Enno Arkona Die Humanistenverschwörung - Band 2

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Humanistenverschwörung - Band 2“ von Enno Arkona

Nürnberg ist ein gefährliches Pflaster. Wem kann Lucas Teufel vertrauen? Was soll er von Pirckheimer halten, seinem uneigennützigen Fürsprecher im Rat? Von Puck, dem bereitwilligen Helfer im Loch? Was für eine geheime Botschaft verbirgt sich in dem Bild, an dem Dürer arbeitet? Und wie glaubwürdig ist die Nachricht, der undurchsichtige Venator sei gar nicht abgereist? Hält sich der Mann mit den vielen Namen tatsächlich noch in der Stadt auf? Auch im zweiten Teil des Romans führt Lucas den Leser durch ein Labyrinth von Gassen und Sackgassen, Andeutungen und Abschweifungen, Zweifeln und Trugschlüssen, nicht ahnend, mit wem er es am Ende zu tun bekommt - in den dunklen Gängen einer alten Bibliothek ... Zweiter und abschließender Teil des Humanistenkrimis.

Stöbern in Historische Romane

Die Tochter des Seidenhändlers

Das Buch ist ein richtiger Schmäler und das exotische Setting tut sein übriges. Schmacht ;-)

Caillean79

Die Brücke über den Main

Wenn man Würzburg kennt, ein tolles Buch.

SnoopyinJuly

Das Haus der schönen Dinge

Ein ganz tolles Buch!

Eliza08

Marlenes Geheimnis

Hier erlebt man Geschichte, die zu Unrecht nahezu vergessen ist. Ein Buch, das berührt und bewegt. Ich kann nur sagen: Liest selbst!

tinstamp

Edelfa und der Teufel

Ungewöhnlicher historischer Roman, der im Piemont des 16. Jahrhunderts spielt - auch Fantastisches wie der Teufel fehlt nicht.

Rufinella

Agathas Alibi

Im Stil eines Agatha Christie-Romans geschrieben, leider ohne den Charme des Originals

Yolande

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen