Endre Lund Eriksen

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(6)
(2)
(3)
(0)

Bekannteste Bücher

To do!

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie ein Plumpsklo-Gästebuch zu einem Tagebuch wird...

    Der Sommer, in dem alle durchdrehten außer mir
    Lese-Krissi

    Lese-Krissi

    15. May 2017 um 19:06 Rezension zu "Der Sommer, in dem alle durchdrehten außer mir" von Endre Lund Eriksen

    Aufmachung des BuchesDas Cover von „Der Sommer, in dem alle durchdrehten (außer mir!)“ von Endre Lund Eriksen zeigt einen Fisch mit Fahrradhelm und eine Diskokugel als Köder. Der Hintergrund ist blau. Der Buchtitel ist in bunten Farben auf einer gelben runden Fläche geschrieben. Das Cover wirkt etwas verrückt mit dem Fisch und der Diskokugel, aber es passt auch zum Buchinhalt.Inhalt Arvid macht gemeinsam mit seinem Vater Urlaub im Wohnwagen. Dabei landen sie auf dem Grundstück von dem schwulen Roger und seiner Tochter Indiane. ...

    Mehr
  • ODER: Wenn Papa plötzlich schwul wird…

    Der Sommer, in dem alle durchdrehten außer mir
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    07. May 2017 um 14:55 Rezension zu "Der Sommer, in dem alle durchdrehten außer mir" von Endre Lund Eriksen

    Unsere Meinung: Meine Tochter und ich wollten mal wieder ein eher außergewöhnliches Buch lesen und genau das haben wir hier gefunden! Die Geschichte rund um Arvid, dessen richtiger Name für uns kaum aussprechbar ist, erlebt die Sommerferien seines Lebens. Arvids Mutter hat ihn und seinen Vater wegen eines Yoga-Lehrers verlassen und da Arvids Vater die Mutter ausbezahlen musste, gibt es keinen 4 Sterne Urlaub, sondern Camping Urlaub in Norwegen am …… der Welt. Dort lernt Arvid die schon etwas pubertierende und frühreife 12 jährige ...

    Mehr
  • LL rezensiert

    Der Sommer, in dem alle durchdrehten außer mir
    lenasbuecherwelt

    lenasbuecherwelt

    21. April 2017 um 10:21 Rezension zu "Der Sommer, in dem alle durchdrehten außer mir" von Endre Lund Eriksen

    „Der Sommer, in dem alle durchdrehten“ kam überraschend bei mir an und da sich das Buch nach einer witzigen Sommerlektüre anhörte, griff ich die Tage danach. Das Buch ist in tagebuchform vom 13-jährigen Arvid geschrieben und dabei genauso offen, direkt und ein bisschen komisch wie manch ein Junge seinem Tagebuch die Geschehnisse des Tages erzählen würde. Die Story ist unterhaltsam, gleicher Maßen kriegt sie durch die „2 schwulen Papas“ aber einen ganz neuen Touch und ermutigt die Kinder dazu, sich auszuprobieren und offen für ...

    Mehr
  • Rezension

    To do!
    Literaturcocktail

    Literaturcocktail

    02. June 2013 um 12:56 Rezension zu "To do!" von Endre Lund Eriksen

    Die Thematik gefällt mir sehr gut. Julie möchte ,,Queen of the World" sein und für eine Woche vergessen, dass sie blind ist. Sie erstellt eine Liste mit Dingen, die sie unbedingt erleben möchte und arbeitet sie ab. Als ich mich für das Buch entschieden habe, wollte ich mich in eine blinde Person hineinversetzen. Das Cover ist sehr vielversprechend, denn die Liste ist drauf aufgelistet und unter jeder Aufgabe steht sie nochmal in Blindenschrift. Jedes Kapitel ist ebenfalls in Blindenschrift geschrieben. Die Erwartung ist also auf ...

    Mehr
  • Rezension zu "To do!" von Endre Lund Eriksen

    To do!
    Samtpfote

    Samtpfote

    10. December 2012 um 16:31 Rezension zu "To do!" von Endre Lund Eriksen

    To do!, Endre Lund Eriksen Klappentext: Sturmfrei! Julie kann es kaum erwarten, dass ihre Eltern endlich in Urlaub fahren. Denn sie hat jede Menge vor: sich ein Tattoo stechen lassen, heimlich Auto fahren, einen Jungen küssen. Ganz normale Sachen eben, die sie sich sonst niemals trauen würde. Denn Julie ist blind. Nur gut, dass sie Jomar hat. Mit ihm ist alles nur halb so schwer und die Welt irgendwie bunt - was auch immer das sein mag. Als er jedoch von einem Tag auf den anderen verschwindet, kommen Julie Zweifel. Ist Jomar ...

    Mehr