Twin Addict - Zerrissen zwischen Zwillingen

von Emma Winterling 
4,2 Sterne bei47 Bewertungen
Twin Addict - Zerrissen zwischen Zwillingen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (36):
Drei-Lockenkoepfes avatar

Eine schöne Liebesgeschichte mit Ecken und Kanten

Kritisch (5):
Argents avatar

Leider gar nicht meins. Vielleicht bin ich zu "alt" für den Roman.

Alle 47 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Twin Addict - Zerrissen zwischen Zwillingen"

Andere Menschen bedeuten mir nichts. Es ist mir egal, was ich ihnen antue. Nur du bist mir nicht egal. Es ist das erste Mal seit Langem, dass ich für einen Menschen außerhalb meiner Familie etwas empfinde. Ich hoffe, das bedeutet dir etwas. Ich liebe dich nämlich.§§Ist es möglich, zwei Menschen zur gleichen Zeit zu lieben? Noch dazu, wenn es sich dabei um Zwillinge handelt? Ist es möglich, dass eine Person, die für einen selbst das größte Glück auf Erden bedeutet, gleichzeitig das Böse schlechthin personifiziert? Wenn man sich zu so jemandem hingezogen fühlt ist man dann selbst ein schlechter Mensch?§Die schüchterne Emilie verliebt sich in ihren neuen Mitschüler Markus. Ausgerechnet Markus, der zwar verdammt gut aussieht, aber ansonsten die ganze Klasse und sogar die Lehrerschaft terrorisiert. Dabei ist Emilie eher ein zurückhaltendes Mädchen und meist viel zu brav für ihren eigenen Geschmack. Dass Markus ganz anders als sie selbst ist, macht ihn gefährlich interessant für sie. Das plötzliche Auftauchen von Markus Zwillingsbruder Creso verkompliziert ihre Situation: Auch er zieht sie durch seine extreme und provokante Art beinahe magisch an. Es beginnt eine rasante Liebesgeschichte, die Emilie an den Rand der Verzweiflung und die Grenze des Vorstellbaren bringt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783738605396
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:340 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:05.12.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne28
  • 4 Sterne8
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Argents avatar
    Argentvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Leider gar nicht meins. Vielleicht bin ich zu "alt" für den Roman.
    Konnte mich leider nicht überzeugen

    Die Geschichte beginnt wie so viele Geschichte in letzter Zeit. Wahnsinnig gut aussehender Junge kommt neu an die Schule und verliebt sich innerhalb von kurzer Zeit in Mädchen und Mädchen in ihn. Hätte ich verkraften können, aber dann fängt Markus an Leute zu verhauen ohne Konsequenzen davon zu tragen. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sowas in Deutschland funktioniert, nur weil Papa viel Geld hat.

    Für mich sind die ganzen Figuren nicht glaubhaft. Emilie war mit ihrem Vater so gut wie noch nie in einem Restaurant essen, kann aber an eine Privatschule gehen ... Gut wird irgendwo am Rande erklärt, dass die Schule nicht ganz so teuer ist und Emilies Vater die doch irgendwie bezahlen kann. Emilie ist grenzenlos naive und stellt Markus nie Fragen bzw. lässt sich von ihm immer mit der Antwort: Erklär ich dir ein andermal abspeisen. Vielleicht sind einige junge Mädchen in dem Alter so verliebt naive oder ich mit 35ig einfach zu alt für das Buch.

    Markus hat einen Zwillingsbruder. Die beiden gehen aber nicht auf die gleiche Schule. Finde ich für Zwillinge etwas ungewöhnlich. Sie wohnen nicht einmal zusammen ... Markus erwähnt ihn nicht einmal.

    Was mir auch total gegen den Zeiger geht: Der Bad Boy (Markus) der mit weiss der Geier wie viel Frauen geschlafen hat, wird nun zum geduldigen Freund, der gerne auf die Jungfrau (Emilie) wartet, bis sie bereit ist. Ja, mit Emilie will er (fast) alles anders machen, den sie ist seine groooooooose Liebe. Nur das Prügeln, dass kann er sich nicht abgewöhnen.

    Leider fand ich keine der Figuren sympathisch was sicherlich mitunter ein Grund ist, warum ich den Roman abgebrochen habe.

    Der Schreibstil ist okay. Hier und da hätte das eine oder andere noch etwas geschliffen werden dürfen. Einmal fiel mir ein Gedankengang von Emilie auf, der wenige Abschnitte danach fast 1:1 wiederholt wurde.

    Die Liebesszenen zwischen Markus und Emilie fand ich gut geschrieben.

    Fazit: Wer Geschichten um einen Bad-Boy und eine Jungfrau mag, nichts hinterfragt und unter zwanzig ist, der ist mit diesem Roman gut bedient.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    DreamingYvis avatar
    DreamingYvivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Konnte mich teilweise nicht so ganz überzeugen, aber das Ende war toll!
    Konnte mich teilweise nicht so ganz überzeugen, aber das Ende war toll!

    Achtung - teilweise Spoilergefahr!

    Das Buch stand nun ganz lange auf meinem SUB und hat mich allmählich nahezu angefleht, dass ich es endlich lese. Die positiven Rezensionen versprachen dazu einiges, also begann ich endlich zu lesen.Ehrlich gesagt weiß ich aber nicht, was ich davon halten soll. Denn auch ich fühle mich momentan etwas zerrissen.
    Emilie ist ein Mädchen, das nicht unbedingt beliebt in der Schule ist. Außerdem hatte sie eine weniger schöne Kindheit, da ihre Mutter die Familie früh für einen anderen Mann verlassen hat.Sehr schnell lernen wir Markus kennen. Der neue Junge in ihrer Klasse. Markus ist aber ein Ar***, wie es im Buche steht. Es interessiert ihn absolut nicht, wenn er andere Menschen schlecht behandelt, sie schlägt o.ä. Abgesehen davon ist er steinreich. Und Emily verliebt sich natürlich und zack sind sie ein Paar. Alles ist schön und gut - bis Markus' Zwillingsbruder Creso ins Spiel kommt ... 
    Na ja. Ich habe grundsätzlich nichts gegen offene Beziehungen oder diverse Vorlieben einzuwenden und darum geht es mir auch gar nicht.Mich störte viel mehr, dass vieles unheimlich übertrieben war. Also, hallo? Ein 50 qm Bett?! Und "Schatz". Ich war froh, als das dann irgendwann nachgelassen hat. Puh ... Aber das sind nur Kleinigkeiten. Mein Hauptproblem bestand viel mehr aus die Charaktere. Ich habe mich immer wieder gefragt - wie kann Emilie sich nur auf solche Typen einlassen?!?! 
    Also ich selbst hab ja auch so nen Hang zu den bösen Jungs, aber deren Verhalten war einfach unterste Schublade und geschmacklos! Und egal was sie taten - sie kamen mit allem durch. Das fand ich etwas unrealistisch. Emilie war wirklich sehr naiv. Aber ich denke, dass das zu entschulden ist, denn immerhin lesen wir hier von einem jungen Mädchen, die nicht viel Erfahrung hat. Da sollte das völlig normal sein und diesen Fall finde ich das nicht schlimm.
    Ich bekam ein spannendes Ende (die letzten 20 % auf dem Kindle gefielen mir wirklich gut!) und dann kam dieses absurde Angebot von Markus bezüglich Creso.Wie gesagt, offene Beziehungen gibt es, aber wenn man doch eifersüchtig auf andere Männer ist und überhaupt, aber weil es der Bruder ist, darf sie mit ihm schlafen?
    Die Grundidee der Geschichte gefiel mir allerdings sehr gut. Die Story war super abgerundet und es blieben kaum Fragen offen (wahrscheinlich erfährt man das dann - Emilies Entscheidung) im 2. Teil). Der Schreibstil war einfach und gut zu lesen. Allerdings hätte ich gerne aus Emilies Sicht (oder auch mit Perspektiv Wechsel) gelesen. Manchmal hatte ich Schwierigkeiten, mich allgemein in die Personen hineinzuversetzen,Erotische Szenen waren vorhanden, aber doch recht gering gehalten. Das Ende gefiel mir sehr gut (abgesehen von dem Angebot).Und das Cover finde ich auch recht schön. Immerhin war dies auch einer der Hauptgründe, weswegen ich auf das Buch aufmerksam geworden bin.

    Kommentieren0
    65
    Teilen
    Drei-Lockenkoepfes avatar
    Drei-Lockenkoepfevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine schöne Liebesgeschichte mit Ecken und Kanten
    Eine schöne Liebesgeschichte mit Ecken und Kanten


    Achtung meine Rezension Spoilert evtl.



    "Twin Addict - Zerrissen zwischen Zwillingen" ist der erste Teil einer Reihe. Ein Roman aus der Kategorie Young Adult mit einer angenehm spannenden Handlung und einigen erotischen Szenen.
    Eine Altersempfehlung gibt es vom Verlag hier nicht, ich denke ab 16 Jahren ist dies eine schöne unterhaltsame Geschichte. Die erotischen Szenen sind eindeutig aber nicht verschreckend ;-)

    Ich finde es nicht einfach dieses Buch zu rezensieren. Auf der einen Seite hat es mir Gut gefallen. Es lässt sich locker flockig lesen. Eine schöne Liebesgeschichte zwischen zwei Teenagern die verschiedener nicht sein können. Die Gesichte hat eine tolle Grundidee. Auf der anderen Seite gibt es einige Punkte die mir nicht gefielen.

    So würde kein Lehrer der Welt (egal wie viel Einfluss Papa auch hat) einen Bruder auf der Klassenfahrt dulden. Auch gefiel mir gar nicht das es für die Zwillinge keine Konsequenzen gab. Egal was sie sich geleistet haben, eine Verwarnung war das höchste der Gefühle. Stellt man dies hinten an und lässt sich darauf ein, ist es eine schöne Fantasie Geschichte, die nette Lesestunden bereitet.

    Die Charaktere haben mir nur Teilweise gefallen. Es ist eine schöne Liebesgeschichte zwischen Markus und Emilie die zeigt das man sich der Liebe willen auch ändern kann. Markus genauso wie sein Zwillingsbruder Creso sind gewalttätig, frauenfeindlich und ignorant. Sie treten als Bad Boys auf. Probleme lösen sie mit Gewalt und manchmal, wenn das schlagen nicht mehr genügt, wird die Waffe gezogen.
    Frauen sind für sie nur Nutzgegenstände. Gebraucht dann Ausgetauscht. Darauf weisen beide immer wieder hin und prahlen mit ihren Maschen.
    Emilie ist sehr naiv. Sie hat kaum eine eigene Meinung. Es ist deutlich zu spüren wie schwer Emilie es hat sich zwischen den Zwillingen zu entscheiden. Ihre Gefühle sind sehr präsent. Wogegen die Zwillinge ehr kühl rüber kommen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Es heisst ja nicht das Protagonisten immer Sympathieträger sein müssen.


    Das Ende macht Neugierig auf Band 2. Die Entwicklung war zwar Vorhersehbar, dennoch trifft die Autorin Emma Winterling hier den Wunschtraum vieler jungen Frauen.

    Alles in allem hat mir das Buch gefallen. Es hat mir nette Lesestunden bereitet. Die Grundidee gefällt mir gut, auch wenn sie noch einen Feinschliff benötigt. Emmas loyalität gegenüber Markus kann ich nachvollziehen, das sie sich seinem Bruder gegenüber nicht im Griff hat dagegen nicht. Ein bisschen weniger Gewalt dafür mehr Liebe ;-)
    Gerne hätte ich weiter gelesen um einige offen gebliebene Fragen zu beantworten. So zb: Was ist aus Kevin geworden? Wie entscheidet sich Emelie? ....

    Macht euch doch ein eigenes Bild und lest die Leseprobe!
    Oder schaut auf der Homepage von Emma Winterling vorbei und holt euch viele Informationen über die Trilogie.



    === Bücher dieser Reihe ===

    Band 1 - Twin Addict -Zerrissen zwischen Zwillingen
    Band 2 - Twin Addict - Verloren in der Vergangenheit
    Band 3 - Twin Addict - Erneut enttäuscht

    === Die Autorin===
    Emma Winterling lebt zusammen mit ihrem Mann und ihrem Sohn in München. Da sie schon immer Fragen der menschlichen Psyche interessiert haben, hat sie nach ihrem Abitur Psychologie studiert. Die Geschichte der Dreiecksbeziehung mit den Zwillingen und das "was wäre wenn" spukt ihr seit ihrer eigenen Schulzeit im Kopf herum.

    Privat interessiert sie sich für Mode, Autos und gutes Essen, was ihr letztendlich beim Schreiben von Twin Addict zugute kam.

    Kommentieren0
    147
    Teilen
    Booklovestorys avatar
    Booklovestoryvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: "Das Buch ist nichts für zart-Besaitete und nichts mit einer klassichen Hollywood-Story zutun"
    Twin Addict - Zerrissen zwischen Zwillingen von Emma Winterling

    Titel: Twin Addict - Zerrissen zwischen Zwillingen 
    Autorin: Emma Winterling 
    Seitenzahl: 340 Seiten
    Reihe: Band 1 von 3 
    Genre: Liebesroman 
    E-Book: 3,45 €
    Taschenbuch: 11,99 €
    Verlag: Books on Demand
    ISBN: 978-3738605396
    Erscheinungsdatum:  5. Dezember 2014

    Bisher erschienene Bücher der Serie:  - "Twin Addict - Zerrissen zwischen Zwillingen" (Band 1)
    - "Twin Addict - Verloren in der Vergangenheit" (Band 2)
    - "Twin Addict - Erneut enttäuscht" (Band 3)
     

    → K L A P P E N T E X T ←
    „Andere Menschen bedeuten mir nichts. Es ist mir egal, was ich ihnen antue. Nur du bist mir nicht egal. Es ist das erste Mal seit Langem, dass ich für einen Menschen außerhalb meiner Familie etwas empfinde. Ich hoffe, das bedeutet dir etwas. Ich liebe dich nämlich.“
    Ist es möglich, zwei Menschen zur gleichen Zeit zu lieben? Noch dazu, wenn es sich dabei um Zwillinge handelt? Ist es möglich, dass eine Person, die für einen selbst das größte Glück auf Erden bedeutet, gleichzeitig das Böse schlechthin personifiziert? Wenn man sich zu so jemandem hingezogen fühlt – ist man dann selbst ein schlechter Mensch?
    Die schüchterne Emilie verliebt sich in ihren neuen Mitschüler Markus. Ausgerechnet Markus, der zwar verdammt gut aussieht, aber ansonsten die ganze Klasse und sogar die Lehrerschaft terrorisiert. Dabei ist Emilie eher ein zurückhaltendes Mädchen und meist viel zu brav für ihren eigenen Geschmack. Dass Markus ganz anders als sie selbst ist, macht ihn gefährlich interessant für sie. Das plötzliche Auftauchen von Markus‘ Zwillingsbruder Creso verkompliziert ihre Situation: Auch er zieht sie durch seine extreme und provokante Art beinahe magisch an… Es beginnt eine rasante Liebesgeschichte, die Emilie an den Rand der Verzweiflung und die Grenze des Vorstellbaren bringt.



    → M E I N U N G  ←
    Ich mag das Cover. Die beiden darauf passen perfekt zu den Charakteren und beschreiben gut die "Situation", in der Emilie steckt.  
    Der Schreibstil ist leicht und locker und man kommt sofort gut in die Geschichte rein. 
    Das Buch wird aus Emilies Sicht in der Sie-Form erzählt, was mich hier dann doch etwas gestört hat, weil ich mich so nicht richtig in Emilie hineinversetzen und ihre Gedankengänge verfolgen konnte. Bei manchen Büchern stört es mich nicht, hier leider schon. 
    Kommen wir zu Emilie, nun.. Ich weiß nicht, selbst nachdem ich fertig bin, was ich von ihr halten soll. Sie hat schon einiges hinter sich, was ich nur allzu gut kenne. Das mit den Freunden. Sie ist mir ein bisschen zu naiv und hinterfragt kaum was und akzeptiert alles, warum sie aber diese eine Sache  macht, weiß ich nicht. Ich habe es nicht wirklich verstanden. Wenn Leute einen so kaputt machen, wieso hängt man dann noch mit ihnen rum? Ich verstehe es nicht und konnte auch nichts daraus schlussfolgern. 
    Markus und Creso sind, wie Emilie schon im Buch sagt: "kranke Arschlöcher". Ich kann nicht sagen, welchen ich von den beiden mehr gehasst habe. Ich bin ja wirklich nicht zart-Besaitet, aber wenn ich etwas abgrundtief hasse, dann ist das Gewalt. Da sehe ich absolut rot, vor allem, wenn es einfach so kommt, bei Menschen, die einen gar nichts getan haben. Deshalb hasse ich die beiden so. Die erlauben sie einfach alles. Für mich ein absolutes No-Go. Da kann ich dann auch nicht Emilie verstehen, dass sie in die beiden verliebt ist. Was mich auch stöndig genervt hat von Markus, war, dass er sooo oft "Schatz" gesagt hat. Ich mag dieses Wort jetzt nicht mehr oder auch "Nächstes mal wirst du mehr wissen". 
    Emilie und Markus kommen meiner Meinung nach realtiv schnell zusammen. Mir ging die Liebesgeschichte einfach zu schnell. 
    Mal abgesehen von allem, ist die Story ganz okay. Ich hatte ein paar Vermutungen, die sich dann auch so ergeben haben. 
    Das Buch war nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich super. Eher so ein Mittelding. Ich kann nicht wirklich sagen, dass es schlecht war, ich wollte es auch nicht abbrechen, weil es doch realtiv spannend war und ich wissen wollte, wie es weiter geht. Aber es ist jetzt auch kein Buch, welches ich nochmal lesen würde. 

     

    → F A Z I T  ←
    Hierzu kann ich nur sagen, dass jeder selber wissen so

    llte, ob er es liest oder nicht. Ich weiß auch nicht, ob ich es emfpehlen sollte. Von mir bekommt das Buch:

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Daisy89s avatar
    Daisy89vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Definitive Überraschung, dieses Buch!
    Definitive Überraschung, dieses Buch!

    Darum geht es:

    „Andere Menschen bedeuten mir nichts. Es ist mir egal, was ich ihnen antue. Nur du bist mir nicht egal. Es ist das erste Mal seit Langem, dass ich für einen Menschen außerhalb meiner Familie etwas empfinde. Ich hoffe, das bedeutet dir etwas. Ich liebe dich nämlich.“

    Ist es möglich, zwei Menschen zur gleichen Zeit zu lieben? Noch dazu, wenn es sich dabei um Zwillinge handelt? Ist es möglich, dass eine Person, die für einen selbst das größte Glück auf Erden bedeutet, gleichzeitig das Böse schlechthin personifiziert? Wenn man sich zu so jemandem hingezogen fühlt – ist man dann selbst ein schlechter Mensch?
    Die schüchterne Emilie verliebt sich in ihren neuen Mitschüler Markus. Ausgerechnet Markus, der zwar verdammt gut aussieht, aber ansonsten die ganze Klasse und sogar die Lehrerschaft terrorisiert. Dabei ist Emilie eher ein zurückhaltendes Mädchen und meist viel zu brav für ihren eigenen Geschmack. Dass Markus ganz anders als sie selbst ist, macht ihn gefährlich interessant für sie.
    Das plötzliche Auftauchen von Markus‘ Zwillingsbruder Creso verkompliziert ihre Situation: Auch er zieht sie durch seine extreme und provokante Art beinahe magisch an…
    Es beginnt eine rasante Liebesgeschichte, die Emilie an den Rand der Verzweiflung und die Grenze des Vorstellbaren bringt.

    Mein Fazit:

    Zum Cover, ich mag am meisten die Schrift des Titels!

    Der Schreibstil ist sehr angenehm, was das lesen sehr erleichtert!

    Zu Geschichte, der Anfang des Buches hat mich gleich mal so geschockt, dass ich erst nicht wusste ob ich weiter lesen sollte! Doch die Neugier siegte!
    Gut das ich dann weiter gelesen habe, denn danach gefiel es mir dann so gut! Emilie ist perfekt, von ihr wahr ich restlos begeistert, vielleicht auch weil ich mich wieder erkannt habe, nur in meinen jüngeren Jahren! Zu Markus und seinem Zwilling ist zusagen, ich mag Sie nicht wirklich (nennen wir es mal Hassliebe), doch Sie gehören zum Buch und seiner Geschichte, ohne wäre es nicht Twin Addict!

    Das Buch hat mich immer wieder mit Gewalt geschockt, aber warum sollte man nicht darüber schreiben, was gang und gebe ist! Überall passiert es!

    Zur Frage kann man mehr als einen Menschen lieben, ja das ist möglich, das Buch zeigt es!

    5 Sterne
    Denn das Buch lässt einen nachdenklich und mit anderen Ansichten zurück, wenn das ein Buch schafft, muss man es Lesen!
    Von mir eine klare Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Nikita22s avatar
    Nikita22vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Tolle Geschichte mit sehr viel Fantasie geschrieben.
    Mal was anderes...

    Tolle Geschichte mit sehr viel Fantasie. Die detaillierten Beschreibungen der verschiedenen Orte haben mir gut gefallen , leider hat mir das bei den Karakteren etwas gefehlt. Trotzdem eine gute Geschichte von der ich hoffe das es Band 3 geben wird.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    D
    denisejanleavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Super sehr gut. Am Anfang musste ich erstmal reinkommen . Das Ende ist nicht so wie ich es mir vorgestellt habe .
    Nicht schlecht.....

    Bin schon auf den 2 Band gespannt.....

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Swiftie922s avatar
    Swiftie922vor 4 Jahren
    Emma Winterling hat mich diesem Buch einfach nur umgehauen und ich warte auf mehr !

    Inhalt :

    "Andere Menschen bedeuten mir nichts. Es ist mir egal, was ich ihnen antue. Nur du bist mir nicht egal. Es ist das erste Mal seit Langem, dass ich für einen Menschen außerhalb meiner Familie etwas empfinde. Ich hoffe, das bedeutet dir etwas. Ich liebe dich nämlich."

    Ist es möglich, zwei Menschen zur gleichen Zeit zu lieben? Noch dazu, wenn es sich dabei um Zwillinge handelt? Ist es möglich, dass eine Person, die für einen selbst das größte Glück auf Erden bedeutet, gleichzeitig das Böse schlechthin personifiziert? Wenn man sich zu so jemandem hingezogen fühlt – ist man dann selbst ein schlechter Mensch? Die schüchterne Emilie verliebt sich in ihren neuen Mitschüler Markus. Ausgerechnet Markus, der zwar verdammt gut aussieht, aber ansonsten die ganze Klasse und sogar die Lehrerschaft terrorisiert. Dabei ist Emilie eher ein zurückhaltendes Mädchen und meist viel zu brav für ihren eigenen Geschmack. Dass Markus ganz anders als sie selbst ist, macht ihn gefährlich interessant für sie. 
    Das plötzliche Auftauchen von Markus‘ Zwillingsbruder Creso verkompliziert ihre Situation: Auch er zieht sie durch seine extreme und provokante Art beinahe magisch an… 
    Es beginnt eine rasante Liebesgeschichte, die Emilie an den Rand der Verzweiflung und die Grenze des Vorstellbaren bringt.

    Meine Meinung :

    In Twin Addict geht es um, die schüchterne Emilie, die sich in ihren neuen Mitschüler Markus verliebt, dieser aber die Lehrer und auch ihre Klasse schlecht behandelt und Terror macht. Markus das komplette Gegenteil von Emilie ist macht es für sie noch spannender. Später kommt Markus Bruder Creso und auch er zieht sie durch seine Art an. Für wen wird sie sich entscheiden?

    Emilie ist schüchtern und eher zurückhaltend. Sie würde sich nie trauen so zu sein wie Markus der neue Mitschüler, der einen völlig anderen Charakter hat. Sie ist eine authentische Figur und ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen.

    Markus ist neu in Emilies Klasse und nach einer Weile merkt man, dass er zwei Gesichter hat und er und Emilie sich näher kommen, merkt sie, dass wenn jemand sie bedroht er seine Wut an den ihnen auslässt. Er übt eine Faszination auf Emilie aus und sie kann sich ihm nicht entziehen.

    Creso ist der Zwillingsbruder von Markus und hat eine sehr provokante Art an sich. Auch er ist von Gewalt nicht abgeneigt und treibt seine Spiele mit den Mädchen.

    Der Schreibstil ist flüssig und hat mich sehr gut durch das Buch begleitet. Emilie ist eine interessante Figur und Markus hat eine gefährliche Art an sich die mich fasziniert hat. Man erfährt aus Emmas Sicht wie sie die Geschehnisse erlebt und ihre Gefühle und Gedanken.

    Die Spannung hat mich ab dem Moment erwischt, als Emma in den Bann von beiden Zwillingen kommt und merkt wie sie immer mehr in ihren Bann kommt.
    Emma Winterling hat mich mit diesem Buch sehr fasziniert und ich konnte mich dem Buch nicht entziehen. Sie zeigt deutlich wie schwer es Emma hat sich zwischen den Zwillingen zu entscheiden und wie sie in diese Dreiecksbeziehung gelangt.

    Das Cover finde sehr schön, denn der junge und das Mädchen Strahlen das gewisse etwas aus und verraten noch nicht so viel über die Geschichte.

    Das Ende war noch einmal mit viel Spannung, Drama und es ging für Emilie um alles und am Schluss wusste sie zu wem sie gehört und das sie beide Zwillinge nicht so leicht aufgeben kann.

    Fazit :

    Twin Addict hat mich völlig umgehauen und allein durch die Charaktere wie Emilie, Markus und Creso. Die Geschichte hat alles was ich mir als Leser gewünscht habe und ich hätte immer weiter lesen können und gar nicht mehr aufhören können


    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Manja82s avatar
    Manja82vor 4 Jahren
    ein sehr gelungener Auftakt der New Adult Reihe

    Kurzbeschreibung:
    „Andere Menschen bedeuten mir nichts. Es ist mir egal, was ich ihnen antue. Nur du bist mir nicht egal. Es ist das erste Mal seit Langem, dass ich für einen Menschen außerhalb meiner Familie etwas empfinde. Ich hoffe, das bedeutet dir etwas. Ich liebe dich nämlich.“
    Ist es möglich, zwei Menschen zur gleichen Zeit zu lieben? Noch dazu, wenn es sich dabei um Zwillinge handelt? Ist es möglich, dass eine Person, die für einen selbst das größte Glück auf Erden bedeutet, gleichzeitig das Böse schlechthin personifiziert? Wenn man sich zu so jemandem hingezogen fühlt – ist man dann selbst ein schlechter Mensch?
    Die schüchterne Emilie verliebt sich in ihren neuen Mitschüler Markus. Ausgerechnet Markus, der zwar verdammt gut aussieht, aber ansonsten die ganze Klasse und sogar die Lehrerschaft terrorisiert. Dabei ist Emilie eher ein zurückhaltendes Mädchen und meist viel zu brav für ihren eigenen Geschmack. Dass Markus ganz anders als sie selbst ist, macht ihn gefährlich interessant für sie.
    Das plötzliche Auftauchen von Markus‘ Zwillingsbruder Creso verkompliziert ihre Situation: Auch er zieht sie durch seine extreme und provokante Art beinahe magisch an…
    Es beginnt eine rasante Liebesgeschichte, die Emilie an den Rand der Verzweiflung und die Grenze des Vorstellbaren bringt.
    (Quelle: BoD)

    Meine Meinung:
    Nach den Sommerferien kommt ein neuer Schüler in Emilies Klasse, Markus. Emilie ist auf Anhieb mehr als begeistert von ihm und er auch von ihr. Die beiden kommen sich rasch näher und schnell wird Emilie klar, Markus ist anders.
    Plötzlich aber steht auch noch Markus‘ Zwillingsbruder Creso vor Emilie und stürzt diese in ein absolutes Gefühlschaos. Denn auch Creso übt eine gewaltige Anziehungskraft auf Emilie aus …

    Der New Adult Roman „Twin Addict – Zerrissen zwischen Zwillingen“ stammt aus der Feder der Autorin Emma Winterling. Es ist der Auftakt der „Twin Addict“ – Reihe.

    Die Charaktere der Handlung sind sehr gut ausgearbeitet und man kann sie sich gut vorstellen.
    Emilie ist 17 Jahre alt und ich empfand sie als sympathisch. Manchmal ist sie noch etwas naiv aber in ihrem Alter kann man das schon noch verschmerzen. Emilie durchlebt in der Geschichte einen inneren Kampf, der von Emma Winterling wirklich glaubhaft und sehr gut dargestellt wurde.
    Markus ist der neue Schüler. Er sieht unverschämt gut aus, ist charismatisch und zudem kommt er aus gutem Hause, hat also Geld. Markus kommt machohaft rüber und man merkt als Leser schnell er hat eine dunkle Seele. Er neigt sehr zu Gewalt. Dennoch ist Emilie sehr von ihm fasziniert.
    Creso ist Markus‘ Zwillingsbruder. Auch er sieht ´gut aus und ist auch nicht abgeneigt von Gewalt. Auch von ihm ist Emilie begeistert, die Anziehung zwischen den beiden ist gewaltig.

    Zwischen den dreien entwickelt sich eine ungewöhnlich andere Dreiecksbeziehung. Emilie ist hin und hergerissen, was Emma Winterling wirklich gut zum Ausdruck bringt.

    Der Schreibstil der Autorin ist angenehm zu lesen. Man ist als Leser recht schnell mittendrin und möchte weiterlesen um zu erfahren was weiter passiert.
    Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven. Hierfür hat Emma Winterling die personale Erzählperspektive verwendet. Man lernt als Leser so alles genau kennen und das Geschehen wird komplex.
    Die Handlung selbst hat mich einerseits fasziniert, auf der anderen Seite aber auch schockiert. Es geht spannend zu aber auch romantisch. Emma Winterling schafft es die Abgründe der menschlichen Seele zu offenbaren. Immer wieder gibt es Wendungen, die überraschen und je weiter ich vorankam, desto mehr war ich gefangen. Man macht sich als Elser auch so seine Gedanken wie man wohl anstelle von Emilie reagieren würde.
    Zum Ende hin wird es richtig rasant und spannend.

    Das Ende selber hat mich sehr überrascht und ich empfinde es als passend gewählt. Obwohl der Roman abgeschlossen ist wird es weitergehen mit der Reihe. Ich persönlich bin bereits jetzt schon gespannt was sich Emma Winterling im zweiten Teil einfallen lassen wird.

    Fazit:
    Alles in allem ist „Twin Addict – Zerrissen zwischen Zwillingen“ von Emma Winterling ein sehr gelungener Auftakt der New Adult Reihe „Twin Addict“.
    Die vorstellbar ausgearbeiteten Charaktere, der gut zu lesende Stil und eine Handlung mit einer ungewöhnlichen Liebesgeschichte, die spannend ist und den Leser zu fesseln weiß, haben mich hier gefangen genommen und überzeugt.
    Sehr zu empfehlen!

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    madamecuries avatar
    madamecurievor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein sehr gutes Buch
    Twin Addict-Zerrissen zwischen Zwillingen von Emma Winterling

    Buchcover:Ist es möglich, zwei Menschen zur gleichen Zeit zu lieben? Noch dazu, wenn es sich dabei um Zwillinge handelt? Ist es möglich, dass eine Person, die für einen selbst das größte Glück auf Erden bedeutet, gleichzeitig das Böse schlechthin personifiziert? Wenn man sich zu so jemandem hingezogen fühlt – ist man dann selbst ein schlechter Mensch?
    Die schüchterne Emilie verliebt sich in ihren neuen Mitschüler Markus. Ausgerechnet Markus, der zwar verdammt gut aussieht, aber ansonsten die ganze Klasse und sogar die Lehrerschaft terrorisiert. Dabei ist Emilie eher ein zurückhaltendes Mädchen und meist viel zu brav für ihren eigenen Geschmack. Dass Markus ganz anders als sie selbst ist, macht ihn gefährlich interessant für sie.
    Das plötzliche Auftauchen von Markus‘ Zwillingsbruder Creso verkompliziert ihre Situation: Auch er zieht sie durch seine extreme und provokante Art beinahe magisch an…
    Es beginnt eine rasante Liebesgeschichte, die Emilie an den Rand der Verzweiflung und die Grenze des Vorstellbaren bringt




    Das ist sehr gut geschrieben vor allem läßt es sich flüssig lesen.Emilie lernt Markus kennen und verliebt sich in ihn,sie verbringen sehr viel Zeit mit einander.Markus und Creso sind Zwillinge auf dem Schulausflug steht plötzlich noch mal die gleiche Person vor Emilie.Markus wollte sie überaschen,beide sind aus reichem Elternhaus der Vater ständig unterwegs ,die Mutter ist bei der Geburt gestorben ,sind die beiden auf sich gestell,mit der Kreditkarte .Was mir nicht gefallen hat ist das Markus und Creso so brutal zu Mitschülern und Lehrer  waren.Emilie hegt noch gefühle für Creso ob sie stark bleibt.Danke Emma ,das ich es lesen durfte.

    Kommentare: 2
    23
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Emma_Winterlings avatar
    Liebe Lovelybooks-Gemeinde,

    zum Erscheinen meines dritten Bandes
    "Twin Addict - Erneut enttäuscht"
    möchte ich zwei Bücher von Band 1
    "Twin Addict - Zerrissen zwischen Zwillingen"
    verlosen. Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus BadBoy-Romance und einem New Adult Roman.

    Achtung: Das Buch ist nichts für zart-Besaitete und hat mit einer klassischen Hollywood-Story nichts zu tun ;)

    Ich wünsche euch viel Glück bei der Verlosung! Was ihr dafür tun müsst? Hinterlasst hier einfach einen Kommentar, warum das Buch etwas für euch ist und fügt es in eurer Bibliothek auf Lovelybooks hinzu. Die Gewinner werden dann per Zufallsgenerator gezogen und von mir angeschrieben.

    Detaillierte Teilnahmebedinungen findet ihr hier:
    http://www.emma-winterling.de/teilnahmebedingungen-gewinnspiel-lovelybooks/ Ihr müsst unter Anderem 18 Jahre alt sein und in der BRD wohnen.

    Herzliche Grüße, ich drücke euch die Daumen!

    Emma Winterling
    Zur Buchverlosung
    Line1984s avatar
    Hallo ihr lieben :-)

    Ihr habt auf meinen Blog die Möglichkeit eine Printausgabe von Emma Winterlings grandiosen New Adult Roman zu gewinnen!

    Schaut doch mal vorbei und macht mit. Teilnehmen könnt ihr bis zum 23.12. um 23:59!

    Ich drücke euch die Daumen :-)


    http://linejasmin.blogspot.de/2014/12/gewinnspiel-zu-twin-addict-zerrissen.html
    Emma_Winterlings avatar
    Letzter Beitrag von  Emma_Winterlingvor 4 Jahren
    Das Gewinnspiel läuft noch bis zum 23.12.2014 23:59Uhr
    Zur Buchverlosung
    Emma_Winterlings avatar
    Liebe Lovelybooks-Community,

    ich möchte euch herzlich zur Leserunde zu "Twin Addict - Zerrissen zwischen Zwillingen" einladen. Verlost werden 20 ebooks, die ihr entweder auf dem Kindle oder auf einem Smartphone/Ipad mit Kindle-App (kostenlos) lesen könnt.

    Vielleicht starte ich irgendwann einmal auch eine Leserunde für die Print-Version. Da ich aber gerade (Print-)Anbieter wechsle, werde ich das zu einem späteren Zeitpunkt tun. D.h. alle, die nicht digital lesen wollen, bekommen evtl. später noch einmal die Chance, mitzumachen.

    In meinem New Adult Liebesroman geht es um eine Dreiecksbeziehung mit Zwillingen. Diese sind moralisch-strittige Charaktere, d.h. Ihr werdet sie sicher nicht immer lieben ;) 
    Achtung: Wenn Ihr eine klassische Hollywood-Story erwartet, dann seid ihr hier falsch. Wenn ihr aber auf Tabus und Bad Boys steht, dann dürfte das Buch genau das Richtige für euch sein.

    Sensiblen Gemütern rate ich eher ab; das Buch beinhaltet zudem Sex- und Gewaltszenen. Insbesondere würde ich es Lesern zwischen 16 und ca. 30 Jahren ans Herz legen, denen eine Mischung aus Vampire Diaries und Fifty Shades of Grey gefallen würde.

    Ganz liebe Grüße

    Eure Emma

    http://www.emma-winterling.de
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks