Emma Winter

 3,6 Sterne bei 468 Bewertungen
Autor von Crazy in Love, Hopelessly in Love und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Emma Winter

Emma Winter, geboren 1984, wuchs in der Nähe von Köln auf und studierte Germanistik und Englische Literatur, bevor sie in einer PR- und Werbe-Agentur arbeitete. Mittlerweile lebt sie in Berlin und schreibt für ihr Leben gern.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Emma Winter

Cover des Buches Crazy in Love (ISBN: 9783864931284)

Crazy in Love

 (272)
Erschienen am 27.04.2020
Cover des Buches Hopelessly in Love (ISBN: 9783864931277)

Hopelessly in Love

 (103)
Erschienen am 02.06.2020
Cover des Buches Always in Love (ISBN: 9783864931321)

Always in Love

 (60)
Erschienen am 03.08.2020
Cover des Buches Always in Love: Roman (Weston-High-Reihe 3) (ISBN: B07ZTPGQR7)

Always in Love: Roman (Weston-High-Reihe 3)

 (7)
Erschienen am 25.09.2020
Cover des Buches Tanz für die Stadtlichter (ISBN: 9783966140201)

Tanz für die Stadtlichter

 (1)
Erschienen am 02.12.2020
Cover des Buches Familienglück (ISBN: 9783749470952)

Familienglück

 (0)
Erschienen am 28.10.2019
Cover des Buches Die Männerbetörerin #5 (ISBN: 9783845011714)

Die Männerbetörerin #5

 (0)
Erschienen am 31.08.2013

Neue Rezensionen zu Emma Winter

Cover des Buches Crazy in Love (ISBN: 9783864931284)Polli67s avatar

Rezension zu "Crazy in Love" von Emma Winter

Enttäuscht...
Polli67vor 20 Tagen

Schon seit ca. einem Jahr steht dieses Buch auf mein Kindle, bereit gelesen zu werden. Endlich habe ich mich dazu bewegt das Buch zu lesen, leider wurde ich zum ersten Mal diesen Monat enttäuscht.

Tatsächlich konnte ich super in dem Buch reinsteigen, der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen. Leider aber konnten mich weder die Protagonisten noch der Inhalt der Geschichte überzeugen sowie fesseln. Für mich haben sich die Protagonisten und vor allem Ben nicht ausgereift verhalten. Sie waren für mich einfach nicht sympathisch und im Laufe des Buches hat es sich auch nicht geändert. Von dem Inhalt her erinnert mich das Buch an der Save me Reihe, die ich damals sehr mochte, was überraschend ist, dass mir Crazy in love nicht gefiel.

Das Ende war gut, es gab einen Cliffhanger, der nicht schlecht war, jedoch bewegte er mich nicht zum weiterlesen.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Always in Love (ISBN: 9783864931321)YaBiaLinas avatar

Rezension zu "Always in Love" von Emma Winter

Netter Abschluss, konnte aber die gesamte Reihe auch nicht mehr retten
YaBiaLinavor einem Monat

Bis auf wenige Mankos, hat mir Band 1 der "Weston-High" Reihe sehr gut gefallen, um so tiefer war der Fall bei Band 2, was bei mir gefloppt ist. In Band 3 habe ich dann große Hoffnungen gesteckt, es war auf jeden Fall besser als der zweite Band, konnte aber als Abschluss dieser Reihe das Ruder auch nicht mehr so rum reißen, damit ich diese Reihe weiter empfehlen würde.

Die Beziehung von Ben und Sasha erinnert zu Beginn des Buches stark an eine Teenager Beziehung, die in keiner Weise gefestigt ist. Person XY erzählt Blabla, einer glaubt es und macht sofort mit jemand anderen rum. Danach große Überraschung - es war nur ein Gerücht und stimmte nicht. In einer Beziehung erstmal zu kommunizieren wäre natürlich viel zu schwierig, insbesondere wenn man so schlau ist wie Ben und Sasha, wenn sie sich beide in Yale beworben haben... das empfand ich als etwas unglaubwürdig und es ließ auch die Protagonisten in keinem guten Licht stehen.

Die Art und Weise, wie der andere dann zurück gewonnen werden sollte, fand ich hingegen sehr mutig und schön, auch wenn es nicht nötig gewesen wäre, wenn man vernünftige Gespräche führen würde. Aber nun gut...dann hätte das Drama gefehlt. Es gab aber auch noch andere schöne und nette Szenen - Sasha konnte Lucys Dad ausfindig machen, ihre Mutter kam zu Besuch, Ben und Hannah, sowie seine Mutter nähern sich wieder an und sie machen alle ihren Abschluss, bei dem sich sogar Bens Vater erwärmt und erscheint. Sasha ist in diesem Teil richtig mutig  geworden und hat das in gewissen Szenen definitiv bewiesen und zwischen Ben und ihr läuft auch alles wieder Tutti Frutti. Aber, bevor sie gemeinsam in den Sonnenuntergang segeln, kommt natürlich auf den letzten Metern nochmal Bens Vater hinein geprescht, wie soll es auch anders sein... 

Der Schreibstil von Emma Winter ist ganz nett, aber auch hier habe ich mich gefragt, wozu die Perspektive von June erzählt wurde. Für mich war das einfach total überflüssig und hatte nichts mit der Geschichte von Ben und Sasha zu tun.

Was ich sehr witzig finde ist, dass das Buch eigentlich komplett gespoilert wird. Auf dem Buchrücken steht, was im ersten 2/3 des Buches geschieht und auf diverse Internetseiten, steht dann das letzte 1/3. Sehr eigenartig...

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Hopelessly in Love (ISBN: 9783864931277)Maddies_buecherwelts avatar

Rezension zu "Hopelessly in Love" von Emma Winter

Konnte mich nicht mitreisen
Maddies_buecherweltvor einem Monat

Mich hatte Band 1 überzeugen können, trotz kleinerer Sachen die mir gefehlt hatten eine spannende Geschichte und nach dem Cliffhanger wollte ich auch unbedingt  wissen wie es weitergeht mit Sacha & Ben.

Leider schleppte sich Band 2 dann nur so dahin, ich dachte erst vielleicht lese ich es einfach nach ein paar anderen Büchern weiter , aber die Geschichte fesselte mich einfach nicht. Sie war mir zu Oberfläche und leider auch nicht spannend genug. Dann wurden teile auch noch von June erzählt, was für mich völlig unnötig war, das hätte man besser in ein eigenes Buch gepackt. Ich hab zum Schluss die Seiten nur noch überflogen, Band 3 hatte ich mir zwar leider schon gekauft,  aber lesen werde ich ihn nicht mehr.

Die Protagonisten konnten mich leider auch nicht überzeugen . Sascha geht immer vom schlimmsten aus und will immer gleich aufgeben, was sie und Ben  haben. Das ewige hin und her wurde irgendwann einfach nervig und vorhersehbar.Ich hatte das Gefühl sie glaubt nie wirklich an die Beziehung.

Das positive an den Büchern sind die Cover - sie erinnern mich an die Cupcakes die  Sacha backt. Sie fügen sich auch gut zusammen farblich. Der Schreibstil war auch flüssig wie beim ersten Band. 

Leider nicht meine Geschichte, daher werde ich die Bücher nicht beenden.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 679 Bibliotheken

auf 427 Wunschzettel

von 140 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks