Emma Theriault

 4 Sterne bei 14 Bewertungen

Lebenslauf

Emma Theriault wurde in Ottawa, der Hauptstadt Kanadas, geboren und aufgewachsen und hat eine Vorliebe für die Architektur der Gotik. Sie war schon alles, von einer begeisterten Buchhändlerin bis hin zur Anbieterin von Wildwasser-Rafting-Abenteuern im Landesinneren von British Columbia. Wenn sie nicht gerade Bücher über Flüche und Blutmagie schreibt, kann man sie beim Essen von Burritos, beim Wandern mit ihrem Freund oder beim Kuscheln mit ihren Katzen Gatsby und Harriet antreffen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Emma Theriault

Neue Rezensionen zu Emma Theriault

Ich weiß nicht genau was ich erwartet habe aber irgendwie...mehr. Es hat mich nicht richtig gepackt und ich habe mich nicht wirklich reinfinden können. Vielleicht war es mir zu viel Politik? Mich hat auch irgendwas am Schreibstil gestört, aber ich kann nicht wirklich bennen was, denn die wortwahl war eloquent und interessant. Gegen ende war es auch mal kurz spannend, aber der Großteil des Buches hat sich irgendwie gezogen

Ich mochte die Beziehung zwischen Belle und Lio und wie sie in ihre rolle wächst und sie akzeptiert. Der "Bösewicht" war von Anfang an etwas zu on the nose meiner Meinung nach auch wenn es da am Ende ein paar überraschende Wendungen gab. An sich war die Geschichte auch ganz gut, aber wie gesagt konnte sie mich nicht fesseln.
Auch war das Happy End irgendwie too much, die Lösungen teilweise zu shcnell und ...simpel?

Was mir sonst noch gefallen hat waren die Queeren Charactere und ich bin etwas überrascht, dass Disney das zugelassen hat

Kommentare: 2
Teilen

Cover:
Das Cover ist wunderschön gestaltet und greift die Elemente aus dem Disney-Film hervorragend auf und aus meiner Sicht auch sinnbildlich für das Thema.

Charakter:
Die Charakter wurden gut weiterentwickelt. Leider wurde beim "Biest" der Name nicht übernommen, sondern in "Lion" abgeändert. Im Original heisst er eigentlich "Adam", was für mich etwas iritierend war, da ansonsten die Originalnamen übernommen wurden.

Inhalt:
Die Geschichte ist vom Grundgerüst her fesselnd. Leider fokusiert sich die Geschichte immer mehr auf die Selbstzweifel von Belle und sie scheint immer wieder in dieses Muster zurückzufallen. Etwas, was man von ihr eigentlich nicht kennt. Lion ist die meiste Zeit der Geschichte unterwegs, weshalb sie nicht, wie von mir erhofft, als Team agieren können sondern Belle auf weiter Flur alleine steht und gegen die Aristokraten ankämpfen muss. Das hat zur Folge, dass auch die Romanzen-Anteile der Geschichte etwas dürftig ausfallen und der Hauptaspekt sehr auf die Rebellion gelenkt ist. Die Geschichte wurde so eine Mischung aus Disney-Elementen und historischen Fakten, was das Ganze etwas zäh gemacht hat. Wer sich also durch einen zähen Mittelteil gequält hat, darf sich gegen Ende wieder auf Spannung und eine fesselnde Geschichte freuen." - Moon

Kommentieren
Teilen

Cover:
Das Cover ist wunderschön gestaltet und greift die Elemente aus dem Disney-Film hervorragend auf und aus meiner Sicht auch sinnbildlich für das Thema.

Charakter:
Die Charakter wurden gut weiterentwickelt. Leider wurde beim "Biest" der Name nicht übernommen, sondern in "Lion" abgeändert. Im Original heisst er eigentlich "Adam", was für mich etwas iritierend war, da ansonsten die Originalnamen übernommen wurden.

Inhalt:
Die Geschichte ist vom Grundgerüst her fesselnd. Leider fokusiert sich die Geschichte immer mehr auf die Selbstzweifel von Belle und sie scheint immer wieder in dieses Muster zurückzufallen. Etwas, was man von ihr eigentlich nicht kennt. Lion ist die meiste Zeit der Geschichte unterwegs, weshalb sie nicht, wie von mir erhofft, als Team agieren können sondern Belle auf weiter Flur alleine steht und gegen die Aristokraten ankämpfen muss. Das hat zur Folge, dass auch die Romanzen-Anteile der Geschichte etwas dürftig ausfallen und der Hauptaspekt sehr auf die Rebellion gelenkt ist. Die Geschichte wurde so eine Mischung aus Disney-Elementen und historischen Fakten, was das Ganze etwas zäh gemacht hat. Wer sich also durch einen zähen Mittelteil gequält hat, darf sich gegen Ende wieder auf Spannung und eine fesselnde Geschichte freuen.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks