Enid Blyton Fünf Freunde und der Zauberer Wu

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fünf Freunde und der Zauberer Wu“ von Enid Blyton

Große Ferien in Kleingrottmühl bei ihrem gemeinsamen Freund Tinka. Es versprechen lustige Wochen zu werden, vor allem, als "Tappers Wanderzirkus" mit dem Schlangenmenschen, mit dem Zauberer Wu und seinem Schimpansen Charly sich auf dem Zeltplatz der fünf Freunde breit macht. Aber plötzlich ist es mit der Ruhe vorbei. Ein Verbrecher taucht auf, wertvolle Geheimpapiere verschwinden! Spione? Einbrecher? Eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Eine harte Nuß für die fünf Freunde! (Quelle:'Audio CD')

Spannend. Kurzweilig. Mitreißend

— DianaE
DianaE

Wieder eine Geschichte mit einem Wanderzirkus. Super spannend, wenn auch ein klein wenig unheimlich ;-)

— Lienne
Lienne

Stöbern in Kinderbücher

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Enid Blyton – Fünf Freunde und der Zauberer Wu

    Fünf Freunde und der Zauberer Wu
    DianaE

    DianaE

    18. August 2017 um 07:05

    Enid Blyton – Fünf Freunde und der Zauberer Wu Weil Hannah Scharlach hat, dürfen die fünf Freunde nicht im Felsenhaus übernachten sondern müssen zu Prof Stehling, einem Wissenschaftler-Kollegen von Onkel Quentin. Sie freuen sich auf Tinker und als kurze Zeit später in dem Turm des vergesslichen Professors eingebrochen wird, ist schnell ein Verdächtiger gefunden. Doch ist das alles so einfach? Denn ein Zirkus campiert in der Nähe und der Zauberer Wu ist ein Genie der die Zahlen beherrscht wie kein anderer. Könnten die Zirkusleute damit zu tun haben? Doch ausgerechnet eine kleine Uhr scheint die Lösung des Problems zu sein. Die Handlung ist spannend, kreativ, mitreißend und actionreich, und obwohl es von der Grundidee her, die Geschichte schon mal gab, hat sie mich trotzdem überzeugen können. Die Synchronsprecher Lutz Mackensy, Dasha Lehmann, Kim Hasper, Julia Ziffer, Florian Schmidt-Foß und viele weitere haben dieses Buch zu einem Hörhighlight gemacht, da sie die Charaktere charmant, wortgewandt und emotional darstellen. Auch die Klangkulisse im Hintergrund war schön auf die Geschichte abgestimmt, was mir sehr gut gefiel. Die Charaktere sind lebendig und detailliert dargestellt, sodass gerade George mit ihrem Dickkopf, oder die ängstliche Anne herausstechen. Aber auch Dick und Julian werden gut dargestellt, alle vier wirken sympathisch und natürlich hat auch Timmy seine eigene Stimme bekommen. Die Handlungsorte sind, wie in seinen Vorgängern auch, sehr gut dargestellt und man kann sich sehr schön in das Hörspiel fallen lassen, das mir viel Freude bereitet hat. Mit knappen 60 Minuten ist es ein guter Zeitvertreib für zwischendurch, und ich kann es allen Lesern bzw. Hörern empfehlen, die Freude an Hörspielen und Abenteuergeschichten haben. Das Cover passt wieder sehr gut zur Reihe. Fazit: Spannend. Kurzweilig. Mitreißend. 5 Sterne.

    Mehr
  • Wieder eine Geschichte mit einem Wanderzirkus. Super spannend, wenn auch ein klein wenig unheimlich

    Fünf Freunde und der Zauberer Wu
    Lienne

    Lienne

    31. July 2016 um 09:39

     Inhalt:Große Ferien in Kleingrottmühl bei ihrem gemeinsamen Freund Tinka. Es versprechen lustige Wochen zu werden, vor allem, als "Tappers Wanderzirkus" mit dem Schlangenmenschen, mit dem Zauberer Wu und seinem Schimpansen Charly sich auf dem Zeltplatz der fünf Freunde breit macht. Aber plötzlich ist es mit der Ruhe vorbei. Ein Verbrecher taucht auf, wertvolle Geheimpapiere verschwinden! Spione? Einbrecher? Eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Eine harte Nuß für die fünf Freunde!Meine Meinung:Eine tolle Geschichte, die wieder einen großen Spannungsbogen aufweist! Auch hier geht es wieder um einen Wanderzirkus, was mir gut gefällt. In dieser Geschichte ist manches nicht so wie es zu Beginn scheint, sodass man nicht von Beginn an weiß, was wirklich geschehen ist und wer die wertvollen Unterlagen tatsächlich entwendet hat. Die Fünf Freunde halten aber wie bisher immer sehr gut zusammen und entschlüsseln auch dieses Geheimnis. Fazit:Wieder eine Geschichte mit einem Wanderzirkus. Super spannend, wenn auch ein klein wenig unheimlich ;-)

    Mehr