Enrique Barrios Ami - der Junge von den Sternen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ami - der Junge von den Sternen“ von Enrique Barrios

"Es ist nicht einfach, ein Buch zu schreiben, wenn man 10 Jahre alt ist. Aber ich muss es tun, weil mir mein Freund AMI sagte, ich muss alles niederschreiben, was wir zusammen erlebt haben, wenn ich ihn je wiedersehen möchte. So Pedro, der südamerikanische Junge, der eines Abends am Strand die "Notlandung" eines Ufos beobachtet. Dem "gesunkenen" Fahrzeug entsteigt ein Junge, der so alt zu sein scheint wie er selbst, und die beiden kommen ins Gespräch. Eine ganze Nacht lang sind sie zusammen: auf der Erde, im Raumschiff, über fremden Kontinenten - in anderen Welten weit draußen in der Galaxie, wo Pedro Einblick in eine Zivilisation erhält, deren Bewohner das universelle Grundgesetz der Liebe befolgen und demzufolge sehr glücklich leben. Mit geweitetem Horizont und vielen neuen Einsichten kehrt er von seinem außergewöhnlichen Abenteuer zurück.

Für das innere Kind und für "ernste Träumer"

— paulsbooks
paulsbooks

Stöbern in Kinderbücher

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hat er oder hat er nicht? :)

    Ami - der Junge von den Sternen
    paulsbooks

    paulsbooks

    30. September 2016 um 17:30

    Die rührende Geschichte vom persönlichen Besuch eines außerirdischen Wesens in menschnlicher Gestalt namens "Ami" bei einem Erdenjungen, dem er die Wunder des Wesens der allumfassenden Liebe nahebringen kann, ist für mich ein Volltreffer. Viele Konzepte habe ich sofort in mir gefunden und finden auch in meinen eigenen Werken Anwendung. Wenn sich jemand manchmal so fühlt, als ob er sagte: "Würde mich doch nur ein Ufo aus diesem Irrenhaus abholen" - in diesem Buch findet er Streicheleinheiten für die Seele, aber auch Nachdenkliches. Das Buch ist charmant, kindlich-naiv (im positiven Sinne!), sanft und interpretierbar geschrieben. Ich bin nicht an allen Stellen mit dem einverstanden, wie Ami etwas erklärt - und genau daran erkenne ich ein gutes Buch aus diesem Bereich, wenn es dazu anregt, das eigene Weltbild und die Sicht der Dinge zu hinterfragen. Man will sich ja spiegeln und nicht nur die Ego-Schleifen bestätigt haben :). Es wurde mir in arg gebrauchtem Zustand geschenkt. Und genauso sollte dieses Buch auch aussehen - viel gelesen, viel durchgekaut, viel mitgespürt, viel über sein eigenes Fühlen erfahren. Zudem hat es einen Nachfolger, der ebenfalls etwas taugt! Um die Frage aus der Überschrift zu beantworten: Ob sich die Geschichte so zugetragen hat, ist die falsche Frage. Ungefähr dieselbe wie die, wo Mittelerde liegt oder ob es das Land Nian wirklich gibt. Die Antwort ist jedesmal: Der Leser wird seine persönliche Antwort beim Lesen in sich erkennen. Viel Freude beim Lesen!

    Mehr