Eoin Colfer Artemis Fowl - Die Rache

(378)

Lovelybooks Bewertung

  • 373 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 22 Rezensionen
(180)
(151)
(41)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Artemis Fowl - Die Rache“ von Eoin Colfer

Artemis' nächster Coup soll sein größter werden. Denn nie zuvor gelang es jemandem in seinem Alter, das streng bewachte Gemälde "Der Elfendieb” zu stehlen. Doch er hat die Rechnung ohne seine alte Feindin Opal Koboi gemacht. Wie aus dem Nichts beginnt die Unterwelt-Wichtelin einen Rachefeldzug - ganz Erdland ist in Gefahr. Zu dumm, dass Artemis' Erinnerungen an Opal und die Unterwelt wie ausgelöscht sind. Als dann auch noch die Polizei-Elfe Holly des Mordes verdächtigt wird, ist es höchste Zeit, dass Artemis sein Gedächtnis zurückbekommt.

Wunderschöne Geschichte

— cat10367

Unfassbar, was Eoin Colfer da fabriziert hat, dieser Band ist der bisher beste!! Allerdings kommen da noch 4 weitere, es wird also besser!

— Sardonyx

Was wäre die Welt ohne Opal Koboi? LANGWEILIG!

— Tiberius

Viertes Buch und doch noch keine Spur Langeweile in Sicht. Ganz im Gegenteil. TOP!

— Bella_S

Artemis Fowl - immer super !

— Meteorit

Stöbern in Jugendbücher

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Unterhaltung vom Anfang bis zum Ende!

perksofabookblogger

Auf ewig dein

Gut geschrieben, jedoch einfacher Aufbau der Fantasy-Welt.

Buchverrueggt

AMANI - Verräterin des Throns

Tolle Fortsetzung, allerdings mit ein paar Schwachstellen

federmaedchensfederland

Illuminae

Wird dem Hype absolut gerecht!

merle88

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Gelungene Fortsetzung

ConnyKathsBooks

Let's disco

Eine tolle Geschichte um Freundschaft und andersein

leniks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wunderbar spannender und witziger neuer Teil

    Artemis Fowl - Die Rache

    kassandra1010

    28. September 2017 um 19:36

    Der vierte Band der Artemis Fowl Reihe! Artemis ist gerade auf erfolgreicher Diebestour als er einen Hilferuf aus dem Erdenreich bekommt. Die gefürchtete Opal Koboi ist geflohen und ausgerechnet Artemis tappt in deren Falle. Opal Koboi führt einen Rachefeldzug gegen ihre Häscher und Artemis steht ganz oben auf der Liste neben Holly Short und deren Team sowie der restlichen Untergrundpolizei. Es stellt sich allerdings als großes Problem von Holly Short und ihrer Einheit heraus, dass ausgerechnet die Gedächtnislöschung, die diese Artemis zum Schutz des Erdvolks verpasst haben, ein wahrer Schuss in den Ofen war. Alles an Wissen, was Artemis als Retter und erneuter Jäger von Opal Koboi ausmacht, ist weg, gelöscht als Bewahrung des Erdvolks. Auf der Jagd nach Opal Koboi geht Holly ihrem Team einen Schritt zu weit und steht jetzt selbst auf der Fahndungsliste. Holly kennt jetzt nur noch einen Ausweg um Artemis Gedächtnis wieder auf Vordermann zu bringen und der nennt sich Mulch Diggums....   Ein wunderbar spannender und witziger neuer Teil der Artemis-Fowl-Reihe!

    Mehr
  • Artemis und seine Arch-Nemesis

    Artemis Fowl - Die Rache

    TheSaint

    18. September 2017 um 18:01

    Im zweiten Band - "Die Verschwörung" - dieser kurzweiligen und sehr humorigen Jugendbuchreihe kämpfte der Titelheld an der Seite der Elfe Holly Short sowie des Zwerges Mulch Diggums gegen die Übernahme der Erdland-Hauptstadt Haven City durch die Verbrechergruppierung B'wa Kell unter der Führung der Wichtelin Opal Koboi.Es gelang ihnen, die Gruppierung zu zerschlagen und die Anführerin gefangen zu setzen...Nun im vorliegenden vierten Band kehrt Opal Koboi mit einem mächtigen Paukenschlag zurück! In ihrem von langer Hand vorbereiteten Masterplan beabsichtigt sie, die Unter- mit den Oberirdischen in Kontakt zu bringen und durch eine erhoffte kriegerische Konfrontation nach Beendigung der Auseinandersetzungen die Weltherrschaft zu übernehmen.Dieser geniale Plan, den sie mittels der hypnotischen Kräfte einer Wichtelin umzusetzen gedenkt, wird nur noch von ihrem unstillbaren Durst an Rache überdeckt: Captain Holly Short und Commander Julius Root von der Zentralen Untergrundpolizei (ZUP) sollen für ihre Niederlage mit ihrem Leben bezahlen...Unser Titelheld Artemis Fowl und sein getreuer Leibwächter und auch Freund Domovoi Butler wurden im dritten Band von der ZUP einer Erinnerungslöschung unterzogen - sie haben keinerlei Erinnerung mehr an das Erdvolk und gehen wieder ihren verbrecherischen Geschäften nach...Diese werden empfindlich gestört, als Holly Short auf der Flucht vor der ZUP (Opal verstrickt sie in ein garstiges Mordkomplott) in München auf Artemis und Butler trifft.Der liebenswerte Zwerg Mulch Diggums schlägt sich ein weiteres Mal auf die Seite der Gejagten und trägt zur Auflösung der Erinnerungsblockaden wesentlich bei.Ein sehr unterhaltsamer, kurzweiliger Roman mit einem originellen und gut durchdachten Plot. Die Charaktere sind schillernd und plastisch, der Schreibstil ist straff und mit einer wunderbaren Prise Humor durchsetzt. Ein sich wunderbar entwickelnder Spannungsbogen, der all den handelnden Figuren genug Platz zur Entfaltung der eigenen Talente und Charakterzüge erlaubt.Sehr schön das eingewobene Umweltbewusstsein und der patriotische Stolz des Autors, der liebevoll bei den in Irland spielenden Szenen zur Geltung kommt.Man freut sich auf Band 5!

    Mehr
    • 3
  • Rache ist süß - aber nie, wenn Opal Koboi den ersten Zug macht, dann wird sie explosiv!

    Artemis Fowl - Die Rache

    Sardonyx

    In Erdland wurde die von Opal Koboi angezettelte B'wa-Kell-Verschwörung Einhalt geboten, weil die Elfe Holly Short in Zusammenarbeit mit den zwei Menschen Artemis Fowl und dessen Bodyguard Butler siegreich die machtsüchtige Wichtelin Opal Koboi aufhalten konnten. Es war ein rasanter Showdown gewesen, der ebenso viele Opfer wie zufälliges Glück gefordert hatte. Ein drohender Krieg in Erdland, wo die hoch entwickelten Unterirdischen leben, wurde abgewendet und damit nie wieder Menschen die unterirdische Zivilisation bedrohen, wurden jegliche Erinnerungen aus Artemis' und Butlers Gedächtnis gelöscht. Ein neuer Frieden, keine Machtkämpfe? Null. Artemis Fowl geht seiner Verbecherkarriere nach, doch seit seine Familie wieder ganz ist, nagen an dem hochintelligente, arroganten und selbstverliebten 14-jährigen erhebliche Zweifel - was ist nur los mit ihm, dass seine kriminellen Coups ihm kein Spaß mehr machen? Sein ganzes Ich ist zwiegespalten, weshalb er rasch etwas machen muss, um diese verwirrten Gefühle zu ersticken - hinterhältig stiehlt er ein weltberühmtes Bildwerk, das sich in Mündchen befindet und Der Elfendieb heißt. Dieses Kunstwerk wäre die gediegen goldene Krone seines Weges zum größten Verbrecher aller Zeiten. Was kann dabei schon schief gehen? Nichts, außer dass eine von ihm vergessene Feindin ihn fast mit einer Biobombe in Artemis-Fowl-Fetzen reißt, um Rache zu nehmen. Und Häuser einstürzen und Artemis von seinen eigenen Rippen durchbohrt wird. Artemis überlebt, aber sein Verstand muss kurz vor einem Zusammenbruch stehen, als eine echte Elfe bei ihm auftaucht und ihn gezwungen daran erinnert, dass unter der Erdoberfläche ein anderes Volk noch lebt, vor dem Aus steht und Artemis' Hilfe unbedingt benötigt wird. Opal Koboi ist zurück, paranoider und rachsüchtiger als zuvor. Ihr jahrelanger Komazustand war nur die Täuschung, um sie gegen ihren Klon einzutauschen und sich selbst zu befreien. Sie vergisst nie etwas und will wegen allen Demütigungen einen unheilschwangeren Plan verwirklichen. Sie mischt sich unter die Menschen, welche unter ihrer Hilfe eine Technik entwickeln, die das gesamte Erdvolk zerstören kann. Ein entzündeter Sprengkörper, ein Countdown von 3, 2, 1 ... alles nur noch Staub. Holly Short gewinnt Artemis zur Zusammenarbeit und gibt ihm wieder alle Erinnerungen an die verrückten Abenteuer zuvor wieder. Jetzt heißt es Mannschaftsgeist, denn Holly, die fälschlich des Mordes an Commander Julius Root beschuldigt wird, hat nur wenig Zeit, ehe ihre ganze Heimat wegen Kobois Rache explodiert. Falls die Menschen je Erdland entdecken würden, hätte das unterlegene Erdvolk eh nie eine Chance auf einen Sieg im Völkerkrieg gehabt. Artemis Fowl kann nicht anders - er muss helfen, denn Opal Koboi will auch ihn töten. Und dabei findet er doch, dass sein Leben mehr wert ist als alles Gold. Aber noch wertvoller wird im Kampf für ihn aufrichtige Freundschaft ... Nach ,,Der Geheimcode" ist ,,Die Rache" der vierte Band der Reihe um den charakterstarken Artemis Fowl und dem verborgenen Erdland. Eoin Colfer, der Autor, hat es hiermit geschafft, sich einen Orden in der Loge meiner Lieblingsautoren zu verdienen. Jedes Buch der Reihe ist ein Kraftprotz aus den Genren Fantasy, Action, Science Fiction und gutem Humor. Gehe ich zu den unbestechlichen Fakten des Schreibstils hinüber. Deutlich ist die Artemis-Fowl-Reihe von einem Hightech-Touch behaftet, der mir mit Fantasykomponenten ziemlich gut gefällt. Nun, in ,,Die Rache" steht Erdland vor ziemlich gewagten Racheversuchen von Opal Koboi, wobei manchmal - ganz leise, aber dennoch ein Wink mit dem Zaunpfahl - auf das Mensch-Natur-Verhältnis angespielt wird. Meine Rezension will ich nicht zum Schreiben wissenschaftlicher Aufsätze zweckentfremden, ich wollte nur darauf hinweisen. Wie viele andere, bewunderte Autoren muss Colfer über eine nie versiegende Quelle glühender Inspirationen verfügen, wenn es um neue, wahnsinnige Wendungen in der Handlung geht. Was denken sich Bestseller-Autoren dabei? Okay, diese Frage ist mir persönlich herzlich egal, denn es steht eines fest - je mehr Überraschungen, umso besser!! Als ich ,Der Geheimcode" fertig hatte, habe ich allen Ernstes gedacht, der Fall Koboi sei endgültig abgehakt, nachdem ich mich in Band 3 hohnlächelnd von ihr verabschiedet habe. Aber hey, sie musste ja wieder auftauchen, was mir eine Lehre fürs Leben ins Gehirn einhämmerte: ,,Freu dich nie zu früh, Autoren lassen sich immer etwas Neues einfallen!" Jaja, das ist eine wichtige Lehre, ich werde mir einen Knoten ins Taschentuch machen. Zum Abschluss kreuze ich mit dem Buch die Klingen, weil ich, sine ira et studio, mehrere 5-Sterne-Orden hervorhole und sie allen Hauptfiguren ans Revers hefte. Goldengrüne Abzeichen, in der Form von Eicheln wie das Symbol der Zentralen Untergrundpolizei, der ZUP. Für Opal Koboi, die Bösewichtin/ Bösewichtelin hätte ich nur eines übrig - einen Tritt, bis hoch zum Mond.

    Mehr
    • 2
  • Wieder ein gutes Buch von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Rache

    Meteorit

    Inhalt: Artemis' nächster Coup soll sein größter werden. Denn nie zuvor gelang es jemandem in seinem Alter, das streng bewachte Gemälde "Der Elfendieb” zu stehlen. Doch er hat die Rechnung ohne seine alte Feindin Opal Koboi gemacht. Wie aus dem Nichts beginnt die Unterwelt-Wichtelin einen Rachefeldzug - ganz Erdland ist in Gefahr. Zu dumm, dass Artemis' Erinnerungen an Opal und die Unterwelt wie ausgelöscht sind. Als dann auch noch die Polizei-Elfe Holly des Mordes verdächtigt wird, ist es höchste Zeit, dass Artemis sein Gedächtnis zurückbekommt. Meine Meinung: Das ist jetzt Band Nummer 4. Den 3ten Band habe ich vor 1-2 Jahren gelesen , jedoch kam man super wieder rein. Ich liebe die Artemis Bücher und die Genialität von Artemis die er immer wieder hat. Auch das mit der Diskette bei Mulch Diggums war super, die er in der Medaille von ihm versteckte. Mulch gab sie ihm zurück weil es Probleme mit Holly gab. Sie wurde beschuldigt Commander Root ermordert zu haben. Die Wahrheit weiß nur Holly allein und so trifft sie auf Artemis der ihr hilft , nachdem er ganz überzeugt war. Ich fand das Ende nicht super wie bei den anderen Büchern aber zumindest ist es neu, dass Artemis keine Gedächtnislöschung unterzogen wurde. So kann er im nächsten Buch schneller zum Erdreich finden. Ich bin gespannt auf den nächsten Band , den ich bald lesen werde. 4 Sterne für einen guten Band , ein super Autor und einen schlauen Artemis. :-D

    Mehr
    • 2

    Arun

    02. June 2014 um 12:35
  • Meisterdieb Artemis

    Artemis Fowl - Die Rache

    sweetpiglet

    13. December 2013 um 13:10

    Worum gehts bei Artemis Fowl? Artemis Fowl ist zu Beginn der Serie ein 12-Jähriges Genie und will Meisterdieb werden, so wie es bereits seit Jahren in der Familie Fowl Pflicht ist. Dann gibt es dann auch noch das Erdland. Das Erdland existiert unterhalb der Erdoberfläche und dort leben all die Fabelwesen die wir aus unserer Kindheit kennen (Elfen, Feen, Gnome, Zwerge, Zentauren,...) und lieben. Über die Bände hinweg werden die Geschichten und Abenteuer des Menschenvolks und des Erdvolks erzählt, immer vorn dabei Artemis, Butler und Holly. Achtung SPOILER - für alle die Band 1 - 3 nicht gelesen haben: Was passiert in Band 4? Sie ist zurück, Opal Koboi ist wieder da, und sie sinnt auf Rache. Mit Hilfe der Wichtelzwillinge und einem fiesen Trick kann sie aus der geschlossenen Anstalt fliehen. Ab jetzt heißt Belinda Zito und lebt, dank einer Operation, als Mensch. Artemis hingegen plant einen Clou, er will das Meisterwerk "Elfendieb" stellen, eine Art Sammeltrophäe unter den Meisterdieben. Durch die Erinnerungslöschung ahnt er nicht, das sein besuch in München nicht unentdeckt bleibt, es droht ungeahnte Gefahr. Und dann ist da noch unser Zwerg Mulch Diggums, kurz vor seinem Ziel endlich freigesprochen zu werden (Danke Artemis ;) ), doch das Glück war noch nie auf seiner Seite. Die Rache von Opal Koboi ist grausam, fordert Leben und ist zudem gut durchdacht. Es scheint fast als gäbe es keine Lücke, aber es bleibt immer noch ein Fünkchen Hoffnung. Was sage ich dazu? Mittlerweile ist es der vierte Band und ich verschlinge die Bücher förmlich. Ich bin tatsächlich überrascht wie unbekannt diese Serie bei uns in Deutschland ist. Trotz des Fantasy und dem Bezug zum Erdland bleibt die Story stets sinnvoll und wird nicht zu unwahrscheinlich. Auch der Schreibstil gefällt mir sehr, es wird oft zwischen den perspektiven der Protagonissten gewechselt, dadurch kommt Abwechslung in die Sache. Fazit? Bis zur letzten Seite bleibt es spannend, es gibt viele schöne Wendungen und auch traurige Momente.  Das Buch ist definitiv etwas für alle die gern Fantasy lesen. Die Story ist schlüssig und macht Spaß zu verfolgen, definitiv ein Buch für Kinder und Jugendlich ab 10 Jahren, aber auch für junggebliebene Erwachsene.

    Mehr
  • Artemis Fowl - Die Rache

    Artemis Fowl - Die Rache

    Themistokeles

    11. September 2013 um 08:44

    Da ich gerade im Artemis Fieber war, musste ich nach dem dritten Band auch sofort den vierten lesen, zumal ich ja echt neugierig war, wie es jetzt wohl mit Artemis und Butler nach den Geschehnissen im Vorgänger weitergeht, denn das Ende war ja doch schon relativ gemein, obwohl man natürlich wusste, dass es noch weitergehen muss. Was diesen Band für mich extrem spannend gemacht hat, war die Tatsache, dass Artemis und Butler zu Beginn nichts mehr von den Geschehnissen aus den ersten Bänden wissen. Man weiß zwar als Leser, es wird eine Möglichkeit geben, die Erinnerungen zu wecken, aber wie lange wird es gehen und was wird Holly, die ja nun unter Mordverdacht steht, bloß anstellen, um such Hilfe zu holen. Allein der Auftakt zu diesem Buch war extrem spannend, weil diesmal ehrlich alles sehr verwirrend ist, für die anderen Charaktere, wie Foaly und die gesamte Untergrundpolizei, ausgenommen von Holly und man sich als Leser immer wieder fragt, wann die alle bloß auf den richtigen Schluss mit Opal Koboi kommen werden. Zudem ist in diesem Band der Spieß auch mal umgedreht, denn diesmal braucht der Untergrund Hilfe von Artemis und nicht wie sonst, dass Artemis ihnen Probleme macht, was dem Buch auch mal eine ganz andere Dimension gibt. Zumal ich den Eindruck hatte, dass auch die Beziehungen zwischen den wichtigsten Charakteren, wie Holly, Mulch, Butler und Artemis sich in diesem Band noch ein ganzes Stück festigen. Besonders auch, wie Holly und Artemis miteinander nun umgehen und wie sich deren Bekanntschaft entwickelt und auch, wie sie beide sich jeweils entwickeln und entwickelt haben, kann man in diesem Band einfach super erkennen. Und auch die Dialoge sind oft sehr amüsant und witzig, wenn ich auch den Eindruck hatte, dass dieser Band ein kleines bisschen ernster war, als seine Vorgänger. Auf jeden Fall aber hat er einfach wieder diesen genialen Schreibstil, durch den sich die Colfer-Bücher einfach auszeichnen und ich muss ehrlich sagen, dass ich ihn eine tolle Fortsetzung der Reihe finde und mich schon sehr auf die weiteren Bände freue.

    Mehr
  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 4: Die Rache" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Rache

    MeHoneyAndI

    09. April 2012 um 20:56

    Nachdem die Rebellion niedergeschlagen wurde liegt Opal Koboi - das Genie hinter dem gescheiterten Plan - im Koma, alles scheint in Ordnung. Doch dann kann Opal fliehen und setzt nun alles daran sich an denen zu rächen, die ihren Plan haben scheitern lassen. Nun muss Holly Artemis zurückholen und ihm seine Erinnerung zurückgeben, um Opal aufzuhalten. Ein neuer teuflischer Plan und eine weitere Aufgabe für Artemis Fowl und Holly Short.

    Mehr
  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 4: Die Rache" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Rache

    vormi

    15. September 2011 um 17:23

    Auch der 4. Teil dieser Reihe gefällt mir total gut.
    Abwechslungsreich, fantasievoll, lustig, nicht zu brutal, erfinderisch, gefälliger Schreibstil.
    Weiterhin Daumen hoch, vor allem für männliche fast Teenager.
    Eine tolle Figur, eine tolle Reihe.

  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 4: Die Rache" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Rache

    rallus

    05. August 2011 um 15:59

    Im vierten Teil verliert die Geschichte um den Meisterdieb und Genie Artemis Fowl etwas an Fahrt. Zwar findet der Leser auch hier wieder einen aberwitzigen verzwickten Verlauf, aber manches wirkt doch etwas matt und auch bleibt der Witz etwas zurück. Unverzichtbar ist dieser Teil allemal, da Artemis sich nach seiner Gedächtnislöschung wieder erinert, doch wird dies alles allzu planmäßig abgehandelt, die Überraschung fehlt. Leider diesmal nur durschnittliche 6 von 10 Punkten

    Mehr
  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 4: Die Rache" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Rache

    Buechereule

    23. March 2011 um 17:18

    Klappentext: Atemberaubende Coups, eiskalt durchgezogen, sind das Markenzeichen des genialen Artemis Fowl. Gerade ist er dabei, das am besten gesicherte Gemälde der Welt aus einer Bank zu stehlen, da gerät das geheime Erdland in äußerste Gefahr: Die gefährliche Wichtelin Opal ist ihren Bewachern entkommen und plant finstere Rache … Inhalt: Die Wachen machen es Opals Helfern auch leicht zu entführen. Erst einmal wieder in Freiheit plant sie nichts geringeres als die Zerstörung des Erdvolks und als wäre dies nicht genug versucht sie auch die menschliche Welt zu erobern. Opal hat sich während ihres Schlafes geschworen, sowohl die ZUP-Elfe Holly als auch Commander Roots auszuschalten und natürlich auch Artemis. Aber sie hat die Rechnung ohne ihn und dem Zwerg Mulch Diggums gemacht. Meinung: Das Gegenspiel zwischen Opal Koboi und Artemis Fowl ist immer wieder spannend und auch überraschend. Geschrieben ist es wie eh und je humorvoll und ironisch. Eoin Colfer stellt den narzisstischen Charakter von Opal sehr gut, z.B. wenn sie die Brill-Brüder herumkommandiert oder ihren Ziehvater manipuliert. Artemis Charakter wandelt sich zusehends, wie man schon im vorherigen Band bemerkt hat, zu einem humanen Individuum.

    Mehr
  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 4: Die Rache" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Rache

    Lesemomente

    29. January 2011 um 08:27

    „Artemis Fowl: Die Rache“ von Eoin Colfer Inhalt: Achtung, wer Band 3 der Reihe noch nicht kennt, sollte an dieser Stelle nicht weiter lesen. ;) ***** Mal wieder wird die Welt des Erdvolks bedroht. Dies Mal nicht von Artemis selbst oder einem anderen Oberirdischen, sondern von einer Unterirdischen selbst: von der Wichtelin Opal Koboi, die schon aus Band 2 bekannt ist. Nachdem Artemis und seine Gefährten Opas Plan durchschaut und diese gestürzt hatten, hat sich Opal nun ein Jahr lang durch Meditation selbst ins Koma versetzt und die Zeit genutzt, um einen Racheplan gegen all ihre Widersachen zu schmieden. Nicht nur Artemis, Holly, Foaly und Commander Root sind in Gefahr, sondern alle Unterirdischen. Denn Opal plant einen Krieg zwischen den Unterirdischen und den Oberirdischen anzuzetteln. Holly, die aufgrund einer List Opals von der ZUP als Verräterin gesehen wird, versucht Artemis und Butler, die sich immer noch nicht an das Erdvolk erinnern können, zu retten und gleichzeitig einen Plan zur Durchkreuzung von Opals Plänen zu erdenken. Meine Meinung: Um das Beste an diesem Buch gleich vorweg zu nehmen: Ich habe bisher bei keinem anderen „Artemis Fowl“-Band so viel gelacht wie in diesem hier. Gerade weil Artemis und Butler sich anfangs nicht an das Erdvolk erinnern können, kommt es zu einigen wirklich sehr lustigen Szenen. Aber auch während der ganzen Geschichte hindurch stehen die flotten Sprüche von Mulch Diggums, Holly oder Foaly im Vordergrund. Herrlich! Trotzdem hat das Buch eindeutig auch seine traurigen Stellen und was der Autor mit einem meiner Lieblingscharaktere gemacht hat, finde ich gar nicht lustig. :( Die Geschichte an sich wiederholt sich natürlich von Buch zu Buch: Es besteht eine Bedrohung, die nur durch die Genialität von Artemis, dem kühlen Kopf von Butler, dem technischen Genie Foalys, der praktischen Denkweise Hollys und den typischen Zwergeneigenschaften von Mulch gelöst werden kann. Und obwohl die Handlung an sich stets die gleiche bleibt, üben die Bücher einen unheimlich großen Reiz auf mich aus. Einzig und allein der Schluss hat mir dieses Mal nicht so gut gefallen. Was der Autor aus diesem allerdings im nächsten Buch macht, kann ich jetzt natürlich noch nicht sagen. Ich gebe diesem Buch wie auch seinem Vorgänger 4 bis 5 von 5 Sternen. An dieser Stelle wird es endlich mal Zeit die Artemis Fowl-Bände in der richtigen Reihenfolge aufzuzählen: 1. Artemis Fowl 2. Artemis Fowl: Die Verschwörung 3. Artemis Fowl: Der Geheimcode 4. Artemis Fowl: Die Rache 5. Artemis Fowl: Die verlorene Kolonie 6. Artemis Fowl: Das Zeitparadoxon 7. Artemis Fowl: Der Atlantis-Komplex (erscheint im März 2011)

    Mehr
  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 4: Die Rache" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Rache

    :Pandora:

    25. January 2011 um 22:09

    Obwohl ich wirklich versucht habe langsamer zu lesen oder zwischen durch auch Mal was anderes zu lesen. Es hat einfach nicht geklappt. Die Artemis Fowl-Bücher fesseln viel zu sehr um sie lange aus der Hand zu legen. In sein viertes Abenteuer mit den Unterirdischen schlittert Artemis ungewollt hinein, denn nach der Erinnerungslöschung weiß er nun gar nichts mehr vom Erdvolk. Opal Koboi ist wieder mit von der Partie und möchte sich, wie der Titel verrät, an allen rächen die damals an ihrem Fall beteiligt waren. Selbst an den nun ahnungslosen Menschen Artemis und Butler. Als Holly dies erfährt versucht sie natürlich die beiden zu retten. Ob Holly das schafft und ob sie dann Opal besiegen können solltet ihr unbedingt slbst lesen. Wie ich es von Artemis Fowl bereits kenne ist es wieder brisant und actionreich bis zur allerletzten Seite. In diesem Band stirbt eine Person die in der Handlung bisher sehr wichtig war, was wieder zeigt das die Bücher auf ihre eigene Art und Weise realistisch sind. Nicht alle können in aller letzter Sekunde gerettet werden, so ist das wahre Leben.

    Mehr
  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 4: Die Rache" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Rache

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. August 2010 um 20:32

    Opal Koboi, die schon im 2. Band ihr Unwesen trieb, versucht nun, sich an denen zu rächen, die sie gedemütigt haben. Dazu gehört Artemis Fowl, Holly Short und deren Chef, Commander Root, der Zwerg Mulch Diggums und Artemis´ Butler. Leider kann Commander Root nicht gerettet werden und muss sterben. Holly Short muss Artemis einschalten, damit Opal gestoppt werden kann. Doch so einfach ist das nicht. Opal hat einen teuflischen Plan ausgeheckt, der nicht nur die unterirdische, sondern auch die oberirdische Welt in Gefahr bringt. Ich finde, dass jedes weitere Buch von Eoin Colfer um die Helden Artemis Fowl und Holly Short immer besser wird. Was mir am besten gefällt, ist die Entwicklung von Artemis Fowl. Von Buch zu Buch wird er sympathischer...

    Mehr
  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 4: Die Rache" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Rache

    Emma11

    14. August 2010 um 21:37

    Wieder einmal bedroht eine Gefahr die Welt der Unterirdischen: Opal Koboi ist aus dem Koma erwacht, in dem sie ein Jahr ihre Rache plante, und geflohen. Doch leider bemerkt dies keiner, weil sie einen perfekten Klon zurück lässt. Durch ihre Intriegen sieht es so aus, als hätte Holly Short Commander Root erschossen und Artemis Fowl und Butler entkommen nur knapp einen Anschlag auf ihr Leben. Doch Opal hat noch Größeres vor: Sie will die Unterirdischen und die Menschen zusammen führen, was unausweichlich in einem großen Krieg enden würde. Und Holly Short ist die Einzige, die davon weiß. Sie braucht dringend Artemis' Hilfe, aber der liegt immer noch unter dem Bann der Erinnerungslöschung...

    Mehr
  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 4: Die Rache" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Rache

    Bücherwurm

    02. February 2010 um 20:22

    So, hier Band Nr. 4. . Auftritt der Wichtelin Opal. Die Bücher werden nicht nur immer länger, die Geschichten auch immer besser. Wieder sehr spannend, kurzweilig und lustig. Ein Muß für alle Artemis Fans!

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks