Enrik Lauer Mozart und die Frauen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mozart und die Frauen“ von Enrik Lauer

Diese Biografie beleuchtet den wenig bekannten und bedeutenden Einfluss, den Frauen auf Mozart und sein geniales künstlerisches Schaffen hatten.Die unmusikalische Mutter, die ihn abgöttisch liebt und aufopfernd fördert. Die musikalisch ebenbürtige, vielleicht sogar noch begabtere Schwester. Die Weber-Töchter mit dem zweifelhaften Ruf: die Angebetete und die Managerin, aber auch die Fürsorgliche. Das Bäsle, mit dem er den berühmten derb-deftigen Briefwechsel unterhält und andere. Ohne sie alle ist die vielleicht erotischste Musik des Abendlandes kaum denkbar.Kultur darf Vergnügen bereiten. Dieses Buch tut es.

Stöbern in Biografie

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

Geisterkinder

Packend und eindringlich geschriebener Zeitzeugenbericht über die Sippenhaft der Angehörigen der Stauffenberg-Attentäter

orfe1975

Killerfrauen

ein Sachbuch, größtenteils so packend geschrieben wie ein Thriller

DanielaN

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Ich habe selten so viel bei einem Buch lachen müssen wie bei diesem hier

Curly84

Ich habe einen Traum

Ein wunderbares Buch gut geschrieben, informativ, spannend, gefühlvoll von einer starken, lebensfrohen, mutigen jungen Frau

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen