Erhard Dietl Die Pumpernickels - Karacho und der Vampirhase

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Pumpernickels - Karacho und der Vampirhase“ von Erhard Dietl

Als bei den Pumpernickels der sportbegeisterte und schrecklich gut gelaunte Onkel Karacho auftaucht, sind alle von den Socken. Nur Monsterpapa Bongobongo ist gar nicht begeistert. Die beiden wollen sich sogar beim Felsenschleudern duellieren! Wie die beiden Monsterbrüder Okopogo und Ikopogo das verhindern, warum ein Vampirhase dabei eine wichtige Rolle spielt und weshalb Tante Pythonia sich von Professor Fungi übers Ohr hauen lässt – das gibt’s nur bei den Pumpernickels!

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Pumpernickels - Karacho und der Vampirhase" von Erhardt Dietl

    Die Pumpernickels - Karacho und der Vampirhase
    Abraxandria

    Abraxandria

    16. July 2012 um 17:15

    Onkel Karacho hat sich bei den Pumpernickels eingeladen. Doch Papa Bongobongo passt das gar nicht. Eifersüchtig fordert er den Onkel zu einem Duell in Felsenschleudern heraus. Die beiden Monsterjungen Ikopogo und Okopogo versuchen mit allen Mitteln diesen Kampf zu verhindern. Das endet allerdings im Chaos. Und dann ist da noch der blaue Vampirhase, den sich Ikopogo so sehnsüchtig wünscht... Meine Meinung: "Die Pumpernickels - Karocho und der Vampirhase" ist der zweite Band von der schrägen Monsterfamilie. Schon allein das Cover macht gute Laune und verspricht, dass man eine Menge Spaß mit diesem Buch haben wird. Der blauer Vampirhase ist einfach nur entzückend, er ist das beste an dieser Geschichte, finde ich. Die Zeichnungen im Buch sind im gleichen Stil wie auf dem Cover. Auf jeder zweiten Seite gibt es ein großes farbiges Bild, das schön gruselig und witzig ist. Mir gefällt dieser zweite Band viel besser als der erste. Beim ersten hatte ich Schwierigkeiten in die Geschichte einzusteigen. Hier bin ich ab der ersten Seite voll dabei. Die beiden Monsterbrüder Ikopogo und Okopogo sind mir sympathisch geworden. Sie sind so ganz unterschiedlich. Okopogo ist ein richtig freches kleines Monster, während Ikopogo verträumt, ruhig und freundlich ist. Mir gefällt Ikopogo ein wenig besser. Und seit er sich den Vampirhasen wünscht, bin ich ganz von ihm gerührt. Das Buch liest sich leicht und ich habe mich gut amüsiert und unterhalten gefühlt. Fazit: Ein tolles Kinderbuch, witzig, frech und ein ganz klein bißchen gruselig.

    Mehr