Emma Wagner Himmelreich mit kleinen Fehlern

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 20 Rezensionen
(32)
(6)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Himmelreich mit kleinen Fehlern“ von Emma Wagner

Valentina hat einen tollen Job, eine Luxuswohnung und die begehrte Vintagetasche ihres Lieblingsdesigners. Einen Mann braucht sie so dringend wie ein Loch in ihren Louboutins - Karriere geht vor. Der plötzliche Tod ihrer ehemals besten Freundin katapultiert sie zurück nach Himmelreich und damit direkt in ihre Vergangenheit. Dort stößt sie nicht nur auf einen Möchtegern-Hippie, einen Pfarrer in Liebesnöten und weitere äußerst eigenwillige Dorfbewohner, sondern auch auf das Rätsel um den Tod ihrer ehemals besten Freundin Nattie. Dieses aufzuklären setzen sich Valentina und ihre verbliebenen vier Freundinnen zum Ziel. Es wäre allerdings viel einfacher, sich darauf zu konzentrieren, wenn es da nicht diesen unfreundlichen Bauern Jan gäbe, der ihr das Leben schwermacht. Oder ihren alten Schwarm Tom, der nach all den Jahren plötzlich sein Herz für Valentina entdeckt ... »Himmelreich mit kleinen Fehlern« ist der Auftakt zu einer fünfteiligen Romanreihe der Autorinnen Emma Wagner, Lana N. May, Jo Berger, Violet Truelove und Mia Leoni und außerdem Schnulze des Monats Oktober 2015. Buchtrailer: www.youtube.com/watch?v=yXmdj0edftw

Wunderschöne Geschichte

— cat10367

Eine tolle Mischung aus Spannung, Humor und Romantik

— EmilyTodd

Test und Rezi gelesen und ich find die Geschichte toll

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Kurzweiliger Auftakt dieser tragisch-lustigen Reihe ;-) 4/5 Sterne :-)

— KatjaKaddelPeters

Konnte mich leider nicht begeistert - ich war total genervt von der Protagonistin

— Mika2003

Ein Roman zum zurücklehnen, entspannen, genießen und herzhaft lachen, der viel zu schnell gelesen war.

— beate_bedesign

Absolut zu empfehlen

— Kati1272

gelungener Start für Amor's Five in Himmelreich

— bigsi90

Ich bin vom Himmelreich auf Wolke 7 geladen und hab es geschafft, dieses tolle Buch nun in zwei Tagen durchzulesen. Einfach nur happy!!!

— BrinaWe

Fehler im Himmelreich?

— GabiR

Stöbern in Liebesromane

True North - Schon immer nur wir

so emotional und toll geschrieben

bienesbuecher

Zwei fast perfekte Schwestern

Kurzweiliges Lesevergnügen um zwei sehr unterschiedliche Schwestern!

vronika22

Sieben Tage voller Wunder

Überraschende Wendung zeigt alles in anderem Licht...

silvia1981

Der letzte erste Kuss

Wieder ein tolles Iosivoni-Buch, hat mich aber an einigen Stellen nicht ganz überzeugt.

Friederike278b

Rock my Dreams

Ein gelungener Reihenabschluss und leider der letzte Band.

Rowanne

Winterengel

Sehr schönes Buch

karin66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine tolle Mischung aus Spannung, Humor und Romantik

    Himmelreich mit kleinen Fehlern

    EmilyTodd

    14. January 2017 um 23:22

    Ich habe mich auf dieses Buch bei Blogg Dein Buch beworben weil ich das Cover auf den ersten Blick irgendwie total ansprechend fand und außerdem war ich mal wieder auf der Suche nach einer neuen Buchreihe. Denn am liebsten lese ich Buchreihen die gut sind und niemals enden. Und ich war gespannt, ob ich das bei diesem Buch wohl finden kann. Daher hab ich mir sehr gefreut als die E-Mail Benachrichtigung kam, dass ich das Buch lesen und rezensieren darf und war seit dem ganz hippelig. *gg*Als es dann endlich da war, hab ich mich noch mehr gefreut. Natürlich über das Buch, aber eben nicht nur. In dem Buch fand ich einen persönlich Widmung an mich von der Autorin, das war schon mal richtig toll. Und dann waren noch Lesezeichen dabei und signierte Postkarten. Ich war im ersten Moment total sprachlos und hab mich echt gefreut. So kam noch kein Rezensionsexemplar bei mir. Fand ich wirklich super. Ich find noch am selben Tag mit dem Lesen an. Valentina hat es geschafft. Aufgewachsen zwischen Kühen und Weiden, lebt und arbeitet sie nun in der großen Stadt. Sie hat was aus sich gemacht. Sie ist Ärztin und erfolgreich. Ihrer alten Heimat hat sie den Rücken gezeigt. Jedoch dabei hat sie auch ihre Freunde zurück gelassen. Sehr schmerzlich wird ihr das bewusst, als ihre beste Schulfreundin Nattie bei einem Unfall tödlich verunglückt. Also kehrt sie zurück in die Heimat. Zum einen um Abschied zu nehmen und zum anderen um vielleicht endgültig die Wurzeln zu kappen. Denn etwas von damals verbindet sie noch sehr stark mit dem Dorf. Ihr Zuhause steht noch dort. Die Mauern die sie an glückliche Tage ihrer Kindheit erinnern und natürlich trifft sie auch noch auf weitere Freundinnen. Die alte Clique ist wieder zusammen und durch Dorf-Gerüchte angestachelt heiß darauf heraus zu finden ob der Tod ihrer lieben Freundin nicht vielleicht doch kein Unfall war.Jedoch wird Valentina durch so manches männliches Wesen stark von ihrem Vorhaben abgelenkt. Ganz besonders von Jan. Der in ihren Augen nur ein Bauer ist. Aber in ihrem Inneren ein ganz schönes Durcheinander entfacht. Die entscheidenden Fragen sind aber: Was geschah wirklich mit Nattie und kann bzw. will Valentina die letzte Verbindung nach Himmelreich wirklich zerschneiden?Fazit:Amor's Five ist das erste von fünf Romanen. Einer Romanreihe die von fünf verschiedenen Autorinnen geschrieben wird. Den Anfang machte Emma Wagner. Und dieser Auftakt ist ihr wirklich richtig gut gelungen. Das Buch ließ sich fließend lesen, ohne irgendwelche Länge oder langweilig zu werden. Die Autorin hat einen tolle Schreibstil. Der humorvoll ist ohne albern zu werden. Der romantisch ist, ohne kitschig zu werden. Zu dem ist die Geschichte spannend und macht neugierig auf jedes weitere Wort.Das Buch ist in der Ich-Persektive geschrieben und zwar aus der Sicht von der Valentina. Und das ist hier auch der einzige Knackpunkt für mich. Ich mag diese Perspektive einfach allgemein nicht so gerne und sie störte mich auch hier einwenig. Besonders Frauen neigen einfach dazu sich alles zu zerdenken und in manche Situationen Dinge hinein zu interpretieren die gar nicht da sind und das machte auch Valentina. Und deswegen hätte ich sie schon gerne das oder andere mal zur Seite genommen und mal kräftig durchgeschüttelt. *ggg* Aber das ging leider nicht.Etwas anstrengend war zu dem auch, das die Sätze von Herrn Geiger, Jans Vater, im Dialekt geschrieben waren. Manchmal musste ich schon arg überlegen was er gerade sagt. Aber es ergab zum Glück irgendwie immer einen Sinn. Und ich denke, ich konnte alles richtig entziffern.Am Ende bleibt dann doch noch einiges offen. Was ja auch Sinn ergibt, bei einer Romanreihe.Ich bin gespannt ob die nächste Autorin mich ebenso begeistern wird und freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Konnte nicht überzeugen

    Himmelreich mit kleinen Fehlern

    Mika2003

    14. July 2016 um 08:22

    Bei mir haben es Bücher sehr schwer, mich zu begeistern, wenn ich a) in die Geschichte ewig nicht hineinkomme oder b) mir die Protagonisten unsympathisch sind. Ich hatte mich sehr auf den Auftaktbank der Reihe um Himmelreich gefreut und war glücklich, als ich es auf der LoveLetter-Convention signiert in den Händen halten konnte. Es lag auch nicht lange auf meinem SUB sondern ich habe es recht schnell nach dem Event zum Lesen angefangen. Und was soll ich sagen? Ich war nicht unbedingt enttäuscht, aber Valentina, die Hauptprotagonistin, machte mir das Leben nicht leicht. Selten habe ich in einem Buch, beim Lesen, gleich am Anfang so eine Abneigung gegen eine Figur verspürt. So ich-bezogen, so arrogant und so von sich selbst überzeugt – das nervte gehörig. Für sie ist ihre Handtasche wichtiger als die Menschen; ihr Job und ihre Shoppinglust wichtiger als ihre Freunde. Wie kann man als erwachsene Frau, die auf dem Dorf aufgewachsen ist und die Unwegbarkeiten und Eigenheiten kennen muss, nur mit Stöckelschuhen und im Kostümchen dort nur rumstolzieren? Anders kann man es nicht nennen, die Oberflächlichkeit der Protagonistin kommt hier richtig raus. Ihre Eltern sind nicht gerade das leuchtende Vorbild – doch warum macht sie es nicht anders, wenn es sie so an ihren Eltern nervt. Dabei verspricht die Geschichte so viel, hat so viel Potential. Nur hat sich das hier eben nicht entwickeln können. Der Ausgang dieses Bandes ist von Anfang an klar – wer öfters Liebesgeschichten liest, weiß was passiert. Dazu kommt, das das spannende an der Geschichte – der Tod der Freundin Nattie – nicht wirklich zum Tragen kommt, nicht voranschreitet und immer irgendwie von der Geschichte um Valentina verdrängt wird. Die Wandlung von Valentina kann ich ihr einfach nicht abnehmen – sie wirkt nicht echt sondern aufgesetzt. An und für sich ist die Geschichte ganz nett, eine leichte Lektüre für den Strand wenn man mal abschalten will aber es ist nichts, was ich bedingungslos weiterempfehlen würde. Nette Unterhaltung halt – mehr nicht. Etwas, das ich sehr schade finde, zumal ich einen weiteren Band der Serie noch in den Startlöchern habe und nun überlege, ob und wann ich dem Band – der von einer anderen Autorin geschrieben wurde – eine Chance gebe. Mit viel „Augen-zu-drücken“ bekommt das Buch von mir 3 von 5 Sternen – da die Idee, mit mehreren Autoren eine Serie zu schreiben, mir gut gefallen hat. Reihenfolge der Serie Band 1: „Himmelreich mit kleinen Fehlern“ von Emma Wagner Band 2: „Tausche Himmelreich gegen große Liebe“ von Lana N. May Band 3: „Himmelreich und Honigduft“ von Jo Berger Band 4: „Sieben Minuten Himmelreich“ von Violet Truelove Band 5: „Dich schickt das Himmelreich“ von Mia Leoni

    Mehr
  • Nicht nur ein Liebesroman

    Himmelreich mit kleinen Fehlern

    Scaramira

    26. June 2016 um 21:12

    Klappentext5 Freundinnen - 1 Missionund die ganz große LiebeValentina hat einen tollen Job, eine Luxuswohnung und die begehrte Vintagetasche ihres Lieblingsdesigners. Einen Mann braucht sie so dringend wie einen kaputten Absatz an ihren High Heels - Karriere geht vor.Der plötzliche Tod ihrer ehemals besten Freundin katapultiert sie zurück nach Himmelreich und damit direkt in ihre Vergangenheit. Dort stößt sie nicht nur auf einen Möchtegern-Hippie, einen Pfarrer in Liebesnöten und weitere äußerst eigenwillige Dorfbewohner, sondern auch auf das Rätsel um den Tod ihrer ehemals besten Freundin Nattie.Dieses aufzuklären setzen sich Valentina und ihre verbliebenen vier Freundinnen zum Ziel.Es wäre allerdings viel einfacher, sich darauf zu konzentrieren, wenn es da nicht diesen unfreundlichen Bauern Jan gäbe, der ihr das Leben schwermacht. Oder ihren alten Schwarm Tom, der nach all den Jahren plötzlich sein Herz für Valentina entdeckt ..."Himmelreich mit kleinen Fehlern" ist der Auftakt zu einer fünfteiligen Romanreihe der Autorinnen Emma Wagner, Lana N. May, Jo Berger, Violet Truelove und Mia Leoni.MeinungDas Buch habe ich bei einer Wohnzimmerlesung, die bei meiner Freundin stattgefunden hat, kennen gelernt.Emma hat darauß vorgelesen und ich war sehr schnell neugierig, wie es wohl weiter geht mit Valentina und dem Traktoristen.Ich hab es direkt, als ich zu Hause war, als Ebook gekauft.Das Buch konnte ich so gut lesen, weil der Schreibstil einfach zu lesen ist und es dadurch noch mehr Spaß gemacht, das Buch zulesen. Und ich war wirklich froh, wenn ich endlich weiterlesen konnte, da ich einfach wissen wollte, wie es weiter geht. Mit Spannung, Romantik, Humor und Abenteuer, fesselte mich Emma in ihrem Buch. Dabei musste ich an sehr vielen Stellen einfach lachen und es gab auch Stellen, an denen mir einfach die Tränen kamen ( Und eigentlich weine ich selten bei Büchern).Was ich auch ganz toll finde an „Himmelreich mit kleinen Fehlern“ ist, dass es der erste Teil einer Pentalogie ist. Aber besonders macht sich die Reihe erst dadurch, dass jeder Teil von einer anderen Autorin geschrieben wurde und dort immer eine andere Protagonistin die „Hauptrolle“ spielt. Dennoch wird der Fall um ihre gemeinsame Freundin geklärt.Das Cover finde ich im übrigen auch ganz bezaubernd und man findet es im gleichen Stil auch auf den anderen Büchern.Hier noch eine Übersicht für euch, wie die nachfolgenden Bücher heißen und wer sie geschrieben hat.In meiner Ebook Bücherei sind sie schon alle vorhanden und nach und nach müssen sie auch noch in mein Bücherregal wandern.Himmelreich mit kleinen Fehlern - Emma WagnerTausche Himmelreich gegen große Liebe - Lana N. MayHimmelreich und Honigduft - Jo BergerSieben Minuten Himmelreich - Violet TrueloveDich schickt das Himmelreich - Mia Leoni

    Mehr
  • Himmelreich Teil 1

    Himmelreich mit kleinen Fehlern

    SanNit

    05. June 2016 um 09:53

    Sehr guter Auftakt.
    Emma hat hier wieder ihren Charme und Witz reingebracht. Unsere 2 Streithähne, herrlich.
    Dieses Mal musste Emma sich aber deutlich zügeln. Es waren einfach zu viele ernste Themen dabei. Sie hat den Spagat aber super hingekommen.

  • In diesem Ort ein Geheimnis zu haben, ist unmöglich. ;-)

    Himmelreich mit kleinen Fehlern

    Nicolerubi

    02. June 2016 um 16:56

    Ein super Auftakt einer Romanreihe.Heimkehr nach Himmelreich. Aufgrund des Todes ihrer Freundin Nattie, kehrt Valentina nach Himmelreich zurück, um ihrer Freundin die letzte Ehre zu erweisen.Sie trifft auf ihre Freundinnen Lisa, Maike, Schoscho, Cleo und auf einen Traktoristen. ;-)"Sie heißen wie ihr Hund?" Mir haben die Charaktere sehr gefallen. Der Schreibstil ist wunderbar locker. Mit Traurigkeit, aber auch Humor und Spannung, war es für mich ein Lesegenuß.Sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Willkommen im Himmelreich oder doch auf Wolke 7?

    Himmelreich mit kleinen Fehlern

    BrinaWe

    11. May 2016 um 09:20

    MEINUNG: Valentina ist ganz verzweifelt, dass sie sich bei ihrer Freundin Nattie nicht mehr gemeldet hat. Denn nun ist es zu spät. Die Protagonistin ist auf dem Weg zur ihrer Beerdigung und es soll ein Unfall gewesen sein. Stimmt das? Oder steckt da noch mehr dahinter? "Himmelreich mit kleinen Fehlern" ist ein Demütroman der Amor´s Five-Reihe. Hier haben sind mehrere Autor(innen) zusammen geschlossen, um eine Reihe zu erstellen. Jeder behält aber seinen eigenen Schreibstil.  Kommen wir aber zurück zu der Autorin Emma Wagner, die mit dem ersten Teil der Reihe begonnen hat. Wie einige schon wissen, hat sie mich auf der Buchmesse in Frankfurt 2015 mit ihrer Lesung aus diesem Buch umgehauen. Und dies mit Recht. Der Schreibstil ist wunderbar und elegant, der den Leser nicht nur zum Unterhalten und Lachen bringt, sondern auch in die Geschichte eintauchen lässt. Aber nicht nur der Schreibstil oder die Autorin hat mich hier verzaubert, denn es gibt ja auch noch das Cover. Dieses strahlt in wunderbaren Farben daher, wie pink, blautürkis und grün. Zu sehen ist Valentina mit ihren Freundinnen aus Himmelreich und natürlich dem Traktor, der hier auf dem Bild nicht fehlen darf. Der Auftakt ist gelungen und dies auf ganzer Linie. Die Geschichte versprüht sehr viel Scharm, Witz und Harmonie. Obwohl ich sehr oft zum Lachen und Schmunzeln gebracht wurde, hat mich die Story auch zum Nachdenken gebracht. Schließlich haben wir hier nicht nur eine Liebeskomödie, sondern auch auch etwas Krimi. Wird dürfen schließlich nicht vergessen, dass die Protagonistin zu der Beerdigung ihrer "besten" Freundin gefahren ist. Die ja angeblich bei einem Unfall ums Leben gekommen sein soll. Oder steckt Mord oder sogar Selbstmord dahinter? Dies werden wir in diesem Teil nicht in Erfahrung bringen können, aber dafür gibt es ja noch vier weitere Teile... CHARAKTERE: Valentina ist ganz verzweifelt, dass sie sich bei ihrer Freundin Nattie nicht mehr gemeldet hat. Denn nun ist es zu spät. Die Protagonistin ist auf dem Weg zur ihrer Beerdigung und es soll ein Unfall gewesen sein. Stimmt das? Oder steckt da noch mehr dahinter? "Himmelreich mit kleinen Fehlern" ist ein Demütroman der Amor´s Five-Reihe. Hier haben sind mehrere Autor(innen) zusammen geschlossen, um eine Reihe zu erstellen. Jeder behält aber seinen eigenen Schreibstil.  Kommen wir aber zurück zu der Autorin Emma Wagner, die mit dem ersten Teil der Reihe begonnen hat. Wie einige schon wissen, hat sie mich auf der Buchmesse in Frankfurt 2015 mit ihrer Lesung aus diesem Buch umgehauen. Und dies mit Recht. Der Schreibstil ist wunderbar und elegant, der den Leser nicht nur zum Unterhalten und Lachen bringt, sondern auch in die Geschichte eintauchen lässt. Aber nicht nur der Schreibstil oder die Autorin hat mich hier verzaubert, denn es gibt ja auch noch das Cover. Dieses strahlt in wunderbaren Farben daher, wie pink, blautürkis und grün. Zu sehen ist Valentina mit ihren Freundinnen aus Himmelreich und natürlich dem Traktor, der hier auf dem Bild nicht fehlen darf. Der Auftakt ist gelungen und dies auf ganzer Linie. Die Geschichte versprüht sehr viel Scharm, Witz und Harmonie. Obwohl ich sehr oft zum Lachen und Schmunzeln gebracht wurde, hat mich die Story auch zum Nachdenken gebracht. Schließlich haben wir hier nicht nur eine Liebeskomödie, sondern auch auch etwas Krimi. Wird dürfen schließlich nicht vergessen, dass die Protagonistin zu der Beerdigung ihrer "besten" Freundin gefahren ist. Die ja angeblich bei einem Unfall ums Leben gekommen sein soll. Oder steckt Mord oder sogar Selbstmord dahinter? Dies werden wir in diesem Teil nicht in Erfahrung bringen können, aber dafür gibt es ja noch vier weitere Teile... FAZIT: Willkommen im Himmelreich oder doch auf Wolke 7? An diese Geschichte werde ich mich noch lange erinnern, denn es ist ein Gute-Laune-Buch. Daher kann ich auch mit rosigem Herzen eine Leseempfehlung aussprechen.

    Mehr
  • Willkommen im Himmelreich oder doch auf Wolke 7?

    Himmelreich mit kleinen Fehlern

    BrinaWe

    06. May 2016 um 21:08

    MEINUNG: Valentina ist ganz verzeifelt, dass sie sich bei ihrer Freundin Nattie nicht mehr gemeldet hat. Denn nun ist es zu spät. Die Protagonistin ist auf dem Weg zur ihrer Beerdigung und es soll ein Unfall gewesen sein. Stimmt das? Oder steckt da noch mehr dahinter? "Himmelreich mit kleinen Fehlern" ist ein Demütroman der Amor´s Five-Reihe. Hier haben sind mehrere Autor(innen) zusammen geschlossen, um eine Reihe zu erstellen. Jeder behält aber seinen eigenen Schreibstil.  Kommen wir aber zurück zu der Autorin Emma Wagner, die mit dem ersten Teil der Reihe begonnen hat. Wie einige schon wissen, hat sie mich auf der Buchmesse in Frankfurt 2015 mit ihrer Lesung aus diesem Buch umgehauen. Und dies mit Recht. Der Schreibstil ist wunderbar und elegant, der den Leser nicht nur zum Unterhalten und Lachen bringt, sondern auch in die Geschichte eintauchen lässt. Aber nicht nur der Schreibstil oder die Autorin hat mich hier verzaubert, denn es gibt ja auch noch das Cover. Dieses strahlt in wunderbaren Farben daher, wie pink, blautürkis und grün. Zu sehen ist Valentina mit ihren Freundinnen aus Himmelreich und natürlich dem Traktor, der hier auf dem Bild nicht fehlen darf. Der Auftakt ist gelungen und dies auf ganzer Linie. Die Geschichte versprüht sehr viel Scharm, Witz und Harmonie. Obwohl ich sehr oft zum Lachen und Schmuzeln gebracht wurde, hat mich die Story auch zum Nachdenken gebracht. Schließlich haben wir hier nicht nur eine Liebeskomödie, sondern auch auch etwas Krimi. Wird dürfen schließlich nicht vergessen, dass die Protagonistin zu der Beerdigung ihrer "besten" Freundin gefahren ist. Die ja angeblich bei einem Unfall ums Leben gekommen sein soll. Oder steckt Mord oder sogar Selbstmord dahinter? Dies werden wir in diesem Teil nicht in Erfahrung bringen können, aber dafür gibt es ja noch vier weitere Teile... CHARAKTERE: Valentina ist eher die Schickimicki-Lady, die Designerkleidung über alles liebt. Die Protagonistin hat nur Augen für die Karriere und möchte am Liebesten ihren Eltern gefallen, damit sie die Aufmerksamkeit bekommt, die sie sich seit Kindertagen schon wünscht. Dabei bleibt natürlich einiges auf der Strecke, wie Freunde, Partner, Kinder oder auch Freizeit. Valentina, die von ihren ehemaligen Freunden eher Tina genannt wird, kann aber auch ganz anders und dies wird im ersten Band auch gezeigt. Jan ist aus der Sicht von Tina ein Bauerntrampel. Doch eigentlich ist er ein herzensguter Mensch, der seinen gepachteten Hof liebt und dafür alles tut, damit er ihn bald sein Eigen nennen kann. Er plant seit geraumer Zeit an einem großen Werk, trotzdem bleibt es ein Geheimnis. Die Protagonistin kann er am Anfang überhaupt nicht ausstehen, aber bleibt dies?FAZIT: Willkommen im Himmelreich oder doch auf Wolke 7? An diese Geschichte werde ich mich noch lange erinnern, denn es ist ein Gute-Laune-Buch. Daher kann ich auch mit rosigem Herzen eine Leseempfehlung aussprechen.

    Mehr
  • Auf nach Himmelreich!

    Himmelreich mit kleinen Fehlern

    beate_bedesign

    20. April 2016 um 21:34

    Inhalt: Valentina ist erfolgreich im Job, das wirkt sich natürlich auch auf ihr Lebensumfeld aus. Sie hat eine Luxuswohnung, jede Menge Designerstücke in ihrem Schrank und für einen Mann hat sie weder Zeit noch Muse. Sie liebt ihr Leben wie es ist. In ihre alte Heimat wollte sie eigentlich nicht wieder zurückkehren. Doch der plötzliche und unerwartete Tod ihrer ehemals besten Freundin zwingt sie dazu nach Himmelreich zurückzukehren. Und irgendwie ist es eigentlich auch kein Wunder, dass bereits der Weg nach Himmelreich in einer Katastrophe für Valentina endet. Eine Katastrophe, die karierte Hemden trägt und meistens ziemlich ungewaschen durch die Gegend läuft … Meine Meinung: Ich habe dieses Buch bei einer Lesung von Emma Wagner kennengelernt und bereits nach den ersten paar Sätzen, wusste ich: dieses Buch ist ein absolutes „Must-Have“. Jetzt bin ich endlich dazu gekommen es zu lesen und es hat sich gelohnt. Ich habe das Buch von der ersten bis zur letzten Seite regelrecht inhaliert. Während der Lesung und auch wann immer ich Fotos von der Autorin sehe, vermittelt sie mir das Gefühl eine sehr fröhliche Person zu sein. Und genau das vermittelt auch ihr Schreibstil. Während des Lesens hatte ich bereits auf den ersten beiden Seiten ein dickes Grinsen im Gesicht, welches sich im Laufe der Geschichte des Öfteren in lautes Auflachen wandelte. Das sind die Momente, in denen mein Mann meist etwas irritiert schaut Die Charaktere in dieser Geschichte sind so unterschiedlich wie vielseitig. Valentina, die Zicke in Designerkleidung. Lisa, Cleo, Maike und Schoho, die vier restlichen Mädels aus der Freundinnen-Clique. Jan, der ungehobelte Traktorist in Karohemden. Tom, der Ex-Freund von Nattie und Valentinas Jugendschwarm. Herr Geiger, der seine Frau grenzenlos liebt und das trotz ihrer Kochkünste. Getrud mit ihren Hustenpastillen. Karl, der engagierte Bürgermeister. Und noch weitere sehr interessante Persönlichkeiten. Das klingt zwar jetzt sehr viel, aber sie alle geben dieser Geschichte ein gewisses Etwas und gehören einfach dazu. Und weil ihre Charaktere so unterschiedlich sind, kommt man als Leser dabei auch nicht durcheinander. Die Geschichte ist abwechselnd spannend, humorvoll und romantisch. Sie bedient auch einige Klischees, irgendwie ist sie eine richtige kleine Überraschungstüte. Ich habe mich jedenfalls köstlich amüsiert und kann es kaum erwarten die Geschichten der anderen vier Mädels zu lesen. Interessant finde ich hier auch, dass jede Geschichte von einer anderen Autorin erzählt wird. Da ich bisher noch von keiner der vier Autorinnen etwas gelesen habe, bin ich nicht nur auf die Stories der vier verbliebenen Freundinnen gespannt, sondern auch auf die unterschiedlichen Schreibstile der Autorinnen. Mein Fazit: Ein Roman zum zurücklehnen, entspannen, genießen und herzhaft lachen, der viel zu schnell gelesen war.

    Mehr
  • Eine super toller Start in eine Reihe

    Himmelreich mit kleinen Fehlern

    DarkMaron

    04. April 2016 um 11:41

    Das erste Band von einer Fünfteiligen Reihe und schon der 1. Band hat sehr gut angefangen. Beginnen tut es mit der Kinderärztin Valentina, die auf dem Weg zur Beerdigung ihrer Freundin Nattie ist. Auf dem Weg nach Himmelreich hat sie eine kleine Autopanne und der Bauer Jan kommt ihr zu hilfe. Die beiden verstehen sich überhaupt nicht gut, bis eines morgens Valentina bemerkt, das Jan der Bauer ist, der auf ihrem Gut lebt und arbeitet. Nach der Beerdigung wollen die fünf Freundinnen, die sich nach einer langer Zeit wieder getroffen haben, klären wie Nattie genau gestorben ist, war es Mord oder doch nur ein ganz normaler Unfall. Valentina geht als erstes auf die Jagt nach Beweisen, verliebt sich aber in den Bauern Jan. Und was sich ursprünglich liebt das neckt sich. So ein tolles Happy End mit Valentina und Jan, dass hätte ich noch viel länger lesen können. Die Geschichte ansicht, war sehr schön geschrieben und es gab stellen, wo man das Buch gar nicht erst mehr weglegen wollte. So eine tolle Liebesgeschichte, hatte ich schon lange nicht mehr gelesen. Bin schon sehr auf den 2. Band dieser Reihe gespannt.

    Mehr
  • Himmelreich mit kleinen Fehlern

    Himmelreich mit kleinen Fehlern

    bigsi90

    14. March 2016 um 08:15

    Valentina hat durch viel Arbeit einen tollen Job, eine super Wohnung und kann sich alles kaufen, was sie sich wünscht. Durch den plötzlichen Tod ihrer ehemals besten Freundin Nattie kehrt sie in ihr Heimatdorf Himmelreich zurück um an der Beerdigung teilzunehmen. Während der Zeit wohnt sie auf dem alten Gutshof ihrer Großeltern. Denn auch ihre Eltern haben ihr einen Auftrag gegeben sich mit den aktuellen Pächtern in Verbindung zu setzen. Auf der Beerdigung trifft sie die 4 anderen ihrer alten Clique. Valentina und ihre Freundinnen beschließen die Rätsel um Natties Tod zu lösen. Doch das scheint schwieriger zu sein als gedacht.  Vor allem, weil Valentina abgelenkt ist von dem unfreundlichen Jan, der auf dem Gut wohnt und ihrem alten Schwarm Tom, der plötzlich Interesse an ihr zeigt. Für mich ist es ein perfekter Start in die Reihe. Ich habe das Buch in weniger als einen Tag durch gehabt, weil ich es einfach nicht weglegen konnte.

    Mehr
  • Mit Wehmut blicke ich zurück

    Himmelreich mit kleinen Fehlern

    Buechermomente

    22. February 2016 um 22:43

    Der gelungene Auftakt dieser Serie wird aus der Sicht von Valentina erzählt. Valentina ist eine erfolgreiche Kinderärztin und befindet sich auf dem Weg nach Himmelreich um dort der Beerdigung ihrer besten Freundin Nattie beizuwohnen. Wer nun denkt es ist ein trauriger Roman der befindet sich im falschen Himmelreich. Mit viel Humor wird die Anreise von Valentina beschrieben. Ich habe mich vor lauter Lachen so schnell nicht wieder eingekriegt. Mit ihrem humorvollen, bildlichen und flüssigen Schreibstil hat mich Emma sehr gut unterhalten. Die Darstellung der skurillen Dorfbewohner ist so authentisch und gelungen. Es war ein Vergnügen sich in diesem Dorf aufzuhalten und das Dorfleben zu erkunden. Aufgrund mancher Situationskomik bin ich aus dem Staunen nicht mehr rausgekommen. Ja ich musste oft lachen und schmunzeln, aber einige Szenen haben mich auch zum Nachdenken angeregt und stimmten mich traurig. Die Mischung aus Liebeskomödie, Tragik und Krimi ist Emma absolut gelungen. Alte Freundschaften leben auf, Bewohner werden aufgerüttelt und die Liebe zeigt sich in vielen kleinen Details. Es war mir ein Vergnügen dieses Buch zu lesen und ich blicke mit Wehmut zurück... gut das es eine Fortsetzung gibt. Das Cover ist einfach wunderbar in seiner Gestaltung und Farbenpracht und ich finde es passt unheimlich gut zu Himmelreich.

    Mehr
  • Fehler im Himmelreich?

    Himmelreich mit kleinen Fehlern

    GabiR

    15. February 2016 um 12:06

    Nein, nicht im, sondern IN .... , denn Himmelreich ist ein kleines Dorf in der Nähe von Heidelberg, zumindest laut Emma Wagner, die sich mit vier anderen Autorinnen zu Amor`s Five zusammengeschlossen hat. Emmas Protagonistin ist Valentina, eine von sechs Freundinnen, die sich jahrelang nicht gesehen haben, wie es im Leben eben manchmal so ist, wenn jede ihren eigenen Weg geht. Valentina ist eine erfolgreiche Kinderärztin, die sich leisten kann, was sie möchte. Da erhält sie die Nachricht, dass ihre einst beste Freundin Nathalie gestorben ist und kehrt zur Beerdigung in das Dorf ihrer Kindheit und Jugendzeit zurück. In der Kirche entdeckt sie auch die anderen Freundinnen und logischerweise setzen die Fünf sich am Abend noch zusammen. Außer vielen Erinnerungen steht auch der unerklärliche Tod ihrer Freundin im Raum. Da Valentina eh noch länger in Himmelreich bleiben will (im Auftrag ihrer Eltern), beschließen die Mädels den Tod von Valentina aufzuklären und Valentina ist die, die sich darum kümmern soll. Schafft sie es, die Ursache für Natties Unfall zu finden? Oder stören der Pächter ihres Gutes (der muffelige Bauer Jan), ihre Jugendschwärmerei (der Vertrauenslehrer Tom) oder die vielen anderen Bewohner von Himmelreich ihre Absichten? Emma Wagner hat eine Geschichte wie aus dem richtigen Leben geschaffen, die den Leser lachen, weinen, die Luft anhalten und erleichtert ausatmen lässt. Ihre Schreibe ist einfach sensationell, was ich allerdings auch nach ihrer Kurzgeschichte in der Anthologie des "Schneegestöbers" nicht anders erwartet habe. Und sie macht immer mehr Lust auf all ihre anderen Bücher. 5 Sterne  

    Mehr
  • Mega toller Auftakt

    Himmelreich mit kleinen Fehlern

    Diana85

    10. February 2016 um 20:56

    Bauer vs Großstadtärztin.. Dieser Auftakt der Geschichte um Jan, Valentina und die anderen Dorfbewohner war echt sehr toll. Ich musste teilweise wirklich herzhaft lachen als ich das Buch las, gleichzeitig hätte ich Jan manchmal in den Hintern treten können. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Man könnte nicht aufhören damit und Schwubs war es zu Ende. Ich persönlich kann es nicht erwarten Teil 2 zu lesen. Weiter so.....

    Mehr
  • Besucht Himmelreich - die neue Top Metropole

    Himmelreich mit kleinen Fehlern

    Flatter

    09. January 2016 um 21:26

    Über die Autorin: Emma Wagner ist das Pseudonym einer 1982 in Niedersachsen geborenen Autorin. Nach dem Abitur verschlug es sie zum Studium nach Heidelberg. Diese herrliche Stadt wurde ihrem Ruf in Emmas Falle mehr als gerecht, denn sie hat ihr Herz in Heidelberg verloren. Dort lebt sie dementsprechend immer noch - inzwischen glücklich verheiratet - mit ihrem Mann und ihren drei Kindern.   Zum Inhalt: Klapptext Valentina hat einen tollen Job, eine Luxuswohnung und die begehrte Vintagetasche ihres Lieblingsdesigners. Einen Mann braucht sie so dringend wie ein Loch in ihren Louboutins - Karriere geht vor. Der plötzliche Tod ihrer ehemals besten Freundin katapultiert sie zurück nach Himmelreich und damit direkt in ihre Vergangenheit. Dort stößt sie nicht nur auf einen Möchtegern-Hippie, einen Pfarrer in Liebesnöten und weitere äußerst eigenwillige Dorfbewohner, sondern auch auf das Rätsel um den Tod ihrer ehemals besten Freundin Nattie. Dieses aufzuklären setzen sich Valentina und ihre verbliebenen vier Freundinnen zum Ziel. Es wäre allerdings viel einfacher, sich darauf zu konzentrieren, wenn es da nicht diesen unfreundlichen Bauern Jan gäbe, der ihr das Leben schwermacht. Oder ihren alten Schwarm Tom, der nach all den Jahren plötzlich sein Herz für Valentina entdeckt ...    Meine Meinung: Valentina ist spitze, sie hatte mich schon auf der ersten Seite. Himmel konnte ich gut nachvollziehen wie sie sich aufregte, weil dieser komische Traktorist mit ihrem langsamen Gezuckel ihre Zeit stiehlt. Dann ist sie noch top gestylt und auf ihre Loubous war ich die komplette Geschichte über mehr als neidisch. Ich konnte mich einfach super in sie reinversetzen. Auch alle anderen Charaktere sind toll ausgearbeitet und sehr authentisch. Die Geschichte ist rund und extrem spannend. Die verbalen Auseinandersetzungen von Valentina mit besagtem Traktorist sind zum Schreien komisch und die Geschichte nimmt Wendungen an, die der Leser nicht erwartet. Zudem ist Himmelreich ein bezaubernder Ort, der sich langsam zu einem Hot-Spot mausert. Immer einen Besuch wert mit seinen freundlichen, aufgeschlossenen und entzückenden Einwohnern. Hier kennt jeder Jeden und man hilft sich gegenseitig. Die Idee mit den Freundinnen finden ich ganz klasse. Der Schreibstil ist amüsant und man fliegt nur so durch die Geschichte durch und dabei erlebt man auch noch eine Achterbahn der Gefühle. Cover: Das Cover ist witzig, spritzig und bunt und passt perfekt zur Geschichte.   Fazit:Ein supertolles Gute-Laune-Buch. Es hat mich aufgeregt, es hat mich lachen und seufzen lassen. Zudem lässt es mich Band 2 regelrecht herbeisehnen, da ich fast platze bei diesem fießen Cliffhanger.  Ich freue mich schon sehr auf Weiteres aus der Feder der Autorin.

    Mehr
  • Eine süße und witzige Geschichte für Zwischendurch

    Himmelreich mit kleinen Fehlern

    BookW0nderland

    31. December 2015 um 18:13

    Valentina kommt am Anfang des Buches wie die typische Großstadtzicke rüber. Nur High-Heels, aber keine Turnschuhe in ihren beiden Koffer, die für eine Woche auf dem Land gerade ausreichen. Aber das ist nur Schein, denn sie kennt sich besser mit Autos aus, als mancher Mann und hat das Traktorfahren bereits von ihrem Opa gelernt. Sie war ein sympathischer Charakter, der im Buch immer mehr zu sich selbst fand und dadurch auch herausfand was sie wirklich vom Leben möchte. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und liefert sich mit dem Bauern Jan ein paar hitzige und auch sehr witzige Wortgefechte. Gerade diese Momente haben mich mehrmals zum Grinsen gebracht. Jan selbst konnte mich anfangs nicht wirklich überzeugen. Er wirkte etwas ungepflegt und durch die schrecklichen Karohemden auch nicht wirklich attraktiv. Auch wenn sich seine Kleidung im Laufe der Geschichte nicht verbessert hat, so fand ich ihn doch noch sehr sympathisch. Das Ende kann man sich schon am Anfang denken, aber trotzdem gefiel es mir wirklich gut. Vorallem dass es nicht nur witzig war, sondern auch traurig. Aber die Spannung hat mir doch etwas gefehlt, denn so richtig wurde der Tod von Nattie nicht aufgeklärt und man muss auf den nächsten Band warten. Ich freue mich aber jetzt schon sehr auf Band 2 der Fünfteiligen Amor's Five Reihe, der bald rauskommt.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks