Fünf Freunde erforschen die Schatzinsel

von Enid Blyton 
4,7 Sterne bei3 Bewertungen
Fünf Freunde erforschen die Schatzinsel
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

StefanieFreigerichts avatar

Mein Alter? Ich bin wieder sechs, sieben, acht, neun.. Und glücklich. Enid Blyton (Buch, Kassette, Film) brachte mich zu Buch, Hörbuch, Film

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Fünf Freunde erforschen die Schatzinsel"

Beim Besuch auf der Felseninsel verleben die 5 Freunde einen aufregenden Tag. Ein Wirbelsturm macht ganze Arbeit und schmettert ein uraltes Schiff vom Meeresboden auf die Felsenriffe. Ein riesiges, stinkendes, faules Wrack, das die 4 Kinder am nächsten Morgen durchsuchen. Sie machen eine interessanten Fund, der sie aber in große Schwierigkeiten bringt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:0743211979924
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Sony Music Entertainment
Das aktuelle Buch ist am 09.02.2015 bei cbj erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    StefanieFreigerichts avatar
    StefanieFreigerichtvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Mein Alter? Ich bin wieder sechs, sieben, acht, neun.. Und glücklich. Enid Blyton (Buch, Kassette, Film) brachte mich zu Buch, Hörbuch, Film
    Mein Alter? Ich bin wieder sechs, sieben, acht, neun....

    O: Five on a Treasure Island 1942, deutsche Übersetzung seit 1953. Ich höre das Hörbuch.
    Die Reihenfolge der Hörbücher ist falsch: Dieses hier ist das erste Buch der Reihe, bei den Hörbücher ist es Nummer 20 (von 21klassischen Büchern, also von Blyton selbst verfassten).

    Beim ersten Mal mit diesem Hörspiel waren das noch Kassetten, der Kassettenrekorder (ohne Radio!) stand auf dem Boden zwischen einem Haufen mit Lego und wir bauten und hörten wie gebannt. Das hier war ein Geschenk an mich selbst, aus nostalgischen Gründen.

    „Dick“ Richard verbringt wieder die Ferien bei seiner gleichaltrigen Cousine „George“ Georgina und deren Hund Timmy, zusammen mit seinem älteren Bruder Julian und seiner jüngeren Schwester Anne. Die Kinder rudern zur Felseninsel, die einmal George gehören soll. Ein Unwetter bringt ein versunkenes Schiff an die Oberfläche, dessen Kapitän einst ein Vorfahr von George war. An Bord finden die Kinder eine geheimnisvolle Kiste. Beim Versuch, sie zu öffnen, kommen sie Georges Vater in die Quere und können nur eine Metallbox retten. In ihr findet sich ein Hinweis auf einen verborgenen Schatz. Doch Georges Vater verkauft die Kiste und plötzlich will der Käufer auch ihre geliebte Felseninsel erwerben. Die Kinder bezweifeln, dass der Fremde dort wirklich ein Hotel eröffnen will, und gehen auf Schatzsuche. Doch sind die Fremden wirklich weit?

    Wie haben wir das geliebt! Natürlich wollten wir Mädchen alle George sein, sie kann besser tauchen als Julian, umsteuert die gefährlichen Felsen auf dem Weg zur Felseninsel ohne Probleme und ist stets mutig. Ich habe immer noch alle Bücher und jetzt auch wieder die Hörspiele und die TV-Versionen, die klassischen Versionen, versteht sich (es gibt „nachgemachte“, also nicht von Enid Blyton selbst verfasste, nein danke). Enid Blyton hat bei mir die Liebe zum Lesen geweckt, die Bücher sind unzählige Male gelesen worden von mir (an meine Liebsten und alle Unbekannten, die mit zu meinen Liebsten zählen wollen: zum Geburtstag würde ich mich über Original-Bände freuen, bitte auch in der klassischen Optik. Es geht auch zu Ostern oder zum Tag der verlorenen Socke ;-). Ist das heute noch spannend für Kinder? Wen interessiert das. Ich werde es zwar der Vollständigkeit demnächst mal testen, aber wann sollten Freundschaft, Abenteuer, Hunde, eigene Inseln und eine spannende Geschichte jemals aus der Mode kommen.

    Die Streaming-Datei hat die „alten“ Sprecher, also Oliver Rohrbeck, Oliver Mink, Ute Rohrbeck und Maud Ackermann (und natürlich Hund Timmy). Manko/Achtung: ich war geschockt vom Titellied. Wikipedia half: das ist die Europa-Version. Scheußlich. Ich mag die Polydor-Version https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BCnf_Freunde#Musik
    „Wann immer sich ein Abenteuer lohnt: / Angst und Schrecken kennen wir nicht, / denn das sind wir gewohnt. / Wo immer ein Rätsel zu lösen ist, / hoch in dem alten Schlo-oß / oder im Schmugglerne-hest. / Fünf Freunde, das sind wir: / Julian, Dick und Anne, / George und Ti-hi-mmy, der Hu-hu-hund. / Fünf Freunde, das sind wir. / Wir kommen schnell herbei, / wann immer ihr es wo-ho-hollt – / und schon sind wir da-ha-ha-ha.“

    Trivia
    Und bitte nicht „der einzigste der Schlossräume“ och neee. Einzig ist schon Superlativ. Und man gibt Kindern nur das halbe Frühstück, wenn sie zu spät zu selbigem erscheinen. Über Onkel Quentin heißt es: „Er hatte nie viel Liebe für die Kinder gehabt.“ Das hört man von seinem Vater doch gerne.

    5 Sterne. Was sonst?


    Edit: ich bin noch weiter in meine frühe Kindheit abgetaucht:

     
    Im Buch lernen die Kinder einander in diesem Band kennen – anfangs ist besonders George nicht sehr begeistert vom Besuch ihrer Cousins und Cousine, unter anderem deshalb, weil sie heimlich einen Hund besitzt, Timmy. Ihr Vater hat ihn ihr verboten und befohlen, dass sie ihn weggibt. Dieser Part fehlt im Hörspiel – die Kinder müssen einander nie kennenlernen, sondern kennen sich schon längst. Timmy lebt bei George.

    Von diesem Buch gibt es keine Folge in der klassischen TV-Serie von 1978 – vgl. http://fuenffreundefanpage.at/de_folge-a.htm , jedoch hat man den Beginn des Buches (wie die Kinder einander kennenlernen und den Part um den versteckten Timmy) in den Film „Fünf Freunde auf der Felseninsel“ integriert, somit fungiert diese Folge als Teil 1 der TV-Serie (korrekt als Buch ist es Teil 5).


    Kommentieren0
    22
    Teilen
    Joeys avatar
    Joey
    snow_whites avatar
    snow_whitevor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks