Emma Snow

 3,8 Sterne bei 12 Bewertungen

Alle Bücher von Emma Snow

Cover des Buches Sexy Secrets of an Escort: Teach me! (ISBN: 9783864953040)

Sexy Secrets of an Escort: Teach me!

 (12)
Erschienen am 08.09.2017

Neue Rezensionen zu Emma Snow

Cover des Buches Sexy Secrets of an Escort: Teach me! (ISBN: 9783864953040)L

Rezension zu "Sexy Secrets of an Escort: Teach me!" von Emma Snow

Rezension zu Teach Me
Lyjanavor 3 Monaten

Wissenswertes

Autor: Emma Snow

Titel: Teach Me - Sexy Secrets of an Escort

Gattung: Erotikroman

Erscheinungsdatum: 09.09.2017

Verlag: Plaisir d'Amour Verlag

ISBN: 978-3-864953040

Preis: 12,90 € (Taschenbuch) & 6,99 € (Kindle-Edition)

Seitenzahl: 344 Seiten


Inhalt


Wie weit würdest du gehen, um deine Existenz zu retten?

Mehr schlecht als recht hält sich Charlotte mit Aushilfstätigkeiten über Wasser, bis sie in ihrer Verzweiflung einen Job als Escortdame annimmt. Doch anstatt ihren Kunden die gemeinsamen Abende zu versüßen, endet jedes Treffen mangels Charlottes Begabung im reinsten Desaster. Fakt ist: Sie braucht dringend Hilfe!

Wer wäre hierfür besser geeignet als der dominante Frauenschwarm Ben? Zu ihrem Glück kennt Charlotte ein dunkles Geheimnis von Ben, womit sie ihn erpresst. Ben ist jedoch kein Mann, der sich gerne unter Druck setzen lässt. Kurzerhand dreht er den Spieß um und überredet Charlotte zu erotischen Nachhilfestunden.

Während jede Begegnung der zwei heißer und leidenschaftlicher wird, erwachen in beiden Gefühle füreinander ...


Cover


Ich muss leider gestehen, dass das Cover für mich nicht wirklich zum Buch passt. Charly werden zu keinem Zeitpunkt die Augen verbunden und auch die beiden Schlüsselanhänger machen für mich leider keinen Sinn. Insgesamt ist es durchaus ein hübsches Cover, es passt nur einfach nicht zum Inhalt. 


Meine Meinung


Dieses Buch lag ungelogen einige Jahre auf meinem Stapel ungelesener Bücher. Ich habe es mir irgendwann einmal spontan auf der Frankfurt Buchmesse gekauft, da der Inhalt recht vielversprechend klang. In den letzten Jahren hat sich mein Geschmack mehr auf Fantasy Bücher mit Romantik Einschlag verlegt, weshalb dieses Buch natürlich nicht mehr ganz zu meinen Vorlieben passt. Aber ich dachte mir neues Jahr, neues Buchglück? Leider konnte mich dieses Buch - genau wie das Cover - nicht so recht von sich überzeugen.

Schnell hat sich ein bekanntes Schema herauskristallisiert: arroganter Schnösel trifft auf Brillenschlange. Dies wurde bereits im Inhalt verdeutlicht, war für mich deshalb aber nicht weniger klischeehaft.

Wir dürfen dieses Buch aus der Sicht beider Protagonisten erleben, die Sichtwechsel finden in einem regelmäßigen Wechsel mit jedem Kapitalanfang bzw. -ende statt. 

Leider waren die Charaktere für mich eine unausgewogene Mischung aus man-weiß-zu-viel (dies bezieht sich in erster Linie auf die sexuellen Vorlieben oder Charlys Unsicherheiten) und man-weiß-zu-wenig (wie zum Beispiel Zukunftspläne der beiden, Studium und dann? Haben sie irgendwelche Hobbies, Vorlieben, Abneigungen, etc. - diesbezüglich erfährt man beinahe gar nichts). Auch Charlys Verhalten war für mich viel zu sprunghaft, teils sogar wenig nachvollziehbar. Beispielsweise gleich zu Beginn des Buches gehen Charly und Ben zusammen einkaufen, dabei entkleidet Charly sich beinahe komplett und zieht irgendwelche Dessous an. Hmm, nennt mich prüde, aber ich würde mich nicht einfach so vor einem Halb-Fremden in Dessous schmeißen. Vor allem mit dem Hintergedanken, ich sei noch Jungfrau und täte das Ganze für einen Job als Escort-Dame. Ben fand ich im Gegensatz nicht ganz so sprunghaft und unnachvollziehbar. Letztlich waren mir beide Protagonisten aber zu eindimensional. 

Positives kann ich jedoch zum Schreibstil sagen, dieser ist nämlich flüssig und gut verständlich. 

Doch auch das Ende konnte das Buch für mich nicht retten. Dafür war es zu unausgereift, die Action - die ich für mich nicht gebraucht hätte - wirkte zu gestelzt, man bekam plötzlich ganz viele Informationen, die einfach zu verkrampft einen roten Faden hätten darstellen sollen. Auch einen Epilog habe ich schmerzlich vermisst, da man damit den Charakteren noch die Chance hätte geben können etwas authentischer zu wirken.

Zum Schluss noch eine weitere positive Sache: Die Sexszenen waren wirklich gut geschrieben. Das war vom Inhalt her nicht zu viel und nicht zu wenig, nicht zu sehr abgedreht. 


Fazit


Leider kann ich dieses Buch nicht wirklich weiterempfehlen. Die Protagonisten sind zu blass, die Story leider nicht gänzlich ausgearbeitet und auch das Cover passt inhaltlich leider gar nicht.


Von mir gibt es nur 3 von 5 Sternen.


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Sexy Secrets of an Escort: Teach me! (ISBN: 9783864953040)L

Rezension zu "Sexy Secrets of an Escort: Teach me!" von Emma Snow

Teach me
lovebooksandpixiedustvor 2 Jahren

Als ich das Buch das erste Mal entdeckt habe, hat mich direkt das Cover angesprochen. Ich bin jemand der rosa Cover einfach schön findet. Als ich dann auch noch den Klappentext gelesen habe, wusste ich das dieses Buch etwas für mich ist. Ich habe eine schöne, erotische Liebesgeschichte erwartet und ich muss sagen, dass ich nach dem lesen sehr zufrieden war. Der Schreibstil von Emma Snow hat mir sehr gut gefallen. Er war frech, humorvoll und sehr sinnlich. Es gab sehr viele erotische Szenen in dem Buch aber diese waren sehr authentisch, heiß und anregend geschrieben. Vor allem waren sie Abwechslungsreich, beim lesen dieser Szenen wurde es nicht langweilig und diese Szenen haben wunderbar zu Handlung gepasst. Auch wenn der Plot viel Erotik enthält, ist die eigentlich Handlung auch nicht zu kurz gekommen. Die Autorin hat es geschafft die Balance zu halten.

Die beiden Hauptcharaktere Charlotte und Ben haben mir gut gefallen. Sie waren gut ausgearbeitet, hatten Tiefe und waren mir direkt sympathisch. Charlotte wäre einfach süß. Sie ist zwar etwas naiv und scheu aber auch sehr intelligent, neugierig und gibt nicht so leicht auf. Ben ist das totale Gegenteil von ihr. Er weiß was er will und wie er es am leichtesten bekommt. Ben und Charlotte ergänzen sich perfekt und ich liebe die tollen Dialoge zwischen den beiden und wie sie sich näher gekommen sind. Die Gefühlswelt der beiden war sehr toll und nachvollziehbar beschrieben. Gerade durch die wechselten Sichtweise konnte man diese sehr gut verstehen und nachvollziehen. 

„Sexy Secrets of an Escort: Tech me“ ist eine tolle erotische Geschichte für zwischen durch. Ich habe mich beim lesen wohl und gut unterhalten gefühlt. Es war eine schöne Mischung aus sinnlichen Szenen, tollen Dialogen und einer guten Prise Humor. Jeder der heiße, erotische Liebesromane mag kommt ihr voll auf seine Kosten.  

Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Sexy Secrets of an Escort: Teach me! (ISBN: 9783864953040)T

Rezension zu "Sexy Secrets of an Escort: Teach me!" von Emma Snow

Teach me!
Tigerbaervor 3 Jahren

Mit "Sexy Secret of an Escort: Teach me!" startet die "Sexy Secrets"-Reihe von Emma Snow. Es scheint sich bei jedem Teil der Reihe um in sich abgeschlossene Geschichten mit wechselnden Paaren zu handeln.

Charlotte ist eine schüchterne junge Frau und eigentlich hat sie mit ihrem Studium mehr als genug zu tun, aber ihre finanzielle Situation macht es notwendig zusätzlich Geld zu verdienen. So hält sie sich mehr schlecht als recht mit Aushilfsjobs über Wasser.
Als ihr der aktuelle Job als Bardame gekündigt wird, nimmt sie in ihrer Verzweiflung einen Job als Escortdame an. Doch die ersten Kundentreffen enden dank Charlottes tollpatschiger und unsicherer Art meist frühzeitig und ihr wird schnell klar, dass sie dringend Hilfe braucht.

Durch Zufall kommt Charlotte hinter ein Geheimnis des Frauenschwarms Ben, der den gleichen Studienkurs wie sie besucht und hat die scheinbar glorreiche Idee den jungen Mann zu erpressen, damit er ihr in erotischer Hinsicht Nachhilfe gibt.

Die prickelnden Lektionen haben ungeahnte Auswirkungen...

Der erotische Roman bietet einige vielversprechende Ansätze und lässt sich gut lesen.

Charlotte und Ben sind grundsätzlich sympathische Charaktere, die mir aber allgemein etwas zu oberflächlich und in mancher Hinsicht auch zu klischeehaft dargestellt werden.

Die Erotik nimmt erwartungsgemäß einen großen Platz in der Handlung ein und die zahlreichen Szenen sind abwechslungsreich und ansprechend beschrieben. Für meinen persönlichen Geschmack dominiert das erotische Geschehen die Geschichte zu sehr und so verblasst die restliche Handlung zu einer Art "Lückenfüller".

Die Autorin hat - wie eingangs schon erwähnt - gute Ansätze und auch einige Ideen, die das Potenzial für eine spannende und wendungsreiche Geschichte in sich bergen. Leider kann die Handlung dieses Potenzial für mich nicht ausreichend nutzen, da u.a.  vielversprechende Spannungsansätze viel zu spät ins Spiel kommen und so recht unspektakulär verpuffen.

Von mir gibt es 2 Bewertungssterne!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks