Eoin Colfer WARP - Der Quantenzauberer

(123)

Lovelybooks Bewertung

  • 124 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 2 Leser
  • 51 Rezensionen
(25)
(58)
(33)
(7)
(0)

Inhaltsangabe zu „WARP - Der Quantenzauberer“ von Eoin Colfer

Die neue Jugendbuchreihe vom Spiegel-Bestseller-Autor der Artemis Fowl-Bücher. Ein grandioses Zeitreise-Abenteuer für Fantasy-Leser mit Humor.

Was soll es anderes sein als eine Strafversetzung? FBI-Junior-Agentin Chevie Savano wurde nach London geschickt, um im Auftrag von WARP eine merkwürdige alte Metallkapsel zu bewachen. Das war vor neun Monaten. Und seitdem sitzt sie vor dem Ding und wartet darauf, dass irgendjemand oder etwas da rauskommt.
Als ein Wandspiegel mit einem Knall zerplatzt, die Deckenleuchten anfangen zu flackern und draußen eine Straßenlaterne nach der anderen explodiert, ist Chevie sofort klar, dass die Kapsel im Keller aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht ist. Mit vorgehaltener Waffe stürmt sie die Treppe herunter und findet. einen 14-jährigen Jungen, der aussieht, als wäre er soeben aus einem Buch von Charles Dickens gefallen.

"Der Quantenzauberer" ist der erste Band der WARP-Reihe.

Mehr Infos rund um Buch und Autor findest du hier

Ich fand das Buch anfangs sehr schwer zu lesen .Lag daran , dass ich nicht wirklich in das Buch gefunden habe. Gegen Ende war es besser.

— Leseratte_H4

Ein schönes Leseerlebnis :)

— Laura_M

Die Mixtur dieses Buches: Klischee gepaart mit Wahnisinn, Zeitreisen und Dingen die man schon unzählige Male gehört hat ...

— silsbooks

Super spannend mit tollen Charakteren!

— deepinmybookshelf

Kurzweilige Geschichte und super Auftakt für weitere Abenteuer dieses Duos!

— Rebecca1493

3.5 Sterne für sehr witzige Ideen und eine temporeiche und spannende Agentenjagd - der letzte Funke ist aber leider nicht übergesprungen ...

— Aleshanee

Die Idee ist toll, aber die Umsetzung lässt zu wünschen übrig, wodurch ich leider nicht richtig in die Geschichte abtauchen konnte. Schade!

— soahC

Actionreiche Geschichte mit recht flachen Charakteren

— KlaraBellis

Spannender Jugend-Science-Fiction-Thriller mit Zeitreise ins viktorianische London.

— Kaiaiai

Spannende Zeitreise-Geschichte, die uns ins London des Jahres 1898 entführt.

— angi_stumpf

Stöbern in Jugendbücher

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Ein wunderbarer Abschluss, aber ich will mehr.... ;)

MadameEve1210

Nicht nur ein Liebesroman

Wieder ein wunderbarer Roman vom Emma Mills - ich musste lachen, ich hatte Tränen in den Augen, ich habe nachgedacht und mich erinnert.

Aniday

Erwachen des Lichts

Spannend, humorvoll und sexy.

jessieskleinebuecherwelt

Almost a Fairy Tale - Verwunschen

Einfach magisch gut! Das technologische Leben mit dem magischen vereint, gepaart mit etwas Romantik.

Sternchenschnuppe

Constellation - Gegen alle Sterne

Constellation ist eine sehr schöne Science Fiction Geschichte, die ich jedem Fan von wunderschönen Welten und Liebesgeschichten empfehle :)

BuecherMonde

Iskari - Der Sturm naht

klasse Cover, tolles Buch über Drachen, interessante Protagonistin

Inoc

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • WARP konnte nicht begeistern!

    WARP  - Der Quantenzauberer

    Leseratte_H4

    23. November 2017 um 17:50

    Ich bin sehr schwer in das Buch rein gekommen. Habe mich ca. 100- 150 Seiten lang gequält und war kurz davor das Buch wegzulegen, bis es mich gepackt hat. Jedenfalls so,dass ich es zu Ende lesen wollte. Die Idee ist eigentlich gar nicht so schlecht. Zeitreise in die Vergangenheit mit einer Zeitreisemaschine namens WARP, aber dafür war die Umsetzung in meinen Augen zu schwach. Die Charaktere mochte ich, obwohl diese meiner Meinung nach auch noch ausbaufähig sind. 

    Mehr
  • WARP- Der Quantenzauberer: Ein schönes Leseerlebnis

    WARP  - Der Quantenzauberer

    Laura_M

    30. September 2017 um 21:34

    Der Quanterzauberer von Eoin Colfer ist der erste Teil der WARP-Trilogie. WARP steht für "Witness Anonymous Relocation Program". In diesem Buch geht es um Chevron Savano, die nach einem Ereignis vom FBI nach England versetzt wird um auf eine seltsame Kapsel aufzupassen. Dabei lernt sie den aus dem viktorianischen London stammenden Riley kennen. Zusammen müssen sie den skrupellosen Garrick bekämpfen, der ungeahnte Kräfte hat.Fazit: Ein schöner abenteuerlicher Reihen-Auftakt. Meiner Meinung nach aber nicht für junge Teenager geeignet, da Garricks blutige Taten sehr anschaulich beschrieben werden. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil.

    Mehr
  • Leserunde zu "Game of Thrones - Der Winter naht" von George R.R. Martin

    Game of Thrones - Der Winter naht

    Pippo121

    ** ACHTUNG: Dies ist KEINE Leserunde und es gibt keine Bücher zu gewinnen!  **                 "Game of Thrones" - Lesemarathon                                   (14.10-16.10)   Passend zur aktuellen Werwolf-Runde, startet nun auch ein GoT-LESEMARATHON! Also begrabt nun alle (zumindest) vorübergehend das Kriegsbeil und reist mit uns nach Westeros! Denn dieses Wochenende wollen wir ein weiteres Mal in die Welt von Game of Thrones reisen. Wir befinden uns in einer Zeit, in der der grausame König Joffrey, der erste seines Namens, auf dem Thron sitzt und Freund und Feind durch seine sadistische Art erzittern lässt. Das Land ist gespalten, einige bleiben den Lannisters treu und kämpfen an ihrer Seite, während andere Joffrey nicht als rechtmäßigen Erbe der Krone anerkennen. Neu ernannte Könige scheinen wie Pilze aus der Erde zu sprießen. Kriege erschüttern das Land. In dieser Zeit begeben wir uns auf Wanderschaft. Wir werden anfangen in Essos, wo wir auf Daenerys Targaryen stoßen. Diese empfängt uns sehr gastfreundlich und schenkt uns am Ende eine Kiste mit kleinen Dracheneiern. Ob diese echt sind? Weiter führt uns unser Weg zur roten Priesterin, bei der wir nur kurz verweilen. Samstag treffen wir dann in Königsmund ein und haben eine Audienz beim König. Anschließend werden wir auch den übrigen Lannisters und ihren Gefolgsleuten vorgestellt. Am letzten Tag wandern wir in den kalten Norden, wo uns die Starks herzlich begrüßen und uns Winterfell zeigen. ♦ Das Wochenende wird unter verschiedenen Häusern aufgeteilt.♦ Jeden Tag werden wir passend zu den ausgewählten Häusern alle ein, zwei Stunden Zitate posten und dazu eine Frage an euch stellen♦ Dieses Mal sammeln wir Dracheneier. Ihr bekommt pro 100 gelesene Seiten ein Drachenei geschenkt. Beim Erreichen des gesetzten Ziels schlüpfen die Drachen. Mal schauen, wer am Ende die größte Drachenarmee besitzt ;)   Wichtig: Die gestellten Aufgaben werden so weit wie möglich einen Bezug zu GoT haben, dies muss für die gelesenen Bücher natürlich nicht der Fall sein! Also mach es dir auf dem Sofa bequem und schließ dich unserem Lesemarathon an! Vielleicht entdeckst du ja so auch dein neues Lieblingsbuch! :)   Natürlich sind in dieser Gruppe alle Leser willkommen, nicht nur die Werwölfe oder die Mitglieder der Gruppe "Challenge: Zukunft vs. Vergangenheit"! Wir freuen uns über jeden aktiven Leser und hoffen auf ein entspanntes, gemeinsames Lesen!   *************************************************************** Wann geht es los?   Der Lesemarathon startet am 14.10. gegen 15 Uhr und endet am 16.10. um 24 Uhr.   Sinn und Ziel eines Lesemarathons ist es, sich einfach mal wieder Zeit für ein fesselndes Buch zu nehmen und sich mit netten Leuten auszutauschen. Um die Gespräche anzuregen, werden im Verlauf des Lesemarathons immer wieder Fragen oder Aufgaben eingestreut, die du dann nach Belieben in deine Lesestunden mit einbauen kannst.   Wer möchte, kann sich gleich zu Beginn des Lesemarathons ein Ziel setzen (zum Beispiel gelesene Seiten, oder etwas Kreativeres). Dies ist allerdings kein Muss. Es erlaubt dir lediglich nach dem Lesemarathon dein ganz persönliches Fazit deines Wochenendes zu ziehen. :)   *************************************************************** Du hast eine Idee, eine Anregung oder eine Frage die wir in den Lesemarathon einbauen könnten? Dann schick diese per PN an: - Mitchel06 - Vucha - Knorke oder SchCh121!   Wir freuen uns auf euch! *************************************************************** Teilnehmer: Vucha Snorki Isabellepf Knorke Katha Lrvtcb Mitchel SchCh Stebec Annika, Sternchen

    Mehr
    • 571
  • Gelungenes Agenten-Zeitreise Spektakel mit noch ein bisschen Luft nach oben

    WARP  - Der Quantenzauberer

    Aleshanee

    31. August 2016 um 08:18

    Zum InhaltLondon, 1898Während der Auftragsmörder Garrick aus seinem blutjungen Lehrling Riley endlich einen gestandenen Mörder machen möchte, geschieht das unglaubliche: Das betagte Opfer verschwindet vor ihren Augen in einem pulverisierenden Licht und mit ihm der Junge, der damit in ein zeitloses Abenteuer eintaucht.London, heuteZeitgleich ist die 16jährige Chevron Savano mit einem äußerst langweiligen Überwachungsauftrag beschäftigt. Sie gehörte zu einer Spezialeinheit des FBI, die allerdings durch einen unglücklichen Auftritt von Chevron aufgeflogen ist. Seit Monaten ist sie jetzt in London dazu verdammt unterzutauchen und in einem Haus eine ultra geheime Spezialkapsel zu bewachen. Als an diesem Abend tatsächlich jemand aus der Kapsel auftaucht ahnt Chevie nicht, in welchem Ausmaß sich ihr Auftrag auf ihre Zukunft auswirken wird. Meine MeinungAls das Buch 2014 rauskam war ich sofort neugierig, denn die Artemis Fowl Reihe von Eoin Colfer hatte ich mit viel Begeisterung gelesen. Das Cover von WARP, der Klappentext und der Buchtrailer haben mich sofort neugierig gemacht - vor allem den Trailer finde ich ja extrem gut gelungen!Der Autor entführt uns in ein spannendes Agenten Abenteuer mit viel Action um Zeitreisen ins London des 19. Jahrhunderts, bei dem wenig Zeit blieb, um zu verschnaufen. Es gibt natürlich einige Zeitsprünge, die aber nicht verwirren, sondern viel Abwechslung bieten. Die Unterschiede zu damals und heute sind hier äußerst lebendig und lassen die Geschichte aufleben, wobei sich die ganze Handlung hauptsächlich auf die Flucht vor einem grausamen Gegenspieler fixiert. Manches konnte ich nicht so ganz nachvollziehen, ist aber wohl dem Alter des Genres geschuldet und war für die weitere Entwicklung zweckmäßig.Der Schreibstil ist klar, für das Alter entsprechend und hat auch einige witzige Passagen. Der „Slang“ aus der Vergangenheit wurde sehr schön umgesetzt und die Szenen anschaulich beschrieben.Erzählt wird aus mehreren Perspektiven, wodurch man über alle Vorgänge den Überblick behält.Den Charakteren bin ich leider nicht so nahe gekommen, wie ich es mir gewünscht hätte; wobei ich nicht so genau sagen kann. woran das jetzt genau lag. Sie sind alle sehr gut getroffen und klar umrissen; auch mit kleinen Rückblicken aus ihrer Vergangenheit, wodurch man ihre Persönlichkeit immer besser kennengelernt hat.Vor allem Riley hab ich sehr ins Herz geschlossen!Spannung war von Anfang an vorhanden und hat sich aus den zahlreichen, ausweglosen Situationen ergeben, die Chevron und Riley meistern mussten. Durch das kontinuierliche Tempo bin ich recht flott vorwärtsgekommen und es gab immer wieder überraschende Wendungen.Als London Fan haben mich vor allem die Passagen aus der Vergangenheit angesprochen, denn trotz - oder gerade wegen - der fiesen Schurken und den vielen verschiedenen Eindrücken hat die Stadt wieder mal ihren ursprünglichen Charme versprüht. Fazit 3.5 SterneNachdem ich die Artemis Fowl Reihe von Eoin Colfer mit großer Begeisterung gelesen habe, war ich ein kleines bisschen ernüchtert. Trotz viel Action, einer eindrucksvollen Bühne und liebenswerten Charakteren ist der letzte Funke noch nicht so recht übergesprungen. Ich hoffe, dass der zweite Band mich noch ein bisschen mehr beeindrucken kann!© AleshaneeWeltenwandererWARP1 - Der Quantenzauberer2 - Der Klunkerfisch3 - Die Katzenhexe

    Mehr
  • Action ohne Emotionen

    WARP  - Der Quantenzauberer

    KlaraBellis

    13. July 2016 um 10:14

    Die selbstbewusste FBI-Junior-Agentin Chevie Savano langweilt sich in ihrer Londoner Außenstelle, zu der sie strafversetzt wurde. Doch die Langeweile wird jäh unterbrochen, als ein Junge zusammen mit einer seltsamen Leiche auftaucht, der aus der Vergangenheit zu kommen scheint und der panische Angst vor einem mysteriösen Zauberer hat. Ich mochte die Artemis Fouls-Reihe von Eoin Colfer sehr, weshalb ich begeistert war, mal wieder etwas Neues von ihm zu lesen. Leider hielt die Begeisterung nicht lange an. Wenn mir jemand sagen würde, dass der Roman gar nicht aus seiner Feder stammt, ich würde es sofort glauben. Die Geschichte an sich ist sehr spannend und vielleicht auch ungewöhnlich. Gleichzeitig sind die Charaktere so flach skizziert, dass ich mich ihnen nicht nahe fühlen konnte. Weshalb es mich auch nicht interessiert, wie es mit ihnen in den folgenden Teilen weitergeht.Aufgrund des Alters der Protagonisten gehe ich davon aus, dass sich das Buch an ein sehr junges Lesepublikum richtet. Deshalb war ich entsetzt, dass gleich auf den ersten Seiten recht detailliert beschrieben wird, wie man einen Menschen am effektivsten mit einem Messer absticht. Wer das vorher noch nicht gewusst hat, weiß es spätestens nach der Lektüre dieses Buches. Gleichzeitig ist mir aufgefallen, dass die Protagonisten recht emotionslos auf schlimmste Verbrechen, die direkt vor ihren Augen stattfinden, reagieren. Vielleicht ist das der Geschichte geschuldet, um sie schneller voranzutreiben und die Spannung hochzuhalten. Für mich macht das die Protagonisten jedoch zu Schablonen und nicht zu Helden, mit denen ich mitfiebern und für die ich Sympathien entwickeln kann.Mein Fazit: Ein spannendes Buch mit überraschenden Einfällen, was Technologie und Zeitsprünge betrifft, das mich dennoch nicht überzeugen konnte. Außerdem muss ich davor warnen, es Kindern zum Lesen zu geben, da es Gewaltbeschreibungen beinhaltet, mit denen ich in einem solchen Buch nicht gerechnet hätte. Ich bin froh, es für mich gekauft zu haben und nicht für eines der etwas älteren Kinder aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis.

    Mehr
  • Eoin Colfer ist zurück!

    WARP  - Der Quantenzauberer

    Kaiaiai

    20. April 2016 um 19:16

    Ich war als Jugendlicher ein totaler Fan der ersten Bände der Artemis Fowl Reihe von Eoin Colfer. Aber spätestens beim vierten Band habe ich mich etwas geärgert, dass diese Story immer weiter ausgelutscht und immer langweiliger wurde. Deshalb habe ich mich jetzt umso mehr auf "Warp" gefreut... und wurde nicht enttäuscht!In "Warp" geht es um die jugendliche FBI-Agentin Chevy Savano (17 Jahre alt), die zu einem vermeintlich langweiligen Job verdonnert wurde. Unerwarteter Weise taucht dann aber tatsächlich Etwas (oder besser: Jemand) aus einem Zeitreise-Wurmloch auf und von da an entwickelt sich ein spannender Thriller. Die Story wird teilweise parallel im viktorianischen und dem gegenwärtigen London erzählt, wodurch immer schöne Abwechslungen und Überleitungen zustande kommen.Eoin Colfer hat es wieder mal geschafft ein Jugendbuch zu schreiben, das sich nicht wie ein Jugendbuch liest. Ich meine klar ist es super unrealistisch, dass eine 17-jährige beim FBI ist und dort auch noch einigermaßen mit Respekt behandelt wird. In einem "Erwachsenen" Roman hätte ich auch erwartet, dass ein bisschen detaillierter auf die Zeitreise-Problematik eingegangen wird. Aber die Charaktere sind nicht nervig unreif (Chevy macht zwar ein bisschen auf dicke Hose, ist aber trotzdem irgendwie sympathisch) und lieber verzichte ich ein bisschen auf Tiefe und Realismus als auf eine packende Handlung.Alles in allem ein sehr gelungener Zeitreise-Thriller. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!

    Mehr
  • Jack, the Ripper kann einpacken ...

    WARP  - Der Quantenzauberer

    angi_stumpf

    02. January 2016 um 23:54

    Die Geschichte: Chevie Savano ist zwar noch nicht einmal volljährig, aber bereits FBI-Agentin. Sie wurde aus dem schönen Kalifornien zwangsversetzt ins neblig-nasse London, um dort eine geheimnisvolle Metallkapsel zu bewachen. Als eines Tages fast das halbe Haus einstürzt, ist Chevie sofort klar: die seltsame Kapsel wurde aktiv. In ihrem Inneren erscheint ein toter alter Mann und ein 14-jähriger Junge, der äußerst seltsam gekleidet ist. Es dauert nicht lange und die Kapsel entlässt eine weitere Person in die Freiheit: einen berüchtigten Auftragsmörder aus der Vergangenheit. Werden Chevie und Riley ihn stoppen können? Meine Meinung: Eoin Colfer hat einen wunderbaren Schreibstil, der sich flüssig und angenehm lesen lässt. Die beschriebenen Schauplätze kann man sich bestens vorstellen, vor allem das alte London 1898 fand ich sehr beeindruckend. Gruselig, dreckig und extrem gefährlich, auch wenn Jack, the Ripper in diesem Szenario kein Happy End erleben durfte. Die Protagonisten Chevie und Riley sind zwei sehr sympathische Jugendliche, mit denen man gerne mitfiebert. Aber nicht nur die beiden Hauptfiguren wirken lebendig und vielschichtig, sondern auch den Bösewichten hat der Autor eine starke Ausstrahlung verliehen. Auch wenn ich eigentlich nicht mehr zur eigentlichen Zielgruppe des Buches gehöre, fand ich es sehr fesselnd und spannend. Es ist eine aufregende Reise zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit, die mit allerhand Überraschungen und Action überzeugt. Das Ende bleibt dabei reihentypisch recht offen und macht mit einem Cliffhanger neugierig auf den 2. Teil der Reihe. Fazit: Eine spannende Zeitreise-Geschichte, die uns ins London des Jahres 1898 entführt. Bin gespannt, wie es mit Chevie und Riley weiter geht.

    Mehr
  • Victoriana

    WARP  - Der Quantenzauberer

    msmedlock

    07. September 2015 um 15:15

    Dieses Buch ist lange ungelesen bei mir herumgelegen, bis es im Rahmen einer Challenge für mich ausgesucht wurde. Jetzt weiß ich nicht, was mich so lange davon abgehalten hat, es mir zu Gemüte zu führen. Obwohl ich kein Fan der “Artemis Fowl”-Bücher bin, kann ich doch sagen, dass ich den Schreibstil des Autors schätze. Er ist leicht zu lesen, witzig und unterhaltsam, aber ohne zu seicht oder geringschätzig zu werden. Was mich ein bisschen gestört hat, war, dass der Autor oft innerhalb eines Absatzes die Perspektive wechselte und zwischen Chevie und Riley oder auch Garrick hin und hersprang, was mir mit der Zeit doch auf die Nerven ging. Allerdings nicht so sehr, dass ich das Buch nicht mehr weiterlesen wollte. Mit den Figuren hatte ich allerdings so meine Probleme: Nicht mit Chevie oder Riley, oh nein. Diese beiden tragen das Buch und sie tragen es gut. Chevie mit ihren laxen Sprüchen und mutigen Geisteshaltung und Riley, der Junge mit den Zaubertricks und frohen Natur. Ich mochte beide und auch die zarten, freundschaftlichen Bande, die sie knüpfen. Was mich mehr frustiert hat, war, dass der Autor teilweise Figuren einführte, die nach zwei Seiten schon nicht mehr vorkommen oder relevant sind. Klar braucht ein gutes Buch auch Nebencharaktere, aber bei ein paar dieser Figuren hätte man leicht darauf verzichten können, dass man zu sehr auf sie eingeht. Ein gutes Beispiel hierfür wäre Duff. Bei diesen Figuren blieb mir immer die Frage im Hinterkopf, ob ich diese Figur jetzt getrost vergessen konnte oder ob sie später vielleicht noch einmal wichtig sein würde und mir deshalb in Erinnerung bleiben sollte.  Eigentlich ist das Buch ja sehr spannend und liest sich wirklich gut. Generell ist es allerdings so, dass ich die ganze Zeit das Gefühl hatte, dass das Buch ein Luftholen ist. Ein Luftholen vor einer großen Rede oder eben vor einem nächsten Buch, das noch viel spannender ist und bei dem die Geschichte erst richtig losgeht. Und das, obwohl in diesem Buch schon einiges passiert. Der Cliffhanger hat mich deshalb nicht wirklich überrascht. Alles in allem ist es ein tolles Buch. Es ist spannend und hat zwei wirklich tolle Protagonisten aufzuweisen. Es hat zwar auch einige Fehler, aber niemand ist perfekt. Ich freue mich auf jeden Fall auf die Fortsetzung. Vielleicht sind hier einige der Fehler ja ausgebügelt worden.

    Mehr
  • Stell dir vor das Böse könnte dich in jedes Jahrhundert verfolgen.....

    WARP  - Der Quantenzauberer

    LiilasBuecherwelt

    29. August 2015 um 19:39

    Inhalt: Was soll es anderes sein als eine Strafversetzung? FBI-Junior-Agentin Chevie Savano wurde nach London geschickt, um im Auftrag von WARP eine merkwürdige alte Metallkapsel zu bewachen. Das war vor neun Monaten. Und seitdem sitzt sie vor dem Ding und wartet darauf, dass irgendjemand oder etwas da rauskommt. Als ein Wandspiegel mit einem Knall zerplatzt, die Deckenleuchten anfangen zu flackern und draußen eine Straßenlaterne nach der anderen explodiert, ist Chevie sofort klar, dass die Kapsel im Keller aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht ist. Mit vorgehaltener Waffe stürmt sie die Treppe herunter und findet ... einen 14-jährigen Jungen, der aussieht, als wäre er soeben aus einem Buch von Charles Dickens gefallen. (Quelle: www.loewe-verlag.de) Meine Meinung: Ich gebe es offen zu, ich habe noch kein Zeitreisebuch gelesen, weil ich nicht so ein grosser Fan von diesem Genre bin. Das ist auch der Grund wieso ich so lange um dieses Buch rumgeschlichen bin. Mir hat das Cover und der Buchtrailer total gefallen, aber ich konnte mich nie für den Inhalt begeistern. Letzten Monat habe ich die Liebe zum Cover gesiegt und ich habe mir das Buch dann gekauft. Es hat zwar noch ein paar Wochen gedauert, bis ich es gelesen habe, aber ich wurde so was von umgehauen von diesem Buch. (Vorweg sei genommen: ich bin immer noch kein Fan dieses Genre). Wir bekommen in WARP eine junge FBI-Agentin als Protagonistin, die in ihrem letzten Job eine Fehler gemacht hat und nun nach England versetzt wurde. Sie ist 17 Jahre alt und wie so oft hat sie einfach keine Bock auf diesen Mist und man kann ihr nach fühlen, es gibt sicher etwas spannenderes als 9 Monate lang im gleichen Haus festzusitzen und eine Kapsel zu bewachen. Sie ist eine gute Kämpferin und weiss sich zu schützen. sie hat ein vorlautes Mundwerk, aber viel dahinter und man könnte sie mit einem weiblichen Jackie Chan vergleichen. Im grossen und ganzen ist sie mir sehr sympathisch, auch wenn man nicht allzu viel Tiefe bekommt. Mein Lieblingscharakter ist aber definitiv Riley. Der Weisenjunge aus dem 19. Jahrhundert war einfach süss und er tat mir richtig leid. Seine Vergangenheit und auch seine Zukunft sind relativ hart und mit wenig Freude verbunden. Seine Vorliebe für Alkohol und seine Faszination für moderne Technik waren einfach witzig und am Schluss beweist er sein können und man kann ihn nur bewundern. Für einen Typen hat er eine menge drauf und er hat top Manieren. Einen Bösewicht gibt es auch noch und bei dem weis man nicht so genau, woran man ist. Die meiste Zeit hasst man ihn aber in manchen Situationen tut er einem Leid, denn auch er hatte eine harte Vergangenheit. Obwohl wie gesagt, ein Grundhass ist immer vorhanden und er ist kein guter Mensch. Die Story ist eigentlich von der Grundidee nicht schlecht, was sage ich, es ist eine Phänomenale Grundidee, die total logisch rüber kommt. Eine Zeitmaschine, die Zeugen in der Vergangenheit versteckt. Diese Idee muss man auch zuerst mal haben. Es gibt aber Menschen die das ganze auch ausnutzen und die in der Vergangenheit so allerlei Schaden anrichten. Dazu gehören diverse Bösewichte. Das auch diese durch die Zeit reisen können und den armen Riley bis ins heutige London verfolgen ist eine Katastrophe und man hält beim Lesen immer mal wieder die Luft an. Die Geschichte ist aus der Er-Perspektive erzählt wodurch manchmal die Tiefe der Personen ein wenig zu oberflächlich war, aber das tut dem Buch keinen Abbruch, weswegen es auch keinen Abzug gibt. London als Schauplatz zwischen Heute und dem 19. Jahrhundert wurde gut umgesetzt. Der Autor konnte beide Settings wunderbar in Szene setzen und vor allem das alte London war tief berührend. Die Grenze zwischen arm und reich und dieses Leid überall. Der Schreibstil des Autoren war immer flüssig und leicht zu lesen. Ich fand die Sprache des alten Londons total lustig und das auch Riley seine Manieren gegenüber Chevie nie vergessen hat, sorgte für ein paar Lacher. Die Spannung im Buch nimmt kontinuierlich immer wieder zu, weil auch die Bösen Leute keine Pausen machen. Nein im ernst, auf jeder Seite wurde es spannender und der Showdown am Schluss fand ich total gut gelungen. Das Ende hat mir aber gar nicht gefallen, weil ich unbedingt wollte das Riley mit Chevie zurück geht. Der Epilog am Ende hätte es auch nicht gebraucht, mit so einem Cliffhanger lässt man doch kein Buch enden?? Ich muss schleunigst den zweiten Band lesen... Fazit: Eine Verfolgungsjagd wie in einem Krimi, liebenswürdige Protagonisten und London als Schauplatz zwischen den Zeiten. Ein cooles Buch mit einer interessanten Grundidee!

    Mehr
  • Rassante Zeitreise durch London

    WARP  - Der Quantenzauberer

    Madame_Klappentext

    27. July 2015 um 21:01

    Inhalt: Das FBI hat herausgefunden, wie Zeitreisen funktionieren und WARP – Witness Anonymous Relocation Programme – geschaffen. Die junge FBI-Agentin Chevie Savano soll nun in London eine eigenartige Maschine bewachen, der langweiligste Job der Welt, denn nichts passiert. Bis eines Tages der gemeingefährliche Ganove Garrick aus dem viktorianischen London erscheint, mitsamt seines Schützlings Riley. Eine spannende Jagd durch Raum und Zeit beginnt, denn Garrick muss das Handwerk gelegt werden – egal in welcher Zeit Leseeindruck: Ich liebe Zeitreisegeschichten, daher hatte ich viel Spaß beim Lesen. Die Story ist von Beginn an sehr temporeich. Ein aufregendes Ereignis reiht sich ans nächste. Genauso wie Chevie ist auch der Leser anfangs recht ahnungslos, denn die viele verschiedenen Handlungsstränge fügen sich erst nach und nach zu einem vollständigen Bild zusammen. Ich muss schon sagen, dass ich an einigen Stellen reichlich verwirrt war, denn die Motivation der vielen verschiedenen Charaktere ändert sich recht oft, daher muss man sich immer wieder neu sortieren, um herauszufinden wer nun zu den Guten oder Bösen gehört. Aber genau das macht die Geschichte so interessant. Nichts ist sicher in dieser Welt. Der Ort und auch die Zeit der Handlung wechselt immer wieder zwischen der Gegenwart und dem London im Jahr 1898 und trotzdem geschehen die Dinge irgendwie parallel. Typisch Zeitreiselogik eben Überhaupt wurden die beiden Zeitebenen und Orte toll miteinander verwoben. Manchmal hat es mich doch verwundert, wie deutlich Gewaltszenen beschrieben wurden. (Das empfohlene Lesealter von 14 Jahren sollte daher wirklich eingehalten werden.) Die Grausamkeit Garricks kann man sehr deutlich nachempfinden, vor ihm würde ich auch fliehen. Es ist aber bei weitem kein düsterer Roman. Witz und Humor nehmen einen großen Stellenwert ein. Chevie hat bei mir mit ihrer großen Klappe gepunktet und der kleine Riley nimmt sein Zeitreiseabenteuer mit erstaunlicher Übersicht. Er ist clever und verliert nie das große Ganze aus den Augen. Seine kindliche Neugier auf die Welt fördert so manches Schmunzeln zu Tage. („Googeln? Das klingt nach einer ziemlich schmerzhaften Prozedur.“ S.339). Die Episode mit Tibor Charismo, dem Alleskönner aus dem viktorianischen London war wirklich einfallsreich. So viele amüsante Bezüge zu unserer Zeit, da hat das Lesen besonders viel Spaß gemacht. Es hat mir gefallen, dass nicht die Zeitreise selbst im Mittelpunkt steht, sondern sie nur den Rahmen für einen abenteuerlichen Fall liefert. Der Fokus liegt auf der komplexen Handlung und nicht auf den Eigenheiten die Zeitreisen so mitsichbringen. Das klassische Thema: „verändern wir die Zukunft, wenn wir die Vergangenheit ändern“ wird nicht weiter beleuchtet, aber es muss ja auch noch Stoff für den zweiten und dritten Teil übrig bleiben. In jedem Fall sind die Erklärungen zum Zeitreiseverfahren durch die Wurmlöcher für mich schlüssig gewesen, daher habe ich nichts zu meckern und konnte die Geschichte genießen. Fazit: Ein gelungener Fantasyroman für Jugendliche und alle anderen, die Zeitreisen und/oder Steampunk mögen. Die Geschichte ist spannend, temporeich und humorvoll. Der Band ist der Auftakt zu einer Reihe und trotzdem lässt er den Leser am Schluss nicht im Regen stehen. Man wird neugierig wie es mit den Figuren weitergeht, aber die Hauptfragen der Handlung werden geklärt. Ich vergebe 4 tolle Sterne für ein Buch, das mich super unterhalten hat, bei dem man aber immer wachsam sein muss, da so unheimlich viele Figuren mit unterschiedlichen Motiven auftauchen.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2014: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Die Seiten der Welt

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2014? Bestimmt hat es der ein oder andere von euch schon entdeckt: Seit gestern suchen wir beim Leserpreis 2014 wieder eure Lieblingsbücher des Jahres. In insgesamt 16 Kategorien könnt ihr die Bücher und Autoren nominieren, die euch 2014 am meisten begeistert haben, ganz egal, ob euch das Buch vor Spannung bis mitten in die Nacht wachgehalten hat, ihr Tränen gelacht oder aber mitgefühlt und -gefiebert habt. Nominiert ab sofort eure persönlichen Lieblingsbücher & -autoren und ermöglicht es ihnen so, es auf unsere Shortlists für die Abstimmungsphase zu schaffen, die am 20. November beginnt. Die Bücher und Autoren, die dann wiederum die meisten Stimmen erhalten, bekommen den Leserpreis in Gold, Silber und Bronze, der am 28.11. vergeben wird! Also schnell nominieren / abstimmen / Gewinner anschauen! ---- Unsere große Verlosung für euch! Da der Leserpreis für uns jedes Jahr wieder etwas ganz Besonderes ist, möchten wir unsere Freude daran mit euch teilen. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und wer kann nicht schöne neue Bücher gebrauchen? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier in einem Kommentar mit (wer mir schon eine E-Mail mit dem Link geschickt hat, muss dies nicht doppelt tun). http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafiken zum Einbinden in den Blog findet ihr hier. 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + usw. auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt in eurem Kommentar hier direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns hier in einem Kommentar das beste Buch, das ihr in diesem Jahr gelesen habt. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Wir wünschen euch ganz viel Spaß & bitte vergesst nicht, eure Lieblingsbücher zu nominieren & später abzustimmen! PS: Die angehängten Bücher und die auf dem Foto sind ein Beispiel, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen :)

    Mehr
    • 1298
  • Leserunde zu "WARP - Der Quantenzauberer" von Eoin Colfer

    WARP  - Der Quantenzauberer

    Daniliesing

    Eoin Colfer ist zurück! Nach dem riesigen Erfolg mit seinen "Artemis Fowl"-Büchern, gibt es jetzt endlich Nachschub! Mit "WARP - Der Quantenzauberer" hat er den spannenden Auftakt zu einer neuen, magischen Reihe geschrieben. Begebt euch gemeinsam auf ein mitreißendes Zeitreiseabenteuer voller aufregender Ideen und interessanter Figuren! Mehr zum Inhalt: Was soll es anderes sein als eine Strafversetzung? FBI-Junior-Agentin Chevie Savano wurde nach London geschickt, um im Auftrag von WARP eine merkwürdige alte Metallkapsel zu bewachen. Das war vor neun Monaten. Und seitdem sitzt sie vor dem Ding und wartet darauf, dass irgendjemand oder etwas da rauskommt. Als ein Wandspiegel mit einem Knall zerplatzt, die Deckenleuchten anfangen zu flackern und draußen eine Straßenlaterne nach der anderen explodiert, ist Chevie sofort klar, dass die Kapsel im Keller aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht ist. Mit vorgehaltener Waffe stürmt sie die Treppe herunter und findet ... einen 14-jährigen Jungen, der aussieht, als wäre er soeben aus einem Buch von Charles Dickens gefallen. Leseprobe | Webseite zum Buch Wir suchen zusammen mit dem Loewe Verlag 30 abenteuerlustige Zeitreisende, die sich auf diese fantastische Buchreise nach London begeben möchten. Wenn ihr Fantasy liebt und eine Portion Humor nicht fehlen darf, dann ist dieses Buch perfekt für euch. Beantwortet uns für die Chance auf eines der Bücher* nur noch die folgende Frage: Welche magische Fähigkeit hättet ihr gern im Kampf gegen das Verbrechen? * Bedingung für den Gewinn sind eine Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten und das Verfassen einer abschließenden Rezension auf LovelyBooks.de.

    Mehr
    • 736
  • Jagd durch die Zeit

    WARP  - Der Quantenzauberer

    Buchgespenst

    05. July 2014 um 15:37

    Chevie Savano langweilt sich in London tödlich. Die Strafversetzung vom FBI macht ihr zu schaffen. Wozu soll sie bitte einen leeren Metallbehälter bewachen und sich Vorträge des staubtrockenen, langweiligen FBI-Betreuers anhören, der sie nicht leiden kann? Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Denn der Metallbehälter ist eine Zeitmaschine und was dort ins 21. Jahrhundert reist, ist nicht nur ein verdreckter Junge, der an Charles-Dickens-Romane erinnert, sondern auch ein skrupelloser Verbrecher, der sich der Zeit schneller anpasst als es Chevie lieb ist. Plötzlich ganz auf sich alleine gestellt, ist sie auf der Flucht vor einem brutalen Mörder, der den Lauf der Zeit verändern will. Die Geschichte ist spannend und rasant. Mich stört dabei nur die hohe Sterblichkeit der Charaktere. Im Grunde kann man sich kaum auf eine Szene einstellen, denn im nächsten Moment wird einem schon wieder der Boden unter den Füßen weggezogen. Sehr gut gelungen ist allerdings die Konzeption der Hauptcharaktere. Man bekommt einen sehr guten Einblick in die Motivation der drei Haupthelden – den Bösewicht nicht ausgenommen. Am Ende des Bandes steht man dann vor mehr Fragen als man erwartet hat und hält nach dem Folgebuch Ausschau. Der Schurke ist mir ein wenig zu überwältigend böse und erfolgreich, um das Buch zu einer flüssigen Lektüre zu machen. Außerdem stört mich, dass sich fast jede Szene als unzuverlässig entpuppt. Die Figurenkonzeption ist allerdings großartig und die Geschichte vielschichtig genug, um mich auch zu dem nächsten Buch greifen zu lassen.

    Mehr
  • Gut aber leider nicht meins :/

    WARP  - Der Quantenzauberer

    Nadinini

    20. June 2014 um 22:30

    Der Anfang des Buches hat mich erst mal überlegen lassen worum es denn nun genau geht. Dass die Zeitmaschine eine große Rolle spielt war mir schon klar, doch damit dass eine Agentin in meinem Alter eine der Hauptrollen einnimmt und die Maschine wochenlang bewacht ohne zu wissen was sie überhaupt ist und warum sie das tut, hätte ich nicht gerechnet. Chevie ist eine Protagnistin die immer freche Worte auf Lager hat und mich oft hat schmunzeln lassen. Sie ist klug und stark, obwohl man dies oft nicht erwartet hätte. Gerade als es darum ging in die Vergangenheit zu reisen, was sie nicht unbedingt freiwillig gemacht hat, hätten viele Männer nicht damit gerechnet eine Frau vor sich zu haben, die wortwörtlich "Feuer unterm Arsch hat". In dem Moment in dem allerdings zwei fremde Personen aus der Maschine kamen, die vorher leer war, war klar, dass es eine Zeitmaschine war, die sie bewachte. So gab es eine tote Person und einen Jungen, Riley, der Chevie in Zukunft noch begleiten und ihr das Leben retten wird. Als dann jedoch ein weiterer Mann durch die Maschine kam, wusste Chevie nicht wie sie sich wehren sollte und was nun zu tun war. So kam es wie es kommen musste und aus der Maschine kam Garrick, ein Mann der in der Vergangenheit ein Mörder war, der jedes seiner Opfer ohne zu Zögern umbrachte. Alles was er wollte war sich seinen Lehrling Riley zurückzuholen. Doch in der Maschine verschmolz sein Körper mit dem eines Agenten zu einem Ganzen und nun besaß er all das Wissen, das dieser in all den Jahren seines Lebens erlangt hat. Als Garrick Chevie bemerkte versuchte er sie umzubringen, doch Riley war da um sie zu retten. Dies tat er weil er froh gewesen war ohne Garrick zu sein. Er hatte angst vor ihm. Nach und nach sind Riley und Chevie mehr und mehr zu einem richtigen Duo geworden und ich habe den ein oder anderen Spruch sehr genossen :) Dass das Buch erst ab sechzehn ist muss daran liegen, dass es hier wirklich hauptsächlich darum geht wie Garrick und andere Menschen viele Morde begehen und es oft kein schöner Gedankengang war. Emotional hat mich das Buch leider nicht treffen können, da ich mich vielleicht an der ein oder anderen Stelle geekelt, allerdings keine Trauer oder Zuneigung empfunden habe. Das ist es was ich hier etwas schade fand. Spannungsmäßig war es eben Garrick, der einen am Meisten fesseln konnte und der durch die Art und Weise wie er immer und immer wieder auftaucht einfach angst machen konnte. Trotzdem war das Buch nicht so dass ich dachte "Wow, ich muss direkt weiterlesen" Ich denke da trifft es den Geschmack manch anderer Personen eher. Viele Jungs und andere Leute die auf Fantasy, Krimis und Thriller für "Anfänger" stehen, dürften hiermit auch sehr zufrieden sein :) Die Geschichte war hauptsächlich auf die Flucht von Riley und Chevie vor Garrick bezogen. Und immer und immer wieder gab es Hindernisse, die sie überwinden mussten. Garrick allerdings war ihnen immer auf der Spur und hatte Glück das Wissen aus der Zukunft und der Vergangenheit in sich zu tragen. Es gab wirklich den ein oder anderen gruseligen Moment in dem man sich dachte "Was ist das?" Denn wenn man sich die ein oder andere Sache vorstellt dann ist das alles andere als schön :D So konnte ein Gesicht durch die Zeitreise in das eines Tieres verwandelt werden. Das sind die Risiken die man hier eingehen mussten. Und auch Chevie und Riley sind das Risiko eingegangen. Was passiert ist müsst ihr wohl selbst lesen :) Entweder hatten sie Glück oder eben nicht. Riley jedenfalls konnte auf dieser Reise sowohl über sich als auch über Garrick einiges herausfinden. In der Vergangenheit allerdings, erwarteten die beiden noch mehr Hindernisse und oftmals waren die alles andere als schön. Es gab scheinbar wesentlich mehr Gefahren als in der Zukunft. Doch Riley und Chevie haben diese gemeistert so gut sie konnten :) Fazit: Ich mochte das Buch, würde es aber nicht nochmal lesen. Das Ende habe ich eher überflogen und freue mich auf das nächste Buch das ich lesen kann. Wirklich viel Spaß hat es mir nicht gemacht. Dies lag nicht unbedingt an der Story, sondern vielmehr daran, dass es hier auch gar keine Liebesgeschichte gab. Genau das was ich liebe war einfach nicht vorhanden. Trotzdem war es ja gut. Nur leider, leider nicht meins :/ Ich hoffe andere haben Spaß an dem Buch aber mir hat etwas gefehlt und daher gebe ich diesmal 3,5 Sterne, die ich aber aufrunden möchte, da es an sich wirklich ein gutes Buch ist :) Das wars auch schon. Mehr kann ich hier gar nicht groß sagen. Was ich euch noch mitteilen könnte wäre, dass es auf jeden Fall ein mehr oder weniger Happy End gibt ^-^

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks