Enid Blyton Geheimnis am Holunderweg

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(8)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geheimnis am Holunderweg“ von Enid Blyton

Hätte der alte Mann sein Geld doch nur auf die Bank gebracht anstatt es zu verstecken. Denn nun ist es weg. Gestohlen. Als dann auch noch seine Möbel verschwinden, wird das Ganze wirklich sehr sonderbar. Hier kann es sich nicht um einen gewöhnlichen Diebstahl handeln! Und das ruft die Spürnasen auf den Plan ...

Ganz schön spannend geschrieben!

— Perle
Perle

Stöbern in Jugendbücher

Ewig - Wenn Liebe erwacht

Gelungene Dornröschen - Adaption, die ganz anders verläuft als erwartet und mich vor allem in der zweiten Hälfte richtig begeistern konnte.

ConnyKathsBooks

The Hate U Give

Wirklich tolles Buch zu einem brisanten Thema. Sollte man gelesen haben.

tine16

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Wahnsinn, ich kann den dritten und letzten Teil nicht mehr erwarten.

FrancisK

Goldener Käfig

Ein sehr gelungener Teil! Viel besser als der Zweite. Jetzt bin ich auf den Abschlussband gespannt ;-)

Jackbumm

Aquila

Sehr guter Psychothriller, spannend bis zum Schluss!

IrisBuecher

Fangirl

Das Buch hat keinen Anspruch und der Hype ist abfingt ungerechtfertigt. Weder der Schreibstil noch die Idee konnten überzeugen.

Leseprinzessin1991

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Enid Blyton - Geheimnis am Holunderweg

    Geheimnis am Holunderweg
    Perle

    Perle

    16. January 2015 um 20:37

    Klappentext: Wieder ein außergewöhnlicher Fall für die sechs Spürnasen. Ein alter Mann hat sein Geld versteckt. Hätte er es lieber auf die Bank gebracht! Plötzlich ist es weg, und kurz darauf verschwinden auch noch seine Möbel. Sonderbar, sehr sonderbar! Eigene Meinung: Dieses Buch lag bei uns auf der Arbeit im Bücherregal. Ich nahm es mit und las es heute von der ersten bis zur letzten Seite (168) in nur 3-4 Stunden Schnelldurchgang.  Der Schreibstil gefiel mir sehr gut, daher konnte ich es auch sehr flüssig durchlesen. Es waren zwar paar Rechtschreibfehler drin, aber man wusste ja, was gemeint war, daher war es nicht so schlimm. Die Geschichzte ansich war ganz schön spannend, nicht nur für Jugendliche, auch für ältere "Kinder", doch ein paar >Seiten waren etwas langweilig, deshalb kann ich leider nur 4 Sterne vergeben, aber sehr liebe und gutgemeinte 4 Sterne. Was ich auch gut finde, sind die schwarz-weiß-Bilder zwischendurch, so kann m,an sich das Gelesene noch besser vorstellen und die Geschichte wird realer als sie uns erscheint. Kann ich gut und gerne weiterempfehlen. Auch für Eltern, und die, die es werden wollen.

    Mehr