Emma Wildes Eine heißblütige Lady

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Eine heißblütige Lady“ von Emma Wildes

Aufregend sündig und voll knisternder Spannung Nach dem unerwarteten Tod seines Bruders erbt Michael nicht nur einen Titel, sondern auch eine bildhübsche Verlobte. Pflichtbewusst lässt der Geheimagent der Krone sich auf eine Vernunftehe ein. Seiner jungen Frau sind die leidenschaftlichen Nächte im Ehebett allerdings nicht genug, Julianne will auch Michaels Herz erobern – doch in der rätselhaften Antonia hat sie eine verführerische Rivalin um die Gunst ihres Ehemanns …

Stöbern in Erotische Literatur

L.A. Stories - Lauren

Ein prickelndes Lesevergnügen für zwischendurch

SylviaRietschel

One Night - Die Bedingung

Mit einem Kaffee fängt alles an - ist es das was Livy will

Elke_Roidl

Calendar Girl - Berührt

Ich mag die Storys drum herum, den Rest überfliege ich sowieso

X-tine

Bis zum letzten Herzschlag

Ein schöner Schicksalsroman, mit einem Denkanstoß

Judiko

Fire in You

Ich muss sagen, dass es seeehr lange gedauert hat, bis ich Brock ins Herz schließen konnte; aber dennoch hat mich die Story sehr berührt.

Plovesreading

Dirty, Sexy, Love

Langweilig, plump & oberflächlich...ein riesiger Reinfall!

cityofbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Eine heißblütige Lady" von Emma Wildes

    Eine heißblütige Lady
    AusZeit-Mag

    AusZeit-Mag

    05. September 2012 um 14:16

    Inhalt - Michel Hepburn, Marquess of Longhaven, hat alle Hände voll zu tun: Immer noch in geheimer Mission für die Krone unterwegs, um einen französischen Spion dingfest zu machen, muss er nach dem Tod seines älteren Bruders Harry zeitgleich familiären Verpflichtungen nachkommen, die ihn bei seiner gefährlichen Geheimdienstarbeit höchst ungelegen kommen. - Er soll Harrys Verlobte Julianne zur Frau nehmen, die er bisher nur flüchtig kennengelernt hat. Dabei richtet er sich gedanklich ganz auf eine Vernufts-Ehe ein, bei der seine Göttergattin ihm möglichst wenig im Weg ist und er weiterhin nach Gutdünken Schalten und Walten kann. Doch da macht ihm seine Göttergattin in spe einen gewaltigen Strich durch die Rechnung … - Einschätzung - Die „Notorious Bachelors“ gehen in die finale Runde und mit Michael Hepburn kommt nun der letzte Junggeselle dieses so namhaften Trios unter die Haube, nachdem schon seine beiden Freunde Alexander St. James und Luke Daudet in den Vorgängerbänden die Waffen gegen die holde Weiblichkeit strecken mussten. - Hier haben wir mit Michael einen kontrolliert und gezügelt agierenden Aristokraten, der ja im wahrsten Sinne des Wortes auf zwei Hochzeiten tanzen muss: Zum einen sein heimliches Tun als Spion auch wirklich geheim zu halten, was sich noch als wahre Herausforderung entpuppt und zweitens seine Vernunftheirat mit Julianne, die er pflichtbewusst und zunächst mal ohne große Emotionen zu zeigen nach dem Tod seines älteres Bruders abwickelt. - Mit der guten Julianne hat er es aber bei Leibe nicht ganz so einfach, denn die Gute zeigt sich hier taktisch hervorragend eingestellt. Als Paar agieren beide ganz gefällig und bauen ihre Beziehung schrittweise auf, während sie sich erst auf körperlicher Ebene näher kommen und dabei ganz langsam auf der Gefühlsebene zueinander finden. Wirklich eine interessante Konstellation, wobei mir da vor allem die Dialoge zwischen dem Heldenpaar gut gefallen haben. Da hat die Autorin den beiden scharfsinnige und aufgeweckte Wortwechsel mit auf den Weg gegeben, die man durchaus auch als vernünftig und besonnen bezeichnen kann, denn unser Duo schafft es doch tatsächlich, ohne große Missverständnisse und Streitigkeiten durch die Story zu segeln. Hört sich vielleicht etwas langweilig an, passt aber ganz wunderbar. - In einem Subplot erzählt die Autorin wie gewohnt dann noch eine zweite Love Story, die meiner Meinung nach für das Salz in der Suppe sorgt. Das wiederum haben wir unserer weiblichen Romanfigur zu verdanken, die mit ihren temperamentvollen und heißblütigen Auftritten den anderen Protagonisten fast – aber auch nur fast – die Show stiehlt. - Da verkörpert sie die fleischgewordene Drama-Queen, die ihre Eifersucht nur schwer in den Griff kriegt geradezu phänomenal und sorgt mit zugegebenermaßen nicht immer fairen Aktionen für ein bisschen Unruhe unter den anderen Akteuren, was wiederum der Beziehung zwischen Michael und Julianne ganz gut tut und das Ganze für die Leserin auch packender und anregender gestaltet. Will heißen: Die Darstellung unserer impulsiven Spanierin gibt der Love Story von Michael und Julianne nochmal den letzten Kick, denn mir persönlich kommt das Techtelmechtel zwischen den beiden fast schon einen Tick zu „smooth“ daher und ja, die Rivalin zeigt sich hier hartnäckig. - Einmal mehr überzeugt Emma Wildes hier mit reizvollen und sexy Liebesszenen, die sie unserem Heldenpaar gekonnt auf den Leib schneidert und mit ihrem schon so vertraut gewordenen Schreibstil stimmt das Gesamtpaket für einen mehr als lesenswerten Historical. - Fazit - Ein durchaus gelungener Abschluss der Trilogie rund um die adligen Geheimdienstler, den Emma Wildes routiniert und gefällig an die Leserin bringt und es schafft, eine Prise Abenteuer mit einer guten Portion Herzschmerz wunderbar zu kombinieren. Von mir gibt’s gute 4 von 5 Punkten für unseren abgeklärten Marquess samt seiner großherzigen Göttergattin. (AK) - Reihenfolge der „Notorious Bachelors“: - Eine skandalöse Braut (Alexander St. James und Amelia Hathaway) Ein gefährlicher Gentleman (Luke Daudet und Madeline May) Eine heißblütige Lady (Michael Hepburn und Julianne Sutton)

    Mehr