Erhard Schütz Das BuchMarktBuch

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(4)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das BuchMarktBuch“ von Erhard Schütz

Was der Literaturbetrieb längst weiß: In Zeiten sich konzentrierender Märkte und einer radikalen Veränderung der Produktion, der Verkürzung und Beschleunigung der Distributionswege sowie der neuen Ausrichtung des Publikums- und des Leserverhaltens können weder die Verlage, der Buchhandel und die Autoren noch Literaturhäuser und -festivals oder gar die Multiplikatoren in Bildungs- und Ausbildungsinstitutionen auf dezidierte Kenntnisse des Markts und des Marketings verzichten. Doch ebenso wenig dürfen die zunehmend nach rein ökonomischen Kriterien verfahrenden Entscheidungsträger die Besonderheiten der Literatur in ihren historischen wie kulturellen Bedeutungen verkennen. Denn gerade darin liegt ein ausschlaggendes Potential des Buchs in der Medienkonkurrenz des 21. Jahrhunderts. Dieses einzigartige Nachschlagewerk wendet sich an: Autoren, Journalisten, Buchhandel und angehende Buchhändler, Verlage, Buchgesellschaften und Buchclubs, Studierende und Wissenschaftler (bes. Literaturwissenschaften, Kulturmanagement und kulturorientierte Betriebswirtschaften), Bibliotheken und Bibliothekare, Kulturverwaltung und Kulturmanagement, Institutionen und Organisationen des Kulturbetriebs.

Stöbern in Sachbuch

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das BuchMarktBuch

    Das BuchMarktBuch
    GothicQueen

    GothicQueen

    22. March 2014 um 18:09

    Das Buch enthält einfache Erklärungen, als Nachschlagewerk ist es jedoch nur für vereinzelte, kleine Begriffe zu empfehlen. Wer z.B. eine Hausarbeit schreibt, sollte sich lieber an das Wörterbuch des Buches halten. Als Lektüre für zwischendurch ist es jedoch in Ordnung. Wer schnell während einer Bus- und/oder Zugfahrt ein bisschen was am Rande lernen möchte, ist mit diesem Buch gut bedient. Die Erklärungen sind einfach gehalten. Alles in allem ist dieses Buch ganz gut. Für einen Studiengang mit Büchern ist es auf jeden Fall prima. 

    Mehr