Mauerspuren 1

Mauerspuren 1
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Mauerspuren 1"

Ein Leben – Zwei Welten – Ein Blickwinkel! Erster Teil

Authentischer, emotionaler und ironischer Rückblick auf Geschichten aus dem Leben von Enni Wedekind. 1948 ungewünscht östlich der Elbe im zerstörten Deutschland geboren, ausgestattet mit dem unbedingten Willen, dem Schatten dieser Zeit zu entrinnen und den Platz an der Sonne zu finden. Der Stoff stammt aus dem erlebten System der DDR. Geprägt durch ihren Bruder, der am Prager Frühling teilnahm, geriet auch Enni in die Mühlen des Überwachungsstaates. Der Versuch, die vielen daraus resultierenden Erlebnisse mit einem Augenzwinkern zu erzählen, gelingt ihr nur, weil sie im Vorfeld viel von sich preisgibt. Oft am Abgrund stehend, kam ihre Neigung, zu doch eher unkonventionellen Reaktionen in Situationen, die schnelles Handeln erfordern, zu Hilfe.
Es ist ihre Wahrheit. Es ist ihre Meinung. Es ist ihr Leben. Es sind ihre Fehler.
Da geht es nicht um wahr oder falsch, es geht um Empfindungen und Gefühle. Es ist eine Zeitreise in eine vergangene Zukunft. Immer mit dem Rücken an der Wand und mit der Fähigkeit ausgestattet, ständig in Situationen zu schlittern, die sie mit Humor, Härte und Widerstand und einem Herzen voller Angst, entschärfte. Die vielen Masken, die sie sich zulegen musste, verhinderten, dass sie ihre Verletzlichkeit und Ängste preisgab. Ihr Sinn für Gerechtigkeit und Demokratie, dass sie sich beugen oder brechen ließ. Aber um ihre Kinder, sich und das Umfeld zu schützen, musste sie sich doch oft ducken. Dieser Rückblick fiel ihr nicht leicht. Manchmal staunte sie kopfschüttelnd über sich selbst und manchmal musste sie weinen. Sie zeichnet ein persönliches Bild vom real existierenden Sozialismus, welches man so kaum kennt, oder nicht mehr kennen will. Viele kleine Episoden zeugen von der Fähigkeit der Menschen im Osten, trotz vieler Schwierigkeiten, sich ein Leben zu schaffen, in dem es viel Spaß, viel Geselligkeit und viele Momente gab, in denen man den ganzen „Scheiß“ vergessen konnte. Aber auch von der Sinnlosigkeit der Planwirtschaft und der Abschottung von der Welt. Eben ein Leben, wie sie meint, in einem Freiluftgefängnis.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783947002306
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:316 Seiten
Verlag:NIBE-Verlag
Erscheinungsdatum:21.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Bisher gibt es noch keine Bewertungen zum Buch. Schreibe mit "Neu" die erste Rezension und teile deine Meinung mit anderen Lesern.

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks