Eoin Colfer

 4.2 Sterne bei 4.369 Bewertungen
Autor von Artemis Fowl, Artemis Fowl - Die Verschwörung und weiteren Büchern.
Autorenbild von Eoin Colfer (©)

Lebenslauf von Eoin Colfer

Irischer Bestsellerautor fantastischer Jugendromane: Der 1965 geborene irische Autor trat, was seinen Beruf angeht, in die Fußstapfen seines Vaters, der sich ebenfalls für das Leben als Schriftsteller entschieden hatte. Nach seinem Studium an der Dublin University unterrichtete er an einer Schule in seiner Heimat Wexford und verbrachte einige Jahre in Saudi-Arabien, Tunesien und Italien. Seinen Debütroman „Benny and Omar“, der auf seinen Erfahrungen im Ausland basiert, veröffentlichte der Ire 1998. „Benny und Omar“ wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt. Viele seiner Bücher standen in Irland, Großbritannien, Russland und den USA an der Spitze der Bestsellerlisten. Für seinen Roman „Artemis Fowl – Der Geheimcode" erhielt er im Jahr 2004 den Deutschen Bücherpreis. 2014 erschien der Auftakt zu der Jugendfantasy-Reihe „Warp der Quantenzauberer“. Mit seinen beiden Kindern und seiner Frau lebt Eoin Colfer, dessen Vorname man wie „Owen“ ausspricht, in Irland. Eigenen Angaben zufolge werde er erst mit dem Schreiben aufhören, wenn die Leute aufhörten, zu lesen, oder ihm nichts mehr einfallen würde. Er hoffe allerdings, dass dieser Tag noch in weiter Ferne liege.

Neue Bücher

Tim und das Geheimnis von Knolle Murphy

 (34)
Erscheint am 16.06.2020 als Taschenbuch bei Julius Beltz GmbH & Co. KG. Es ist der 1. Band der Reihe "Tim".

Tim und das Geheimnis von Captain Crow (Band 2)

 (8)
Neu erschienen am 24.03.2020 als Taschenbuch bei Julius Beltz GmbH & Co. KG. Es ist der 2. Band der Reihe "Tim".

Artemis Fowl - Die verlorene Kolonie (Ein Artemis-Fowl-Roman 5)

Neu erschienen am 04.05.2020 als Hörbuch bei Hörbuch Hamburg.

Artemis Fowl - Die Rache (Ein Artemis-Fowl-Roman 4)

Neu erschienen am 06.04.2020 als Hörbuch bei Hörbuch Hamburg.

Alle Bücher von Eoin Colfer

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Artemis Fowl9783548060637

Artemis Fowl

 (795)
Erscheint am 02.02.2022
Cover des Buches Artemis Fowl - Die Verschwörung9783551358134

Artemis Fowl - Die Verschwörung

 (489)
Erschienen am 01.06.2009
Cover des Buches Artemis Fowl - Der Geheimcode9783548062082

Artemis Fowl - Der Geheimcode

 (405)
Erschienen am 02.07.2019
Cover des Buches Artemis Fowl - Die Rache9783548061962

Artemis Fowl - Die Rache

 (394)
Erschienen am 31.05.2019
Cover des Buches Artemis Fowl - Die verlorene Kolonie9783551358165

Artemis Fowl - Die verlorene Kolonie

 (323)
Erschienen am 17.11.2009
Cover des Buches Artemis Fowl - Das Zeitparadox9783551358172

Artemis Fowl - Das Zeitparadox

 (244)
Erschienen am 21.04.2010
Cover des Buches Artemis Fowl - Der Atlantis-Komplex9783551311689

Artemis Fowl - Der Atlantis-Komplex

 (144)
Erschienen am 01.05.2012
Cover des Buches Meg Finn und die Liste der vier Wünsche9783551357700

Meg Finn und die Liste der vier Wünsche

 (132)
Erschienen am 13.11.2009

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Eoin Colfer

Neu
L

Rezension zu "Die Fowl-Zwillinge und der geheimnisvolle Jäger" von Eoin Colfer

Absolute Leseempfehlung
louisaaavor 2 Tagen

"Die Fowl-Zwillinge und der geheimnisvolle Jäger" ist der neue Spin-Off zu Artemis-Fowl.
Im Mittelpunkt der Geschichte stehen, wie der Titel schon verrät, die Fowl-Zwillinge - Myles und Beckett Fowl.
Diese beiden Charaktere könnten aber unterschiedlicher nicht sein. Während Myles einen IQ von 170 hat und sich der Wissenschaft widmet, konnte Becketts IQ nicht festgestellt werden, da er den Test zu Kugeln zerkaute, um daraus eine Skulptur zu formen.
Gemeinsam erleben sie ein aufregendes Abenteuer mit einem Herzog, der ewig leben möchte und einer geheimnisvollen Nonne sowie zwei Unterirdischen - einem Troll und einer Welfe.

Die Geschichte konnte mich bereits nach den ersten Seiten in ihren Bann ziehen. Der Schreibstil des Autors ist einfach einzigartig, lässt sich sehr angenehm lesen und konnte mich absolut überzeugen.
Ich habe mich zu keinem Zeitpunkt gelangweilt und konnte das Buch kaum aus der Hand legen.
Eine abenteuerliche, phantastische und lustige Geschichte, die einfach nur Spaß macht zu lesen.

Eine absolute Leseempfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Hund, der sein Bellen verlor" von Eoin Colfer

Die Magie der Liebe und der Musik
danielamariaursulavor 22 Tagen

Ein kleiner Hund wird geboren und von dem unfreundlichen Verkäufer an ein Ehepaar verkauft, dass den Hund seinem Sohn zu Weihnachten schenken will. Der kleine Hund ist furchtbar traurig von seiner Mutter getrennt zu werden, hofft aber auf ein besseres Zuhause bei netteren Menschen. Diese Hoffnung wird bitterlich enttäuscht, so bitter, dass er als er ins Tierheim kommt, völlig traumatisiert ist und nicht mehr bellt.

Patrick hat sich schon immer einen Hund gewünscht! Doch sein Vater ist gegen Hunde allergisch, so dass es nie in Betracht kam. Doch sein Vater ist schon lange auf Tournee in Australien. So fährt seine Mutter mit ihm in den Sommerferien zu ihrem Vater. Der lebt in einem großen Haus voller Musik, denn wie auch Patricks Eltern ist er Musiker und in seinem Haus wird ständig unterrichtet. Zum Trost wegen des fehlenden Vaters darf sich Patrick nun einen Hund im Tierheim aussuchen, der bei Opa wohnen darf. Patrick verliebt sich in den verstört wirkenden kleinen Hund, der nur das Bellen wiederfinden kann, wenn er sein Vertrauen wecken kann. Obwohl ihm alle von diesem Tier abraten, nimmt er die verantwortungsvolle Aufgabe auf sich. 


Die Zeichnungen von P.J. Lynch sind so liebevoll, dass sie echte Hingucker sind! Die Schilderung des Schicksal des kleinen Hundes ist sehr traurig. Es zeigt sehr deutlich, daß einige Menschen Hunde behandeln wie Gegenstände und ihnen jegliches Gefühl absprechen. Der kleine Welpe leidet fürchterlich und reagiert mit verschiedenen traumatischen Verhaltensweisen. Doch er schaut so traurig, wie Patrick sich fühlt. Da schlägt er jeden Rat in den Wind und entscheidet sich für ihn. Er gibt ihm den Namen Oz, wegen der Australientournee seines Vaters, den er sehr vermisst und der auf die Frage nach seiner Rückkehr stets ausweichend antwortet. Patricks Geduld wird von Oz ganz schön auf die Probe gestellt, doch seine Liebe und das Wundermittel des Hauses, die Musik, schaffen es langsam aber stetig, zu Oz durchzudringen. 


Diese Geschichte ist sehr schön, aber auch sehr traurig. Sie hat meine Tochter (10) immer wieder zum Weinen gebracht, so sehr gingen ihr das Schicksal von Patrick und Oz zu Herzen. Dazu kommen dann noch diese wunderschönen Zeichnungen, in denen man herzzerreißend den Schmerz oder die Freunde von Oz oder Patrick erkennen kann. Wenn man die Aufmachung genau betrachtet, bemerkt man zu jedem Kapitelanfang eine kleine Hundesilhouette, an der man die zu erwartende Entwicklung von Oz ablesen kann. Das ist sehr süß gemacht


Es geht um einige ganz zentrale Themen für Kinder, die diese jeweils unterschiedlich stark betreffen. 1. der unerfüllte Wunsch nach einem Hund als ständigen Begleiter, treuen Freund und geduldigen Zuhörer (es soll aber auch Familien mit Hund geben), 2. Tierquälerei und ein Plädoyer gegen das unerüberlegte Verschenken von Tieren zu Weihnachten (es soll zum Glück auch glückliche Haustiere geben), 3. Trennung der Eltern (auch hier gibt es Eltern, die zusammen gehören und es auch bleiben wollen) 4. der Umzug in eine neue Umgebung (glücklicherweise müssen nicht alle Kinder umziehen und das gewohnte Umfeld verlassen) und 5. mangelnde Kommunikation von Eltern und Kindern (es sind natürlich nicht alle Eltern so feige, wie Patricks Dad). Diese Themen hängen zusammen und überfrachten daher das Buch nicht, dennoch befinden sich sowohl Patrick als auch Oz in schweren Lebenskrisen. Hunde, die nicht bellen sind nicht brav, sondern ohne Lebensmut. Für Kinder ist der Verlust eines Elternteils die Verwirklichung einer Urangst, die leider allzu oft eintritt. Daher würde ich die Altersempfehlung 5 bis 10 Jahren mit Vorsicht unterschreiben. Kindern, deren Eltern sich trennen, mag dieses geteilte Leid Trost spenden, kleine Kinder aus glücklichen Beziehungen könnten darin eine Bedrohung spüren. Elterliche Begleitung beim Lesen ist sicherlich hilfreich.


Meiner Tochter hat diese Geschichte ein Wechselbad der Gefühle beschert. Wir haben es in Rekordzeit gelesen, weil sie unbedingt wissen wollte, ob Oz und wie Oz sein Bellen wiederfindet und ob Patricks Vater wieder auftaucht und wie er dann auf Oz reagiert. Das fand ich übrigens sehr interessant. Der Autor ergreift Partei für die Mutter, nicht wegen der Trennung und er lässt sie auch betonen, dass diese nichts an der Liebe zum Kind ändert, sondern wegen der Art, wie der Vater mit dieser umgeht. Er kritisiert ganz deutlich, wie wenig einige Eltern nach einer Trennung bereit sind, für ihre Kinder zu investieren und Rücksicht für sich fordern, statt diese dem Kind entgegen zu bringen. Ich hoffe, dass viele Eltern dies lesen und über ihr eigenes Verhalten nachdenken. Es ist nämlich etwas, was mich oft rasend macht. Im Familienrecht wird das Kindeswohl in den Mittelpunkt gerückt, in den Familien tritt es bei Trennungen leider oft in den Hintergrund. Patricks Mutter macht das sehr gut. Natürlich darf sie ihre Bedürfnisse nicht vergessen, aber sie beachtet immer auch die ihres Sohnes und versucht sie miteinander in Einklang zu bringen, so soll es sein. Diese tiefe Liebe und Verbundenheit, spürt sicher auch Oz, der bislang so viele schlechte Erfahrungen machen musste. 


Ich bin sehr froh, dass ich das Buch mit meiner Tochter zusammen gelesen habe, denn so konnte ich sie bei Bedarf in den Arm nehmen und trösten. Es gibt sicher Tiere, die noch viel schlimmer gequält werden, aber die Erlebnisse von Oz waren für Kinder gut verständlich und verstörend genug. 


Ein sehr schönes und trauriges Buch mit ganz umwerfenden Illustrationen.

Kommentare: 2
6
Teilen

Rezension zu "Die Fowl-Zwillinge und der geheimnisvolle Jäger" von Eoin Colfer

Leider nicht mein fall
littleturtlevor einem Monat







Rezension zu „Die Fowl-Zwillinge und der geheimnisvolle Jäger“ von Eoin Colfer





Kurz zum Cover des Buches:



Das Cover ist sehr modern dargestellt und zeigt die beiden Fowl-Zwillinge.





Kurz zum Inhalt des Buches:



Myles und Beckett Fowl sind total unterschiedlich. Myles ist eher der Elektronikfreak, während Beckett lieber in der Natur unterwegs ist und mit Tieren und Pflanzen spricht. Während sie alleine sind und von dem Überwachungssystem „NANNI“ beaufsichtigt werden, plant der Bösewicht Lord Teddy Bleedham-Drye die Insel auf der sich die Jungs aufhalten anzugreifen. Die Jungs freuen sich tierisch, denn nun können alle Abwehrmechanismen zum Einsatz kommen…





Meine Meinung zu dem Buch:



Ich habe schon so viel Gutes über Artemis Fowl gelesen und die Geschichten wurden immer als äußerst lustig und fantasievoll beschrieben. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich ein Exemplar bei vorablesen.de ergattern konnte.



Natürlich habe ich mir vorher die Leseprobe durchgelesen. Die ersten Kapitel waren aufgeführt und ich fand es skurril, aber lustig und dachte ich käme damit klar. Leider wird der Schreibstil meines Erachtens immer skurriler und die Ideen von dem Autor absolut abgedreht. Ich muss dazu sagen, ich liebe Fantasy und ich liebe außergewöhnliche Ideen in Büchern, aber das war mir leider etwas „too much“. Es ging leider soweit, dass ich irgendwann nur noch versucht habe, das Buch zu Ende zu lesen, eigentlich genervt war und nicht mehr richtig mitbekommen habe, was ich eigentlich gelesen habe.



Es handelt sich hierbei um reine Geschmackssache und leider hat es meinen Geschmack nicht getroffen. Es tut mir irgendwie auch richtig leid. Die Reihe um Artemis Fowl werde ich somit auch nicht lesen, da ich nicht erwarte, dass der Schreibstil darin anders ist.



Ich empfehle deshalb jedem sich erst einmal die Leseprobe zu Gemüt zu ziehen und genauestens zu überlegen, ob das was für ihn ist.



Fazit:



Leider hat dieses Buch so gar nicht meinen Geschmack getroffen und ich war von der Ideenviefalt und dem Schreibstil irgendwann nur noch genervt. Ich vergebe deshalb nur 2 von 5 Schildkröten und die dringende Empfehlung die Leseprobe vorher zu lesen!



Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
D
Hallo,

ich suche ein paar Buchtipps für einen jungen, wirklich sehr fleißigen Leser. Er ist 13 Jahre alt und hat in letzter Zeit z.B. folgende Bücher bzw. natürlich immer die kompletten Reihen verschlungen:

"Die Bestimmung"
"Panem"
"Eragon"
"Artemis Fowl"

Selbst sind mir z.B. noch die Bücher von James Dashner (Die Auserwählten), Michael Grant (Gone), Patrick Ness (New World), Neal Shusterman (Vollendet) und Jonathan Stroud (Bartimäus) eingefallen.

Habt ihr noch Tipps, welche Bücher ich einem Jungen in dem Alter empfehlen / schenken könnte? Ihr seht ja schon, es dürfen schon auch Jugendbücher sein, die theoretisch eine höhere Altersempfehlung haben und eben besonders für Jungen geeignet sind, nicht der ganze Mädchenkram ;) Lauren Oliver oder auch Ally Condie wären ihm sicher schon zu kitschig. Wirklich spannend und bei Fantasy bitte Jugendfantasy wäre super.

Danke euch für die Tipps!
12 Beiträge
Zum Thema
Cover des Buches Artemis Fowl Band 6: Das Zeitparadoxundefined

Für die Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ habe ich mich das ganze Jahr gefreut. Bücher sind Lebenselexier für mich. In die Geschichte eintauchen und am Leben der Figuren teilnehmen, kann genauso spannend wie erholsam sein. Daran möchte ich Dich teilhaben lassen.

Einfach mal abspannen vom Alltag und eintauchen in eine andere Welt.

Auf meinem Blog kannst Du alles rund um die Verlosung nachlesen und Dich für Dein Buch bewerben.

Ich verlose noch andere Bücher, also schau mal rein. Ich freue mich auf Deinen Kommentar dort.

Dein Kommentar gilt nur auf meinem Blog als Los für die Verlosung.

Viel Glück
wünscht Dir
Margarete
5 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  MargareteRosenvor 4 Jahren
Noch drei Tage, versucht Euer Glück ;-)
Cover des Buches Doctor Who - 11 Doktoren, 11 Geschichtenundefined

Neue galaktische Abenteuer mit dem Doktor!

Sie hat sich seit ihrem ersten Erscheinen 1963 zu einer der erfolgreichsten und am längsten laufenden Science-Fiction-Serien der Welt etabliert: Doctor Who. Die Geschichten um den Außerirdischen der Spezies Time Lord vom Planeten Gallifrey fesseln nicht nur das britische Fernsehpublikum, sondern lassen Fans auf der ganzen Welt vor den Bildschirmen jubeln. Auch in das Buchformat hat es Doctor Who (u.a. mit „Rad der Zeit“ oder „Wunderschönes Chaos“) bereits seit langem geschafft.

Nach 50 Jahren und dem inzwischen 12. Doktor Peter Capaldi möchte der CROSS CULT Verlag euch heute die brandneue Jubiläumsanthologie vorstellen. 11 Geschichte mit den 11 vergangenen Doktoren von namhaften Autoren wie Neil Gaiman oder Eoin Colfer! Ihr wollt als Companion mit den Inkarnationen des Doktors durch Zeit und Raum reisen? Dann macht mit!

Und darum geht’s:
11 Doktoren – 11 Geschichten. Einige der berühmtesten Autoren unserer Galaxis – darunter Eoin Colfer, Patrick Ness und Neil Gaiman – haben sich zusammengetan und den 11 Doktoren mit einer Geschichte ihre Hochachtung gezollt. Erlebt in dieser Jubiläumsanthologie intergalaktische Abenteuer, rettet die Welt und reist gemeinsam mit dem Doktor in seinen unterschiedlichen Inkarnationen durch Zeit und Raum – werdet ein Teil der TARDIS-Besatzung!

Und so könnt ihr teilnehmen:

Beantwortet uns bis einschließlich 21. Juli 2014 die folgende Frage und gewinnt eines von 10 Exemplaren der Anthologie die sich rund um die Inkarnationen des Timelords dreht:

Welcher Schauspieler der letzten 11 Doktoren hat für euch am besten den Doktor verkörpert? Oder gibt es mehrere, die für euch an der Spitze stehen?

* Bitte denkt dran, die Teilnahme an der Leserunde beinhaltet selbstverständlich einen Austausch innerhalb der Leseabschnitte sowie eine Rezension zum Buch. Wir freuen uns auf eine tolle Diskussion!

243 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Eoin Colfer wurde am 14. Mai 1965 in Wexford (Irland) geboren.

Eoin Colfer im Netz:

Community-Statistik

in 2.385 Bibliotheken

auf 280 Wunschlisten

von 65 Lesern aktuell gelesen

von 79 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks