Emmanuel Zeca

 4.2 Sterne bei 5 Bewertungen

Alle Bücher von Emmanuel Zeca

Abseits des Pfades

Abseits des Pfades

 (5)
Erschienen am 23.11.2015
Untertriebener Wahnsinn

Untertriebener Wahnsinn

 (0)
Erschienen am 24.11.2016

Neue Rezensionen zu Emmanuel Zeca

Neu
AdelheidSs avatar

Rezension zu "Abseits des Pfades" von Emmanuel Zeca

Guter Ansatz, aber zu gestelzt.
AdelheidSvor einem Jahr

Maximilian genießt sein Studentenleben in vollen Zügen und steht nebenbei kurz vor der Promotion. Als er bei einer seiner Partyzüge Victoria kennen ernt verliebt er sich Hals über Kopf. Von seinem Professor bekommt er ein zwielichtiges Angebot, das jedoch viel Geld verspricht. Doch damit bringt er sich in eine verzwickte Lage und schon bald steht Victorias Leben auf dem Spiel. Eine gefährliche Reise nimmt ihren Start. .....

Zum Cover: Leider nicht schön. Es wirkt sehr unausgegoren. Aber es kommt ja bekanntlich auf das Innenleben an. 

Meine Meinung zur Story: Ich komme zum Resultat 3 Sterne weil ich finde, dass die Idee der Geschichte gut ist und auch dass ein wenig die bipolare Störung von Maximilian zum Vorschein kommt obwohl diese als Diagnose im Buch nie Beachtung findet. Nur am Buchrückencover wird davon geschrieben. Der Wechsel von Himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt kommt ein paar Mal zum Vorschein. Auch die Sache mit der Reise und den gefinkelten Winkelzügen war sehr gut. Allerdings ist die Handlung auch an einigen Stellen nicht nachvollziehbar und unglaubwürdig. Was mich allerdings am meisten irritiert hat war die Sprache, die der Autor angewendet hat. Das Buch handelt von einem lebensfrohen jungen Mann der das Leben genießt, bedient sich aber einer sehr gestelzten Sprache, die eher einem alten Professor passen würde. Die Sprache des Buches macht es einfach unglaubwürdiger. 

Fazit: Gute Ansätze, leider zu gestelzte Sprachweise. 

Kommentieren0
33
Teilen
O

Rezension zu "Abseits des Pfades" von Emmanuel Zeca

Sehr empfehlenswert!
OsWa68vor 3 Jahren

Der Autor nimmt den Leser mit auf eine Reise in die Welt der bipolaren Störung. Er beschreibt dabei sehr authentisch die Phasen, die ein Mensch mit dieser Krankheit durchlebt.

Im Mittelpunkt steht Maximilian, ein Deutscher, der in Lissabon lebt. Er verliebt sich in eine mysteriöse Dänin und soll eine geheime Formel nach Marokko schmuggeln. Dabei kommt es zu Entführungen und weiteren kritischen Momenten, in denen sich die Hautperson, welche mit der manisch-depressiven Krankheit behaftet ist, behaupten muss. Emmanuel Zeca versucht dem Leser die Zustände von der Depression über die Manie bis hin zur gemischten Episode näher zu bringen. Manchmal kommt ein Wechsel sehr abrupt, aber da jemand in meiner Familie von dieser Krankheit betroffen ist, kann ich die schnellen Wechsel durchaus nachvollziehen. Diese Störung ist äußerst heimtückisch und sollte nicht unterschätzt werden.

Daneben beschreibt er sehr genau die pittoresken Orte und Landschaften des Buches. Auch die Gaumenfreuden und die schönen Dinge des Leben kommen nicht zu kurz. Es ist ein Krimi und gleichzeitig eine Liebesgeschichte, aber ich würde es eher dem Stil „Laisser-faire“ einordnen, denn Maximilian gleicht einem Dandy, der weltgewandt und gebildet auftritt.

Die Sprache wirkt ab und an ein wenig gestelzt, ist aber immer lustig und spannend. Der Handlung ist chronologisch, schlüssig und verständlich.

Ich empfehle dieses Buch an alle, die gerne mehr über die bipolare Störung erfahren möchten. Des weiteren beinhaltet es eine tolle Abenteuergeschichte und auch die Liebe kommt nicht zu kurz dabei.

Die Geschichte ist kurzweilig und spannend geschrieben und verdient sich deshalb die fünf Punkte!

Kommentieren0
1
Teilen
B

Rezension zu "Abseits des Pfades" von Emmanuel Zeca

Ein echtes Abenteuer!
BF4711vor 3 Jahren

Eine tolle Abenteuer-Geschichte! Man kann sich dank ausführlicher Beschreibungen gut an den Ort des Geschehens versetzen.
Lediglich der Schreibstil gefällt mir nicht ganz so gut - liest sich teilweise etwas holprig.
Der Umfang des Buches ist hingegen wieder perfekt - die Geschichte hat genau die richtige Länge!



Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Hallo allerseits,


ich möchte euch zu einer Verlosung meines Romanes „Abseits des Pfades“ einladen. Bei meinem Werk handelt es sich um einen „Road trip“ durch Portugal, Spanien und Marokko.


In der Geschichte selbst vermischen sich immer wieder eine Kriminal- und eine Liebesgeschichte, bis es schließlich zu einem tragischen Ende kommt.


Der Clou des Buches ist, dass der Protagonist, wie auch ich selbst, an einer bipolaren Störung leidet. Seine Höhen und Tiefen entfalten sich im Buch und er lebt sie exzessiv aus. Durch meine eigene Lebenserfahrung wird das Buch dadurch auch autobiographisch.


Der Nepa Verlag hat 5 Exemplare meines Werkes zur Verfügung gestellt. Ich bin gespannt auf eure Beiträge - und freue mich natürlich über eure Rezensionen!

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks