Erhard Dietl , Erhard Dietl Die Olchis - So schön ist es im Kindergarten

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Olchis - So schön ist es im Kindergarten“ von Erhard Dietl

Olchi-Spaß im Kindergarten! Das dritte Bilderbuch aus Schmuddelfing Die Olchi-Kinder wollen in den Kindergarten. Jetzt gleich und sofort. Mit allem, was dazugehört: malen, singen, spielen und natürlich viel Pausenbrote. Als dann auch noch Olchi-Oma für die Erzieherin einspringen muss, ist klar: Das wird ein ganz besonderer Tag. Schließlich malen die Olchi-Kinder viel lieber Kröten als Blumen und spielen am liebsten Weitspringen im Matsch … Als Extra dabei: das Olchi-Kindergartenlied mit Noten

Zum ersten Kindergartentag unserer Tochter war dieses Geschenk ein Volltreffer! Absolutes Lieblingsbuch zur Zeit! 5 krötige Sterne!

— Floh

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

So niedlich! Eine schöne Weihnachtsgeschichte nicht nur für die Kleineren :)

Vanii

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vorlesen bis die Stimme versagt

    Emmi: Aufregung im Kindergarten

    Smilla507

    Mit „Emmi“ hat Bärbel Löffel-Schröder wieder einmal ein Vorlesebuch mit hohem Identifikationspotential geschrieben. Es sind Geschichten, die aus Emmis Perspektive erzählt werden. Sie handeln oftmals von Erlebnissen im Kindergarten, aber manches „nimmt“ die Kleine auch mit nach Hause. Manchmal stellt Emmi im kindlichen Übermut etwas an und darüber muss sie nachdenken, mit ihren Eltern sprechen. Und ganz oft betet sie dabei auch zu Jesus.Meine Mädels (3 und 5) sind nun Fans von Emmi geworden. Das Buch hat ihre Herzen im Sturm erobert, vor allem das der Fünfjährigen. Nach jedem Mittagessen wollten sie „Emmi“ vorgelesen bekommen, blätterten gerne herum und sahen sich die Bilder an. Manchmal musste ich 4 oder 5 Kapitel auf einmal vorlesen, weil sie nicht genug davon bekommen konnten. Jedes Kapitel hat ca. 4 Seiten Text mit einer farbigen Illustration. Es gibt meist 3 Geschichten, die ein wenig zusammenhängen, deswegen ist fortlaufendes Vorlesen das Beste. Ich fand die Texte auch ausnahmslos flüssig und gut vorlesbar, mit natürlichem Wortlaut und einfachen Sätzen.Lieblingsgeschichte meiner großen Tochter war „Streit in der Bauecke“, in der die Kinder mit Holztieren Zoo und Tierklinik spielen. Meine kleine Tochter fand die Geschichten mit Emmis neuem Hund Fröhlich ganz toll, vor allem die „Wau wau“-Einlagen. Vorne gibt es eine kleine Übersicht über die Kinder, die in den Geschichten vorkommen, was ebenfalls faszinierte. Wenn ein Name genannt wurde schauten sie vorne, wer das ist. Und irgendwann wusste meine Tochter sofort anhand der Illustrationen in den Geschichten, wie das jeweilige Kind heißt. Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass es nicht auf jeder Doppelseite Bilder gibt. Dadurch gab es viel Hin- und Hergeblätter, weil meine Töchter die Bilder sehen wollten. Außerdem nahm manche Illustration das Geschehen der Geschichte vorweg, aber das fiel nur mir auf, meine Kinder störte es nicht.Ich fürchte, dass wir uns „Emmi“ auch in CD-Form zulegen müssen, damit meine Stimme etwas Entlastung bekommt. Wir würden uns auf jeden Fall total über weitere Emmi-Geschichten freuen! (Ideal ab ca. 4 Jahren)

    Mehr
    • 2
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Zum ersten Kindergartentag unserer Tochter war dieses Geschenk ein Volltreffer!

    Die Olchis - So schön ist es im Kindergarten

    Floh

    08. September 2016 um 03:03

    "Die Olchis – So schön ist es im Kindergarten" heißt das Vorlese-Bilderbuch, welches wir unserer 3jährigen Tochter vergangene Woche zu ihrem ersten Kindergartentag geschenkt haben. Schon am zuvor stattfindenden Spielenachmittag in ihrer Gruppe hat sie einige Basteleien und gemalten Ausmalbilder zu den ihr so lieb gewonnenen Olchis entdeckt und sich sehr gefreut diese krötigen grünen Wesen auch in ihrer zukünftigen Kindergartengruppe entdeckt zu haben. Für uns war das einer der Anlässe, endlich mal wieder ein neues Olchi Bilderbuch zu beherbergen. Und wenn die Olchis in den Kindergarten gehen, dann wird es richtig spaßig. Garantiert. Der erfolgreiche und bekannte Kinderbuchautor Erhard Dietl versteht es Kinder zu unterhalten, für Spaß und Lacher zu sorgen und nebenher Werte zu vermitteln und für Gemeinsamkeit zu sorgen. Sehr schön. Erschienen im Oetinger Verlag (http://www.oetinger.de/)Zum Inhalt:„Die Olchi-Kinder wollen in den Kindergarten. Jetzt gleich und sofort. Mit allem, was dazugehört: malen, singen, spielen und natürlich viele Pausenbrote. Als dann auch noch Olchi-Oma für die Erzieherin einspringt, ist klar: Das wird ein ganz besonderer Tag!“Handlung / darum geht´s:Wer die Olchis noch nicht kennt, der darf auf dem Vorsatzpapier des Buches erst einmal einen Crashkurs zum Thema „Das ist ein Olchi“ belegen. Sie haben keine Ohren, sondern Hörhörner, sie stemmen dicke schwere Autoreifen, lieben Fischgräten, stinken bis zum Mond, suhlen sich in Matschpfützen, löffeln gern Schmuddelbrühe und reisen auf ihren Drachenfreund Feuerstuhl durch die Stadt Schmuddelfing in der sie auf einer Müllkippe leben. Bei den Olchis ist gerade der Wurm drin (oder sollte ich lieber sagen, die Made?). Den Olchi Kindern ist langweilig, Olchi-Baby schreit ganz laut, und die Olchi Kinder bewerfen sich ordentlich mit Matschbällen. Einer der braunen schmierigen Kleckse trifft den Olchi Opa, und dieser ruft ganz verärgert aus: „Beim Kröterich! Nie hat man seine Ruhe. Wir sind doch hier nicht im Kindergarten!“. Und schon sind die Olchi Kinder neugierig. Was ist denn ein Kindergarten? Olchi Oma erklärt es ihren ungeduldigen Enkeln und schon wollen die Olchi Kinder sofort dorthin und sich mal so einen ominösen Kindergarten ansehen. Drache Feuerstuhl gibt alles und befördert Olchi Oma und die Kids gleich in die Stadt zum hiesigen Kindergarten. Dort angekommen entdecken die Olchis auch schon die vielen Kinder, die gerade ihre Pausendosen, äh Pausenbrote gemeinsam essen. Und die Kindergärtnerin Frau Zeisig, die ganz aufgebracht und in Eile zu sein scheint. Ein Wasserschaden in ihrem Haus und sie müsse sofort weg. Wie gut, dass Olchi Oma mitgekommen ist und kurzerhand die Betreuung im Kindergarten übernimmt. Bahn frei für jede Menge Olchi-Spaß und krötig-schlammige Erkundungen und Abenteuer. Doch wenn Frau Zeisig wieder zurückkommt, muss alles wieder blitzeblank und ordentlich aussehen. Damit die Olchis vielleicht auch am nächsten Tag nochmal wieder zu Besuch kommen dürfen… Meinung:Mit diesem Buch wollten wir unserer jüngst 3 Jahre alten Tochter zu ihrem ersten Kindergartentag vergangene Woche eine große Freude bereiten. Und eines vorweg: Es ist uns absolut gelungen!!! Die Freude über das Buch ist riesengroß und auch nach Betrachten und Vorlesen dieser neuen alten Olchi-Geschichte in Dauerschleife, ist das Interesse an dem Buch ungehalten und immer noch brandaktuell und angesagt. Dieses Buch ist ein Volltreffer und könnte passender nicht sein. Dadurch, dass unsere Tochter nun selbst sehr viele neue Eindrücke zu verarbeiten hat, ist es toll den Kindergartentag auch mal ganz in Olchi-Manier veranschaulicht zu bekommen und Parallelen, sowie Unmöglichkeiten zu entdecken. So hat sie sofort ermahnt, dass als es in die Matschpfützen ging, sich nicht alle Kinder eine Matschhose angezogen haben und sich später die Hände waschen sollten. Dass der Drache Feuerstuhl diese Aufgabe des Waschens übernimmt und gleich die ganzen Kinder von oben bis unten Abbraust, fand unsere Tochter besonders spaßig. Auch ich als Mama und Vorleserin, und da kann ich auch für meinen Mann sprechen, sind wirklich sehr positiv von diesem Vor-Leseerlebnis überrascht. Das Buch lässt sich wunderbar vorlesen und betonen. Das gefällt uns allen richtig gut. Vor allen die vielen kleinen olchigen Spezialwörter, wie Dosenbrote, Käsefuß, Läuserich, Kröterich etc. sorgen für große Freude und verbotene Kichereien. Süß. Die Olchis sind in aller Munde, und wir waren ganz überrascht, dass es die Olchis schon seit über 25 (!) Jahren gibt. Davon profitieren wir jetzt, da es noch sooooo viele tolle weitere Geschichten für uns zu erleben und entdecken gibt. Die Olchis sind eine große Familie und leben auf einer miefigen Müllkippe. Lustig ist auch, dass mein Mann auf einer Mülldeponie als Maschinenführer arbeitet und unsere Tochter nun denkt, dass ihr Papa jeden Tag mit den Olchis zusammenarbeitet. Sehr aufregend. Im Buch wird sogar gesungen. „Das Matschpfützenlied“, am Ende der Geschichte gibt es dann auch noch den Liedtext und die Noten dazu. Dieses Lied möchten wir schon bald gesungen erleben. Ich werde schauen, ob ich es auf einer der zahlreichen Olchi-Hörspielen und Lieder CD´s wiederfinden werde. Uns als kleine Familie hat dieses Kinderbuch gut gefallen. Die Umsetzung ist gelungen, die Stimmung sehr lebhaft und angenehm, und die Geschichte rund um den Kindergartenalltag und den vielen Möglichkeiten dort sind einfach klasse, da sie nicht der Regel entsprechen und mal ein ganz anderes Bild zeigen, was in Ordnung ist. Meine Tochter hat schnell erkannt, was normal ist und was typisch krötich ist. So meinte sie sofort, dass ein baby doch nicht an einer Fischgräte nuckeln sollte, da man sich an Gräten doch verschlucken kann. Außerdem gehen doch von Dosen die Zähne kaputt und man kann gar keine neuen Zähne bekommen, und nach den Matschpfützen muss man sich Waschen, ehe man wieder nach Drinnen geht… . Durch die lockere Platzierung der Leseblöcke, ist ein bequemes und lockeres Vorlesen besonders gut möglich und bietet Zeit sich auch die tollen Bilder anzusehen, die das gelesene untermalen und Szenen daraus zeigen. Die Geschichten der Olchis stecken voller Erlebnisse und Abenteuer, und die lieben grünen Figuren sind absolut klasse und sprühen vor Charme und Esprit. Und was die Olchis besonders auszeichnet, sind ihre fast verbotenen Manieren und Schimpfwörter. Herrlich. Kleiner Kritikpunkt:Vielleicht sollte ich es nicht ganz so eng nehmen. Aber als junge Mutter fällt mir natürlich sofort auf, dass die Kindergärtnerin Frau Zeilig, so lieb sie auch sein mag, den Kindergarten einfach so verlässt und Oma Olchi die Aufsicht ihrer Schützlinge überlässt. Ne, ne, im wirklichen Leben geht so etwas gar nicht…. Groll* Aber bei den Olchis sollte man dann doch mal Fünf gerade sein lassen und die schönen Seiten der Geschichte genießen. Auch wenn diese Handlung von Frau Zeisig bei mir übel aufstößt und ein falsches Bild vermittelt. Die Kindergärtnerin darf nicht einfach so die Gruppe verlassen und eine fremde Person die Aufsicht überlassen!!!!!! Da hätte es andere Lösungen und Wege gegeben, damit Frau Zeisig sich um den Wasserschaden hätte kümmern können. Der Kinderbuchautor:"Erhard Dietl lebt als freier Schriftsteller und Illustrator in München. Er hat über 100 Kinderbücher veröffentlicht, mit großem nationalem und internationalem Erfolg. Seine Bücher wurden mehrfach ausgezeichnet, u.a. von der "Stiftung Buchkunst", und mit dem Österreichischen- sowie dem Saarländischen Kinder- und Jugendbuchpreis geehrt. Zu seinen erfolgreichsten Figuren gehören die anarchischen Olchis, die sogar Büchermuffel zum Lesen und Lachen bringen. Auch Erhard Dietls Serie über Gustav Gorky, den Reporter aus dem Weltall, bereitet ihren Lesern großes Vergnügen - ganz besonders den Olchi-Fans!"Cover:Das Cover ist einfach toll und gibt einen Vorgeschmack auf die Geschichte und die Erlebnisse im Kindergarten. Olchi Oma mit den Olchi Kindern und den Kindern aus dem hiesigen Kindergarten in Schmuddelfing. Das Hardcover ist sehr hochwertig und stabil verarbeitet im festen und handlichen Format. So können auch die Kleinen bequem in dem Buch blättern und es sich gemütlich machen und eine gemeinsame Vorlesezeit genießen. Auch unser 15 Monate alte Sohn hat dieses Buch bereits ausgiebig bespielt und geblättert und es hat bisher kaum sichtbare Schäden vom intensiven Gebrauch genommen und wird uns noch lange erhalten bleiben. . Fazit:Dieses Buch war das beste Geschenk für den ersten Kindergartentag unserer Tochter, was wir ihr hätten machen können. Sie ist so glücklich und zufrieden mit dem Buch, dass es sogar noch gefühlten 1000 Mal Lesen und Anschauen noch immer nicht langweilig geworden ist! TOP. 5 Sterne müssen dann natürlich sein für diesen Volltreffer!

    Mehr
    • 4
  • Muffelfurzteufel die Olchikinder auf Klassenfahrt!

    Die Olchis auf Klassenfahrt

    danielamariaursula

    Da die Olchis so gut bei Kindern in fast jedem Alter ankommen, gibt es sie auch schon für Leseanfänger ab 1. Klasse. Die Olchis muffeln auf ihrer Müllhalde vor sich hin, als sie plötzlich ein Mädchen mit lustigen Zöpfen entdecken. Es ist Greta, das angeblich mutigste Mädchen der Welt, es ist nämlich weggelaufen vor ihrer Schulklasse, weil sie mal die Olchis sehen wollte! Die Olchi-Kinder finden sie richtig olchig! Als Greta’s Lehrerin sie auf der Müllhalde findet, wird sie in den Bus verfrachtet, damit die Klassenfahrt endlich beginnen kann. Klassenfahrt mit Greta klingt zu verführerisch und so fahren die Olchikinder als blinde Passagiere auf dem Dach des Busses mit zur Burg Rabenstein. Kurzurlaub auf einer Raubritterburg mit vielen Kindern klingt aber auch wirklich klasse! Die Geschichte ist sehr einfach, aber dennoch lustig und sogar spannend. Es ist ein Text der extra für diese Reihe geschrieben wurde und kein Extrakt aus einem längeren Buch. Aus diesem Grunde sind alle Worte ziemlich leicht und die Sätze schön kurz. Ideal für Leseanfänger! Durch die vielen lustigen bunten Bilder ist der Textanteil pro Seite recht gering und die sehr große Fibelschrift ist optimal für Leseanfänger. Zur Vertiefung sind nach den 40 Seiten der Geschichte noch 16 Rätselseiten angeschlossen, die Kindern Wörter und Buchstaben spielerisch näher bringen. Mit den verschiedenen Rätseln müssen Wörter gesucht, Seiten gezählt, Buchstaben sortiert und Bildausschnitte den Seiten zugeordnet werden und Bildfehler gefunden werden. Besonders gut gefiel meiner Tochter, die in 3 Tagen ins 2. Schuljahr kommt, der Geheimcode und das Würfelspiel. Die hat sie sogar krank und mit Kopfschmerzen unbedingt lösen wollen. Auf Grund der Vielseitigkeit der Rätsel ist für jedes Kind was dabei, auch für die, die nicht so gerne lesen. Wir finden das Konzept toll! Wenn sie wieder gesund ist, lesen die eine Möwenweggeschichte für die 1./2. Klasse. Die Kleine findet die Rätsel klasse, die Geschichte gut, aber die Olchis auf der Pirateninsel besser. Klar, die Geschichte ist natürlich auch viel länger ;) Kritik auf hohem Niveau. 4 von 5 Sternen!

    Mehr
    • 6
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks