Erckmann Emile und Alexandre Chatrian Das Unsichtbare Auge oder Die Herberge Der Drei Gehenkten

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Unsichtbare Auge oder Die Herberge Der Drei Gehenkten“ von Erckmann Emile und Alexandre Chatrian

Eine wahnsinnige gespenstische Alte treibt drei Gäste einer Nürnberger Herberge zum Selbstmord durch Erhängen. Alle unterliegen ihrer suggestiven Hypnose, bis auf ein 'unsichtbares Auge'. Das Autorenduo Emile Erckmann und Alexandre Chatrian gehörte zwischen 1860 und 1880 zu den meistgelesenen französischen Schriftstellern. Das Grauen manifestiert sich in ihren Erzählungen auf eine fast flüchtige Weise. Auch heute noch vermag diese Mischung aus purem Horror und leicht distanzierter Erzählhaltung zu überzeugen. 'Nur wenige kurze Erzählungen warten mit größerem Grauen auf als ›L’oeil invisible‹'. (H. P. Lovecraft, 1927.)

Stöbern in Fantasy

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Moers ist ein Meister der Sprache, verliert sich aber so sehr in seinen fantasievollen Welten, dass es irgendwann langweilig wird.

MissTalchen

Das Erwachen des Feuers

Ein toller Auftakt einer Fantasy-Trilogie, jedoch mit einigen Kritikpunkten.

Anna-Karenina

Eisige Gezeiten

Eine noch spannendere Fortsetzung! Unglaublich gutes Buch!

Leoniexoxoxo

Die Magie der Lüge

Ein wundervoll ruhig geschriebenes Buch mit einigen interessanten Wendungen. Sehr empfehlenswert!

Monkberg

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Freundschaft, Zusammenhält und Liebe - eingebettet in eine magische Geschichte

Buchverrueggt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen