Enya Kummer

 4,7 Sterne bei 46 Bewertungen
Autor*in von Julie, Septemberblues und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Enya Kummer

Enya Kummers große Leidenschaft sind die Literatur und das Schreiben. Nach zahlreichen Gedichten und Geschichten, die in Anthologien und Gemeinschaftsbüchern ihren Platz fanden, hat sie 2013 erfolgreich ihren Debütroman »Das Murmelglas« gemeinsam mit Victoria Suffrage veröffentlicht. Im März 2015 erschien das Kinderbuch »Die Abenteuer von Stups und Moni. Wenn freche Wölfe Nebel pupsen«, das sie ebenfalls mit Victoria Suffrage geschrieben hat. Im Dezember 2017 erschien ihr neuer Roman »Julie. Am Ende ist Erinnern«. Die Geschichten und Romane der Autorin zeichnen menschliche Grenzsituationen, die immer von einem Funken Hoffnung begleitet werden. Enya Kummer hat Mathematik, Psychologie und Pädagogik studiert und ist im Bildungsbereich tätig. Sie ist in Norddeutschland geboren und wohnt mit ihrer Familie in Mittelhessen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Enya Kummer

Cover des Buches Julie (ISBN: 9783740735722)

Julie

 (15)
Erschienen am 29.12.2017
Cover des Buches Wenn freche Wölfe Nebel pupsen (ISBN: 9783945895016)

Wenn freche Wölfe Nebel pupsen

 (13)
Erschienen am 15.03.2015
Cover des Buches Septemberblues (ISBN: 9783740752422)

Septemberblues

 (13)
Erschienen am 04.01.2019
Cover des Buches Julie: Am Ende ist Erinnern (ISBN: B078KVZ7QS)

Julie: Am Ende ist Erinnern

 (7)
Erschienen am 22.12.2017
Cover des Buches Das Murmelglas (ISBN: 9781500797515)

Das Murmelglas

 (2)
Erschienen am 11.08.2014
Cover des Buches Julie Ich male dir den Regen bunt (ISBN: 9798628725429)

Julie Ich male dir den Regen bunt

 (2)
Erschienen am 23.03.2020
Cover des Buches Wenn freche Wölfe Nebel pupsen (ISBN: 9781522098010)

Wenn freche Wölfe Nebel pupsen

 (1)
Erschienen am 15.03.2015
Cover des Buches Septemberblues (ISBN: B07M8NGVKP)

Septemberblues

 (0)
Erschienen am 19.12.2018

Neue Rezensionen zu Enya Kummer

Cover des Buches Julie Ich male dir den Regen bunt (ISBN: 9798628725429)
HelgaOps avatar

Rezension zu "Julie Ich male dir den Regen bunt" von Enya Kummer

Ein Buch , das die Seele berührt .
HelgaOpvor 8 Monaten

Klappentext :

Endlich! Yva, achtzehn Jahre alt, wird nach drei Monaten aus der Psychiatrie entlassen. Begleitet von Julie, ihrer durch ein Kindheitstrauma abgespaltenen Persönlichkeit, ist sie bereit, sich dem Leben zu stellen. Doch die Schatten der Vergangenheit lassen sie nicht los. Oft weiß sie nicht, ob die düsteren Erinnerungsbilder ihr nur etwas vorgaukeln oder ob sie der Wahrheit nahekommen.

Als ein vom Vater jahrelang gehütetes Geheimnis zu Tage tritt, erlebt Yva das Trauma ihrer Kindheit erneut. Die Enthüllung wirft sie völlig aus der Bahn und wird für sie und ihre Familie zur Zerreißprobe.


Meine Meinung :

In diesem 2.Teil nimmt uns Yva mit auf ihre ganz persönliche Reise zu den Wurzeln ihres Schmerzens und auf den Weg zur Heilung .

Genauso eindrucksvoll beschreibt die Autorin den leidvollen Lebensweg ihrer Familie , und die verschiedenen Wege , dem Leid ein Ende zu bereiten und zu sich selbst zu finden .

Der Schreibstil ist wie immer wunderbar bildlich und flüssig .

Die Charaktere waren fassettenreich und bestens ausgearbeitet .

Dass sich dieser Roman so ehrlich und vertraut liest, zeigt, dass die Autorin regelrecht für dieses Genre maßgeschneidert ist .

Auch das Cover fand ich traumhaft schön . Es passt perfekt zu dieser Geschichte .

Dies ist ein Roman mit Tiefgang und auf der Suche nach Antworten . Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und war dementsprechend schnell durch .

Dieses Buch MUSS gelesen werden , deshalb auch eine absolute Leseempfehlung und verdiente 5 Sterne von mir .

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Julie: Am Ende ist Erinnern (ISBN: B078KVZ7QS)
HelgaOps avatar

Rezension zu "Julie: Am Ende ist Erinnern" von Enya Kummer

Ein wunderbares , sehr berührendes Buch .
HelgaOpvor 8 Monaten

Klappentext :
Die siebzehnjährige Yva hat es schwer in ihrer Familie. Sie muss sich um ihren autistischen Bruder kümmern und das meiste im Haushalt erledigen, da ihre depressive Mutter dem allen nicht gewachsen ist. Der Vater ist schwer beschäftigter Jurist und verschließt vor den Problemen die Augen. Dann ist da Yvas panische Angst vor Wasser, die sie mehr und mehr in Albträumen und im Alltag verfolgt. Erschöpft von ihrem Leben begegnet ihr eines Tages Julie, die so ganz anders ist: selbstbewusst, gelassen, sehr direkt, aber auch liebevoll. Yva verfällt der neuen Freundin, hungert nach Begegnungen mit ihr. Eines Tages sehen Yvas bester Schulfreund Janis und ihr Vater sie in merkwürdiger Kleidung durch die Stadt laufen. Yva verzweifelt, denn sie kann sich nicht erinnern. Nur noch in Julie sieht sie eine Hilfe. Mit Julie wird alles gut, denkt sie. Doch ist das wirklich so? Wer ist Julie, was sind das für Träume, die Yva plagen, was hat es mit den fehlenden Bildern im Fotoalbum auf sich? Was verheimlichen ihr die Eltern?

Meine Meinung :
Wer bereits Bücher von Enya Kummer gelesen hat , der weiß , dass sie sich beim Schreiben nicht die einfachsten Themen aussucht . So auch in "Julie" wo sich die Autorin mit psychischen Krankheiten beschäftigt .
Yva die unter einer multiplen Persönlichkeitsstörung leidet und ihr Bruder der Autist ist müssen ihren Weg ins Leben noch finden . Dieses Buch macht deutlich in welchen Seelenqualen sich die Beiden durch ihre Erkrankungen befinden .
Der Schreibstil und die Erzählweise sind so fesselnd , dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Die Protagonisten sind so menschlich und ehrlich dargestellt , dass ich sie direkt vor mir sah . Sie werden lebendig und man wird von ihrem Schicksal berührt .
Mir hat diese Geschichte und wie sie Werte wie Freundschaft , Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit vorführt sehr gut gefallen .
Diesem Buch muss man einfach 5 Sterne geben , man möchte gerne weiterlesen und wünscht sich eine schnelle Fortsetzung .

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Das Murmelglas (ISBN: 9781500797515)
Samaras avatar

Rezension zu "Das Murmelglas" von Enya Kummer

"Das Murmelglas" ein Roman, den man nicht vergißt
Samaravor einem Jahr

Der Roman „Das Murmelglas“ von den Autorinnen Enya Kummer und Victoria Suffrage erschien im Jahr 2014 – inzwischen als 2. Auflage – durch den Herausgeber Create Space, Independent Publishing unter der ISBN 9781500797515.

Das Buch erzählt von dem Mädchen Lala, dessen Kindheit ab dem 7. Lebensjahr durch Missbrauch und Misshandlung geprägt wird. Bis dahin lebt Lala mit ihrer Mutter, Großmutter und ihrem Stiefvater glücklich zusammen in einem Haus. Das Mädchen sammelt Murmeln, die sie mit schönen Momenten verbindet und ab ihrem siebten Lebensjahr in einem Glas, das ihr die Großmutter geschenkt hat, aufbewahrt. Doch dann zieht ihr Stiefvater, der Berufssoldat ist, in den Kosovo-Krieg. Schwer traumatisiert kehrt er heim. Lalas Hölle beginnt.

Verzweifelt versucht Lala, ihre Mutter auf die brutalen Übergriffe des Stiefvaters aufmerksam zu machen, doch die will das Offensichtliche nicht wahrhaben. Demütigungen, Hilflosigkeit und Schmerz werden unerträglich und für den Leser greifbar!

Den beiden Autorinnen Enya Kummer und Victoria Suffrage gelingt es auf eine sehr einfühlsame und authentische Weise, das Leid des Mädchens darzustellen.

„Das Murmelglas“ erhält von mir 5 Sterne!

Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Lesebegeisterte,
nach längerer Pause starte ich mal wieder eine Leserunde zu meinem neuen Roman "Septemberblues".

Ich verlose fünf Printexemplare und zwölf Ebook-Dateien.

Klappentext:

Spitzbube Ede lebt auf der Straße und schlägt sich mit List und Tücke durch. Sein Vorbild ist Kumpel Thomy, genannt Prof, an den er sich klammert. Natürlich nur, wenn die beherzte Sina nicht dabei ist, für die er alles tun würde.
Vorgeblich zufrieden mit dem Leben, herrscht bei allen eine trostlose Stimmung – Septemberblues.
Dann taucht Melinda bei den Obdachlosen auf, ein sechzehnjähriges türkisches Mädchen, das bei der kleinen Gruppe Schutz sucht, weil ihr ältester Bruder sie geschlagen hat. Am liebsten will sie zu ihrem anderen Bruder nach Italien fliehen. Ede organisiert kurzerhand einen VW-Bus. In seiner typischen Manier stellt er Thomy und Sina vor vollendete Tatsachen – gemeinsam gehen die Vier auf Tour.
Verfolgt durch dubiose Gestalten und der Vergangenheit wird der Trip zur Bewährungsprobe. Ganz davon abgesehen, dass der Bus unterwegs den Geist aufgibt und die Reisenden ein Kilo Koks im Gepäck haben.
Neben den Abenteuern merkt jeder von ihnen, dass es eine Reise zu sich selbst wird. Erst, als die Fassade bröckelt, scheint der Septemberblues zu vergehen.


Ich freue mich auf einen regen Austausch mit euch.

Eine Rezension am Ende ist erwünscht.
256 BeiträgeVerlosung beendet
C
Letzter Beitrag von  ckfreevor 3 Jahren

Besser spät als nie. Aber that's life, sorry.

https://www.lovelybooks.de/autor/Enya-Kummer/Septemberblues-1955981613-w/rezension/2224707496

Ebenso bei Amazon, Thalia und Lesejury.

Liebe Leserinnen und Leser,
ganz herzlich lade ich euch ein zur Leserunde zu meinem Roman "Julie - Am Ende ist Erinnern".
Nachdem ich zusammen mit Victoria Suffrage zwei Bücher veröffentlicht habe, ist "Julie" mein erster, allein geschriebener Roman.

Worum geht es?

Die siebzehnjährige Yva hat es schwer in ihrer Familie. Sie muss sich um ihren autistischen Bruder kümmern und das meiste im Haushalt erledigen, da ihre depressive Mutter dem allen nicht gewachsen ist. Der Vater ist schwer beschäftigter Jurist und verschließt vor den Problemen die Augen.
Dann ist da Yvas panische Angst vor Wasser, die sie mehr und mehr in Albträumen und im Alltag verfolgt. Erschöpft von ihrem Leben begegnet ihr eines Tages Julie, die so anders ist: selbstbewusst, gelassen, sehr direkt, aber auch liebevoll. Yva verfällt der neuen Freundin, hungert nach Begegnungen mit ihr.
Eines Tages sehen Yvas bester Schulfreund Janis und ihr Vater sie in merkwürdiger Kleidung durch die Stadt laufen. Yva verzweifelt, denn sie kann sich nicht erinnern. Nur noch in Julie sieht sie eine Hilfe. Mit Julie wird alles gut, denkt sie. Doch ist das wirklich so?
Wer ist Julie, was sind das für Träume, die Yva plagen, was hat es mit den fehlenden Bildern im Fotoalbum auf sich? Was verheimlichen ihr die Eltern?

Ich verlose insgesamt 16 Bücher, davon vier Printbücher und zwölf Ebooks in den Formaten MOBI und Epub.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen und auf das gemeinsame Lesen mit euch.
Eine Rezension am Ende ist erwünscht.
Lieben Gruß
Enya





474 BeiträgeVerlosung beendet
K
Letzter Beitrag von  KofferRotvor 4 Jahren
Ich habe das Buch begonnen und das erste Kapitel gelesen. Die Protagonisten sind vorgestellt, die Rollen verteilt. Der Focus richtet sich auf die "kleine" Melinda, die misshandelt und unverstanden nach einem Ausweg aus ihrer Hölle sucht. In einer Hölle befinden sich die anderen auch. Nur in einer anderen, immer noch die Kraft durch Thomas mobilisierend. Ich bin gespannt wie es weiter geht.... Der Schreibstil ist flüssig und dadurch auch schnell zu lesen und die Schrift angenehm groß. Das macht es noch leichter zu lesen....

Community-Statistik

in 45 Bibliotheken

von 19 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks