Emmanuel Carrère Schneetreiben

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schneetreiben“ von Emmanuel Carrère

Nicolas, ein zehnjähriger Junge, wird von seinem Vater in die verschneiten Berge gefahren, wo er zwei Wochen mit seiner Klasse beim Skifahren verbringen soll. Sein Vater hatte darauf bestanden, ihn selbst hinzubringen und nicht mit der Klasse im Bus mitfahren zu lassen - angeblich aus Sicherheitsgründen. Für Nicolas ist dies nur der Anfang einer Kette von Ereignissen, die ihn in einer unentrinnbaren Weise zum Außenseiter machen. Als er erfährt, daß ein Junge aus der Umgebung, der in derselben Nacht, in der sein Vater wieder zurückfuhr, vermißt wurde, tot und grausam verstümmelt aufgefunden wird, phantasiert er einen Zusammenhang zwischen dem Verschwinden des Jungen und seinem Vater. Nicolas erfährt nicht genau, was passiert, aber er ahnt etwas, er erfindet Geschichten, durchsetzt mit Dingen, die ihm sein Vater unter dem Siegel der Verscwiegenheit erzählt hatte und die sich wie eine Schlinge immer enger um seinen Hals legen.

Stöbern in Romane

Wie der Wind und das Meer

Ein emotionales Drama mit unvergesslichen Protagonisten

Monika58097

Vintage

Musik wird hier nicht mit Noten sondern mit Buchstaben geschrieben!

Laurie8

Der Junge auf dem Berg

Schockierend, geht unter die Haut, Taschentuchalarm!

DaniB83

Der verbotene Liebesbrief

Lucinda meets crime

Pat82

Wer hier schlief

Ein Suchender, der das Leben noch nicht richtig kapiert hat, sich selbst ein Bein stellt.

dicketilla

QualityLand

Krass durchdachte, fesselnde und mit größeren Prisen Humor und Zynismus ausgestattete Dystopie-Satire. Definitiv empfehlenswert!

Walli_Gabs

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen