Enzo Fileno Carabba

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 56 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(2)
(4)
(16)
(6)
(4)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Koks und Spitzenhäubchen"

    Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten
    beyond_redemption

    beyond_redemption

    06. January 2017 um 17:58 Rezension zu "Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten" von Enzo Fileno Carabba

    Worum geht's? Giulia und Camilla, zwei alte italienische Damen, verlassen nach längerer Zeit zum ersten Mal wieder bewusst ihre eigene Wohnung, da ihr Drogendealer nicht mehr bei ihnen auftaucht und sie sich auf die Suche nach einem neuen machen wollen. Weil sie genauso reich aussehen, wie sie es tatsächlich sind, ziehen sie außerhalb ihrer vier Wände jede Menge Personen an, die hinter ihrem Geld her sind. Zum Glück wissen sich die beiden Damen kreativ zu verteidigen. Meine Meinung Für meinen Geschmack ist das Buch zu abgefahren. ...

    Mehr
  • Dramatisch

    Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten
    Julienne_Books

    Julienne_Books

    13. March 2016 um 23:18 Rezension zu "Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten" von Enzo Fileno Carabba

    Inhalt : 2 Alte exquisite Damen die ein Leben im Antiken wunderschönen Haus leben. Eine priese ''Zucker'' zu ihrem Tee gehört natürlich immer dazu. Doch als nun ihr Lieferant für ihr ''Zucker'' nicht mehr auftaucht müssen sie sich einen neuen suchen. Aber wie sollten sie dies anstellen wenn sie doch das haus nie verlassen?  Fazit : Interessante Geschichte aber sehr schlecht umgesetzt. Wenige Seiten aber zieht sich extremst in die Länge und ist an vielen stellen langweilig. ich würde das Buch leider nicht weiterempfehlen. 

  • Koks zu Kaffee

    Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten
    Tedd

    Tedd

    12. October 2015 um 10:59 Rezension zu "Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten" von Enzo Fileno Carabba

    Ich weiß, fast gar nicht was ich gutes zu diesen Roman sagen soll, außer das die Idee und das Cover toll sind. Ich habe mich jetzt über Monate hinweg durch dieses Buch gekämpft und man beachte: Es hat nur 220 Seiten!! Ich hatte mich wahnsinnig auf dieses Buch gefreut, denn es hörte sch einfach nach einer lustigen, kurzweiligen Unterhaltung an, aber ich konnte nie mehr als 20 Seiten am Stück lesen, weil ich schon nach 10 Seiten einfach nicht mehr wollte. Es zog sich alles so sehr und manchmal war es so verwirrend, dass ich nicht ...

    Mehr
  • Fear and Loathing in ... Florenz?

    Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten
    Bri

    Bri

    29. April 2015 um 11:49 Rezension zu "Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten" von Enzo Fileno Carabba

    Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten wird im Klappentext mit dem Satz "Koks und Spitzenhäubchen" beworben und wer greift da nicht gleich wie ich - in Erinnerung dieser wunderbar schrägen Schwarz-Weiß-Komödie mit dem großartigen Cary Grant - zu? Titel und Cover - beides ebenso verlockend, wie die filmische Assoziation - taten ihr Übriges und schwupp hatte ich mich in die Welt der beiden älteren Damen aus der florentinischen gehobenen Schicht begeben. Erwartet hatte ich wohl zwei Damen, die sich wie die ...

    Mehr
  • Zwei Prinzessinnen verlassen nach Jahrzehnten ihren Palazzo

    Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten
    schoensa

    schoensa

    20. April 2015 um 18:14 Rezension zu "Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten" von Enzo Fileno Carabba

    Worum es geht Giulia und Camilla sind zwei in die Jahre gekommene Grand Dames, die in einem Palazzo in Florenz residieren. Diesen verlassen sie nur Donnerstags zu einem Besuch der Leseveranstaltung. Lebensmittel erhalten sie – wenn auch in minderer Qualität – vom Metzger Emiliano, der verlässliche Piero versorgt sie mit Zaubertrank, nach dessen Genuss sich ihre Aquarienfische in ihre verstorbenen Ehemänner verwandeln. Das Haus zu verlassen gibt es keinen Grund – bis Piero nicht mehr auftaucht und der Zaubertrank zur Neige geht. ...

    Mehr
  • Grotesker schwarzer Humor

    Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten
    missmistersland

    missmistersland

    14. April 2015 um 15:54 Rezension zu "Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten" von Enzo Fileno Carabba

    Inhalt Seit Jahrzehnten bewohnen Giulia und Camilla, zwei Damen von edler Geburt und antiker Schönheit, einen alten und zugegebenermaßen ziemlich heruntergekommenen Palazzo im schönen Florenz. Die beiden haben es sich bequem gemacht zwischen allerlei Antiquitäten und sonstigem Plunder und verlassen das Haus nur noch selten. Warum sollten sie auch, denn Emiliano, der unverschämte Feinkosthändler, versorgt sie mit überteuerten Lebensmitteln, und Piero, ja Piero, versorgt sie seit Jahr und Tag mit ein bisschen Koks, das die Damen ...

    Mehr
  • Wenig Humor in Florenz

    Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten
    Ritja

    Ritja

    06. April 2015 um 18:55 Rezension zu "Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten" von Enzo Fileno Carabba

    Der Titel ist ein Traum und auch das Cover hat mich angesprochen. Der Covertext verspricht Humor und vielleicht etwas Satire, auf jeden Fall eine Menge Lesespaß.  Ich bin mit recht hohen Erwartungen an die Geschichte herangegangen und leider enttäuscht wurden. Mich haben die beiden Prinzessinnen, die Damen aus Florenz nicht so richtig begeistern können. Sie waren nett und recht clever, aber nicht faszinierend oder fesselnd. Es hat mich etwas an „Kevin allein zu Haus“ erinnert, nur das es sich diesmal um Seniorinnen handelt, die ...

    Mehr
  • Ungewöhnlicher Krimistil

    Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten
    Eva-Maria_Obermann

    Eva-Maria_Obermann

    01. April 2015 um 12:18 Rezension zu "Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten" von Enzo Fileno Carabba

    Giulia und Camilla sind zwei alte Damen in Florenz, die ihr Heim seit Jahren nicht mehr verlassen haben. Als ihre tägliche Koks-Lieferung allerdings ausbleibt, sehen sie sich gezwungen, einen neuen Lieferanten aufzutreiben. Schnell haben die zwei so Verfolger an der Backe, die es aus dem Weg zu bringen gilt. Doch die zwei sind nicht nur erfahren, sondern auch erfinderisch. Selbst Leichen bringen sie nicht aus der Ruhe, ist doch das Hochwasser genau zur richtigen Zeit zur Stelle. Eine aus dem Nichts auftauchende Nichte und die ...

    Mehr