Emmi Porter Sommer Sonne Liebeschaos

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sommer Sonne Liebeschaos“ von Emmi Porter

Nele ist am Boden zerstört. Ihr Traumprinz hat sie betrogen, von ihrer besten Freundin wurde sie hintergangen, sie hat keine Wohnung mehr und die Batterien ihres elektronischen Wachhundes sind leer. Damit Nele auf andere Gedanken kommt, schickt ihr Chef sie für eine Woche nach Italien. Kaum in Siena angekommen, spürt Nele, wie ihre Alltagssorgen immer kleiner werden. Sie genießt die romantische Schönheit Sienas und schöpft neuen Lebensmut. Alle ihre Probleme lösen sich in Luft auf. Bis Toni auftaucht. Ein attraktiver, charmanter Italiener, der Neles Gefühle total auf den Kopf stellt. Er bringt die verloren geglaubten Schmetterlinge in ihrem Bauch zum Flattern und tut ihr gut. Aber …

Die Geschichte beginnt und endet ziemlich schnell. Typisch Liebesroman ist alles entweder total schlecht oder wundervoll.

— sparks88
sparks88

Gefühlswallungen in Italien

— Moorteufel
Moorteufel

Die passende Urlaubslektüre...

— KateDakota
KateDakota

Wunderbare Geschichte über die Liebe

— janaka
janaka

Stöbern in Liebesromane

Feel Again

Toller Abschluss der Again- Reihe.

annaleeliest

Rock my Soul

Ich liebe " The Last Ones to Know " einfach ♥

NinaGrey

Einmal lieben geht noch

Ich habe keine Ahnung, was dieses Buch dem Leser sagen möchte...

Buchbahnhof

Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt

solider, kurzweiliger Roman, für zwischendurch ganz gut

Engel1974

Die Wellington-Saga - Versuchung

Gutes Buch mit einigen Durststrecken.

Julia-booklove307

The One

Eine wunderschöne und berührende Geschichte, die zwischendurch etwas zu kitschig ist.

AdrienneAva

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie ein lauer Sommerabend - schön und schnell vorbei

    Sommer Sonne Liebeschaos
    sparks88

    sparks88

    03. September 2016 um 16:21

    Leider konnte mich die Autorin nicht wirklich nach Italien mitnehmen. Die ersten Kapitel und die Geschichte um Mann Nummer eins gingen mir zu schnell voran. Das Tempo blieb mir zu rasant. Ja, das Buch ist nicht lang, aber ein bisschen weniger Hin und Her hätte auf den wenigen Seiten auch Zeit gegeben, um zu den Protagonisten eine Beziehung aufzubauen. Auch wenn ich mich ein wenig in Nele hineinversetzen konnte, nerven die all minütigen Gefühlsschwankungen genauso, wie die vielen Rechtschreib- und Grammatikfehler. Ganz okay für die Wartezeit beim Arzt und einen Kaffee im Garten, aber kein Knaller.

    Mehr
  • Nein ,Keine Männer mehr,

    Sommer Sonne Liebeschaos
    Moorteufel

    Moorteufel

    27. February 2016 um 07:28

    das ist Neles fester Vorsatz,nachdem sie ihren Freund mit ihrer besten Freundin in ihrer Wohnung,in ihren Bett erwischt hat. Dabei ist sie doch erst vor kurzen mit ihrem Freund zusammen gezogen und nun das. Ihr bester Freund und gleichzeitig Chef,kann es nicht mehr mit ansehen wie Nele sich im Selbstmitleid wühlt.Und so schickt er sie nach Italien,wo sie im Hotel von einem guten Freund ihres Chefs Urlaub machen kann,und mal abschalten kann. Italien wirkt sofort auf Nele,mit der Sonne,der Umgebung und dem Gelato.Und sie schwört weiter den Männern ab.Auch wenn der nette ,attraktive und Charmante Toni noch so freundlich und verführerisch ist.Und es bei seinen Anblick in ihren Bauch zu flattern beginnt.Und ich mein damit nicht ,das sie zuviel Eis geschleckt hat.. Ein schönes Büchlein für zwischendurch,wo Nele sehr mit ihren Gefühlen zu kämpfen hat,und sich schwer mit der Entscheidung tut ,was sie wirklich will.

    Mehr
  • Eine Liebesgeschichte in der wunderschönen Toscana

    Sommer Sonne Liebeschaos
    KateDakota

    KateDakota

    20. June 2015 um 16:25

    Am Anfang dachte ich: "Holla!". Da gibt die Autorin aber Gas. Binnen weniger Seiten wurde da die Liebe gefunden, zusammengezogen, betrogen, verlassen, in den Urlaub gefahren und neu verliebt. Mmh! Dieser Einstieg war mir ein wenig zu kompakt. Doch dann folgte eine herrlich leichte und lebhafte Geschichte über Nele, die sich nach einer schweren Enttäuschung in den Italiener Toni verliebt. Das alles umrahmt von sehr bildhaften Beschreibungen der wunderschönen Toscana, so dass man sofort Lust bekommt, den Koffer zu packen und hinzufahren. Natürlich gab es da noch ein paar Holpersteine für die junge Liebe, aber am Ende wird dann doch alles gut und man legt das Buch mit einem Lächeln zur Seite. Alles in allem die perfekte Lektüre für den Strandurlaub! Vier Sterne!  

    Mehr
  • Wundervoller Liebesroman

    Sommer Sonne Liebeschaos
    BeckyHH

    BeckyHH

    19. October 2014 um 17:36

    „Sommer, Sonne, Liebeschaos“ ist einfach ein ganz tolles Buch mit viel Gefühl und Humor. Man wird von der Autorin nach Italien entführt, wo Nele endlich Abstand zu ihrem Ex-Freund und ihrer Ex-besten Freundin bekommt. Zumindest war das der Plan. Ich habe mich von der Umgebung verzaubern lassen und bin völlig in Neles Welt abgetaucht, wo ich mitgelacht und -geflucht habe. Der Schreibstil ist sehr entspannt und flüssig. Das gesamte Buch durch erlebt man die Welt aus den Augen von Nele, einer sehr starken und temperamentvollen Frau, die sich dennoch ab und an schwache Momente eingesteht. Mir hat die Geschichte sehr gefallen, da alles in sich stimmig war und für mich alle Fragen beantwortet wurden. Die Autorin hat gekonnt Chick-Lit und Kultur miteinander vermischt, sodass man sogar noch etwas über Italien lernen kann und außerdem total Lust auf eine spontane Reise bekommt. Toni, der Schwarm von Nele, war mir aber dennoch ein bisschen zu glatt. Ein charmanter, humorvoller, gutaussehender Typ und perfekter Gentlemen klingt traumhaft. Ein wenig zu unrealistisch meiner Ansicht nach, da ja nun jeder ein paar Ecken und Kanten hat. Wer sich von euch einen entspannten Lese-Tag gestalten möchte und noch dazu auf Liebesromane steht, kann mit diesem Buch nichts verkehrt machen. Copyright © 2014 by Rebecca H

    Mehr
  • Hat die Liebe noch eine Chance?

    Sommer Sonne Liebeschaos
    janaka

    janaka

    25. September 2014 um 11:07

    Die vierzwanzigjährige Nele lernt auf einer Party Ralf kennen, er steckt noch in einer Beziehung. Da hätten gleich die Alarmglocken bei ihr läuten müssen. Naja, aber es kommt wie es kommen muss, Nele verliebt sich in ihn und die beiden werden ein Paar. Dann überrascht sie eines Tagen Ralf, wie er sie mit ihrer besten Freundin Sina betrügt. Nele ist am Boden zerstört und zieht ihre Konsequenzen. Die Arbeit in der Buchhandlung fällt ihr immer schwerer und ihr Chef bekommt es mit. Er schickt sie in den Urlaub zu seinem Freund Mattia nach Siena in Italien. Dort kann sie auftanken und findet neuen Lebensmut, bis der attraktive und charmante Toni auftaucht. Gibt Nele der Liebe eine neue Chance? Oder hat Toni etwas zu verbergen? Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut, er ist lebendig, spritzig, lustig und manchmal stimmt er mich nachdenklich. Ich habe ab und zu laut gelacht, aber auch manchmal den Kopf geschüttelt. Die Beschreibungen der Landschaften in Italien erweckt in mir den Wunsch dort Urlaub zu machen. Sie sind sehr anschaulich und detailliert, ich konnte mir alles gut vorstellen. Mit ihren Protagonisten hat Emmi Porter Menschen erschaffen, wie aus dem richtigen Leben. Nele ist "nur" Mittelmaß", mittelgroß, mittelschwer, mittellange Haare und leider mit wenig Selbstvertrauen. Trotzdem oder gerade aufgrund der Normalität habe ich sie sofort ins Herz geschlossen. Und dann taucht Toni auf, gutaussehend, lustig und charmant. Aber auch er wirkt sehr authentisch. Ein Mann zum verlieben... Diese leichte und schöne Sommerlektüre kann ich jedem empfehlen, der an die Liebe glaubt.

    Mehr