Emma Yarlett

 4,7 Sterne bei 26 Bewertungen
Autor von Drachenpost, Nibbels und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Emma Yarlett

Emma Yarlett ist eine preisgekrönte Autorin, Illustratorin und Typografin. Sie studierte Illustration an der Falmouth University und schloss ihr Studium 2011 mit Auszeichnung ab. Schon während des Studiums begann sie mit der Arbeit an ihrem ersten Bilderbuch und hat seitdem zahlreiche weitere erfolgreiche Bücher veröffentlicht. Emma Yarlett lebt mit ihrem Ehemann Alex in Falmouth, Cornwall.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Emma Yarlett

Cover des Buches Drachenpost (ISBN: 9783522458962)

Drachenpost

 (9)
Erschienen am 18.07.2019
Cover des Buches Nibbels (ISBN: 9783761631607)

Nibbels

 (6)
Erschienen am 01.10.2016
Cover des Buches Monsterpost (ISBN: 9783522459365)

Monsterpost

 (5)
Erschienen am 16.07.2020
Cover des Buches Weihnachtspost (ISBN: 9783522459723)

Weihnachtspost

 (3)
Erschienen am 28.09.2021
Cover des Buches Wie Leo seine Angst im Dunkeln verlor (ISBN: 9783649617853)

Wie Leo seine Angst im Dunkeln verlor

 (3)
Erschienen am 01.08.2014
Cover des Buches MEINS! (ISBN: 9783522459860)

MEINS!

 (0)
Erschienen am 24.02.2022
Cover des Buches Nibbles: The Book Monster (ISBN: 9781848692879)

Nibbles: The Book Monster

 (0)
Erschienen am 13.10.2017

Neue Rezensionen zu Emma Yarlett

Cover des Buches Weihnachtspost (ISBN: 9783522459723)
Shaaniels avatar

Rezension zu "Weihnachtspost" von Emma Yarlett

Briefe vom Weihnachtsmann!
Shaanielvor einem Jahr

🎅🏻☃️Rezensionsexemplar☃️🎅🏻

(unbezahlte Werbung)

-Thienemann-Esslinger Verlag-


🎅🏻☃️✉️Weihnachtspost✉️☃️🎅🏻

-Mit echten Päckchen und Briefen zum Auffalten-


Autorin: Emma Yarlett 

ÜbersetzerIn: Ebi Naumann

Verlag: Thiemann 

Preis: 15€, Bilderbuch 

Seiten: 32 Seiten 

ISBN: 9783522459723

Alter: ab 4 Jahren 

Erscheinungsdatum: 28. September 2021


5 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐



🎅🏻☃️✉️🎅🏻☃️✉️🎅🏻☃️✉️🎅🏻☃️✉️🎅🏻☃️✉️🎅🏻☃️✉️

Inhaltsangabe:

Entnommen von: thienemann-esslinger.de

Eine spannende Weihnachtsgeschichte für Kinder ab 4 Jahren mit echten Briefen und Päckchen zum Auffalten.

Der Weihnachtsmann hat Wunschzettelvon Kindern aus der ganzen Welt bekommen. Aber dieses Jahr ist ein kaputter Brief dabei. Die Kinder müssen dem Weihnachtsmann helfen, herauszufinden, was wohl der allergrößte Wunsch der kleinen Amy ist. Jede Menge Briefe und Päckchen im Buch müssen geöffnet werden. Ob der Weihnachtsmann es noch rechtzeitig schafft, Amys Wunsch zu erfüllen und das richtige Geschenk für sie zu finden?

🎅🏻☃️✉️🎅🏻☃️✉️🎅🏻☃️✉️🎅🏻☃️✉️🎅🏻☃️✉️🎅🏻☃️✉️

Meine Meinung:

Hallo ihr Süßen 💕

aus dieser Bilderbuch Reihe, durfte ich schon *Drachenpost* lesen und wie damals schon erwähnt, erinner mich auch dieser Band hier total an die Bücher von *Felix der Hase*. Hier muss ich aber sagen, war noch etwas ganz magisches am Werk, denn mal im ernst, wann bitte bekommt man Post vom Weihnachtsman? Wie genial ist denn bitte dies! Denn im Buch befinden sich echte Briefe! Einer geheimnisvoller und magischer, als der andere und für mich war es einfach nur zauberhaft dieses Buch zu entdecken. Es hat mir unglaublich viel freude bereitet und deswegen, kann ich diese Bilderbuch Reihe (ich glaube es gab noch ein Buch über Monster), absolut empfehlen. Wirklich Märchenhaft schön! Lieben Gruß Sonja/Shaaniel

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Weihnachtspost (ISBN: 9783522459723)
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Weihnachtspost" von Emma Yarlett

Eine lustige weihnachtliche Schmunzelgeschichte -SOS ein Notruf vom Weihnachtsmann- für Kinder ab 3 Jahren
Kinderbuchkistevor einem Jahr

Wir lieben die Geschichten von Emma Yarlett, die es immer wieder schafft einen mit ihren herrlichen Geschichten und wundervollen Illustrationen zum Schmunzeln zu bringen.

Mit "Weihnachtspost" erzählt sie vom Weihnachtsmann, der es bislang immer geschafft hat, allen Kindern ein gewünschtes Geschenk zu bringen, doch dieses Mal scheint es fast so, als würde es ihm vielleicht gelingen, denn fünf Tage vor Weihnachten landet doch tatsächlich noch ein Wunschzettel-Brief in seinem Kamin und im Gegensatz zum Sommer ist dieser jetzt an. Das jetzt noch ein Wunschzettel kommt, damit hatte der Weihnachtsmann nicht gerechnet. Nur gut, dass er gesehen hat wie der Brief hinunter fiel. Schnell holt er ihn aus dem Feuer und fängt an zu lesen. Doch die Flammen haben den Brief etwas beschädigt und das ausgerechnet an einer wichtigen Stelle, nämlich da wo stand, was sich die kleine Amy von ihm wünscht. Der Weihnachtsmann hat ein großes Problem, was nur wünscht sich Amy? Er grübet und grübelt, die Zeit läuft ihm davon. Ihm wird klar er braucht Hilfe. Er schreibt der Oberelfe Alfa einen Brief mit der Bitte sich um das Geschenk für die Kleine zu kümmern, nur die hat so viel zu tun, dass sie den Auftrag delegiert und an einen Elfen überträgt, der sich gleich an die Arbeit macht. 

Doch was den Weihnachtsmann kurze Zeit später mit einem Begleitbrief erreicht gefällt ihm ganz und gar nicht. Er ist sich sicher, das hat Amy sich nicht gewünscht. Also bittet er den Eisbären um Hilfe. Er ist sich sicher, der Eisbär wird wissen was sich Amy wünscht und auch der Eisbär macht sich direkt an die Arbeit, damit die Kleine ihr Geschenk bekommt. Doch was den Weihnachtsmann kurz darauf erreicht ist wieder nicht das, was er Amy schenken kann. Jetzt können nur noch die Rentiere helfen, die überlegen hin und her und auch sie meinen, das richtige Geschenk für das Mädchen gefunden zu haben. Der Weihnachtsmann ist ratlos, denn auch das, was die Rentiere sich ausgedacht haben ist nicht das was sich ein Kind wünscht. Und so kommt es, dass der Weihnachtsmann das allererste Mal losfährt und für ein Kind kein Geschenk hat. Das beschäftigt ihn sehr, er kann sich gar nicht richtig auf seine Arbeit konzentrieren und es macht ihn sehr traurig.

Ob Amy wirklich dieses Jahr kein Geschenk vom Weihnachtsmann bekommen wird? Oder fällt ihm vielleicht doch noch etwas ein, was er ihr schenken kann?

Das und was sich die anderen alles für Amy ausgedacht hatten, erfahrt ihr nur wenn ihr ins Buch schaut, das nicht nur mit einer wirklich zauberhaften Geschichte aufwartet sondern auch mit einer ganz besonderen Besonderheit, denn die Briefe, die der Weihnachtsmann bekommt, die könnt ihr aufklappen und hinein schauen und dabei auch einen Blick auf die ungewöhnlichen Geschenke bekommen, die Elf, Eisbär und Rentiere für Amy angedacht hatten. 

Jedes der Geschenke ist so, dass es dem, der es gemacht hat sehr gefallen hätte und allein das ist schon so amüsant, dass wir Schmunzeln müssen, doch was Emma Yarlett sonst noch in die Bilderwelt hinein zaubert ist absolut fantastisch. Mit viel Liebe zum Detail erzählt sie in ihren Illustrationen kleine Geschichten, bei denen es immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt. Lustig, außergewöhnlich, emotional und stimmungsvollnimmt sie ihre Leser mit in eine ganz besondere Weihnachtswelt und Weihnachtsgeschichte, in der Kinder sehen wie viel Gedanken sich der Weihnachtsmann um jedes einzelne Kind macht.

Lesespaß pur, der nach Fortsetzung schreit. Wieso ich das schreibe? Lest bis zum Ende und ihr werdet es erfahren.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Weihnachtspost (ISBN: 9783522459723)
merle88s avatar

Rezension zu "Weihnachtspost" von Emma Yarlett

Erhält auf jeden Fall einen Platz im Lieblingsbuch-Regal
merle88vor einem Jahr

Inhalt:
Der Weihnachtsmann hat Wunschzettel von Kindern aus der ganzen Welt bekommen. Aber dieses Jahr ist ein kaputter Brief dabei. Die Kinder müssen dem Weihnachtsmann helfen, herauszufinden, was wohl der allergrößte Wunsch der kleinen Amy ist. Jede Menge Briefe und Päckchen im Buch müssen geöffnet werden. Ob der Weihnachtsmann es noch rechtzeitig schafft, Amys Wunsch zu erfüllen und das richtige Geschenk für sie zu finden?

Meinung:
Der Weihnachtsmann erhält ein paar Tage vor Heiligabend einen Wunschzettel von Amy. Diesen zu erfüllen wird jedoch äußerst schwierig. Denn der Brief ist im Kamin des Weihnachtsmannes gelandet und an der entscheidenden Stelle, nämlich dem Wunsch, verkohlt. Der Weihnachtsmann möchte jedoch unbedingt Amy ein Geschenk machen und fragt daher die Elfen, den Eisbären und die Rentiere um Hilfe. Doch wissen die wirklich so genau, was das perfekte Geschenk für Amy ist?

Da meinem Sohn und mir von Autorin Emma Yarlett "Monsterpost" so extrem gut gefallen hat, haben wir uns bereits vorab sehr auf den neuesten Titel der Autorin gefreut.

"Weihnachtspost" ist wie seine beiden Vorgänger aufgebaut. Nämlich insgesamt mit fünf Briefen bzw. Weihnachtsüberraschungen, die darauf warten vom Leser aufgeklappt und entdeckt zu werden.

Natürlich war das Briefe aufklappen mal wieder das absolute Highlight des Buches für meinen Sohn. Aber auch die eigentliche Weihnachtsgeschichte konnte bei ihm Punkten.

Denn die Vorstellungen der Rentiere und Co., was das perfekte Geschenk für Amy sein könnte, sind teilweise super lustig. Mein Sohn hat sich beispielsweise kringelig gelacht, als wir den Geschenkvorschlag der Rentiere ausgepackt haben.

Die Geschichte ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Ich kann mir jedoch auch sehr gut vorstellen, dass lesebegeisterte Kinder ab 3 Jahren großen Spaß mit diesem Buch haben werden. Zwar ist der Textanteil ein wenig höher, als Dreijährige dies gewohnt sein dürften, dennoch lockern die vielen Bilder und Briefe die Geschichte ungemein auf.
Zudem ist die Geschichte an und für sich nicht sehr komplex.

Die Bilder im Buch stammen auch dieses Mal von Autorin Emma Yarlett selbst. Schon alleine die Darstellungen der Pakete und Briefe, die der Leser aufklappen kann, sind super gut gelungen. Beispielsweise der verkokelte Wunschzettel von Amy ist total authentisch dargestellt. Aber auch die eigentlichen Bilder lassen einen so richtig schön in Weihnachtsstimmung kommen.

Fazit:
Genau wie seine Vorgänger konnte auch "Weihnachtspost" schnell einen Platz im Lieblingsbuch-Regal von meinem Sohn finden. Die fünf Pakete und Briefe sind wieder fantastisch aufgemacht und die Geschichte ist nicht nur sehr lustig, sondern steigert die Vorfreude auf Weihnachten ungemein.
Wir vergeben 5 von 5 Junior-Hörnchen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 33 Bibliotheken

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks