Enid Blyton Fünf Freunde auf der Felseninsel

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fünf Freunde auf der Felseninsel“ von Enid Blyton

Sommerferien im Felsenhaus - Onkel Quentins geheimnisvoller Turm. Was bedeuten die Lichtsignale von der Felseninsel? Kann man Martin trauen? Bleiben die 5 Freunde in der Höhle auf der Felseninsel gefangen?... Timmy entdeckt einen unterirdischen Gang... (Quelle:'Audio CD')

schöne Abenteuergeschichte, mitreißend und spannend.

— DianaE
DianaE

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannung, Action, Tempo & Humor – Mit Henry Smart bekommt nun auch die deutsche Mythologie ihren Platz in den Reihen moderner Jugendbücher

BookHook

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Mit Penny&Co erleben wir hier einen besonders spannenden und gruseligen Fall. Klassenfahrt zu einer Gruselburg, was für ein Abenteuer!

CorniHolmes

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Mitmach-Bilderbuch

dermoerderistimmerdergaertner

Die Abenteuer des Ollie Glockenherz

Ein außergewöhnlich schönes Buch, welches angespickt ist mit Abenteuer und leichten Grusel.

MelE

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Enid Blyton – Fünf Freunde auf der Felseninsel

    Fünf Freunde auf der Felseninsel
    DianaE

    DianaE

    26. August 2017 um 13:34

    Enid Blyton – Fünf Freunde auf der Felseninsel Während die fünf Freunde auf der Felseninsel bei Tante Fanny und Onkel Quentin Ferien machen, muss der Wissenschaftler arbeiten und zieht vorübergehend auf die Insel, da er sein Experiment gestartet hat. Als merkwürdige Gegebenheiten passieren, bleibt Timmy bei Onkel Quentin auf der Insel, was George überhaupt nicht gefällt. Stur und bockig will sie morgens und abends ein Lebenszeichen. Gibt es da wieder ein Abenteuer? Auch diesmal ist das Hörbuch samt Abenteuer wieder spannend, detailliert und mitreißend erzählt und die Synchronsprecher Lutz Mackensy, Dasha Lehmann, Kim Hasper, Julia Ziffer, Florian Schmidt-Foß und andere haben einen guten Job gemacht. Emotional und temporeich erzählen sie das Abenteuer der fünf Freunde, die diesmal in heimischen Gefilden bleiben und es eigentlich entspannt angehen wollen. Auch die Geräuschkulisse passt sehr gut zur Story und wirkt nicht zu überladen. Die Charaktere sind gut beschrieben und wirken lebendig. Diesmal erfahren wir auch ein bisschen mehr über Onkel Quentin und Tante Fanny, die in den bisherigen Hörspielen eher Nebenfiguren gewesen sind. Auch die Handlungsorte sind wieder bildhaft beschrieben, sodass ich mir alles gut vorstellen und noch besser in die Geschichte finden konnte. Mit knapp 50 Minuten ist es ein schönes Abenteuer für zwischendurch, dass ich alljenigen weiter empfehlen kann, die die Abenteuer von Enid Blyton mögen. Fazit: schöne Abenteuergeschichte, mitreißend und spannend. 5 Sterne.

    Mehr