Enid Blyton Fünf Freunde wittern ein Geheimnis

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fünf Freunde wittern ein Geheimnis“ von Enid Blyton

"Sehr interessant! Ein einäugiger Hund - ein verrückter Junge - eine Stätte mit römischen Ausgrabungen - und Leute, die in stockfinsterer Nacht in einer alten, verfallenen Hütte herumschnüffeln. Frage: Bleiben wir oder bleiben wir nicht! Haben wir Angst oder haben wir keine?" "Selbstverständlich bleiben wir! Sicher finden wir fünf zusammen des Rätsels Lösung, was Timmy?" Timmy bellt zuversichtlich: Sie werden den Geheimnissen schon auf die Spur kommen, denn die fünf Freunde sind längst keine Anfänger mehr! (Quelle:'Audio CD')

Spannende, fesselnde Abenteuergeschichte

— DianaE

Band 15

— LeseeuleNatascha

Stöbern in Kinderbücher

Dieses Leben gehört: Alan Cole – bitte nicht knicken

Ich habe die Charaktere dieses Buch ins Herz geschlossen.

Esme--

Chloé und die rosarote Brille

Durch witzige Kloweisheiten lernt man immer etwas Neues und kann im wahrsten Sinne des Wortes durch Klugscheißerwissen punkten

Melli910

Nevermoor

Einzigartige Charaktere in einer fantastisch wundersamen Welt. Der Humor ist toll und man liebt es in diese Welt einzutauschen.

Zyprim

Tildas Tierbande - Wühler, das wuschelige Wunschkaninchen

Ein wunderbares Buch für junge Leser mit Herz für Tiere, Abenteuer, Banden und Freundschaft

danielamariaursula

Pippa - Mein (ganzes) Leben steht kopf

Wie immer witzig illustriert, allerdings konnte mich die Geschichte diesmal nicht sooo überzeugen wie Band 1. Für Pferdeliebhaber ein ideal.

Anakin

Sternschnuppengeflüster

Unterhaltsames Jugendbuch mit Sommerfeeling

sternenstaubhh

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Enid Blyton – Fünf Freunde wittern ein Geheimnis

    Fünf Freunde wittern ein Geheimnis

    DianaE

    30. August 2017 um 15:55

    Enid Blyton – Fünf Freunde wittern ein Geheimnis Julian und Dick sind auf eine Rundreise in Frankreich während George mit dem verletzten Timmy in der Nähe einer römischen Ausgrabungsstätte zeltet. Gustav, den sie dort kennen lernt benimmt sich merkwürdig. In dem einen Moment ist er freundlich, im nächsten schon wieder abweisend und unhöflich. Als Julian, Anne und Dick dazu kommen versuchen sie dem merkwürdigen Jungen auf die Spur zu kommen, doch dann wird plötzlich jemand entführt. In knappen 50 Minuten erzählen die Syndronsprecher Lutz Mackensy, Dasha Lehmann, Kim Hasper, Julia Ziffer, Florian Schmidt-Foß und ihre Kollegen eine temporeiche, spannende Abenteuergeschichte die mich fesseln konnte. Jeder Charakter wirkt einzigartig und ihre Emotionen werden von jeweiligen Stimmgeber sehr gut rüber gebracht. Dies führt zu einem runden und stimmigen Eindruck. Auch die musikalische Untermalung und die Hintergrundgeräusche fließen harmonisch in die Abenteuergeschichte ein, sodass die Spannung noch besser zur Geltung kommt. Die Handlung selbst hält ein paar Überraschungen bereit und bietet auch Abwechslung, sodass die Spannung auf hohem Niveau gehalten wird. Die Charaktere sind facettenreich und lebendig beschrieben. Die Handlungsorte werden bildhaft dargestellt, sodass man sich noch besser in die Geschichte fallen lassen kann. George steht in dieser Geschichte im Vordergrund, die sich um den verletzten Timmy sorgt und dabei das Abenteuer anzieht. Allerdings ist George auch ein wenig mit Vorurteilen behaftet und hat ein sehr reizbares Temperament, was zuweilen ziemlich anstrengend sein kann. Gustav erscheint erst mal einfach nur merkwürdig, aber sympathisch, auch wenn er etwas verrückt zu sein scheint. Schnell hat man den Verdacht, was genau mit dem Jungen nicht stimmen könnte, aber die Lösung ist dann doch sehr viel einfacher. Julian und Dick nehmen das Abenteuer natürlich direkt in ihre Hände und sind die Vorreiter der Story. Die Schauplätze sind sehr gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hineinfinden ließ. Das Cover passt zur Reihe. Fazit: Spannende, fesselnde Abenteuergeschichte. 5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension für ,,Fünf Freunde wittern ein Geheimnis

    Fünf Freunde wittern ein Geheimnis

    LeseeuleNatascha

    15. June 2014 um 18:08

    Steckbrief: Seiten:188 Sterne:4 Autor: Enid Blyton Verlag: Omnibus Inhalt: Anne, Georg und Tim gehen Zelten, später kommen auch Richard und Jullius vorbei. Nachts hören sie unheimliche Töne und Lichter.Sie gehen dem Geiheimnis auf der Spur.Dann gibt es da noch Gustav, den seltsamen Jungen mit zwei Persönlichkeiten.Was es damit aufsichhat und ob alles gut endetmüsst ihr selber lesen ;). Meinung: Mal wieder ein kurzen Buch für zwischen durch. Das Buch hat mir gut gefallen.Hat man schnell mal weggelesen;) Für jede altersgruppe geeignet :D Hier nochmal der Link über amazon: Fünf Freunde, Neubearb., Bd.15, Fünf Freunde wittern ein Geheimnis: Amazon.de: Enid Blyton, Marita Mooshammer-Lohrer: Bücher

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks