Erasmus Schöfer Die Kinder des Sisyfos. Roman-Tetralogie / Sonnenflucht

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Kinder des Sisyfos. Roman-Tetralogie / Sonnenflucht“ von Erasmus Schöfer

Sonnenflucht' ist der dritte Roman aus dem vierteiligen Epos 'Die Kinder des Sisyfos' über die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland zwischen 1968 und 1989. Dessen erste Bände 'Ein Frühling irrer Hoffnung' und 'Zwielicht' sind bereits erschienen. Schöfer schreibt eine literarische Geschichte von unten. Seine Protagonisten gestalten ihr Leben aktiv, sie leisten Widerstand und denken in die Zukunft. Kritiker sehen diese Romane in der Tradition von Peter Weiss ('Ästhetik des Widerstands') und Uwe Johnson ('Jahrestage'). Die Romane Schöfers sind phantasievolle und sprachmächtige Erzählungen aus einer auch heute noch wirksamen Vergangenheit. In 'Sonnenflucht' treffen wir erneut Schöfers Hauptfiguren Viktor Bliss, den unfreiwillig arbeitslosen Geschichtslehrer und dessen Freund, den Metallarbeiter Manfred Anklam. Der Betriebsrat Anklam hat sich auf den Weg in den Süden gemacht, um seinen heimatflüchtigen Freund Bliss von dessen Ägäisinsel zurück in die deutsche Realität zu holen. Auf der Rückreise, im Athen des Sommers 1980, treffen sie die Studentin Katina und erleben die Wirklichkeit des modernen Griechenland. Mit einem Telefonanruf holt den Betriebsrat Manfred Anklam das unwirtliche Vaterland ein und zurück. Bliss bleibt in Athen. Der Tod von Katinas Freundin Sotiria bei einer Demonstration in der griechischen Hauptstadt und das große Waldbrennen um die Stadt treiben ihn aus seiner existenziellen Verzweiflung.

Stöbern in Romane

Und jetzt auch noch Liebe

Es geht im Leben um viel mehr als den richtigen Zeitpunkt, den gibt es nämlich nur selten. Es ist wichtig, was man daraus macht!

unfabulous

Kukolka

Keine Kindheit in der Ukraine. Stattdessen: vergessen, verraten, verkauft. Ein hübsches Puppengesicht ist kein Garant für eine gute Zukunft.

Buchstabenliebhaberin

Ein Haus voller Träume

Ein stimmungsvoller Familienroman mit liebevoll ausgearbeiteten Charakteren.

Jashrin

Frühling in Paris

Zähe Geschichte. Aber ganz nett für zwischendurch..

Julchen77

Was man von hier aus sehen kann

Wundervolle Geschichte(n)! ♥️

PaulaAbigail

Der Frauenchor von Chilbury

Eine Hommage an die Kraft der Musik und das Singen in harten Zeiten des 2. Weltkriegs - chapeau den Frauen des Chors und J. Ryan ! 5* +

SigiLovesBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Kinder des Sisyfos. Roman-Tetralogie / Sonnenflucht" von Erasmus Schöfer

    Die Kinder des Sisyfos. Roman-Tetralogie / Sonnenflucht
    Gesa Lina

    Gesa Lina

    13. January 2010 um 15:46

    5.0 von 5 Sternen Ein bleibendes Werk, 11. Juli 2009 Erasmus Schöfer ist mit diesen Bänden ein bleibendes Werk gelungen, dessen Wert wahrscheinlich erst kommende Generationen wirklich werden schätzen können. Er erzählt über die entscheidenden Jahre in der BRD aus der Perspektive der Linken, bleibt aber immer nah an seinen Protagonisten, wird nie platt propagandistisch. Man kann Geschichte erleben, sich mit unterschiedlichen Meinungen und Erlebnisweisen auseinandersetzten und hat auch literarisch ein großes Vergnügen, denn Schöfer experimentiert mit vielen Formen.

    Mehr