Eowyn Ivey

(338)

Lovelybooks Bewertung

  • 646 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 12 Leser
  • 124 Rezensionen
(192)
(109)
(29)
(8)
(0)

Lebenslauf von Eowyn Ivey

Benannt nach einer Figur aus J. R. R. Tolkiens berühmten Werk "Der Herr der Ringe" kam Eowyn Ivey am 07.02.1973 in Alaska zur Welt. Dort lebt sie noch heute gemeinsam mit ihrem Mann und zwei Töchtern. Die Schriftstellerin studierte Journalismus und kreatives Schreiben an der Western Washington University und der University of Alaska und war zehn Jahre lang als preisgekrönte Redakteurin bei der Frontiersman Newspaper tätig. Heute arbeitet sie Buchhändlerin bei dem unanhängigen Buchladen Fireside Books. Mit "Das Schneemädchen" erscheint 2012 Eowyn Iveys Debütroman, der bereits in elf Sprachen übersetzt wurde, auch in deutscher Sprache,

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zauberhaftes Märchen

    Das Schneemädchen

    Literaturcocktail

    05. August 2018 um 18:56 Rezension zu "Das Schneemädchen" von Eowyn Ivey

    Der Klappentext setzt den Erwartungspegel hoch. Man will eine hinreißende, dramatische Geschichte über Liebe, Freundschaft, Kinderwünsche und das bittersüße geheimnisvolle Etwas erleben. Ich gebe zu, dass ich das Buch zweimal lesen musste, bis ich die Geschichte lieben gelernt habe. Es geht um Mabel und Jack, sie haben ihr Kind verloren und sind nach Alaska ausgewandert. Sie wollen zur Ruhe zu kommen und ihre Sorgen vergessen. Aus dem ersten Schnee bauen sie ein Schneemann, der Ähnlichkeit mit einem Mädchen hat. Am nächsten Tag ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu ...

    Mehr
    • 3997
  • Sehr berührend, intensiv, zauberhaft...

    Das Schneemädchen

    Naibenak

    17. April 2018 um 11:47 Rezension zu "Das Schneemädchen" von Eowyn Ivey

    Nach der Totgeburt ihres einzigen Kindes stürzen Mabel und Jack in ein tiefes Loch. Ein kompletter Neuanfang, nur für sie beide, soll sie ins Leben zurückführen. Dafür hat sich das kinderlose, nicht mehr ganz junge Ehepaar in den 1920er Jahren die Stille und Einsamkeit Alaskas ausgesucht. Ein Leben inmitten der Natur. Jedoch verfällt Mabel dort in eine immer tiefere Depression. Bis der erste Schnee fällt und sie mit Jack übermütig im Schnee tollt - sogar ein Schneemädchen bauen sie. Aber schon am nächsten Tag ist es zerstört, ...

    Mehr
    • 5
  • Gewagte Expedition

    Das Leuchten am Rand der Welt

    YukBook

    21. January 2018 um 14:20 Rezension zu "Das Leuchten am Rand der Welt" von Eowyn Ivey

    Es gibt Regionen, über die ich lieber lese als sie selbst zu bereisen. Dazu gehört zum Beispiel Alaska. Wie gut, dass es Romane wie diesen von Eowyn Ivey gibt, die uns auf eine abenteuerliche Reise mitnehmen – in diesem Fall sogar auf eine ziemlich beschwerliche. Colonel Allen Forrester geht im Jahr 1885 im Namen der US-Armee auf eine Expedition, um den Wolverine River in Alaska zu erforschen. Seine ebenfalls naturbegeisterte Frau würde ihn zu gern begleiten. Sie ist jedoch schwanger und muss in der amerikanischen Garnison ...

    Mehr
  • Berührende Geschichte über Träume, die sich erfüllen

    Das Schneemädchen

    Aleshanee

    21. January 2018 um 08:56 Rezension zu "Das Schneemädchen" von Eowyn Ivey

    Realität oder Fiktion? Traum oder Wirklichkeit? Mit diesen Wahrnehmungen spielt die Autorin auf eine sehr sanfte und sensible Weise, die einen perfekten Kontrast zu der harten und rauen Umgebung im unwirtlichen, kalten Norden Alaskas ergibt. Mabel und Jack, ein Paar, das auf eine ganz besondere Art mein Herz verzaubert hat, denn wäre ich ihnen tatsächlich begegnet, glaube ich nicht, dass sie mir auf den ersten Blick sympathisch gewesen wären. Sie sind sehr ungewöhnlich, auch wenn ihr Charakter viel Persönlichkeit widerspiegelt, ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018

    Bücher sind treu

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Bücher sind treu" von Nikolaus Heidelbach

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Da sich ja einige gewünscht haben, dass die Challenge auch in 2018 weiter geht, habe ich einen neuen Beitrag dazu erstellt. Die Regeln sollen so einfach wie möglich bleiben - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum ...

    Mehr
    • 1280
  • Ein guter Roman für den Winter - für mich nicht so genial wie "The Snow Child"

    To the Bright Edge of the World

    WildRose

    07. December 2017 um 22:57 Rezension zu "To the Bright Edge of the World" von Eowyn Ivey

    "The Snow Child", Eowyn Ivys Erstlingswerk, mochte ich sehr, sehr gerne und war darum äußerst gespannt auf "To to bright Edge of the World". Ivy verfügt auf jeden Fall über ein beachtliches schriftstellerisches Talent, wie sie auch in diesem Buch wieder aufs Neue bewiesen hat. War "The Snow Child" hauptsächlich mysteriöses Wintermärchen, ist "To the bright Edge of the World" um einiges historischer, auch wenn der mythisch-mystische Aspekt nicht zu kurz kommt, diesmal allerdings in Verbindung mit den Ureinwohnern Alaskas und ...

    Mehr
  • Zauberhafter, winterlicher Roman über ein Paar dessen Kinderwunsch auf wundersame Weise wahr wird

    Das Schneemädchen

    schnaeppchenjaegerin

    01. December 2017 um 18:15 Rezension zu "Das Schneemädchen" von Eowyn Ivey

    Nachdem Mabel vor zehn Jahren eine Fehlgeburt hatte und das Paar kinderlos geblieben ist, überredet Mabel ihren Mann Jack einen Neuanfang in Alaska zu wagen. Sie ziehen in ein Blockhaus und wollen als Farmer ihren Lebensunterhalt bestreiten. Während Jack die Felder bestellt ist Mabel allein zu Hause und trägt durch das Backen von Kuchen zum Einkommen bei. Sie ist einsam und trauert immer noch um ihr verstorbenes Baby. Im ersten Winter bauen sie übermütig ein Kind aus Schnee und einen Tag später bekommen sie Besuch von einem ...

    Mehr
  • Eine fantastische Geschichte von einer großartigen Autorin

    Das Leuchten am Rand der Welt

    Lesegenuss

    09. October 2017 um 11:02 Rezension zu "Das Leuchten am Rand der Welt" von Eowyn Ivey

    Mit einem Schreiben an den Museumskurator in Alpine, Alaska, beginnt der neue Roman von Eowyn Ivey "Das Leuchten am Rand der Welt". In diesem Schreiben teilt Herr Walter Forrester mit, dass die Geschichte seines Großonkels Allen Forrester, aufgezeichnet durch Briefe und Tagebücher seiner Alaska-Expedition 1865, nicht verloren gehen dürfe. Ebenso von dessen Frau Sophie. Er, Walter Forrester, habe keine Nachkommen und auch ansonsten sei familiär niemand mehr da. Es sei ihm wichtig, dass die Unterlagen einen guten neuen Aufenthalt ...

    Mehr
  • Hals über Kopf in Alaska verliebt

    Das Leuchten am Rand der Welt

    Bücherkrähe

    30. September 2017 um 11:53 Rezension zu "Das Leuchten am Rand der Welt" von Eowyn Ivey

    -- Worum geht’s? --Ende des 19. Jahrhunderts, im Norden der Vereinigten Staaten. Colonel Allen Foster begibt sich auf eine Expedition in das damals noch unerforschte Alaska. Seine Frau Sophie, selbst passionierte Naturforscherin, soll ihn erst ein Stück begleiten. Die Umstände verlangen es von ihr, in der Garnison in Vancouver zurückzubleiben, fern jedes Abenteuers, dafür inmitten gelangweilter Offiziersgattinnen, die ihre größte Freude in Klatsch und Tratsch finden. Während Allen also in der rauen, unbekannten Wildnis Alaskas zu ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.