Eoin Colfer Artemis Fowl - Die Verschwörung

(455)

Lovelybooks Bewertung

  • 444 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 28 Rezensionen
(195)
(198)
(55)
(5)
(2)

Inhaltsangabe zu „Artemis Fowl - Die Verschwörung“ von Eoin Colfer

Die »Zentrale Untergrund-Polizei« (ZUP) der Elfen will heraus- finden, welche geldgierigen Kobolde einen schwunghaften Batterien-Handel mit der Menschenwelt begonnen haben. Artemis Fowl, auf den ihr Verdacht natürlich zuerst fällt, will dagegen seinen Vater befreien, den die russische »Mafi ja« gefangen gesetzt hat. Als die ZUP-Elfen Artemis zunächst in ihr »Erdland« entführen, kommt es dort zu einer historischen Vereinbarung, in deren Folge die Verschwörung einer machtgierigen Wichtelin niedergeschlagen wird. Und zum guten Showdown setzen alle zusammen die russische »Mafija« schachmatt.

Wunderschöne Geschichte

— cat10367
cat10367

Das zweite Abentuer von Artemis Fowl und seinen nicht-menschlichen Gefährten.

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

Mein damals erster Artemis Fowl ...

— LinaLiestHalt
LinaLiestHalt

Nur nach zweI Bänden stehe ich bereits im Bann der Artemis-Fowl-Reihe, die süchtig macht!

— Sardonyx
Sardonyx

Artemis Fowl beweist wiedermal, dass er ein Genie sondergleichen ist.

— pueppie
pueppie

Wundervoll von Anfang bis Ende. Eine meiner Lieblingsreihen.

— Bella_S
Bella_S

Stöbern in Jugendbücher

Am Abgrund des Himmels

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Eine Empfehlung für alle Fantasy-Fans.

Emkiana

Oblivion - Lichtflimmern

Deamon Black´s Sicht

Honeybear294

Erwachen des Lichts

Insgesamt macht "Erwachen des Lichts" Spaß, weckt das Interesse an Griechischer Mythologie und kann mit einer spannenden Story aufwarten.

Bookilicious

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Lia ist mein absoluter Lieblingscharakter!

Tamii1992

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Eine magische und wunderschöne Geschichte mit einer tiefgehenderen Message, aber mit einigen kleinen Schwächen.

leasbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Fall 2 für Superhelden Artemis Fowl

    Artemis Fowl - Die Verschwörung
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    Im vorliegenden zweiten Band der Serie erhält unser jugendlicher Superheld die Video-Botschaft seines seit Jahren verschollenen Vaters. Unverzüglich macht sich Artemis mit Butler auf den Weg nach Murmansk, dem möglichen Aufenthalt von Fowl senior. Mit von der Partie sind wieder Elfe Holly Short, Commander Root und Foaly. Die Reise gestaltet sich schwierig, da die ZUP ihre eigene Aktion zu Ende bringen muss. Die ZUP vertraut dem genialen Artemis nur bedingt über den Weg. Doch diesmal arbeiten sie zusammen. Die Situation spitzt sich zu als die Kobold-Bande und die Kämpfer der Wichtelin Opal Koboi gemeinsame Sache machen Mit Hilfe von Mulch Diggums und einer List gelingt es Artemis, Butler, Holly und Root, in die Koboi Laboratorien einzubrechen. Die Übeltäter lassen sich mit Foalys Hilfe gegeneinander ausspielen. Der Koboldaufstand wird daraufhin innerhalb weniger Sekunden beendet. Wird die geniale Truppe Artemis Fowls Vater aus den Fängen der Russenmafia befreien können? Foaly = Zentaur Captain Holls Short = Elfe Wichtelin = Opal Koboi Kobolde = B’wa Kell,

    Mehr
    • 6
    parden

    parden

    27. November 2015 um 19:35
  • Artemis Fowl auf Hochtouren - eine Verschwörung geht in Flammen auf ...

    Artemis Fowl - Die Verschwörung
    Sardonyx

    Sardonyx

    Ein böses, hochintelligentes, 13-jähriges Genie, mit dem sich niemand anlegen sollte, weil im Schatten ein riesiger und kampferprobter Leibwächter namens Butler steht. Damen und Herren, das ist Artemis Fowl, der junge Erbe eines irischen Verbrecherimperiums und Erzfeind der Welt unter der Oberfläche. Artemis Fowl hat ein Geheimnis gelüftet und gleich zu seinem Vorteil ausgenutzt: unter der Erde liegt Erdland, wo die von uns genannten Fabelwesen (Elfen, Kobolde, Zwerge, Zentauren etc.) eine verborgene Zivilisation auf modernstem Hightech-Stand aufgebaut haben. Deren Verborgenheit wird aber von dem Erdvolk fort gerissen, als der junge Fowl durch Geiselnahme der Elfe Holly Short, Captain der Zentralen Untergrundpolizei ZUP, das Erdvolk zur Ausgabe vieler Tonnen Gold zwingen will. Artemis wollte sich selbst bereichern. Es floss Blut, eine Schlacht war im Gange, aber was soll's? Das war letztes Jahr. Nun hat Artemis Fowl ein für seine Maßstäbe geregeltes Leben, als eine ominöse Mail mit einem kurzen Video sein Leben umkrempelt - ist das etwa sein Vater, Artemis Fowl der Erste, der vor Jahren in Nordrussland verschollen war? Hinter der Fassade des unnahbaren Superhirns mit dem höchsten IQ Europas regt sich der sehnsüchtige Kern, der den Vater unbedingt finden will. Pläne werden geschmiedet, denn Artemis muss seinen Vater aus den Händen der russischen Mafija retten. Es soll eine weite Exkursion in arktische Kälte werden. Betonung auf soll. Tief, tief unten in Erdland eskalieren währenddessen die Konflikte mit den Kobolden. Holly Short und das Team der ZUP stehen vor tiefschürfenden Problemen, als sie feststellen, dass die Krieg anzettelnden Kobolde heimlich Menschenwaffen und -geräte anschaffen. Von sich aus völlig unmöglich, weshalb sofort naheliegt, dass ein Mensch mit den Kobolden kooperiert. Erste Wahl auf den Verdächtigen? Natürlich der absolute Obererzfeind Artemis Fowl, dem die Elfe Holly mit nicht grundloser Feindseligkeit begegnet. Eine Entführung und ein Verhör von Artemis bezeugen ohne Umschweife seine Unschuldigkeit, doch widerwillig müssen alle von der ZUP anerkennen, dass der Menschenjunge im Kampf gegen die Verschwörung der Kobolde nützlich sein kann. Ein Deal - die Elfen helfen Artemis' Vater zu retten und Artemis findet dafür den Drahtzieher beim Koboldkomplott - wie es ihn noch nie gegeben hat, wird besiegelt. Eine anfängliche Suche wird zur unermüdlichen Jagd, aus der Kälte hinein in die Hitze von Magmawogen. Ein Krieg droht am Horizont zu erglimmen, während der Drahtzieher im Hintergrund hohnlächelt und sich unerkannt zwischen die Reihen seiner Feinde mischt. Ein Kampf der höchsten Klasse will ausbrechen, aber glücklicherweise gibt es einen hochintelligenten Typen namens Artemis Fowl. Nicht immer ist es am besten, ein muskelbepackter Kraftprotz zu sen, wenn man stattdessen einen Kopf voll übersprühender Ideen hat. Was er (Artemis) brauchte, war ein Geistesblitz. Ein kristallklarer Gedanke, der durch den Nebel fuhr, in dem er hockte, und für freie Sicht sorgte. Und den bekommt Artemis Fowl, denn selbst mit Magie kann man Intelligenz nicht übertrumpfen. Dieser Artemis Fowl darf seine eigene luxuriöse Loge einnehmen bei der Versammlung all meiner Buch-Lieblingsfiguren. Vielen wird das Spotlight entwendet, um die Aufmerksamkeit auf den Neuankömmling zu richten. Vorhang auf für Artemis Fowl! ,,Die Verschwörung" ist der zweite Teil der Artemis-Fowl-Reihe von Eoin (sprich: Owen) Colfer. Eine Mege habe ich bereits über die Reihe gehört, über die ich monatelang nur gedacht habe: ,,Diese Reihe muss ich endlich anfangen." Und nun gebe ich mir selbst eine saftige Ohrfeige dafür, dass ich nicht früher angefangen habe. Also: Ohrfeige! - Autsch. Nach dieser Selbst-Maßnahme widme ich mich der Story von ,,Artemis Fowl - die Verschwörung". Dem Fantasy-Genre lässt sich die Reihe nicht einteilen, weil sie in unserer Welt spielt und großzügig Science Fiction- und Actionelemente verstreut werden. Wie beim Verknüpfen vieler Drähte schafft der irische Autor damit ein fluoreszierend vielfältiges Bild kühnster Vorstellungen. Für mich war der Einstieg in die Artemis-Fowl-Reihe ein innovativer Umbruch. Der Schreibstil bietet viel Raum zum Schmunzeln und Stirnrunzeln, weill alle Persönlichkeiten dick und ausführlich gemalt wurden. Besonders Artemis Fowl als Intelligenzbestie ist ein Höhepunkt im jeden scheinbar ausgweglosen Abenteuer. Ein aszeniderender Stern am Himmel der Top-Buchreihen ist für mich aufgestiegen, so lässt es sich ausdrücken, wenn man auf Melodramatisches steht. Das mache ich aber nicht. Also zücke ich eine Neutrino 2000 (nur von Holly geborgt, nicht gestohlen) und knalle auf die nächste 3D-Zielscheibe im Trainingscenter der ZUP. Siehe da, Ionenstrahlung erschuf dabei 5 formvollendete Sterne. Nun muss ich aber weiter, einen Geheimcode knacken und Rache nehmen und ... Ach, lest doch selber die Artemis-Fowl-Reihe, dann könnt ihr mitkommen.

    Mehr
    • 2
  • Rezension: "Artemis Fowl - Die Verschwörung"

    Artemis Fowl - Die Verschwörung
    pueppie

    pueppie

    26. November 2014 um 10:59

    Ich habe in meiner Jugend zwar die volle Breitseite des Harry Potter Hypes abbekommen, aber irgendwie sind ,die zur selben Zeit sehr beliebte Bücher rund um Artemis Fowl, dadurch ziemlich an mir vorbei gegangen. Dieses Versäumnis hole ich jetzt aber nach und muss sagen, dass trotz der eher jüngeren Zielgruppe die diese Buchreihe anstrebt, mir bis jetzt sowohl Band eins als auch Band zwei sehr gut gefielen. Alle Jene, welche den ersten Band noch nicht gelesen haben, seien an dieser Stelle vorgewarnt, da ich nicht für eine Spoiler freie Rezension garantieren kann. Aber worum geht es denn nun eigentlich in diesem zweiten Band der Reihe. Nachdem Artemis Goldraubzug, am Volk der Unterirdischen, gelungen ist und auch die erpresste Heilung seiner Mutter glückte. Lenkt er nun all seine kriminelle Energie in die Wiederfindung seines verschollen Vaters. Dabei muss er jedoch recht vorsichtig vorgehen, da ihn sowohl seine neu gewonnenen Feinde, aus dem Volk der Unterirdischen, ins Visier genommen haben, als auch seine Mutter nicht mehr so leicht im Dunkeln gelassen werden kann. Unterstützung erhält er dann von ganz unerwarteter Seit, in Form von Captain Holly Short, seiner ehemaligen elfischen Gefangenen. Mich begeistert immer wieder die Originalität der Charaktere dieser Buchreihe. Besonders angetan hat es mir dabei Mulch Diggums, der zwergische Meisterdieb. Schon in Band eins hat mich seine, oft sehr ungewöhnlich, Technik bei der Begehung seiner halsbrecherischen Raubzüge fasziniert. Dank des bizarren Körperbaus, welchen der Autor den Zwergen seiner Welt gegeben hat, kann Mulch selbst das kleinste Haar oder sogar seine Schweißdrüsen zum räuberischen Hilfsmittel umfunktionieren. Das alles ist dann auch noch mit einer pragmatischen Esprit verpackt und macht ihn zu meinem absoluten Lieblingszwerg (da kann Gimli echt einpacken ^^). Fast genauso genial ist der computertechnisch hochbegabte Zentaur Foaly. Grade in diesem Buch wird ihm eine wichtige handlungstragende Rolle zugeschrieben. Durch seine meist sehr spöttischen und teilweise auch respektlosen Kommentare gegenüber der Obrigkeit schafft er es, diesem sowieso schon sehr humorvollen Roman, eine schaukomische Situationskomik beizusteuern. Generell muss ich sagen, dass dieser Roman sehr von seinen Charakteren lebt, denn leider gefiel mir die Handlung an sich diesmal nicht ganz so gut. Einerseits wurde die Identität des Oberbösewichts und dessen Beweggründe für den Leser viel zu schnell aufgelöst. Anderseits hatte die Geschichte auch immer wieder kleinere Logiklücken aufzuweisen. Zwar konnte die Spannung bis zum Ende des Romans einigermaßen , vor allen durch die wechselnden Erzählperspektiven, gehalten werden. Aber dennoch fehlte dem Buch ein bisschen der Schwung, um es zu einem absolut überzeugenden Leseerlebnis zu machen. Fazit: Artemis Fowl beweist wiedermal, dass er ein Genie sondergleichen ist. Doch der Roman lebt vor allen von seiner Situationskomik und seinen besonders kreativ gestalteten Nebenfiguren.

    Mehr
  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 2: Die Verschwörung" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Verschwörung
    Tinalini

    Tinalini

    27. May 2012 um 17:28

    Auf geheimen Wegen gelangt Meisterverbrecher Artemis Fowl in das eisige Murmansk, wo er seinen Vater vermutet. Befindet dieser sich wirklich in der Gewalt von Menschen, die vor nichts zurückschrecken? Als sich zusätzlich noch die Unterirdischen gegen ihn verschworen zu haben scheinen, ist Artemis froh, dass er ungewöhnliche Verbündete auf seiner Seite weiß. Und natürlich hat er auch schon einen Plan im Kopf. Einen gefährlichen Plan. Noch immer vermutet Artemis Fowl, mittlerweile 13 Jahre alt, dass sein Vater lebt. Und tatsächlich, Fowl sr. Befindet sich in der Gewalt der russischen Mafia. Artemis versucht nun, seinen Vater zu retten. Doch als er für eine Intrige im Erdland verdächtigt wird, muss er zunächst den Unterirdischen helfen, ihr Land und ihre Existenz zu retten. Band 2 der Serie beginnt genauso aufregend, wie Band 1 geendet hat. Artemis ist noch immer ein unhöflicher, verzogener Bengel, der niemanden ernst nimmt und sich selbst für etwas Besseres hält. Doch im Laufe des Buches muss er verschiedene Aufgaben meistern, die er sicherlich in seinem ganzen Leben niemals zu tun geplant hatte. Es gibt im Buch einen Hinweis auf seine schmutzigen Fingernägel, die am Anfang des Buches noch perfekt manikürt gewesen waren. Durch diese Aufgaben lernt Artemis, dass nicht nur Intelligenz im Leben wichtig ist. Mut, Kameradschaft und manchmal auch pure Muskelkraft sind ebenso wichtig. Colfer lässt auch hier immer wieder kleine Momente in die Geschichte einfließen, in denen der Leser merkt, dass Artemis nun mal doch nur ein kleiner Junge ist, der sich nach einer heilen Familie sehnt und alles tut, um seinen Vater zurück zu bekommen. Ich finde das Buch sehr gelungen, besonders gut hat mir gefallen, dass auch Böse mal gut sein durften, die Geschichte aus zwei Handlungssträngen bestand, die aber ohne große Probleme miteinander verbunden wurden, und die Spannung nicht abließ. Das Ende war nicht vorhersehbar, es hätte auch ganz anders werden können. Nach der Reihe von Liebesromanen, die ich davor gelesen habe, bei denen das schnulzige Ende zu erwarten ist, war es ganz nett, ein Buch zu haben, bei dem beide Enden (happy und sad) sinnvoll und vor allem möglich erscheinen. Dieses Buch kann ich jedem weiter empfehlen, der Fantastisches mag (es gibt Elfen, Kobolde, Zwerge, Magie…) und den es auch nicht stört, dass es sehr kindlich gehalten ist. Man darf nicht vergessen, dass Artemis Fowl ein Jugendbuch ist, amazon empfiehlt ein Lesealter von 12 bis 15 Jahren.

    Mehr
  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 2: Die Verschwörung" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Verschwörung
    MeHoneyAndI

    MeHoneyAndI

    09. April 2012 um 20:50

    Nach der Entführung von Holly Short ist die unterirdische Welt in höchster Alarmbereitschaft. Als eine Rebellion und eine gemeine Verschwörung Haven bedrohen muss Artemis Fowl die Situation retten und nebenbei seinen Vater aus Murmansk befreien - mit tatkräftiger Unterstützung von Holly, Commander Root und Co.

    Eine wundervolle Fortsetzung.

  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 2: Die Verschwörung" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Verschwörung
    TheSaint

    TheSaint

    31. March 2012 um 18:25

    Sehr smüsant und kurzweilig. Zum Lachen anregend. Man freut sich auf ein weiteres Abenteuer mit Artemis & Co.

  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 2: Die Verschwörung" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Verschwörung
    Dubhe

    Dubhe

    04. March 2012 um 20:57

    Ein paar Monate sind seit seinem letzten großen Coup vergangen, als Artemis ein Video erhält, in dem er seinen vermeintlichen Vater sieht, zwei Jahre nach der Entführung. Doch ist er es wirklich? Währenddessen haben die Elfen und anderen magischen Wesen ein kleines Problem, denn eine neue Schmuggelroute wurde aufgedeckt. Damit Artemis seinen Vater retten kann, muss er sich mit den magischen Wesen der ZUP zusammentun, doch der Deal ist nicht gerade der Beste... Werden sie es schaffen, die Kriminellen in Haven nieder zu schlagen und Artemis Vater zu retten? Alle Welt scheint sich gegen Artemis, Root und Holly Short zu verbünden. Ob das gut geht? . Einfach genial! Der Autor versteht es, die Spannung aufrecht zu erhalten. Ein Jugend-Agenten-Buch mit Fantasy und anstatt einem Agenten einen Bösen (alias Artemis Fowl), die perfekte Mischung!

    Mehr
  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 2: Die Verschwörung" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Verschwörung
    78sunny

    78sunny

    08. November 2011 um 20:34

    Inhalt *** Also nur ganz kurz einmal zur Vorgeschichte: Im ersten Band lernt man Artemis als eher emotionslos und kalt kennen. Er versucht an das Gold der Elfen heranzukommen. Durch ein mieses Spiel knöpft er einer abhängigen Fee für kurze Zeit ein geheimes Buch der Elfen ab und entschlüsselt es. Damit ist die Verbindung zwischen Oberwelt (der Menschen) und Unterwelt (der magischen Wesen) hergestellt. Genau das was die Unterirdischen immer versucht hatten zu vermeiden, da sie sich ja bereits vor den Menschen in die Unterwelt gerettet hatten. Er fängt dafür eine Elfe, die sich als Holly Short herausstellt und erpresst somit die Herausgabe des Elfengoldes. Durch allerhand Technik und List gelingt ihm schlussendlich sein Vorhaben und noch dazu macht er einen Deal mit Holly, so das diese seine seelisch kranke Mutter heilt. Holly dagegen schwört auf Grund der Demütigung die sie während der Gefangenschaft erlitten hat Rache. Im zweiten Teil erhält Artemis eine Nachricht von der russischen Mafia, dass sein Vater am Leben sei und er ein Lösegeld zahlen solle. Gleichzeitig spielen sich in der Unterwelt Besorgnis erregende Szenen ab. Offensichtlich betreiben Kobolde Waffenhandel mit Menschen. Da fällt natürlich sofort der Verdacht auf Artemis. Somit macht sich Holly auf dem Weg, um Artemis zum Verhör in die Unterwelt zu bringen. Dabei stellt sich allerdings heraus, dass er unschuldig ist. Für Artemis geht es darum seinen Vater zu befreien. Egal wie. Die Elfen wollen einen Krieg zwischen Menschen und Unterwelt verhindern, der bald ausbrechen wird, wenn man die Kontaktpersonen unter den Menschen nicht herausfindet und unschädlich macht. Schwierige Aufgaben für beide Parteien aber vielleicht können sie sich ja gegenseitig helfen. Lasst euch überraschen.:) Positiv **** + sehr witzige Dialoge + interessante Ideen und Erfindungen + interessante Wesen und ihre Eigenschaften + schöne und übersichtliche Kapitelaufteilung + interessant Idee mit dem Code auf Buchrücken und den Seiten + zur Not auch lesbar ohne den ersten Teil gelesen zu haben Negativ ***** - vielleicht für den Durchschnitts- Teenager manchmal etwas zu technisch - Beziehungen und Emotionen werden zu oberflächlich behandelt Meine Meinung ******* Wie schon erwähnt hat mich der erste Teil nicht wirklich umgehauen und so bin ich etwas skeptisch an diesen Teil herangegangen. Dies war aber völlig unbegründet. Im Gegensatz zum ersten Teil zeigt Artemis in diesem deutlich Gefühle und wirkt nicht mehr so kalt und abgebrüht wie im ersten Teil. Er wird deutlich sympathischer. Durch die ständige Präsenz von Holly und Root in diesem Band sind auch die zwischenmenschlichen Beziehungen deutlicher betont als im ersten Band. Außerdem gewinnt das Buch durch die Interaktion dieser beiden Charaktere an Witz. Es ist durchschnittlich spannend und durch den ständigen Wechsel der Schauplätze, bleibt die Spannung erhalten. Durch die Betonung der technischen Seite und das heraus heben des Genies und der List ist dieses Buch eher für Jungen geeignet. Was allerdings nicht heißt, dass nicht auch Mädchen Gefallen an dieser eher technischen Ausrichtung des Buches gefallen finden können. Ich würde mir mehr zwischenmenschliche Beziehungen und Emotionen in diesem Buch wünschen und daher bekommt es einen Punkt Abzug von mir. Vom Schreibstil und von der Kapitelaufteilung bin ich begeistert aber die Illustration ist nicht mein Geschmack. Das Buch bietet ein paar sehr liebenswerte und auch sehr witzige Charaktere, wie Mulch. Man merkt im ganzen Buch, dass es darauf ausgelegt ist cool zu sein. Cool nicht durch besonders viel Mut und Risikofreude, sondern cool durch Intelligenz und scharfen Verstand. Eine tolle Botschaft. Intelligent sein heißt nicht gleich uncool sein. Also ich kann es euch mit gutem Gewissen empfehlen. Ich werde es sicher kein zweites Mal lesen aber bereut habe ich es in keinem Fall, dieses Buch gelesen zu haben. Also werde ich mich jetzt auf die Suche nach Band 3 machen.

    Mehr
  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 2: Die Verschwörung" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Verschwörung
    rallus

    rallus

    19. July 2011 um 11:59

    Auch im zweiten Teil von Artemis Fowl geht es hoch her. Artemis bekommt Nachricht von seinem verschollenen Vater und wird um Hilfe von den Unterirdischen gebeten, die ihm anbieten seinen Vater zu befreien, wenn er ihnen bei einer Verschwörung hilft. Es geht wieder witzig und actionreich zu und eigentlich ist nicht Artemis die Hauptperson, alle anderen lassen uns das Herz höher schlagen auch wenn unser jugendliches Genie mal schmutzige Finger bekommt und operativ eingreift. Leider nicht so kammerszenenartig wie der erste Teil, doch immer noch ein gutes schmissiges Jugendbuch.

    Mehr
  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 2: Die Verschwörung" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Verschwörung
    :Pandora:

    :Pandora:

    25. January 2011 um 22:11

    Dieses Mal will Artemis Fowl dem Erdvolk wirklich nichts böses. Diese Tatsache hindert Holly Short, nach ihren bisherigen Erfahrungen mit Artemis, jedoch nicht daran Artemis zu verdächtigen. Es kristallisiert sich heraus, dass die Kobolde eine Revolte anzetteln und das mit Hilfe eines Menschen. Da Kobolde schon vom genetischen Abspekt ziemlich dumm sind hat Holly natürlich sofort den hoch intelligenten Artemis Fowl in Verdacht. Zu Hollys bedauern, kann aber schnell Artemis Unschuld festgestellt werden. Da Artemis nun aber schon Mal in Kontakt steht mit den Elfen möchte er ihnen Helfen und natürlich will er im Gegenzug ihre Hilfe. Fowl Senior ist in den Fängen der russischen Mafia und mit Hilfe des Erdvolks will Artemis in befreien. In seinem zweiten Abenteuer, sieht man Artemis Fowl in einem ganz anderem Licht. Die Story hat zwei Ebenen, die erste ist die Revolution in der Unterwelt und somit auch die Wichtige, die andere Ebene ist die Entführung von Artemis' Vater. Es ist etwas schade, dass dem Leser schon sehr früh offen gelegt wird, wer hinter der ganzen Revolution steckt. Im ersten Band von Artemis Fowl konnten die Leser noch bis zum Ende mitraten. Trotzdem kann man nur staunen über einige sehr clevere Pläne, außerdem ist dieses Buch sehr viel actionreicher als das erste. Das ich es in zwei Tagen durchgelesen hatte, beweist in jedem Fall, dass es ein sehr gutes Buch ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 2: Die Verschwörung" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Verschwörung
    vormi

    vormi

    15. December 2010 um 21:57

    Auch der 2. Band dieser Jugendbuch-Reihe hat es mir wieder angetan. Ich finde die Geschichte um Artemis und der Geheimdienst-Elfe Holly einfach nur köstlich. Ein tolles Tempo legt der Autor hier vor, wenn sich Zwerge durch Geröllmassen wühlen müssen. In dieser Welt ist immer etwas los. Und wenn etwas nicht stimmt, dann entdeckt Holly es auf einer Ihrer Patrouillen. Wenn man Harry Potter schon ein paar Mal gelesen hat, dann kann man getrost hierauf ausweichen.

    Mehr
  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 2: Die Verschwörung" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Verschwörung
    Buechereule

    Buechereule

    12. November 2010 um 18:49

    Klappentext: Auf geheimen Wegen gelangt Meisterverbrecher Artemis Fowl in das eisige Murmansk, wo er seinen Vater vermutet, der sich in der Gewalt einer skrupellosen Erpresserbande befinden soll. Doch Artemis hat ungewöhnliche Verbündete auf seiner Seite und natürlich auch schon einen Plan im Kopf. Einen gefährlichen Plan. Inhalt: Artemis Fowl ist auf der Suche nach seinem Vater. Dieser ist vor Jahren von einer skrupellosen Erpresserbande entführt worden, seine Spur verliert sich in Murmansk. Artemis macht sich an die Befreiungsaktion benötigt dafür allerdings die Hilfe des Erdvolks. Und diese sind natürlich nach der letzten Konfrontation mit Artemis und dem gestohlenen Gold nicht ohne weiteres bereit ihm zu helfen. Da Artemis dem Erdvolk jedoch bei der Koboldgefahr hilft unterstützt das Erdvolk, vor allem in Person von der ZUP-Elfe Holly Short und dem Zentauer Foaley, ihn. Meinung: In diesem Buch unterzieht sich Artemis Fowls Charakter einer Verwandlung, er ist nicht mehr so kalt, sondern zeigt langsam Gefühle, dadurch wird er mir sympathischer. Das Buch ist gut und flüssig zu lesen, obwohl die Story komplexer ist. Es ist auch so, dass Artemis in einigen Situation auf sich allein gestellt ist und sich beweisen muss. Dies macht die Geschichte wesentlich spannender. Eine sehr gute Fortsetzung des ersten Teils.

    Mehr
  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 2: Die Verschwörung" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Verschwörung
    Ann91

    Ann91

    24. September 2010 um 18:33

    Der zweite Band des Bestsellers "Artemis Fowl" übersteigt die Erwartungen des Lesers um ein vielfaches. Nach der Entführung von Holly Short durch Artemis Fowl kehrt erstmal Ruhe in das ober- wie auch unterirdische Leben. Doch nicht für lange. Artemis erhält Informationen von der russischen Mafija, die seinen Vater in ihrer Gewalt hat und Lösegeld erpresst. Übergabeort: das eisige Murmansk. Holly und ihre unterirdischen Freunde haben es mit einem Koboldaufstand zu tun. Und aus der Not heraus entwickelt sich ein historischer Pakt: Menschen und Erdvolk tun sich zusammen um sich gegenseitig zu helfen. Wie bereits gesagt: Der Roman übertrifft alle Erwartungen und zieht den Lesern mit vielen Verschwörungen, einer rasanten Handlung und vielen geistreichen und witzigen Dialogen in seinen Bann. Gepaart mit den unverwechselbaren und meist liebenswerten Charakteren eine geniale Mischung.

    Mehr
  • Rezension zu "Artemis Fowl Band 2: Die Verschwörung" von Eoin Colfer

    Artemis Fowl - Die Verschwörung
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. August 2010 um 20:36

    Artemis Vater hat versucht, mit einer Schiffsladung voll Coca-Cola einer ehrlichen Arbeit nachzugehen. Leider ist das Schiff jedoch in der Cola-Bucht in Murmansk gesunken. Seit dem ist Artemis Vater verschwunden. Artemis Fowl versucht nun, seinen Vater zu finden. Unter anderem, damit seine Mutter wieder glücklich wird. Wieder ist sein treuer Freund Butler bei ihm, um zu helfen. Währenddessen wird Holly Short von einem Kobold angegriffen, der eine verbotene Laserwaffe benutzt. Sofort zieht Holly die Verbindung zu Artemis und verdächtigt ihn, mit den Kobolden in Verbindung zu stehen und illegale Waffen zu verkaufen. So kreuzen sich wieder die Wege der Unterirdischen mit Artemis und beide Seiten müssen sich nun gegenseitig helfen, damit jeder letztendlich an sein Ziel gelangt. Ein toller zweiter Teil, wieder einfach, aber spannend und interessant geschrieben. Man fiebert mit, ob es Artemis endlich gelingt, seinen Vater wiederzufinden und interessiert stellt man fest, das Artemis doch nicht nur dieser hochnäsige, intelligente Junge ist, sondern auch eine menschliche Seite hat.

    Mehr
  • weitere