Neuer Beitrag

Buecherli

vor 1 Monat

(1)

Habt ihr euch mal das Cover des Buches angesehen? Das ist doch mal ein hübscher Blickfang. Aber auch der Titel hat mich wirklich neugierig auf den Inhalt des Buches gemacht, da man gleich sieht, dass viel Liebe in der Umsetzung des Covers steckt.

Dies ist außerdem mein erstes Buch der Autorin gewesen und ich kann euch sagen, ich liebe ihren Schreibstil! Die Geschichte konnte mich auf Anhieb fesseln und hat mich tatsächlich von Anfang bis Ende begeistert. Das lag nicht nur an dem locker, leichten Schreibstil, sondern ganz besonders an der Art, wie es Emma meistert ihre Kapitel so miteinander zu verknüpfen, dass der vorherige Satz im neuen Kapitel fortgeführt wird. Auch springt sie in einem Kapitel zwischen Vergangenheit und Gegenwart hin und her. Das gibt der Geschichte etwas ganz besonderes und lässt sie nur so dahin fliegen. Ich hoffe, dass Emma dies auch in Band 2 beibehält.

Auch mit den Charakteren hat Emma mich gleich gepackt. Jeder Charakter bringt nicht nur seine eigene Geschichte mit sich, sondern ist auch mit Fehlern behaftet, was ihn so unheimlich real macht. Anna und Oliver sind ein Paar, das zur Zeit in einer Krise steckt und sich nun fragen müssen, ob sie wirklich noch glücklich miteinander sind. Das aber auch noch eine dritte Person eine Rolle dabei spielt, macht es nicht einfacher für die zwei.
Emma hat mit diesem Dreiergespann eine unglaublich spannende Geschichte entstehen lassen. Es bleibt bis zum Ende des Buches unklar, wie sich Anna entscheiden wird. Wird sie sich für ihre Jugendliebe Marc oder doch für ihren Ehemann Oliver entscheiden?
Ich als Leserin, hatte selbst keine Vermutung und war selbst gespannt auf das Ende des Buches. Auch wenn die Story ziemlich klischeehaften klingt und man meint, das Ende zu kennen, überrascht Emma ihre Leser hier völlig.
Annas Gefühle waren ein stetiges auf und ab und es war nicht bekannt, wie es weiter gehen wird. Doch, dass sie am Ende begriffen hat, was wirklich zählt und das es oftmals besser ist, für die Liebe zu kämpfen, statt vor ihr wegzulaufen, machte sie für mich authentischer. Auch Oliver, der am Anfang wie ein Schwächling wirkt, zeigt am Ende doch noch Charakterstärke, was man vermutlich gar nicht so erwartet hätte und dadurch wird er nur noch liebenswerter.


Emma Wagner hat es geschafft eine Geschichte zu schreiben, die einen auf Anhieb fesselt. Ihr Schreibstil ist locker und leicht. Daher konnte ich das Buch kaum aus den Händen legen. Die Geschichte ist so emotional, das sie für den Leser spürbar wird.
Emma schafft es, die Charaktere auf eine unglaubliche Art und Weise zum Leben zu erwecken, die mich wirklich sehr berührt hat.
Daher kann - nein - muss ich euch das Buch einfach ans Herz legen!

Autor: Emma Wagner
Buch: Du. Für immer.
Neuer Beitrag