Eoin Colfer Artemis Fowl

(721)

Lovelybooks Bewertung

  • 742 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 6 Leser
  • 60 Rezensionen
(294)
(257)
(124)
(32)
(14)

Inhaltsangabe zu „Artemis Fowl“ von Eoin Colfer

Artemis Fowl, der jüngste Spross einer alten irischen Gangsterdynastie, möchte mit einem unglaublichen Plan den finanziellen Ruin seiner Familie aufhalten. Mit Hilfe des in seinen Besitz gelangten Buch der Elfen deckt er ein Geheimnis auf, von dem bisher kein Mensch etwas ahnte. Tief unter der Erde hütet das Elfenvolk einen legendären Goldschatz und Artemis macht sich auf, diesen Schatz zu rauben.

Eine tolle, ungewöhnliche Geschichte mit interessanten Protagonisten.

— ErleseneBuecher
ErleseneBuecher

Leichte Lektüre für zwischendurch. Aber eine unsympathische Hauptfigur, die mich leider nicht zum weiterlesen animiert.

— Anja_Lev
Anja_Lev

Ein toller erster Band :) werde mir nach und nach die anderen holen :)

— Darkwonderland
Darkwonderland

Da habe ich aber mehr erwartet...

— Mareia
Mareia

Wunderschöne Geschichte

— cat10367
cat10367

Überraschende Wenden und ein geniales Kind, das sehr weit voraus denken kann. Zum zweiten Mal gelesen und wieder neu für mich entdeckt.

— dreamdreamer1
dreamdreamer1

Der Auftakt zu einer fantastischen Reihe.

— Frederike
Frederike

ein unglaubliches Buch, welches Realität und Technik gekonnt mit einer fiktiven Welt verbindet

— ErzaCloud
ErzaCloud

Irgendwie wie Harry Potter und doch ganz anders. Irische Mythologie modern und spannend verpackt.

— Wortteufel
Wortteufel

Ein flottes Buch, das auch lesefaule Jungs einen Einstieg in die Welt der Buchstaben bietet

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

Stöbern in Jugendbücher

No Return 2: Versteckte Liebe

Eine schöne Fortsetzung, auch wenn sie nicht so gut wie der erste Band war. Ein Buch, das auch zum Nachdenken angeregt hat. Empfehlenswert!

Claves

Bodyguard - Der Anschlag

actionreich in Russland

Monalisa73

Zerrissen zwischen den Welten

Ein gelungener Abschluss einer absolut lesenswerten Buchreihe, die auch die ältere Leserschaft zu begeistern weiß.

seschat

Bis die Sterne zittern

Ein Roman der zeigt was es heißt um seine Freiheit zu kämpfen

Jani182

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

Ich war einfach maßlos enttäuscht von diesem Buch und kann leider keine Leseempfehlung geben.

Smalin

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Sehr spannend und kurzweilig.

AnnieDSH

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Elfenzauber mit High-Tech-Action

    Artemis Fowl
    Arbutus

    Arbutus

    28. August 2017 um 18:58

    Artemis Fowl ist gerissen, gewissenlos, und hochbegabt - und außerdem ist er erst zwölf Jahre alt. Gemeinsam mit seinem hünenhaften Diener namens Butler, der ihm treu ergeben ist, will er würdig in die familiären Gangsterfußtapfen treten und möglichst viel Geld und Macht anhäufen. Als Objekt seiner Begierde hat er sich das Gold des Erdvolkes, also der Elfen, Zwerge und so weiter ausersehen. Aber die Elfen, allen voran die ambitionierte Holly Short, sind ebenfalls ziemliche Technik-Nerds und nicht auf den Kopf gefallen. Dumm nur, dass Holly schon so lange nicht mehr ihr magisches Ritual vollzogen hat, gerade als es brenzlig wird, denn ein regelrechter Krieg zwischen Menschen und Elfen bahnt sich an, in dem der geniale Zwölfjährige dem Volk aus der Tiefe immer einen Schachzug voraus zu sein scheint...Der Autor mischt Magisch-Märchenhaftes mit einer ordentlichen Prise nerdigen High-Tech-Inventars zu einer flotten und actionreichen Story voller ungewöhnlicher Einfälle. Ehrlichgesagt riss mich das Buch nicht durchgehend vom Hocker, aber vielleicht bin ich da einfach zu erwachsen und entspreche nicht der Zielgruppe. Zu makellos ist mir oft der geniale bösartige Junge in seinen präzise geplanten Schritten; er scheint niemals Fehler zu machen. Und nicht alles, was witzig sein soll, ist meine Schiene Humor. Aber insgesamt hat das Buch dann schon Spaß gemacht. Wenn auch - für ein Kinderbuch, hm, relativ brutal. Und, tja, die Skrupellosigkeit, mit der auf Seiten beider Kriegsparteien über Menschen- oder Elfenleben entschieden wird, weist auch eher auf eine ältere Zielgruppe (will ich hoffen).

    Mehr
  • ZUP, D’Arvit & Hummingbird Z7

    Artemis Fowl
    ErleseneBuecher

    ErleseneBuecher

    06. August 2017 um 22:44

    Immer wieder habe ich gelesen, dass Artemis Fowl mit Harry Potter verglichen wurde. Das ist aber völliger Quatsch! Nur weil in beiden Reihen ein etwa 12jähriger Junge die Hauptperson ist und phantastische Wesen, wie Zentauren, Elfen und Trolle vorkommen? An so ein Meisterwerk wie Harry Potter kommt Artemis Fowl natürlich nicht ran, aber es ist voller guter Ideen und sehr unterhaltsam. Eine tolle, ungewöhnliche Geschichte mit interessanten Protagonisten. Artemis ist ein junges Genie, das auf illegalen Wegen ohne seine Eltern Geld beschafft. Da er aber aus einer alten Gangsterfamilie stammt, hat er seinen großen, starken Leibwächter Butler dabei. Er ist an das Buch der Elfen gekommen und weiß nun alles über ihre Geheimnisse. Also kidnappt er eine, um an viel, wirklich viel Geld zu kommen. Allerdings entpuppt es sich doch alles nicht als so einfach wie Artemis dachte. Wirklich tolle Charaktere sind in dem Buch zu finden, vor allem Holly, die Spezialagentin. Sie ist mutig, engagiert und ungewöhnlich, das macht Spaß beim Lesen. Dazu noch den muffeligen Root und den skurrilen, genialen IT-Zentauren: Prima! Aber die genialste, beste, lustigste Idee an der Story ist Mulch, der Zwerg. Zwerge können den Kiefer aushaken und fressen sich durch die Erde. Allerdings müssen sie die Poklappe in ihren Klamotten aufknöpfen, da die Verdauung dann sehr aktiv ist. Hammergeschichte mit Mulch! Bewertung: 5 von 5 Punkten

    Mehr
  • Ein genialer erster Band...einafch magisch...einfach Genial

    Artemis Fowl
    Darkwonderland

    Darkwonderland

    26. July 2017 um 20:33

    In diesem Buch geht es um den jungen Artemis Fowl der seine Familie wieder zum Reichtum führen will. Da Artemis Senior alles verloren hat. Den die Fowl Familie ist eine alte Verbrecher Familie. Nun um an das verlorene Geld zu kommen schmiedet Artemis einen genialen Plan. Das Erdvolk soll ihm dabei dienen. Sie besitzen Gold ohne Ende, und da würde es ja keinen großen Schaden anrichten wenn er etwas ab zwacken würde. Leider geht ihm für diesen Plan der Entführung ausgerechnet Capitan Holly Short in die Fänge....eine etwas schwere Persönlichkeit. Aber Artemis wäre ja nicht Artemis wenn er nicht alles, als Genie vorher gesehen bzw. ausgerechnet hätte. Dabei muss man sagen der Junge ist erst 13 Jahre alt.  Aber auch Artemis muss Festellen mit der Zeit das auch dass Vorhersehbare seine Lücken hat. Das Buch ist einfach genial. Leicht geschrieben und hat einige witzige Stellen. Ist leider etwas dünn so das es schnell zu Ende gelesen war....ich werde mir definitiv alle weiteren 8 Bände besorgen. Daumen doppel Hoch Freunde =) Lesen lohnt sich.

    Mehr
    • 3
  • Leider nicht meinen Erwartungen entsprechend

    Artemis Fowl
    Mareia

    Mareia

    17. July 2017 um 22:20

    Lange Zeit wurde ich von verschiedenen Leuten dazu angehalten endlich Artemis Fowl zu lesen und da ich es spontan in der Onleihe entdeckte, dachte ich: "Warum nicht?". Im Nachhinein konnte es mich jedoch nicht wirklich überzeugen. Ich mochte den Schreibstil des Autors. Er ist irgendwie absolut passend für die Geschichte und ich bekam allein beim Lesen den Eindruck einer unterschwelligen Arroganz, gepaart mit viel Intelligenz, stellenweise Humor, aber auch kindlicher Einsamkeit. Das alles war es, was Artemis für mich ausgestrahlt hat und ich empfinde es als beeindruckend, wie der Autor dies in jedem Satz eigearbeitet hat. Es wurde dadurch zu einem ganz anderen Erzählerlebnis!So genial ich die Anpassung an den Schreibstil auch finde, es konnte mich nicht näher an die Protagonisten heranbringen. Nicht nur Artemis Fowl strotzt immer wieder vor Arroganz, ein Merkmal, mit dem ich nicht allzu viel anfangen kann, auch einige der Elfen hatten diesen unangenehmen Charakterzug an sich, sodass ich einfach nicht mit ihnen warm wurde. Sicher ist es auch eine Kunst, seine Charaktere bewusst unliebsam zu gestalten, allerdings hätte ich doch gerne - wenigstens bei Artemis - hin und wieder etwas mehr von dem zwölfjährigen Jungen erlebt, den er eigentlich verkörpert. Auch, wenn er stellenweise durchaus in Erscheinung tritt!Was die Handlung betrifft, empfinde ich sie als gut bis interessant, jedoch nicht über die Maße spannend. Einige Elemente sind mir so in anderen Fantasybücher noch nich begegnet und ich bin definitiv immer für neue Ideen zu haben (auch, wenn es hier jetzt schon nicht mehr soo neue Ideen wären, Artemis Fowl gibt es ja schon ein paar Tag :D). Allerdings konnten mich dafür andere Aspekte weniger überzeugen.FazitAuch, wenn ich nicht komplett enttäuscht bin, habe ich mir doch mehr vom Auftakt dieser Reihe versprochen. Zwar werde ich sie nun nicht abbrechen, sondern zumindest für meine 100 Books Challenge weiter verfolgen, allerdings verspüre ich nicht den dringenden Drang, sofort nach Band zwei zu greifen.

    Mehr
  • Alles andere als unterirdisch

    Artemis Fowl
    Tintenklecks98

    Tintenklecks98

    02. June 2017 um 23:28

    Artemis Fowl ist erst zwölf, aber ein genialer Meisterdieb. Mit einem Trick gelangt er in den Besitz des Buches der Elfen und entdeckt ein Geheimnis, von dem kein Mensch etwas ahnte: Tief unter der Erde haben sie überlebt, die Elfen und Gnome, Kobolde und Feen aus den Märchen. Doch als er mit einem Haufen Feengold die Ehre seiner Familie retten will und Holly Short vom Polizeikorps der Unterirdischen gefangen nimmt, erkennt Artemis, mit was für einem gefährlichen Gegner er sich eingelassen hat... Durch Zufall im Bücherregal entdeckt, entpuppte sich dieses Buch als gelungene Fantasystory mit viel Magie, Gerissenheit und Abwechslung. Natürlich ist Artemis kein Sympathieträger im eigentlichen Sinne, doch auch auf der Seite der Unterirdischen gibt es Fieslinge und Zyniker. Dementegegen steht z.B. Holly mit ihrer unerschrockenen Art, mit welcher sie auch den Leser verzaubern kann. Die Geschichte ist ausgeklügelt und macht Lust auf mehr Abenteuer bzw. Intrigen des Artemis Fowl, weshalb ich gute 4 Sterne verteile. Zudem vereint es viele Komponenten, welche Fantasyliebhaber mögen werden.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Einstieg in die Welt der Gauner, Elfen und Kentauren

    Artemis Fowl
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    02. May 2015 um 07:03

    Artemis Fowl wird häufig mit Harry Potter verglichen. Doch die beiden Helden unterscheiden sich gravierend. Artemis verlässt sich nämlich nicht auf Zauberkräfte sondern auf seinen Intellekt und modernste Technik. Der Sohn eines verschollenen Ganoven kleidet sich korrekt und besitzt eine gewisse Noblesse. So gesehen hat er eher Ähnlichkeit mit James Bond, ohne jedoch dessen Leidenschaft für schöne Frauen zu teilen (das kommt vielleicht später noch, Artemis ist ja erst 12 Jahre alt) Ein weiterer Unterschied ist die Schreibweise: stilistisch ist der Ire Eoin Colfer Joanne K. Rowling weit überlegen. Seine Sprache ist prägnant und auch für Erwachsene gut lesbar. Gemeinsamkeiten finden sich in der Zuordnung zum Genre „Fantasy“ und/oder „Jugendbuch“. Tummeln sich doch jede Menge Fabelwesen wie Elfen (Holly Short), Zentauren (Foaly), Zwerge und Trolle in einer den Menschen oft verborgenen (Unter)Welt. Die eine oder andere bahnbrechende Erfindung, die vom Erdvolk stammt, könnte auch aus der Feder eines SiFi-Autors stammen.

    Mehr
  • Artemis Fowl

    Artemis Fowl
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. April 2015 um 00:53

    Es ist einfach schön geschrieben und man kann sich wunderbar in die einzelnen Personen hineinversetzen.

  • Große Verlosung zum Leserpreis 2014: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Die Seiten der Welt
    Daniliesing

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2014? Bestimmt hat es der ein oder andere von euch schon entdeckt: Seit gestern suchen wir beim Leserpreis 2014 wieder eure Lieblingsbücher des Jahres. In insgesamt 16 Kategorien könnt ihr die Bücher und Autoren nominieren, die euch 2014 am meisten begeistert haben, ganz egal, ob euch das Buch vor Spannung bis mitten in die Nacht wachgehalten hat, ihr Tränen gelacht oder aber mitgefühlt und -gefiebert habt. Nominiert ab sofort eure persönlichen Lieblingsbücher & -autoren und ermöglicht es ihnen so, es auf unsere Shortlists für die Abstimmungsphase zu schaffen, die am 20. November beginnt. Die Bücher und Autoren, die dann wiederum die meisten Stimmen erhalten, bekommen den Leserpreis in Gold, Silber und Bronze, der am 28.11. vergeben wird! Also schnell nominieren / abstimmen / Gewinner anschauen! ---- Unsere große Verlosung für euch! Da der Leserpreis für uns jedes Jahr wieder etwas ganz Besonderes ist, möchten wir unsere Freude daran mit euch teilen. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und wer kann nicht schöne neue Bücher gebrauchen? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier in einem Kommentar mit (wer mir schon eine E-Mail mit dem Link geschickt hat, muss dies nicht doppelt tun). http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafiken zum Einbinden in den Blog findet ihr hier. 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + usw. auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt in eurem Kommentar hier direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns hier in einem Kommentar das beste Buch, das ihr in diesem Jahr gelesen habt. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Wir wünschen euch ganz viel Spaß & bitte vergesst nicht, eure Lieblingsbücher zu nominieren & später abzustimmen! PS: Die angehängten Bücher und die auf dem Foto sind ein Beispiel, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen :)

    Mehr
    • 1298
  • Gutes Buch für junge Leser

    Artemis Fowl
    kattii

    kattii

    03. October 2014 um 08:51

    Ich bin (trotz meines Alters) ein eingefleischter Jungend/Kinderbuch Fan und daher wurde mir die Reihe um Artemis Fowl sehr ans Herz gelegt. Junger Meisterdieb, Fabelwesen, Witz - hörte sich vielversprechend an. War es auch, das Einzige was ich dem Buch 'ankreiden' kann ist dass es mir ein wenig an Erklärungen fehlt. Man wird gleich direkt in die Handlung geworfen, was ich gut finde um Spannung zu erzeugen, aber manches wird auch später nicht wirklich erklärt. Vielleicht kommt dies ja noch in anderen Bänden, abwarten. Zum teil fand ich es allerdings ein wenig zu Albern (das mögen dann eben doch jüngere Leser anders sehen, kann ich mir vorstellen).  Die Anspielung auf einiges in der "Menschenwelt" hat mir sehr gut gefallen - sei es der Bezug zu Irland (wo sonst auf der Welt besteht die Chance fabelwesen, Kobolde, Feen, etc anzutreffen), der Fakt, dass die 'Oberirdischen' alles zustören und daher die 'Unterirdischen' im Verborgenen bleiben, etc.  Auch die zum Teil sehr gelungenen Dialoge haben mich amüsiert.  In allem ein gelungenes Buch für junge Abenteuer Leser. Nicht zu brutal, aber auch spannend und ein wenig Aktion. Ich werde bei Gelegenheit sicher mehr aus der Reihe lesen. 

    Mehr
  • Buchempfehlungen im Bereich Dystopie und Fantasy für Jungen gesucht

    Daniliesing

    Daniliesing

    29. July 2014 um 21:39

    Hallo, ich suche ein paar Buchtipps für einen jungen, wirklich sehr fleißigen Leser. Er ist 13 Jahre alt und hat in letzter Zeit z.B. folgende Bücher bzw. natürlich immer die kompletten Reihen verschlungen: "Die Bestimmung" "Panem" "Eragon" "Artemis Fowl" Selbst sind mir z.B. noch die Bücher von James Dashner (Die Auserwählten), Michael Grant (Gone), Patrick Ness (New World), Neal Shusterman (Vollendet) und Jonathan Stroud (Bartimäus) eingefallen. Habt ihr noch Tipps, welche Bücher ich einem Jungen in dem Alter empfehlen / schenken könnte? Ihr seht ja schon, es dürfen schon auch Jugendbücher sein, die theoretisch eine höhere Altersempfehlung haben und eben besonders für Jungen geeignet sind, nicht der ganze Mädchenkram ;) Lauren Oliver oder auch Ally Condie wären ihm sicher schon zu kitschig. Wirklich spannend und bei Fantasy bitte Jugendfantasy wäre super. Danke euch für die Tipps!

    Mehr
    • 11
  • Ein solider Auftakt

    Artemis Fowl
    ClaudiasBuecherhoehle

    ClaudiasBuecherhoehle

    15. March 2014 um 14:09

    Artemis Fowl von Eoin Colfer erschienen im Carlsen Verlag Artemis Fowl, der jüngste Sproß einer alten irischen Gangsterdynastie, möchte mit einem unglaublichen Plan den finanziellen Ruin seiner Familie aufhalten. Mit Hilfe des in seinen Besitz gelangten Buchs der Elfen deckt er ein Geheimnis auf, von dem bisher kein Mensch etwas ahnte. Tief unter der Erde hütet das Elfenvolk einen legendären Goldschatz und Artemis macht sich auf, diesen Schatz zu rauben. (Klappentext) Das Cover dieses Buches ist für mich nicht wirklich der Hit. Schatten als Blickfang, dunkle Farben – fand ich jetzt nicht sehr einfallsreich. Das Buch besteht aus dem Prolog, 9 Kapiteln und dem Epilog. Die Story wird in der dritten Person erzählt. Artemis Fowl ist erst 12 Jahre alt, aber momentan das wichtigste Mitglied in der Fowl-Dynastie, seitdem sein Vater spurlos verschwunden ist. Er versucht zusammen mit Butler, seinem Beschützer, ein wichtiges Buch zu ergattern: Das Buch der Elfen, das lang gehütete Geheimnisse beinhaltet. Artemis setzt alles daran, dieses Buch in den Händen zu halten und so seiner Familie helfen zu können… Ein so junger Protagonist war für mich sehr ungewöhnlich und absolut neu. Obwohl man es in der Geschichte gar nicht merkte, denn Artemis wirkt wesentlich reifer als angegeben. Er kam mir stellenweise wie eine jüngere Version von James Bond vor, was durchaus seinen Reiz hatte. Mit seinem Witz nimmt er den Leser für sich ein und lenkt vom Schlauberger-Image ab. Die zeitweilige Kontaktaufnahme mit dem Leser gefiel mir sehr gut. Man fühlte sich mehr dazu gehörig und involviert. Die abgebildeten Symbole auf jeder Seite des Buches am unteren Rand fand ich sehr gelungen. Eine ganz tolle Idee. Darstellen sollen sie wohl die Schrift aus dem Elfenbuch, die Artemis zu entschlüsseln versucht. Die Elfe Holly Short gehört der Zentralen Untergrund-Polizei, kurz ZUP genannt, an. Ich kann gar nicht genau definieren, ob sie mir sympathisch war oder nicht. Sie war da, und ihren Part fand ich stellenweise interessanter als Passagen mit dem Rest der Polizei oder einem Zwerg. Die Kapitel bei „Artemis Fowl“ sind sehr lang gehalten, was ich eher nicht so mag. Auch die Polizeiabschnitte, die sehr agentenmäßig rüberkamen, gefielen mir weniger. Das in Verbindung mit einem 12jährigen Jungen als Protagonist empfand ich als doch etwas übertrieben. Eoin Colfer hat mit dem Auftaktband seiner „Artemis Fowl“ Reihe einen soliden Anfang geschaffen, der mich nicht in allen Punkten überzeugen konnte. Den Schreibstil des Autors empfand ich teilweise als etwas verschachtelt, so dass mein Lesefluss zeitweise gebremst wurde. Ich vergebe für diesen Teil knappe 3 von 5 möglichen schwarzen Katzen und bin mir noch nicht sicher, ob ich die Reihe fortsetzen werde. Die Reihe: Artemis Fowl Die Verschwörung Der Geheimcode Die Rache Die verlorene Kolonie Das Zeitparadox Der Atlantis-Komplex Das magische Tor Eoin Colfer wurde in Wexford an der irischen Südostküste geboren. Nach einem Lehramtsstudium in Dublin und einigen Jahren in Saudi-Arabien, Tunesien und Italien kehrte er nach Wexford zurück, wo seine Bücher über den Meisterdieb Artemis Fowl entstanden. Den Beruf des Lehrers hat er an den Nagel gehängt, denn er hat sich vorgenommen, so lange zu schreiben, bis ihm die Ideen ausgehen oder die Leute aufhören zu lesen. Mit Artemis Fowl gelang ihm der internationale Durchbruch. ab 13 Jahren 272 Seiten ISBN: 978-3-551-35779-3 Preis: 7,99 Euro © Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

    Mehr
  • Sollte man unbedingt gelesen haben!

    Artemis Fowl
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. October 2013 um 21:44

    Artemis Fowl ist der erste Band der siebenteiligen Reihe von Eoin Colfer. Dieser Roman ist meiner Meinung nach eines der besseren/besten Bücher der sieben. Es ist eine schöne Mischung aus Fantasy und Science Fiction. Die anderen Bücher sind jedoch auch sehr lesenswert. Leser, denen Fantasy oder Science Fiction gefällt, oder meinetwegen auch Fantasy-Science Fiction, sollten sich das Buch zulegen.

  • Artemis ist cool - wer was anderes sagt, nicht!

    Artemis Fowl
    Cattie

    Cattie

    01. July 2013 um 10:55

    Meine Kurzmeinung kann man auch gut als Überschrift verwenden, denn Artemis, der Protagonist aus "Artemis Fowl" von Eoin Colfer ist einfach cool. Der überaus begabte und schlaue 12-Jährige lebt seit dem Verschwinden seines Vaters nach seinen Vorstellungen. Seine Mutter kommt nicht aus ihrem Zimmer raus und hat jeglichen Bezug zur Realität verloren, da sie den Verlust von Artemis' Vater nicht verkraften kann. Doch nicht nur das Verschwinden von Artemis Fowl Senior bereitet Artemis Junior Schmerzen. Auch der Verlust von einer Menge des Fowl'schen Vermögens bekommen ihm nicht. Deswegen will er sich Gold beschaffen, aber nicht irgendein Gold. Er möchte sich das Gold der Elfen, Kobolde und Zwerge beschaffen, die unentdeckt unter der Erde in "Erdland" leben. Gemeinsam mit seinem Butler schmiedet er nun einen ausgereiften Plan, um das Gold in seinen Besitz zu bringen - und begegnet dabei der schlauen Elfe Captain Holly Short, die er als Geisel nimmt, um sich die Goldbarren als Lösegeld übergeben zu lassen. Gleich der Anfang hat mich in seinen Bann gezogen. Die Selbstsicherheit Artemis' beeindruckt und erinnert an den großen "Sherlock Holmes". Doch ist Artemis keineswegs ein Abklatsch dessen, ist er doch ein großer Technik-Freak und immer auf dem neuesten Stand, was Ausrüstung und Computer angeht. So richtig mögen kann man Artemis aber nicht, dafür ist er zu skrupelos. Ihm geht es nur um das Gold, die Verluste auf Seiten der "Unterirdischen" sind ihm egal. So ein richtiger Anti-Held. Aber trotzdem liebenswert auf seine eigene Art, besonders zum Ende hin. Durch das blinde Vertrauen, dass zwischen seinem Butler und ihm besteht, bekommt man einen kleinen Einblick, wie gut Artemis auf seinem gebiet sein muss. Der Handlungszweig um Holly Short und ihre Welt fand ich anfangs etwas langatmig. Ich hätte mir mehr "Artemis" gewünscht. Zwar waren alle Erkenntnisse, die man über sie gewonnen hat, sinnvoll für die weitere Handlung, doch ich konnte es beim Lesen kaum abwarten, bis Artemis wieder in Erscheinung tritt. Der große Showdown in Fowl Manor hat das dann alles aber wieder wett gemacht. Wenn man dachte, jetzt ist alles verloren, hat sich doch wieder eine neue Tür geöffnet und einen Ausweg offenbart. Mir haben die unterschiedlichen und abwechslungsreichen Charaktere gut gefallen. Da gab es hinterlistige, gefährliche und clevere Typen. Eine gute Mischung. Der erste Teil der erfolgreichen "Artemis Fowl"-Reihe ist auf jeden Fall lesenswert und ich werde auch die restlichen Bände lesen. Ich gebe deswegen 4 von 5 Goldbarren.

    Mehr
  • Märchen mit Sturmgewehr

    Artemis Fowl
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. April 2013 um 14:06

    Artemis Fowl hat einen großen Plan. Nachdem er einer alkoholabhängigen Fee das Buch der Elfen abgeluchste, macht sich der zwölfjährige Meisterdieb daran dessen geheimnisvolle Schrift zu entziffern. Und Artemis Fowl wäre nicht Artemis Fowl gelänge ihm dieser Meisterstreich nicht. Er gelangt an ein Wissen, das Jahrtausende unter seinen Füßen schlummerte: Tief unter der Erde leben sie, Elfen, Kobolde, Feen und Zwerge- ihre Schatzkammern bis zur Decke gefüllt mit Goldbarren. Und genau auf das hat es der Ire abgesehen. Als ihm dann die Elfe Holly Short in die Hände läuft, die er als Geisel gefangen nimmt, beginnt sein Unterfangen Gestalt anzunehmen. Das Erdvolk lässt sich mit dieser Kriegserklärung nicht lange bitten und schreitet zur Tat. Allerdings warten sie nicht mit Heugabeln und Fackeln auf, sondern mit der hochwertigsten Technik, die sich die Menschheit nicht einmal in ihren kühnsten Träumen vorstellen kann. Auf Magmaströmen kommen sie angeritten, bis auf die Zähne ausgerüstet mit modernsten Raketen, Zeitstoppern und einem Troll, der nur darauf wartet, losgelassen zu werden- der Kriminelle soll bluten… Zunächst muss ich vorweg nehmen, dass ich von Technik überhaupt keinen Schimmer habe, deswegen halte ich mich auch diskret von solcherlei Büchern fern. Hier war es eine Ausnahme. Das Buch Artemis Fowl ist eigentlich nur zufällig in mein Bücherregal geraten, weil viele von dieser Reihe schwärmten; es sogar als die neue Harry Potter Entdeckung handelten- das machte mich dann doch schon neugierig. Als ich es dann las, war es anfangs zwar etwas befremdlich, wegen dem ganzen Technikkram, aber Eoin Colfer gestaltete die Handlung sehr anschaulich, dass auch ich alles gut verstand. Besonders gelungen finde ich die Charaktere, die mit ihren individuellen Stärken und Schwächen glänzen. Wo die Menschlinge mit ihren Scherzen bescheiden blieben,  riss das Erdvolk Witze wo es ging- allen voran der Zentaur Foaly, der mir mit ganz vielen anderen Erscheinungen ans Herz gewachsen ist. Weiterhin konnte ich nie genau sagen, was als nächstes passieren würde, damit wuchs die Neugier und es blieb spannend bis zum Ende- zu Recht. Fazit: Ich selbst würde Artemis Fowl zwar nicht mit Harry Potter vergleichen, da ja jedes Werk eine Einzigartigkeit für sich ist, aber mit diesem Band braucht sich die beginnende Reihe nicht zu verstecken, ganz im Gegenteil: Es verdient einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal.

    Mehr
  • weitere