Eric-Emmanuel Schmitt Was Liebe will

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Was Liebe will“ von Eric-Emmanuel Schmitt

Die Liebe ist kein harmloses Gefühl. Sie kann vereinnahmen, verletzten, eifersüchtig machen, zu Intrigen anstacheln. Eric-Emmanuel Schmitt, französischer Lieblingsautor deutscher Leser seit seinem Bestseller ›Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran‹, geht in ›Was Liebe will‹ dieser Leidenschaft auf den Grund: ihren Verlockungen, ihren Untiefen und ihrer geheimnisvollen Macht. In zwei Romanen. ›Der Liebestrank‹ erzählt von einer Wette, die gefährlich und reizvoll ist: Adam und Louise, zwei ehemals Liebende, wollen es wissen: Kann man einen anderen Menschen in sich verliebt »machen«, oder nicht? Doch während Adam seine erloschene Leidenschaft für Louise in eine wunderbare Freundschaft verwandeln möchte, hat die romantisch Liebende Louise ganz andere Absichten. Sie schickt ihrem alten Liebhaber eine attraktive junge Kollegin ins Haus, die keineswegs zufällig dasselbe Parfüm wie Louise benutzt. Und Adam, der selbstgefällig Liebende, wird ein ahnungsloses Opfer weiblicher Hinterlist. In ›Das Liebesgift‹ dreht sich alles um die ersten großen Gefühle von vier 16-jährigen Mädchen, die einander ewige Freundschaft geschworen haben. Sie schicken einander kleine Botschaften über ihre Intrigen, Erfolge, ihre intimsten Wünsche. Noch ganz unerfahren, sitzen sie schon in der Falle der Liebe. Eine Schulaufführung von ›Romeo und Julia‹ offenbart unvorhersehbar und fatal eine grausame Wahrheit.

Frisch Verliebte sollten dieses Buch nicht lesen! Für jeden anderen ist es ein interessantes Werk über die zerstörerische Kraft der Liebe.

— Sabse
Sabse

Stöbern in Romane

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wer romantische Geschichten sucht, ist hier falsch

    Was Liebe will
    Sabse

    Sabse

    22. February 2017 um 16:04

    Eric-Emmanuel Schmitt hat zwei Kurzgeschichten über Liebe veröffentlicht. Allerdings nicht über Liebe im konventionellen Herzschmerz-Sinne. Stattdessen geht es darum, wie Liebe Menschen verletzen kann auf unterschiedliche Art und Weise.  Frisch Verliebten ist von diesem Buch auf jeden Fall abzuraten! In der ersten Geschichte "Das Liebesgift"geht es um die Herzensangelegenheiten von vier allerbesten Freundinnen, die zusammen die Pubertät überstehen müssen. Da ist natürlich alles dramatisch, jeder Liebeskummer erscheint wie das Ende der Welt. Kern der Geschichte ist die Aufführung von "Romeo und Julia" im Schultheater, die einen verstörend neuen Blick auf die angebliche Liebesgeschichte wirft. Die zweite Geschichte nennt sich "Der Liebestrank". Adam und Louise unterhalten sich per Email darüber, ob es möglich ist, einen anderen Menschen in sich verliebt zu machen. Das Spiel, das sich entwickelt, wird jedoch beide unglücklich machen ...

    Mehr