Erhard Schümmelfeder Die Ideen des Herrn Pumkin

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Ideen des Herrn Pumkin“ von Erhard Schümmelfeder

Der kratzbürstige Aufklärer und Weltverbesserer Attila Pumkin versetzt alle Ärzte und Pflegerinnen einer Rehabilitationsklinik in Aufregung, indem er sich tagtäglich lautstark über schlechte und menschenunwürdige Behandlung beschwert. Der von seiner Freundin verlassene Student Christian erhält eines Tages vom Chefarzt die schwierige Aufgabe, den launischen und oft aufbrausenden Grantler zu betreuen. Als Herr Pumkin plötzlich erfährt, dass er von seinen Angehörigen in ein Altenheim abgeschoben werden soll, erhofft er sich Hilfe von Christian: »Fahr mich zu meinem Sommerhaus. - Ich habe Geld. Viel Geld ... Wirst du mir helfen?« - Der bettelarme und von Trennungsschmerz gequälte Christian gerät in einen inneren Konflikt: Soll er das verlockende Angebot des alten Mannes annehmen? - Leserstimmen zu diesem Werk von Erhard Schümmelfeder: »Eine unerträglich gute Liebesgeschichte.« (Gabriele Heise) »Loriotig.« (B. Hasenclever) »Für den Satire-Nobelpreis absolut zu empfehlen.« (Sigrit Schmitz) »Zum Lachen und zum Weinen.« (Petra Stüve) »Hochkomik vom Feinsten.« (Serena Waldhoff)

Stöbern in Romane

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

Drei Tage und ein Leben

Mitreisend und grausam

dartmaus

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ein Roman wie eine Ratatouille

Schwaetzchen

Palast der Finsternis

Schrecken unter der Erde...

Eternity

Die Kapitel meines Herzens

Spezieller Hauptcharakter, zu dem ich leider keinen Zugang fand...

Eternity

Ellas Geheimnis

Ein Buch, das einen kaum loslässt.

nati51

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen