Emma Smith I want you, Babe (Catch me 2)

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „I want you, Babe (Catch me 2)“ von Emma Smith

Muffin-Liebhaberin trifft auf intellektuellen Lesebegeisterten. Selbstbewusster Footballstar trifft auf Sport-Legasthenikerin.

Jill freut sich auf ihr letztes Uni-Jahr. Ihre beste Freundin befindet sich gerade auf Abwegen und meint, ein Quarterback namens Blake wäre etwas für sie. Und ihr selbst macht Nick O’Donnell, Teamkollege und bester Freund von Blake, einen sehr dicken Strich durch die Rechnung, als er sie verzweifelt bittet, seine Alibifreundin zu spielen.
Aber wer zum Teufel hat ihn glauben lassen, dass sie sich darauf einlassen würde?

Nick war schon immer von Jill fasziniert und ist es leid, sie nur aus der Ferne zu beobachten. Eine Lüge und eine Bitte später und schon steht er kurz davor, Jills fester Freund zu werden. Aber wie soll er ihr beweisen, dass er eben doch nicht der Womanizer ist, für den ihn das gesamte College hält?

Nach einigen Missverständnissen und Lügen finden sich die beiden in einer Liebesgeschichte wieder, mit der keiner von beiden gerechnet hätte.

Das Buch ist ein in sich abgeschlossener Roman, zum besseren Verständnis sollte aber Teil 1 gelesen werden.

Reihenfolge der Catch me-Reihe:
1. I hate you, Honey (Blake & Amber)
2. I want you, Babe (Nick & Jill)

Ein Buch was unter die Haut geht und einfach zum dahinschmelzen ist <3

— Isabellep

Eine prickelnde, spannende und herzzerreißende Liebesgeschichte, die mich tief berührt hat.

— cassedy

Ein super schöner Roman, der das richtige Maß an Spannung und Liebe mit sich bringt.

— Ninex

Ein wieder sehr gelungener und mitreißender Band, der alles mit sich bringt. Humor, Liebe und Spannung!

— Buch_Versum

Leider konnten mich Jill und Nick nicht richtig überzeugen :(

— NinaGrey
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Perfekt

    I want you, Babe (Catch me 2)

    Isabellep

    02. May 2018 um 18:34

    Inhalt: Jill ist im letzten College Jahr und ist mit ihrem Leben, so wie es ist zufrieden. Ihre beste Freundin Amber und sie halten nicht allzu viel von der Footballspielern. Blake, der Mannschaftskapitän und Amber liefern sich tagtäglich eine hitzige Diskussion. Blakes bester Freund Nick ist von Ambers Schatten Jill angetan und würde sie gerne näher kennenlernen. Als er die Chance hat, sie zu seiner Alibi Freundin zu machen, nutzt er diese schamlos aus. Jill, welche von der Idee nicht gerade begeistert ist, hat keine Chance sich dagegen zu wehren. Die Beiden verbringen Zeit miteinander und lernen sich näher kennen. Vorurteile werden berichtigt und eine Freundschaft bahnt sich an. Die Grenze zwischen Fake und vielleicht einer echte Beziehung verschwimmen. Was ist Fake und wird aus den Beiden vielleicht doch ein echtes Paar? Meine Meinung: Ich bin absolute begeistert und habe das Buch in wenigen Stunden verschlungen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und dadurch sind die Seiten an mir nur so vorbei geflogen. Jill und Nick sind umwerfend zusammen. Beide wollen sich lange nicht eingestehen, das vielleicht doch mehr zwischen den Beiden ist. Ich hatte sehr viel Spaß am Lesen und kann gar nicht genug von Nick und Jill bekommen. Immer wenn man denkt, jetzt haben sich die Beiden gefunden, kam wieder eine unerwartete Wendung und die Beiden standen wieder am Anfang. Emma Smith beschreibt Orte, Personen, Gegenstände und Gefühle sehr detailreich, sodass ich das Gefühl hatte selbst in der Handlung mit dabei zu sein und alles live zu erleben. Das heißt ich bin in die Welt von Jill und Nick eingetaucht und erst am Ende des Buches bin ich im Hier und Jetzt wieder angekommen. Jill ist eine junge Frau mit den perfekten Kurven. Da sie in ihrer Vergangenheit Probleme mit ihrem Körper und daher auch Probleme mit ihren ehemaligen Mitschülern hatte, ist sie in ihrer Person selbst zweifelnd und zurückhaltend. Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen und konnte sie gut verstehen und vieles nachvollziehen. Nick ist ein charmanter Footballspieler, der gerne Bücher liest. Er sieht in Jill etwas besonderes und will sie für sich gewinnen. Durch Nick wird Jill viel selbstsicherer und auch viel gelöster. Die Beiden zusammen sind der Wahnsinn. Der Weg zum glücklich sein, war voller Steine und Hindernisse, doch zum Schluss gibt es ein Happy End. Das Buch ist im Wechsel aus Jill´s und Nick´s Sicht geschildert. Das hat mir sehr gut gefallen und man hat ein super Rundumblick der Handlung bekommen. Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter!

    Mehr
  • Eine herzzerreißende Liebesgeschichte zum dahinschmelzen

    I want you, Babe (Catch me 2)

    cassedy

    17. April 2018 um 23:42

    Es kommt nicht sehr oft vor, dass ich vor einem Buch sitze und mir denke - "Verdammt warum bin ich schon am Ende angelangt." Ich hätte zu gerne noch weiter gelesen und mich in der Geschichte verloren. Meinen eigenen Gedanken nachgehangen und wohlige seufzer von mir gegeben, während ich von so viel Gefühl umgeben wäre. Es war eine spannende, lustige und packende Story. Ich bin mehr als nur begeistert von dem Buch und kann definitiv sagen, dass es sich gelohnt hat einen näheren Blick hinein zu werfen. Es war eine rührende Geschichte, die mich tief berührt hat, sodass ich sie am liebsten gleich noch einmal gelesen hätte. Die Charaktere sind aufschlussreich. Jeder hat so seine eigenen kleinen Macken und wirkt dadurch auf seine eigene Art besonderes. Dieses Buch hat mich direkt vom ersten Augenblick an fasziniert und gefesselt. Doch es hat mich nicht nur gefesselt, sondern ließ mein Herz gleich ein wenige höher schlagen. Ich hab mich doch tatsächlich dazu hinreißen lassen, nicht nur in der Geschichte zu versinken, sondern auch mit zu fiebern, in der Hoffnung, dass das ersehnte Happy End kommen würde. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich die halbe Nacht wach gelegen habe, weil ich einfach nicht stark genug war, das Buch einfach aus den Händen zu legen und die Geschichte am nächsten tag weiter zu lesen. Dafür war ich zu sehr in der Geschichte um Nick und Jill gefangen. Es war schwer sich davon los zu reißen. Und das soll doch schon was heißen. Mit jeder neuen Seite verliebte ich mich noch ein bisschen mehr in die Charaktere. Dabei fand ich nicht nur Nick und Jill toll, sondern war auch von Amber und Blake ganz angetan. Das Buch ist gut geschrieben, ließt sich flüssig und nimmt den Leser auf eine Reise voller prickelnder Gefühle, Leidenschaft und Humor mit. Es gab nicht nur was fürs Herz, sondern obendrein auch was zum Lachen. Es ist auf aufregend, spannend und vor allem witzig geschrieben. Nick und Jill sind für mich wie Feuer und Wasser. Sie können anfangs nicht mit aber irgendwie auch nicht ohne einander. Zumindest was Jill betrifft. Dabei hat Nick die Karten nicht ganz offenbart und was seine Bitte wirklich auf sich hatte. Trotzdem waren sie in meinen Augen bereits das perfekte Paar, egal wie die Dinge zwischen ihnen lagen.  Ich muss auch sagen, dass Jill mich auf viele verschiedene Arten irgendwie an mich selbst erinnert hatte und ich mich manchmal in ihr wieder gefunden habe. Ihre Art die Dinge zu klären und für ihre Freunde einzustehen, hat mich beeindruckt, da ich doch eigentlich angenommen hatte, dass sie ein kleines, stilles Mäuschen ist, dass es eher vermeidet die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Ich mag ihr Lautes Mundwerk  und die Sprüche, die sie manchmal heraus brachte und ließ mich auflachen, weil ich oft selbst nicht anderes. Doch Jill ist nicht die einzige, die mein Herz für sich gewinnen konnte. Nach diesem Buch wünsche ich mir doch auch gerne einen Nick. Charmant und gutaussehend und auf seine Art sexy. Trotz Jills Anfangs kühlen Art, hatte er ihr gezeigt, dass er sie mochte wíe sie ist und war dazu unglaublich süß zu ihr, dass ich mir doch wünschte, dass mehr Männer wie Nick wären und eine Frau nicht nur mit dem Äußeren abwerten. Es war ein schönes Leseerlebniss und dafür danke ich sehr. Kann dieses Buch nur weiter empfehlen. Wer es romantisch und mit einem extra Schuss Liebe mag, sollte definitiv einen näheren Blick in dieses Buch werfen. Freue mich schon, wenn der nächste Teil dieser Reihe erscheinen wird.

    Mehr
  • Ein toller Liebesroman, der Lust auf mehr macht

    I want you, Babe (Catch me 2)

    Brunhildi

    17. April 2018 um 19:18

    Meine Meinung:Das Cover hat mich direkt angesprochen, auch wenn ich nicht wirklich auf Füße stehe :D Dieses hebt sich auf jeden Fall von anderen Liebesromanen ab, weil mal keine Gesichter drauf zu sehen sind. Der Schriftzug fügt sich nicht ganz so gut ein, aber mir gefällt es trotzdem richtig gut.Der Schreibstil von Emma Smith hat mich mit seiner Leichtigkeit wieder begeistert. Er ist modern und super zu lesen, so dass ich kaum gemerkt habe, wie schnell die Seiten verfliegen. Immer wieder haben sich automatisch Bilder vor mein inneres Auge geschoben, so dass ich viel Spaß beim Lesen hatte.In diesem Buch begleiten wir abwechselnd die junge, nicht ganz so schlanke Jill und den Footballstar Nick. Beide sind von Grund auf verschieden und nicht perfekt. Besonders diese Ecken und Kanten haben mir sehr gut gefallen und mich überzeugen können. Allerdings gibt es hier auch einen Punkt, der mir nicht ganz so gut gefallen hat. Dies war die aufbrausende Art einiger Charaktere und die angriffslustigen Dialoge.Der Klappentext gibt den Inhalt perfekt wieder, weshalb ich hier überhaupt nichts mehr hinzufügen möchte. Erwähnen möchte ich aber noch, dass ich zu Beginn ganz kurz ein paar Startschwierigkeiten hatte, vermutlich weil ich den ersten Band eben nicht - wie empfohlen - gelesen habe. Die sehr kurzen Abschnitte mit den wechselnden Personen und Zeitsprüngen empfand ich als etwas holprig, doch dann kam ich auch ganz schnell in die Geschichte hinein und diese fesselte mich immer mehr, so dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte.Den dritten Band mit dem Nebencharakter Winter als Hauptprotagonist darf ich auf keinen Fall verpassen, denn ich habe Winter mit seiner besonderen Art auch ganz tief in mein Herz geschlossen.Fazit:"I want you, Babe" von Emma Smith konnte mich trotz anfänglicher Startschwierigkeiten und der aufbrausenden Art der Charaktere auf jeden Fall überzeugen. Ich mag die Charaktere, den Schreibstil und die Story an sich. Der dritte Band muss auf jeden Fall auch bei mir einziehen, sobald er erscheint.4/5 Punkte(Sehr gut)Vielen Dank an die Autorin selbst zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

    Mehr
  • Oh Mann, ich will auch einen Nick..

    I want you, Babe (Catch me 2)

    Ninex

    15. April 2018 um 20:58

    Rezension zu „I want you, Babe“ von Emma Smith Vielen lieben Dank an Emma Smith für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Dies nimmt jedoch keinen Einfluss auf die Darlegung meiner ehrlichen Meinung. Der Klappentext: Muffin-Liebhaberin trifft auf intellektuellen Lesebegeisterten. Selbstbewusster Footballstar trifft auf Sport-Legasthenikerin. Jill freut sich auf ihr letztes Uni-Jahr. Ihre beste Freundin befindet sich gerade auf Abwegen und meint, ein Quarterback namens Blake wäre etwas für sie. Und ihr selbst macht Nick O’Donnell, Teamkollege und bester Freund von Blake, einen sehr dicken Strich durch die Rechnung, als er sie verzweifelt bittet, seine Alibifreundin zu spielen. Aber wer zum Teufel hat ihn glauben lassen, dass sie sich darauf einlassen würde? Nick war schon immer von Jill fasziniert und ist es leid, sie nur aus der Ferne zu beobachten. Eine Lüge und eine Bitte später und schon steht er kurz davor, Jills fester Freund zu werden. Aber wie soll er ihr beweisen, dass er eben doch nicht der Womanizer ist, für den ihn das gesamte College hält? Nach einigen Missverständnissen und Lügen finden sich die beiden in einer Liebesgeschichte wieder, mit der keiner von beiden gerechnet hätte. Meine Meinung: Hach, ich mochte ja schon Teil 1 sehr, sehr gerne und hab mich deswegen total auf den zweiten Band der Reihe gefreut. Man hatte als Leser ja schon einen kleinen Einblick in Jills und Nicks Leben bekommen, also waren sie keine ganz neuen Charaktere. Trotzdem wurde mein Weltbild total zerstört, als ich von den Umständen der Beziehung erfuhr. Ich war total geschockt und wollte zurück in meine heile rosarote Welt. Aber natürlich wollte ich auch wissen, wie die Geschichte weiter geht und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Innerhalb von 24 Stunden war ich durch und hab es nicht bereut. Ich finde Band 2 sogar noch besser als Band 1, einfach weil ich die Charaktere noch authentischer sind. Jill hat einiges mit mir gemeinsam, obwohl ich mich auch mit Amber identifizieren kann. Ich finde auf alle Fälle die Geschichte toll und auch die Charaktere. Liebe Emma Smith.. Ich will mehr davon! Es kann doch nicht sein, dass nur noch ein Buch aus der Reihe erscheinen soll. Wie auch im ersten Buch wird die Geschichte aus der Sicht von beiden Protagonisten erzählt. Das ist ja meine persönlich liebste Erzählweise, da man beide Charaktere und ihre Gefühle umfassend kennenlernt. Und das hat Emma auch bei diesem Buch wieder geschafft. Die Autorin hat einen ganz gefühlvollen und emotionalen Schreibstil, der nur so vor sich hin fließt. Ich bin kaum über irgendwelche Passagen gestolpert, sondern las einfach weiter und weiter. Und plötzlich war ich schon am Ende. Ich habe mich in diesem Buch verloren und hatte kein einziges Mal das Gefühl, dass es irgendwie langatmig oder langweilig wird. Sie hat sehr spannende Charaktere, aber auch welche, die richtig nerven können. In diesem Buch herrscht genügend Drama, Spannung und auch ganz viel Liebe. Außerdem spricht mich das Problem auch an, welches in dem Buch behandelt wird. Das Buch zeigt, dass man sich selbst lieben soll, so wie man ist. Dass es nicht wichtig ist, welche Kleidungsgröße man hat und dass Geschmäcker insgesamt verschieden sind. Man sollte immer zu sich selbst stehen und sich von niemanden runtermachen lassen! Ich liebe diese Message und finde das Buch schon deswegen ganz besonders. Das Cover des Buches gefällt mir auch ganz gut, obwohl ich Füße jetzt nicht sooo anregend finde, wenn ich das so sagen darf. Aber ich finde es so niedlich, dass die weibliche Person auf den Zehenspitzen steht, weil da nochmal der Größenunterschied zwischen den beiden deutlich wird. Es ist schön, dass es so leicht gezeichnet aussieht und man mit Schattierungen gearbeitet hat. Ich finde vom Design her unterscheidet es sich zwar vom ersten Band, passt aber auch gut mit ihm zusammen. Ich mag den Schriftzug und auch die Farbgestaltung, deswegen kann ich letztendlich sagen, dass mir das Cover zusagt. Und die Charaktere finde ich gaaanz toll. Ich glaube, sie sind seit langem meine Lieblingscharaktere. Jill und Nick sind sowas von authentisch und süß zusammen, dass man es eigentlich gar nicht glauben kann. Die beiden könnten auch glatt in meiner Schule existieren. (Also würden sie noch in die Schule gehen und würden nicht in Amerika leben.) Jill ist super süß und irgendwie auch total schüchtern. Aber wenn sie jemandem helfen will, kann sie nicht nein sagen. Wenn sie jemanden, den sie liebt, beschützen will, dann wird sie zur Bärenmama. Aber manchmal bräuchte sie wohl ein bisschen mehr Selbstbewusstsein. Sie ist ein bisschen fülliger und sieht sich deswegen nicht als begehrenswert an. Damit zeigt Emma Smith eigentlich, was mit Menschen passiert, die schon mal wegen irgendetwas gehänselt oder gar gemobbt wurden. Aber Jill unterzieht sich innerhalb des Buches einer Wandlung, die ihre Einstellung verbessert. Manchmal sollte sie nicht alles glauben und etwas mehr vertrauen, aber sonst finde ich sie super. Nick hingegen ist total mein Typ! Gott ich will auch einen heißen Nerd, der nicht so idiotisch ist wie seine Freunde. Nick ist klug und ehrgeizig. Und überhaupt nicht überheblich. Man traut ihm eigentlich überhaupt nichts Schlechtes zu. Und ich finde es schön, dass zwei so gleiche und auch unterschiedliche Personen in diesem Buch zueinander finden. Es ist einfach herrlich, der Entwicklung der Geschichte zu folgen und alle Höhen und Tiefen mitzuverfolgen. Mein Fazit: „I want you, babe“ ist eine absolute, klare, unbedingte Leseempfehlung! Ich glaube ab diesem Buch gehört Emma Smith mit zu meinen deutschen Lieblingsautoren. Sie schreibt einfach ganz wunderbar und kann den Leser für ihre kleinen Welten vollkommen begeistern. Ich freue mich jetzt schon auf den dritten Teil der Reihe, obwohl ich Winter bis jetzt noch nicht so super sympathisch finde. Aber das ändert sich bestimmt noch. Und ich habe auch schon eine Vermutung wer der 2. Part der Geschichte ist… aber lest am besten erstmal die ersten beiden Teile! Ihr werdet es nicht bereuen.   5 Sternchen von 5 Sternchen

    Mehr
  • … Jill & Nick, Fakepaar oder doch Traumpaar? ..

    I want you, Babe (Catch me 2)

    Buch_Versum

    09. April 2018 um 18:41

    Nick sucht Hilfe, damit Ihm seine Stalkerin endlich in Frieden lässt! Der charmante aber auch ehrgeizige Football Star sucht sich Jill, die sich immer im Hintergrund versteckt. Interessante aber auch heikle Kombination.Das Cover ist interessant, man erkennt nur Füße und eine schöne Aussicht. Es ist hell und freundlich gestaltet, die Farbwahl ist sehr gut gewählt. Mir sagen die Füße nicht sehr zu aber der Klapptext ist dafür überzeugender. Der Klapptext ist flüssig und locker, er spricht an und macht neugierig. Der Schreibstil ist wie immer sehr gefühlvoll, bildlich, flüssig, amüsant, anziehend, spannend und prickelnd.Die Hauptprotagonisten sind Jill und Nick.Jill ist unscheinbar, gerne im Hintergrund, aber wenn Sie sich für etwas wichtiges einsetzt, tritt Sie ohne Schwierigkeiten auch mal in den Vordergrund und verteidigt oder beschützt, dass was Ihr wichtig ist. Sie versteckt sich gerne hinter weiter Kleidung, ist geprägt von Ihrer Vergangenheit und muss sich täglich überwinden, damit diese nicht in den Vordergrund gerät. Mit Nick kann Sie sich mithilfe Ihrer Wut immer mehr öffnen und zeigt den Kern Ihrer wahren Charakter & Schönheit. Nick ist ein Football Star, Er weiß was Er will und wie Er es bekommt. Besonders im Bezug auf Jill zeigt Er sich sehr geduldig, charmant und gebildet. Er hat einen perfekten Plan, ob dieser nach seinen Wünschen aufgeht? Dies ist der 2. Teil der New Adult Serie von Emma Smith, man kann das Buch jedoch auch einzeln lesen, es ist in sich abgeschlossen. Ich empfehle aber I hate you, Baby zuerst zu lesen! Amber und Blakes Geschichte ist etwas, was man nicht verpassen darf & mein Lieblingsbuch der Autorin! Nick und Jills Geschichte spielt zeitgleich wie die von Amber & Balkes. Der Leser ist schnell im Geschehen, er lernt Nick und Jill von einer anderen Seite kennen und ist involviert in die Welt vom College Leben. Die Idee der Fakefreundin von Nick ist so amüsant & schließt Ihn sofort ins Herz, mit welchen Mitteln er Jill für sich gewinnen will. Der Leser bekommt sehr viele amüsante als auch gefühlvolle Szenen geboten. Das Buch zeigt die Perspektive beider Hauptprotagonisten, so dass man deren Gedanken und Gefühle näher gebracht bekommt, zieht einen in seinen Bann. Die Autorin bietet aber auch mitten im amüsanten Spektakel eine tiefere Botschaft. Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass man niemanden anhand äußerer Merkmale schikaniert oder anders behandelt. Jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen, dass für ihn das schwerste ist.Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, bewegt, sehr amüsiert, mitgerissen & ein gelungenes Happy End geboten.Die Erzählweise ist flüssig, erfrischend, gefühlvoll, bildlich, amüsant und spannend.Anziehend, mitreißend & einnehmendBuch zeichnet sich durch das Zueinanderfinden der Liebe aus.Zum Fazit;_____________Ich habe das Buch heiß ersehnt & in kürzester Zeit verschlungen. Beide Charaktere sind einnehmend und so wundervoll, Sie ziehen sich perfekt zueinander hin, sind so charakterstark und öffnen sich immer mehr. Nicks Idee ist grandios, so Jill zur Einsicht zu seinem Plan zu bekommen, Ihre Reaktionen ob voller Gefühl oder auch Taten erheitern aber erstaunen auch. Perfekte Kombination & sehr einnehmender als auch amüsanter Handlungsstrang. Ein wundervoller 2. Band der Reihe, der uns dann als Sahnehäubchen noch mehr von Amber & Blakes Geschichte erzählt als auch Winter so genial in Szene setzt. Besonders wenn dieser mehr versteht, als alle anderen! Wer hätte das erwarte !? Köstlich! Ich habe Tränen gelacht! Ein wieder sehr gelungener und mitreißender Band, der alles mit sich bringt. Humor, Liebe und Spannung! Besonders der letzte Abschnitt hat mich sehr mitgenommen, mit fiebern als auch bangen lassen.Ich freue mich sehr auf den 3. Teil über Winter. In Ihm steckt mehr als Er selber ahnt.Danke für das Lesevergnügen. Vielen Dank für das Vorab Exemplar an die Autorin.Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.#IWantYouBabe#EmmaSmith#werbung

    Mehr
  • Leider konnten mich Jill und Nick nicht richtig überzeugen :(

    I want you, Babe (Catch me 2)

    NinaGrey

    09. April 2018 um 08:59

    I want you, Babe ist optisch ansprechend und der Klappentext ist super interessant , wer bereits  " I hate you, Honey " gelesen hat , durfte Nick und Jill schon kennenlernen , somit gibts dann auch ein Wiedersehen mit alten bekannten ;) Der Schreibstil ist gewohnt locker und modern , die Geschichte ließ sich gut lesen. Die Protagonisten waren zwar sympathisch , aber mir für ihr Alter (Anfang 20) zu unreif. Es entstanden zu viele Missverständnisse , zu viel Drama , oftmals konnte ich einiges nicht nachvollziehen . Ich finde man hätte deutlich mehr aus dem Buch machen können , denn generell liebe ich Collegegeschichten , aber hier fehlte mir Gefühl und Kampfgeist , der Funke sprang nicht über .Gebt dem Buch eine Chance, jeder hat einen eigenen Geschmack.  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.