Enid Blyton Die Geschichte meines Lebens

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Geschichte meines Lebens“ von Enid Blyton

Enid Blyton, Lieblingsautorin von Kindern aus der ganzen Welt, erzählt aus ihrem Leben. Von ihrer Familie, ihrem Haus und ihrem Garten, von den vielen Tieren, die sie begleitet haben. Und natürlich erzählt sie von ihrer Kindheit und wie aus dem lese- und schreibbegeisterten Mädchen eine Schriftstellerin wurde. Sie beantwortet Fragen, die ihr in mehr als einer Million Kinderbriefen gestellt wurden, und gibt Einblick in ihre Schreibwerkstatt.

Die Geschichte einer wunderbaren Autorin, die millionen Kindern mit ihren Büchern eine Freude gemacht hat. Muss jeder Fan gelesen haben!!!

— Fairy-Kitten
Fairy-Kitten

Stöbern in Romane

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

Töte mich

Ein schlankes Büchlein, mit einer großartigen Geschichte voller Esprit. Ich fühlte mich gut unterhalten

brenda_wolf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wunderschönes Buch über die Kraft von Frauenfreundschaften und das Leben.

nati51

Gott, hilf dem Kind

Der Vierte Teil rettet das gesamte Buch.

sar89

Mein Leben als Hoffnungsträger

Ein echter Lesegenuß!

Himmelfarb

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Pflichtlektüre für alle Fans!

    Die Geschichte meines Lebens
    Fairy-Kitten

    Fairy-Kitten

    08. April 2017 um 18:53

    Wer kennt nicht Enid Blyton, die Autorin sämtlicher Kinderbücher, wie „Die Fünf Freunde“ oder „Hanni und Nanni“? In dieser Biografie erzählt sie von ihrer Familie, ihren vielen Tieren, ihrem Haus und ihrem Garten. Und sie berichtet natürlich, wie sie Schriftstellerin geworden ist und dass der Weg bis zur weltberühmten Autorin nicht leicht war. Außerdem gibt sie nützliche Schreibtipps.   Ich liebe dieses Buch! Es hat mir zahlreiche Einblicke in das Leben dieser wunderbaren Schriftstellerin gegeben. Ich empfinde es als Pflichtlektüre für alle, die auch mal Bücher für Kinder schreiben wollen und für alle anderen natürlich auch;) Enid Blyton muntert auf, nie aufzugeben, ein Ziel zu erreichen. Man kann es sich gar nicht vorstellen, aber sie hatte viele Misserfolge bis zu ihrem Ziel als Autorin. Zum Beispiel hätte ihre Familie nie geglaubt, dass sie mal mit dem Schreiben Erfolg haben könnte.   „Meine Familie (glaubte), dass meine Begabung auf musikalischem Gebiet lag. Unablässig musste ich mir anhören, dass ich meiner Tante, einer glänzenden Musikerin, erstaunlich ähnlich sähe und wohl auch ihre Begabung geerbt hätte.“ (S.57)   Außerdem beschreibt Enid Blyton in ihrer Biografie ganz ausführlich ihr Zuhause. Keine Ecke ihres schönen Gartens bleibt unbeschrieben, kein Haustier ungeschildert. Und sie hatte viele Haustiere. Hunde und Katzen, aber auch Schildkröten, Igel, Kröten, Schwäne, Mäuse, Schlangen, Hühner, Enten, Puten und Fische. Einige Tiere hielt sie selbstverständlich draußen im Garten. Wer jetzt Lust hat, noch mehr über Enid Blyton zu erfahren, der besorge sich das Buch! Es ist sehr empfehlenswert, demnach gebe ich volle 5 Sterne.

    Mehr