Emmi Itäranta

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 67 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(11)
(7)
(1)
(2)
(0)

Bekannteste Bücher

Die Stadt der verbotenen Träume

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Geschmack von Wasser

Bei diesen Partnern bestellen:

Memory of Water

Bei diesen Partnern bestellen:

Memory of Water

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Buch des Monats August für den FISCHER Leseclub: "Am Ende aller Zeiten" von Adrian J Walker

    Am Ende aller Zeiten
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    zu Buchtitel "Am Ende aller Zeiten" von Adrian J Walker

    Wie weit würdest du gehen … für die, die du liebst? Es wird apokalyptisch im Buch des Monats August! Adrian J Walker erzählt in "Am Ende aller Zeiten" die Geschichte von Ed, der als typischer Mittelklasse-Mann mit vielen Problemen zu kämpfen hat. Seine Ehe läuft nicht rund, die Kinder nerven, er wird immer fauler und träger und jetzt steht auch noch der Weltuntergang bevor. Ed versucht mit allen Mitteln, seine Familie zu retten. Dafür muss er über seinen eigenen Schatten springen und laufen. 500 Meilen durch das zerstörte ...

    Mehr
    • 2661
  • Eine berührende Dystopie, intensiv und poetisch erzählt

    Der Geschmack von Wasser
    LeJardinDuLivre

    LeJardinDuLivre

    14. April 2015 um 11:23 Rezension zu "Der Geschmack von Wasser" von Emmi Itäranta

    Mal was anderes. Typisch Finnisch. In einem Meer von Young Adult Dystopien, in denen Action und Liebe im Vordergrund stehen, sticht dieses Buch sofort heraus! In einer Welt in der kaum Zeit zum Lesen bleibt, alles zack zack, nebenbei, zwischendurch und ganz schnell gehen muss, eine oberflächliche Liebesbeziehung der Bringer schlecht hin ist und Tolkien als Einschlaflektüre gilt, zeigt eine junge Finnin, dass es auch anders geht. Sie zeigt WORUM es wirklich geht: Eine Dystopie. Back to the Roots. Die junge Protagonistin steht auf ...

    Mehr
  • Das Gedächtnis des Wassers

    Der Geschmack von Wasser
    tinderness

    tinderness

    Rezension zu "Der Geschmack von Wasser" von Emmi Itäranta

    Irgendwann in der Fernen Zukunft, auf der Erde herrscht aufgrund einer nachhaltigen Klimaerwärmung prekäre Wasserknappheit. Die Protagonistin des Buches ist eine junge Teemeisterin namens Noria. Sie wird Kraft ihres Amtes, wie sie allerdings erst im Verlauf ihrer Recherchen erfährt, zur rituellen Hüterin des Wassers. In dieser Rolle bewacht und beschützt sie eine Quelle, die sich in unmittelbarer Nähe ihres Hauses, versteckt in einer Höhle befindet. Ihre Familie hat das Geheimnis der Quelle seit Generationen gewahrt und da die ...

    Mehr
    • 9
  • Starkes Buch in ruhiger Erzählweise mit aktueller Thematik

    Der Geschmack von Wasser
    raven1711

    raven1711

    13. November 2014 um 10:09 Rezension zu "Der Geschmack von Wasser" von Emmi Itäranta

    Inhalt: Seit frühester Kindheit sind Noria und Sanja beste Freundinnen: Noria, die Tochter des Teemeisters, die bald selbst Teemeisterin sein wird und die Traditionen ihres Vaters auf die ihr eigene Weise neu auslegt, und Sanja, die gerne über die nahe gelegene Mülldeponie streift, um dort Plastikgeräte aus der »Alten Zeit« zu suchen und sie zu reparieren. Als Sanjas Familie immer mehr unter der allgemeinen Trinkwasserknappheit im Land zu leiden hat, entschließt sich Noria zu einem schicksalhaften Schritt: Sie erzählt ihrer ...

    Mehr
  • Dystopie - etwas Fantasy - und wunderbare Literatur.

    Der Geschmack von Wasser
    kvel

    kvel

    28. October 2014 um 00:47 Rezension zu "Der Geschmack von Wasser" von Emmi Itäranta

    Inhalt: Die Geschichte spielt in der Zukunft. Es gibt fast kein natürliches Trinkwasser mehr, da fast alle natürlichen Quellen versiegt sind. Da es so gut wie keine Niederschläge gibt, herrscht überall Dürre und Trockenheit. Das Wasser wird rationiert. Wasser gibt es eigentlich nur noch als entsalztes Meerwasser, aber die Entsalzungsanlagen stehen unter der "Obhut" des Militärs. Noria, die 17-jährige Protagonistin, ist die Tochter eines Teemeisters. Als ihr Vater stirbt, tritt sie in seine Fußstapfen und übernimmt seine Rolle als ...

    Mehr
  • Starkes Debüt

    Der Geschmack von Wasser
    sabrinacremer

    sabrinacremer

    04. October 2014 um 10:13 Rezension zu "Der Geschmack von Wasser" von Emmi Itäranta

    “Und allmählich erkannte ich in ihrem Kern ein Geräusch, das wuchs und immer lauter wurde, das mir vertraut erschien und doch fremd. Ich hatte es noch nie so frei gehört, so ungebremst und ungehemmt stark. Es glich dem des Regens, der gegen die Fensterscheiben prasselte, oder dem des Duschwassers, dass man sich über den Kopf fließen ließ, nur war dieses Geräusch nicht zahm oder leise, nicht wie von Menschen gebändigt. Es umschloss mich und drückte mich nieder, bis es so nah war wie die Wände ringsum, so nah wie die Dunkelheit.” ...

    Mehr