Emma Sternberg

 4 Sterne bei 484 Bewertungen
Autorin von Fünf am Meer, Liebe und Marillenknödel und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Emma Sternberg

Farbenfrohe Herzgeschichten für Frauen: Die Autorin Emma Sternberg wurde 1979 in Hamburg geboren, ist also ein echtes Nordlicht. Zunächst begann sie ein Studium der Medienwissenschaft, brach dieses aber nach acht Semestern ab. Das unbeendete Studium und die nicht fertig geschriebene Magisterarbeit bereut sie zwar ein wenig bis heute – ihre darauffolgende Arbeit beim Radio sowie das Leben als Romanautorin erfüllen sie aber voll und ganz. Die lebenslustige Schriftstellerin hat schon an den unterschiedlichsten Orten gelebt – Berlin, Frankfurt, Oberbayern – aber am schönsten, sagt sie, ist es für sie stets dort, wo sie noch nicht gewesen ist. Auf Reisen sind die Romane von Emma Sternberg übrigens ideale Begleiter. Ihre Werke „Fünf am Meer“ und „Azurblau für zwei“ machen Lust auf Urlaub und lassen einen in die Ferne schweifen. Mit ihrem Debüt „Liebe und Marillenknödel“ begann Sternberg im Jahr 2012 ihre schriftstellerische Karriere. Mit viel Wortwitz und einer angenehmen Leichtigkeit schafft sie es, lustige, unterhaltende und zugleich fesselnde Frauenromane zu verfassen, kurz: herzerwärmende Geschichten zu erzählen, an denen der Leser einfach teilhaben will.

Alle Bücher von Emma Sternberg

Fünf am Meer

Fünf am Meer

 (242)
Erschienen am 09.05.2016
Liebe und Marillenknödel

Liebe und Marillenknödel

 (78)
Erschienen am 09.04.2012
Azurblau für zwei

Azurblau für zwei

 (54)
Erschienen am 14.05.2018
Die Breznkönigin

Die Breznkönigin

 (46)
Erschienen am 08.07.2013
Marillenknödel und das Geheimnis des Glücks

Marillenknödel und das Geheimnis des Glücks

 (10)
Erschienen am 19.03.2012
Fünf am Meer

Fünf am Meer

 (30)
Erschienen am 09.05.2016
Azurblau für zwei

Azurblau für zwei

 (13)
Erschienen am 14.05.2018
Liebe und Marillenknödel

Liebe und Marillenknödel

 (11)
Erschienen am 29.10.2012

Neue Rezensionen zu Emma Sternberg

Neu

Rezension zu "Azurblau für zwei" von Emma Sternberg

Es war schön auf Capri
peedeevor 12 Tagen

Isa ist moralisch gerade ziemlich down: Ihr Exfreund Alex hat eine neue Partnerin und sie erwarten Zwillinge! Ein harter Schlag, da Isa und Alex lange versucht haben, ein Kind zu bekommen und sie sich sodann getrennt haben. Auch jobmässig läuft es „suboptimal“. Ein aussergewöhnliches Inserat reisst Isa aus ihrem Tief: Es wird eine persönliche Assistentin für Recherche- und Schreibarbeiten gesucht – auf Capri! Sie wird für eine bekannte Schriftstellerin arbeiten, die ihre Memoiren aufzeichnen will. Eine aufregende Zeit beginnt…

Erster Eindruck: Ein auffälliges Cover mit etlichen übereinander liegenden Elementen; das Meer, ein Roller, Zitronen – vermittelt schon ein bisschen Urlaubsfeeling. Mir gefällt es gut.

Isa hat die Stelle der Assistentin für die bekannte Schriftstellerin Mitzi Hauptmann erhalten. Eine Ortsveränderung, auch wenn es nur für eine gewisse Zeit ist, kann manchmal schon Wunder wirken. Interessant, wie die beiden Frauen, die altersmässig ziemlich weit auseinanderliegen, doch eine Gemeinsamkeit haben: Beide haben/hatten das Gefühl, nicht zu genügen. Isa hat dieses Gefühl von ihrer Mutter eingetrichtert erhalten und Mitzi, die an Legasthenie leidet, von ihren Eltern. Zu ihrer Kinder-/Jugendzeit wusste man nicht, was Legasthenie war, und so galt sie einfach als dumm und faul. Wie kam sie dazu, bei einer Lese- und Schreibschwäche gerade Schriftstellerin zu werden? Sie wollte es sich – aber vor allem den anderen – beweisen, dass sie es eben kann! Die Verkaufszahlen sprechen für sich. Mitzi will ihre Memoiren zu Buch bringen. Wo fängt man da am besten an? Es ist nicht einfach, wenn man schon über sieben Jahrzehnte gelebt und somit sehr viel erlebt hat. Vormittags diktiert Mitzi, nachmittags ruht sie („Erinnern ist anstrengend.“). Als Mitzi von einem ganz bestimmten Sommer vor über sechzig Jahren erzählt, wird sehr gut spürbar, wie ihr die Erinnerungen an Johann, ihre grosse Liebe, zu schaffen machen. Isa merkt, wie die Erinnerungen ihrerseits an Alex immer weniger schmerzen.

„Man muss sein Glück schon herausfordern, wenn man ihm begegnen will.“

Ich war sehr gespannt, wie das Thema der Kinderlosigkeit behandelt wird und hatte die Befürchtung, dass es zu simpel aufgelöst würde (aber das war nicht der Fall). Was muss ein Buch tun, damit es von mir 5 Sterne kriegt? Es muss mich einfach gut unterhalten, Bilder lebendig werden lassen, Emotionen wecken. Dies wurde hier absolut erfüllt und daher: 5 Sterne!

Kommentieren0
17
Teilen

Rezension zu "Azurblau für zwei" von Emma Sternberg

Eine wunderbare Geschichte über die Liebe und das Leben
Leuchtturmwaerterinvor einem Monat

Inhalt:
Zwei Herzen auf Capri. Ein Sommer für immer.
„Ein Sommer auf Capri. Persönliche Assistentin für Recherche- und Schreibarbeiten gesucht.” Als Isa diese Anzeige liest, ist sie gerade an einem seelischen Tiefpunkt angekommen. Also packt sie kurzentschlossen ihre Koffer, fliegt nach Capri und findet sich in einer wunderschönen Villa am Meer wieder. Hier lebt die glamouröse Schriftstellerin Mitzi, die mit über 80 ihre Erinnerungen aufzeichnen möchte. Während der Arbeit an dem Buch kommt Isa zur Ruhe – und Mitzi wird immer aufgewühlter. Denn tief in ihrer Erinnerung verbirgt sich eine große Liebe, die nie erfüllt wurde … 

Wunderbar charmant und humorvoll gelesen von Vanida Karun

(6 CDs, Laufzeit: ca. 7h 40)


Autorin:
Emma Sternberg wurde 1979 in Hamburg geboren. Nach acht Semestern Medienwissenschaft hat sie einen Job beim Radio bekommen und ihre Magisterarbeit nie zu Ende geschrieben, was sie bis heute bereut - wenn auch nur ein bisschen.

Sprecherin:
Vanida Karun, geboren 1979, studierte an der Schule für Schauspiel in Hamburg, wo sie 2005 ihren Abschluss erhielt. In Köln folgte die weiterführende Ausbildung für Camera Acting in der Masterclass MK Lewis. In Münster studierte sie von 2011 bis 2013 Sprechwissenschaften und Sprecherziehung. Sie ist neben Fernsehauftritten, wie 2013 mit einer Gastrolle im „Tatort“, auch im Theater zu sehen: beispielsweise als Dr. Helen Notz in „Feuchtgebiete“ 2012 in Hamburg. Außerdem bespricht Vanida Karun Videospiele wie „Der Herr der Ringe“ und Hörbücher wie „Saphirblau“ von Kerstin Gier. Im September 2013 dreht sie nahe Dänemark den Kinospielfilm „Pferdekuss“ unter Monika Treut.


Meinung:
Eine Geschichte, die gerade in der kalten Jahreszeit zum Träumen einlädt und die Hörerin mitnimmt auf die wunderschöne Insel Capri. Isa ist 35, ihr Ex bekommt binnen kürzester Zeit mit seiner neuen ein Kind und sie steht da und muss ihr Leben wieder auf die Reihe bekommen. So nimmt sie einen Job auf der Insel Cabri an als Schreibassistenz einer bekannten Schriftstellerin.
Mit Mitzi, der Autorin, versteht sie sich von Anhieb und so lernt sie das Leben der berühmten Frau kennen.
Isa kommt endlich zur Ruhe und fühlt sich auf Capri immer heimischer.

Der Schreibstil der Autorin ist locker leicht und unbeschwert. Sie bringt das Gefühl von Capri richtig rüber.

Die Sprecherin hat eine wunderbare Stimme und genau dieses Capri-Gefühl unterstreicht sie mit ihrer Stimme.

Die beiden Hauptfiguren Mitzi und Isa sind toll. Sie sprühen vor Lebendigkeit und Charme. Man möchte gleich mit ihnen auf der Insel Capri verweilen und ihren Geschichten lauschen.

Fazit:
Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt mit diesem sommerlichen Hörbuch. Eine alternde Autorin und ihre Assistentin erobern das Herz der Insel Capri. Wunderschön und daher gibt es von mir 5 von 5 Sternen für dieses Hörerlebnis.

Kommentieren0
26
Teilen

Rezension zu "Azurblau für zwei" von Emma Sternberg

Azurblau für zwei
christiane_brokatevor einem Monat

Eine besondere Reise, die dein Leben verändert!

Kennt ihr das auch, man denkt das Leben ist perfekt und von einem Tag, auf den anderen ändert sich alles, erst verlässt dich dein Freund, dann taucht er wieder auf und seine neue Frau ist schwanger, ausgerechnet das was du dir immer gewünscht hast. Also wagt Isa mal was sie macht was Verrücktes und nimmt ein Job Angebot in Capri an, bei einer großen Schriftstellerin.

Es ist eine besonderer Reise die Isa an ihre Grenzen bringt und ihr leben auf einmal anders macht. Auch Mizzi hat eine besondere Veränderung in ihrem Leben, sie holt die Vergangenheit ein und sie entdeckt was, was ihr lange gefällt hat nämlich die Liebe.

Es ist ein zeitloser Roman, der einen Träumen lässt von Capri, Sommer, Sonne, Weiten und Liebe.

Mitzi war am Anfang, sehr undurchsichtig, sie lebt allein,wirkte einsam und es bedrückte sie was, brennt ihr auf der Seele. Sie wurde aber im Laufe des Buches immer offener, hat ihre herzliche Seite wieder entdeckt und ich mochte sie, sie lebte wieder auf.

Isa mochte ich von Anfang an, sie ist mutig, aber auch ängstlich und zerbrechlich , was die Liebe betrifft. Manchmal wollte ich sie schütteln und sagen trau dich, gib der Liebe eine Chance.

Auch so unterschiedlich die beiden, Damen waren, es hat sich trotzdem eine besondere Freundschaft entwickelt.

Ein Buch in dem man das Meer riechen, kann abtauchen in eine Fremde Welt und Sehnsucht nach dem nächste Urlaub bekommt. Ein Buch voller Freundschaft, liebevollen Charakter und vielen unerwarteten Geschehen, die einem das Herz öffnen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Emma Sternberg im Netz:

Community-Statistik

in 675 Bibliotheken

auf 97 Wunschlisten

von 15 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks