte es auch ganz gut und ich konnte mir alles gut vorstellen. Als es dann mehr um Luisas Werdegang ging empfand ich den Schreibstil als deutlich angenehmer und sehr, sehr witzig. Die AUtorin schafft es hervorragend die Dinge auf den Punkt zu bringen mit viel Humor und Ironie. Es ist sicherlich übertrieben und Luisa macht wirklich alles mit von exessivem Sport über nur noch Proteinshakes trinken bishin zum Nervenzusammenbruch. Aber allzu weit hergeholt ist das alles nicht und ich konnte mich in einigen Szenen selbst wiederfinden. Eine gewisse Zielstrebigkeit ist notwendig, wenn man etwas erreichen möchte und das mag schnell als verbissen rüberkommen. In Lousias Fall bleibt ihr Sozialleben ziemlich schnell auf der Strecke dank ihres neuen Fitness Lifestyle. Das Buch zeigt schonungslos wohin einen der eigene Wille, aber auch ein Tunnelblick führen kann. Man sollte sich dann rechtzeitig die Frage stellen, ob es einem das Ganze wert ist und sehen, dass man die richtige Balance findet. Das Ende fand ich dann sehr gut, denn das warf noch einmal ein Thema auf, dass ich bis dahin vermisst hatte. Insgesamt finde ich die Idee Themen wie Ernährung, Sport und Lifestyle in eine Liebesgeschichte zu packen sehr gut. Die Themen wurden hervorragend recherchiert und sehr lustig ausgearbeitet. Jedeglich manche Zeitsprünge fand ich etwas anstrengend, aber meistens hatten sie ihre Daseinsberechtigung.

    Ich konnte sehr viel lachen und schmunzeln bei der Geschichte. Bei allzu vielen Szenen habe ich mich selbst ertappt gefühlt. Ich kann ruhigen Gewissens sagen, dass die Themen gut sehr gut ausgearbeitet wurden und eine Moral kann sich wohl auch jeder aus der Geschichte ziehen. Sehr lesenswert!

    Kommentare: 1
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    DIGITALPUBLISHERS_Verlags avatar
    VORABLESERUNDE E-BOOK 

    Liebe Fans von Frauen-Romanen, 
    wollt Ihr die Ersten sein, die unseren neuen Chick-Lit-Roman  zu Gesicht bekommen? Er nimmt sich durchaus humorvoll einem ernsten Themen an: In dem neuen E-Book "Die Fitnessbitch" von Emma Simon geht es um Cheat Days, Diät-Drinks und Fitnesswahn – um die Jagd nach dem perfekten Body.

    Wir starten eine Leserunde noch vor der Veröffentlichung. Seid Ihr neugierig? Dann macht mit! Wir freuen uns auf Euch! Wir verlosen wir 20 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 12. April 2017.


    Worum es geht? „Abnehmen, den Hintern wieder auf Vordermann bringen, Johannes erobern – das war eigentlich der Plan. Wie kommt’s dann, dass Louisa an einem Freitagabend in der Küche steht und die Nährwerte ihres Salats aufdröselt, während der Rest ihrer Freunde in der Kneipe sitzt? Wenn man die Topform erreichen möchte, muss man eben Prioritäten setzen. Statt das Studentenleben zu genießen, gibt’s für sie jeden Tag Hanteltraining, Low-Carb, Low-Fat, Kaloriendefizit, Clean Eating. Denn Louisa will ihn um jeden Preis: den perfekten Body für den perfekten Johannes. Es ist nur eine Frage der Zeit bis sich ihr Leben nur noch um den Fitness Lifestyle dreht, der alles Andere in den Schatten stellt. Bis ihr Körper plötzlich nicht mehr mitmacht ... Wie weit ist sie bereit zu gehen?“

    Auszug aus: Emma Simon. „Fitnessbitch.“

    Zur Autorin: Emma Simon will weder die Welt bewegen, noch das Sprachrohr ihrer Generation sein. Von vielen Dingen hat sie keine Ahnung und zu noch mehr Dingen nur gefährliches Halbwissen. Und wenn ihr etwas auf den Zeiger geht, dann sind es schwulstige Umschreibungen. 

    Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks